• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Problem: Spannungswandler von GTX 260 "Kochen"

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, erstmal!
Ich habe da ein mittel-schweres Problem mit meiner Graka! Sobald ich am Zocken bin, fangen die Spannungswandler an zu "Kochen" und der Rechner schaltet ohne Bluescreen ab! Ich habe ihn mir vor kurzem erst neu zusammengestellt, jedoch meine alte Graka und NT wieder genommen! Könnte es evtl am NT liegen, (zu wenig leistung oder so???) oder is die Graka hinüber???
Komplettes System : sysProfile: ID: 120731 - Odin14
Währe Dankbar über jede Hilfe!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Du hast nen Bifrost auf der Graka, wie kühlst du denn die Spawas ?

Das Problem hatte ich mit meiner GTX260 auch, gelöst habe ich
es mit nem kleinen Lüfter, den ich auf dem Spawa-Kühler fixiert habe.
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Dafür habe ich die Orginal Kühler abgesägt und wieder mit neuer WLP draufgesetzt! Zusätzlich bläst bei mir noch ein 80mm Lüfter von vorne drauf!
Ich habe auch leider meinen Alten Rechner nicht mehr, um zu Testen!:klatsch:
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Hi,

ich will jetzt keine Grundsatzdiskussion auslösen aber wie hast du die Temperaturen deiner Spannungswandler ermittelt und was macht dich so sicher das da dein Problem liegt.

Moment mal, was hast du gesägt? Mach mal n Foto.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mir meine Finger an der Rückseite der Graka verbrannt, wo die Spawa´s sitzen! Ich glaube, 2 Brandblasen sind eindeutig genug! Mir fallen nur die 2 Möglichkeiten ein, wo das Problem liegen könnte (Graka schrott oder NT zu schwach)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nike334

Freizeitschrauber(in)
Ja, wie hast du die Temps ausgelesen? Bei 55nm karten kann man das doch garnicht?

mfg

Edit: Das NT ist auf keinen Fall zu schwach^^
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mir meine Finger an der Rückseite der Graka verbrannt! Von daher kann,soweit ich weiß, die Temp der Spawa´s doch eigentlich nur zu hoch sein!
@ shorty: Die Kühler für Spawa´s habe ich von dem Orginal Kühler der Karte abgesägt! ( Is unkonventionell ich weiß )
 
Zuletzt bearbeitet:

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ich habe mir meine Finger an der Rückseite der Graka verbrannt, wo die Spawa´s sitzen! Ich glaube, 2 Brandblasen sind eindeutig genug! Mir fallen nur die 2 Möglichkeiten ein, wo das Problem liegen könnte (Graka schrott oder NT zu schwach)

Wir Menschen können aber nach Gefühl keine 70° von 80° unterscheiden, verbrennen aber mit beiden. Die Spannungswandler sind nach meinen Recherchen (285GTX -> AC Extreme GTX umgebaut) bis 140°C spezifiziert.

Dein 550W Netzteil sollte zwar reichen aber wenn auf deiner 12V Leiste nicht genug Strom (A) zur Verfügung steht geht er auch aus. Obs daran liegt kannste testen in dem du alles abziehst was nicht notwendig für den testbetrieb ist. (Gehäuselüfter, alle Lichtspielereien, DVD Laufwerke, notfalls auch Festplatten).

Hast du die ganzen Lüfter über ne Steuerung, ans Netzteil oder am Mainboard angeschlossen? Ich tippe im Moment ganz stark aufs Netzteil (ich finde nirgends eine Angabe über den Strom (A) den es auf 12V liefert.).
Vergleichbare "starke" Netzteile in dieser Klasse kosten auch etwa 20€ mehr, bringen aber statt 16A - 18A satte 20A bis 26A.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Stimmt! Sorry, eindeutig meine Vergesslichkeit!!!
Laut Hersteller hab ich 1x 20 A und 1x 19 A Auf den 12 V Leisten ( +12V1 und +12V2 )
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
So! Hab nu mal Provisorisch mit nem Elektronischen Thermometer nachgemessen! Die Spawa´s haben, wenn der Rechner abschaltet, 129° ! Und auf der Rückseite hat die Platine 116°!
Laut Hersteller hat das NT 1x 20 A und 1x 19 A Auf den 12 V Leisten ( +12V1 und +12V2 )

Edit: Hatte dazu auch alles ausser Graka, CPU Lüfter und Primäre Festplatte ab!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Stell doch mal zum Versuch einen Ventilator vor die Grafikkarte und teste erneut. Dann weißt wenigstens ob es ein Temperaturproblem ist ;) oder ein anderer Defekt vorliegt

MfG
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Hatte ich gestern schon Versucht! Hat leider keinen Unterschied gemacht! Egal, wieviel ich Kühle, die Spawa´s werden immer Kochend heiß und der Rechner geht aus! Und auch immer nach der selben Zeit! ( ca. 4-6 min )

Edit: Nur bei Spielen!!! Nie bei Furmark! Da läuft der Rechner auch 4-5 stunden durch!
 

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Ist die Karte übertaktet ? Hast mal testhalber die Takte um ca.10% abgesenkt ?? Ansonsten probiere das mal aus.

Wie sind die restlichen Temps. ? Schau doch mal mit GPU-Z oder Rivatuner nach.

MfG
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Die Karte ist nicht Übertaktet. Und GPU Temp´s liegen im normalen bereich! ( Furmark unter Last: 67°, Andere Stresstest´s 62-65° )
Cpu liegt Unter Vollast bei 45°-50° ( ebenfalls je nach Test )
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
AUX liegt bei 30-35° ( NT? gehe ich von aus! )
Und Runtergetaktet hab ich auch schon.
Macht keinen Unterschied!
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
so sieht der Kühler nun aus! ( Is nur ein Teil vom Orginal NVIDIA Kühler! )

Edit: IS MONTIERT!!!
Edit: Der Kühler, der dem Xigmatek beilag, passte absolut nicht! Also habe ihn gegen den, den ich vom NVIDIA Kühler abgesägt hatte, ausgetauscht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mexxim

Software-Overclocker(in)
achso..

und du erhoffst dir jetzt erhebliche Kühlwirkung von diesem einfachen Stück metall auf den sowieso als sehr hitzköpfig bekannten Spawas?!...wird nichts werden.

Kauf dir ordentliche Spawakühler (gibts z.b. bei caseking) und vergiss das stück originalkühler, damit wird dir deine karte früher oder später abrauchen..
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Mein Gedanke war eigentlich, das NVIDIA nicht Umsonst dort eine Platte mit Kühlrippen vorgesehen hat! (Habe auch Ram Kühler, die ich noch liegen hatte versucht! Keine Änderung ) Und abrauchen kann meine Karte ja nicht, weil sich der Rechner vorher abschaltet! Und auch bei mehr Kühlung schaltet der Rechner ab ( die 129° werden immer erreicht)! Von Ventilator davor über 80mm und 120mm Lüfter davor, hab ich alles durch! Und wieso sollte mir die Karte mit dem Orginal-Kühler abrauchen???
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
Du hast eine stinknormale GTX 260 mit 55 nm und die soll bei deiner Belüftung abfliegen? Meine hat mit +25% OC mit einem Bifrost samt einem 120er @ 800 U/min keinen Stress gemacht. Sicher, dass es nicht an etwas anderem liegt? Btw kannst du die SpaWa-Temps bei einer 55 nm nicht auslesen.

Du hast einen ziemlich "stromgeilen" 965 BE und ein altes Superflower. Wirf doch mal Furmark an (Fullscreen, Stability-Test, Xtreme Burning, kein AA) und schau ob der Rechner abfliegt.
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Wie ich weiter oben schon mal gepostet habe : 4-5h Furmark heizt nur die GPU auf ca 67° auf ( Hatte die Einstellungen, die du genannt hast+4x AA )! Läuft aber durch!
Die Spawa Temps habe ich an der Oberfläche der selben mit hilfe eines Infrarotthermometers ermittelt! ( War kein Billiges, also die Temp´s Stimmen!Habe davon 3 Stück wegen Arbeit hier und die sagen alle das gleiche! ) Bin Echt ratlos!!!
 

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Mal ne ganz andere Richtung...hast du mal memtest durchlaufen lassen bzw die Spannung der Rams überprüft ?

Ein Bekannter hatte mal ein ähnliches Problem... Schuld war eine zu geringe Spannung des Arbeitsspeichers.

MfG
 
TE
O

Odin14

Schraubenverwechsler(in)
Frohes Fest erstmal! Ich hab das Problem Gelöst!( Vorläufig 2tes NT ) Das NT war Leider wirklich zu schwach! Vielen Dank für eure geduld mit mir und eure Hilfe!!!
 
Oben Unten