Problem nach CPU Upgrade

TE
TE
B

Baggermist

Kabelverknoter(in)
Ich schaue da auch nicht auf die Uhr... :D

@Baggermist
Mit der Batterie muss eine gewisse Zeit verstreichen, denn bleibt Restspannung, dann wird kein Reset ausgeführt.
Die Pins dazu sind daher zuverlässiger und es geht auch schneller.
Ich hab glaube ich 7 minuten gewartet und dann die batterie erst wieder eingesetzt. Es wurde dann auch im bios angezeigt dass es resettet wurde. Ich meine an sich sollte son cpu upgrade gar nicht so umständlich sein und irgendwie führen alle hinweise auf ne defekte cpu hin.
aber danke aufjeden Fall für die Antworten und deine Zeit, sehr hilfsbereit:)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ist es normalerweise auch nicht.
In deinem Fall sieht es in der Tat nach einer defekten CPU aus.

Habe ja letztens auch einen gebrauchten I7 9700K gekauft und der lief auch auf Anhieb.
 
TE
TE
B

Baggermist

Kabelverknoter(in)
Ist es normalerweise auch nicht.
In deinem Fall sieht es in der Tat nach einer defekten CPU aus.

Habe ja letztens auch einen gebrauchten I7 9700K gekauft und der lief auch auf Anhieb.
War halt so klar dass ich irgendwen komisches erwische xd
würd echt gern mein cpu upgraden weil der relativ schwach ist, aber ich werd mich wahrscheinlich nicht mehr trauen dort was zu holen. und auch never 400€ fürn neues
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Vor ein paar Monate habe ich noch einen 6700K + Asrock Z170 OCF Board für nur 150 Euro verkauft, der mit OC problemlos mit 4,5 GHz mit nur 1,200v (Last) lief.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
War halt so klar dass ich irgendwen komisches erwische xd
würd echt gern mein cpu upgraden weil der relativ schwach ist, aber ich werd mich wahrscheinlich nicht mehr trauen dort was zu holen. und auch never 400€ fürn neues
Geb den i7 7700k zurück und lass dir dein Geld erstatten. Verkauf deine aktuelle CPU samt Board und RAM und leg noch etwas drauf. Dann kriegst Du zumindest einen 10th Gen 6K/12T samt B560 Board, 16gb Ram und neuem Netzteil. Da hast Du deutlich mehr von...
 
TE
TE
B

Baggermist

Kabelverknoter(in)
Ja keine Ahnung, bin mir halt immer noch unsicher ob ich da nicht irgendwas übersehen hab. Ob es an der 350 W psu liegt, oder ich ne bios einstellung komisch hab, oder ob irgendwie die Ram Riegel nen Problem mit der CPU hat. Der Verkäufer meint es kann nicht sein, er habe es vorher ganz normal benutzt und am Tag des Versands ausgebaut. Ich meine theoretisch kann er alles sagen, aber was wenn er doch unschuldig ist. Werd am Montag denk ich tatsächlich bei soner PC werkstatt vorbeischauen ob die das prüfen können.
Geb den i7 7700k zurück und lass dir dein Geld erstatten. Verkauf deine aktuelle CPU samt Board und RAM und leg noch etwas drauf. Dann kriegst Du zumindest einen 10th Gen 6K/12T samt B560 Board, 16gb Ram und neuem Netzteil. Da hast Du deutlich mehr von...
Mir hat jemand auch mal vorgeschlagen statt sich ne gebrauchte cpu zu holen, ich mir haltn MB mit nem 10000er cpu holen soll, da es preislich aufs selbe hinaus kommt aber leistung besser. Nur war ich mir zu unsicher da es bisschen mehr erfordert als wenn man nur eine cpu austauscht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Genauer austesten kannst es nur in einem anderem System, wo bekannt ist der vor dem Austausch des Prozessors auch laufen wird. Dein Board unterstützt aber diesen Prozessor, daher ist es schon recht komisch.
 
TE
TE
B

Baggermist

Kabelverknoter(in)
ok leute, ich hab jetzt mal alles komplett neu versucht quasi von 0 auf.
erstmal gtx 970 raus, einen ramriegel raus sodass nur einer auf dem slot 1 sitzt. 2te festplatte raus. cmos reset mit schraubendreher an den zwei pins. dann die cpu ausgetauscht, wärmepaste, lüfter drauf und danm versucht zu booten.
zuerst selber fehler mit den dram und cpu leuchten. dann ram komplett raus, immer noch nicht. bisschen rumprobiert bis ich den einzelnen in den slot 4 gepackt hab, also der am nähsten zur cpu. hdmi hab ich über mainboard angeschlossen und plötzlich ging es.
jetzt will ich wirklich nichts weiter anrühren bis ich weiß wo der andere riegel hin soll und was ich an gpu und hdd ansxhliessen kann

edit: er hat, weshalb auch immer, ein Problem damit die RAM im dual channel laufen zu lassen. wenn ich den im single hab läuft der pc ganz normal. but why
ich meine schränkt das nicht leistung ein dann im endeffekt?
und muss ich mir Sorgen um die von 65 auf 91 W umstieg machen wegen der psu die nur peak performance 500 W hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gagapa

Kabelverknoter(in)
ok leute, ich hab jetzt mal alles komplett neu versucht quasi von 0 auf.
erstmal gtx 970 raus, einen ramriegel raus sodass nur einer auf dem slot 1 sitzt. 2te festplatte raus. cmos reset mit schraubendreher an den zwei pins. dann die cpu ausgetauscht, wärmepaste, lüfter drauf und danm versucht zu booten.
zuerst selber fehler mit den dram und cpu leuchten. dann ram komplett raus, immer noch nicht. bisschen rumprobiert bis ich den einzelnen in den slot 4 gepackt hab, also der am nähsten zur cpu. hdmi hab ich über mainboard angeschlossen und plötzlich ging es.
jetzt will ich wirklich nichts weiter anrühren bis ich weiß wo der andere riegel hin soll und was ich an gpu und hdd ansxhliessen kann

edit: er hat, weshalb auch immer, ein Problem damit die RAM im dual channel laufen zu lassen. wenn ich den im single hab läuft der pc ganz normal. but why
ich meine schränkt das nicht leistung ein dann im endeffekt?
und muss ich mir Sorgen um die von 65 auf 91 W umstieg machen wegen der psu die nur peak performance 500 W hat?
hast die Cpu zurück gegeben, wieso kaufst eine wucher cpu für 150-170 euro wenn du für den preis einen 11400 kriegst der fegt mit dem 7700k den Boden :=)
 
Oben Unten