Problem mit P35-DS3

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Amlug_celebren

Software-Overclocker(in)
Also, ich war jetzt schon in einem anderen forum, und hab auhc shcon zahlreiches versucht, aber nichts half, also, erst mal mein Problem, und dann die ganzen versuche, es schon zu beheben...
Also, vor etwa 6 Monaten habe ich mir das "legendäre" P35-DS3 gekauft, dazu einen E2160, 4Gb DDr2 800 Corsair mit DHX-Kühlung,(dazu ne alte 8800GTS 320MB) und das ganze übertacktet, also FSB auf 366, Volt auf 1,525, den Speicherteiler auf 2,5 und alles ging und geht, nun will ich aber aufrüsten, vermutlich auf einen E8300/E8400 oder Q6600, welche einen niedrigen Multi haben, und selbstverständlich würde ich bei den Dualcores min. 4Ghz wollen, sonst lohnt sich das ganze ja nicht, nur nunja, als ich so ein wenig herumgespielt habe, und die FSB Grenze meines MB testen wollte, blieb ich bei 377 hängen, und jedesmal wieder, und ich habe bisher keinen FSB-Wall ausamchen können,
( getestet mit FSB 400,433,450,500, und ein paar andere, glaube ich...)
Nichts!, Jedesmal wieder,, der PC läuft an, dann kommt ein geräusch wie wenn etwas leicht aufheult, (wie ein Lüfter/HDD der beschleunigt).
Und dann rebootet er und stellt alles auf die norm einstellungen zurück.
Dann hab ich die Spannungen für das MB angehoben, half auch nichts, nur mehr Temperatur...
Ich habe schließlich mir sogar ein neues NT gekauft, da ich dahcte das alte wäre zu schwach (nur eine 20A 12V leitung), und habe jetzt ein OCZ 600watt, mit 4x 18A, aber das half auch nichts...
Es half auch nichts die HDDs abzustecken...
So jetzt frage ich mal, ist das warscheinlich das ich so ein scheiß Board habe das nicht mehr mitmacht???
Oder liegt es daran das ich den CPU lüfter nicht am MB betreibe,(CPU-Fail-Warning ist bei mir Disabled)...
:wall: langsam denke ich mir, *******, warum hab ich mir nicht das MSI Board gekauft...
Aber ich habe immernoch hoffnung, also hat irgendwer von euch ne IDEE???
FETTES DANKE, schon mal im vorraus
griasle Philipp
 
AW: Problem mit P35-DS3!!! HILFE!!!!

Also 377 MHz FSB ist eigendlich gar nicht sooooo schlecht. Einen Q6600 würdest du so theoretisch auf ~3,4GHz bekommen. Welchen Speicherteiler hast du eingestellt (1:1?)?

aso: willkommen im forum!
 
AW: Problem mit P35-DS3!!! HILFE!!!!

Jop wilkommen im Forum. Und für mich hört sich das an die die FSB-Wall deiner CPU. Weil die meisten E2xxx machen bei ca. 400 dicht, meiner geht bis 423 und deiner eben nur bis 377. Mit nem anderen CPU wird das warscheinlich ganz anders aussehen.
 
AW: Problem mit P35-DS3!!! HILFE!!!!

und selbstverständlich würde ich bei den Dualcores min. 4Ghz wollen

wenn ich so was lese krieg ich so die Krise...

Man kann planen zu übertakten, wie weit das kann man NIE planen, schlagt euch das endlich aus dem kopf, voher 4 gig bestimmen, so funzt übertakten nicht!!!!! Übertakten is schließlich über die Grenzen gehen...

wie weit man gehen kann ist nicht vorhersehbar, also lass dieses Gerede von wegen 4gig und schau einfach wie weit du kommst

wenn ihr so Taktraten unbedingt wollt müsst ihr euch aus dem Übertakten raushalten; "selbstverständlich" gibt es in der OC-sprache nicht!!!!!!!!!! garantierte Taktraten gibts nur vom Hersteller...

wo die FSB Wall jetz liegt, kann man nicht genau sagen, aber das Board is eig bekannt dafür, das es oft (nicht garantiert!!!!!!!!!!!!) 400 FSB problemlos mitmacht, es ist also eher die CPU, da hilft aber im Endeffekt nur ausprobieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich denke auch eher, dass es am E2160 liegt und nicht am Board!
Mein E 2160 lief zwar auf meinem Abit AB9 Pro zwar max. 437MHz FSB, aber auf meinem neuen X38 lief er max. 389MHz zumindest konnte ich einstellen, was ich wollte und er hat immer nur mit den 389MHz gebootet!
Mein Q6600 kann ich aber bis 449MHz FSB betreiben! 450 schafft er leider nicht, aber das interessiert mich auch nicht weiter!
Also dein P35 sollte definitiv mehr schaffen! Und ob du Dir nen Dual oder nen Quad holst sei Dir überlassen!
 
OKay, okay, sorry, wollte nur ungefähr sagen das ich gerne 4Ghz erreichen würde, wenn mehr geht mehr, wenn weniger geht, dann ******* gelaufen, es war nur zur orientierung, ich hab schon etwa 5 Pcs übertacktet und weiß selber das das immer anders ist.
Also, fettes Danke nochmal, hatte bisher noch nichts von nem CPU FSB-Wall so gehört und war deshalb etwas panisch.
Ach ja, was würdet ihr mir empfehlen, wenn ich umbedingt nen neuen Prozzi brauche:
Eher sowas mit nem hohen multi, wie dem E4700, oder doch mehr nen E8300 mit viel Cache, oder gleich ne Q6600, welcher mir beim *männlichen* Multitasking (downloaden, DVDs brennen und Zokken...) hilft?
Ich würde mir ja den Q6600 kaufen, wegen dem großen Cache, dem standart FSB von 266, und der zukunftssicherheit, denn etwas oced, wird der bestimmt noch ein Jahr rocken... Oder ist es klüger lieber ne E8300 zu nehmen und mehr Takt zur verfügung zu haben???
 
Ich stand vor ca. 6 Wochen vor der gleichen Frage und habe mich für den Q6600 entschieden! Mit Standardtakt läuft er mit 0,992V stabil und das ist wirklich super! Mit Standard-VCore macht er 3,2GHz und den Max-Takt hab ich noch nicht genau ausgelotet, aber 3,6GHz macht er mit so viel weiß ich schon!
:devil:
Und die sind auch mehr als ausreichend!
 
Mein Tipp wäre E8300/E8400. Mit dem E3110 (="Xeon E8400" kommt mein P35-DS3 bootstable bis ~540 Mhz FSB, in der Hinsicht solltest du keine Probleme haben. Vergiss nicht, dass die Pro Mhz-Leistung der 45nm-Generation höher ist, dazu fällt die Leistungsaufnahme deutlich geringer aus.
Quadcore ist in der Theorie zwar wirklich nett & schneller, aber DVD brennen + Download nebenher sollte auch ein Dualcore locker wegstecken. Was anderes wäre es wenn du oft mit Videos hantierst, Archive erstellst etc. Da kann sich bei entsprechender Programmwahl ein Q6600 problemlos durchsetzen. Was OC & Spiele angeht, halte ich die Wolfdales allerdings für überlegen. Selbst wenn Spiele quadcore-optimiert sind, muss der Q6600 ja erst einmal den reinen Takt (Wolfdale sehe ich ~500 Mhz +x höher) UND die Pro Mhz-Leistung hereinholen.
@japanmeetsgermany: Cool, der Q6600 ist wirklich ein gutes Exemplar. :)
 
Welchen nehm ich...

Also, ich werde die nächsten Wochen noch beobachten, und mir dann in spätestens 8 Wochen den neuen kaufen, bis dahin, mal schaun, vielleicht ändert sich irgendwas so gravierend, das es sich lohnen sollte zuzuschlagen,
ich denke momentan wird das ein hin und her zwischen Q6600 und E8400, mal schaun welcher billiger sein wird...
Momentan tendiere ich aber eher zum Quad, a muss man den FSB net so hochschrauben, und ich weiß immer noch nicht wieviel mein Board da mitmacht...:nene:
 
AW: Welchen nehm ich...

Also, ich werde die nächsten Wochen noch beobachten, und mir dann in spätestens 8 Wochen den neuen kaufen, bis dahin, mal schaun, vielleicht ändert sich irgendwas so gravierend, das es sich lohnen sollte zuzuschlagen,
ich denke momentan wird das ein hin und her zwischen Q6600 und E8400, mal schaun welcher billiger sein wird...
Momentan tendiere ich aber eher zum Quad, a muss man den FSB net so hochschrauben, und ich weiß immer noch nicht wieviel mein Board da mitmacht...:nene:

das findest du normalerweise ganz leicht raus stell den multi deiner cpu runter und takte den fsb weiter hoch beim p35 board von gigabyte sollte es ohne spannungerhöhung bis fsb von 400mhz gehen
bei einem multi von 7 brauchst für 3ghz einen fsb von 427mhz u.s.w.
und zu der spannung bei meinem e6400 hab ich für 3ghz die standartspannung und bei 3,2ghz braucht er statt 1,25volt schon 1,4volt um stabil zu laufen aber das sind mit die 200mhz nett wert darum bleib ich bei 3ghz
 
Ich kann dir den E8400 empfehlen. Je nach Batch kommst oft einfach über die 4Ghz Grenze. Jedoch bekommst du das oft nur mit einer guten LuKü oder einer WaKü hin. Ich selbst fahre einen E8400 zZ auf 4,320Ghz. Aber bei einem Vcore von 1,5V, was schon recht hoch ist. Benutze ihn auch nur zum benchen. Sonst lasse ich ihn bei 3,6Ghz @ 1,25V laufen.
 
Wenn du weniger Geld ausgeben willst, nimm den E7200
Meiner macht:
3GHz @Vid (weiter hab ich mit Vid net getestet)
3,56GHz @1,30V
und 3,9@ 1,3625 (<-aber nur benchstable!)
 
An Soldat 0815...
Das geht eben nicht, der Prozzi läuft selbst mit niedrigem Multi nur auf max. 377 an... Aber da die meisten sagen das liegt an der CPU, bin ich momentan eben am entscheiden, welche ich zukunftig nehme...
45Nm oder 65 Nm,
Dual oder Quad,
Multiplikator min. 9,
max. Preis ca. 200 Euronen.
Zur auswahl stehen also:
E7200/E6850/E8400/Q6600/Q6700.
Der Prozzer sollte min. ein Jahr halten, und zukunftsicher sein, (high end Gaming, wie Crysis 2, Far Cry 2, NFS, Gothic 4...
Ich dachte ein Quad bringt mehr, wenn ich öfters mehrere Sachen, wie Brennen und Spielen und Downloaden auf einmal machen will,
mit rechenintensieveren SPielen, selbst wenn der Quad weniger Takt pro Kern hat, sollte er doch besser sein, und noch dazu zukunftsicherer, oder???
 
AW: Welchen nehm ich...

das findest du normalerweise ganz leicht raus stell den multi deiner cpu runter und takte den fsb weiter hoch beim p35 board von gigabyte sollte es ohne spannungerhöhung bis fsb von 400mhz gehen
bei einem multi von 7 brauchst für 3ghz einen fsb von 427mhz u.s.w.
und zu der spannung bei meinem e6400 hab ich für 3ghz die standartspannung und bei 3,2ghz braucht er statt 1,25volt schon 1,4volt um stabil zu laufen aber das sind mit die 200mhz nett wert darum bleib ich bei 3ghz

Nein, wenn eine CPU eine FSB-Wall bei 377MHz hat, läuft die auch net mit 400x6. Deswegen heißt das ja "Wall".

@ Amlug_celebren:

Meine Empfehlung kennst du ja, zum Zocken ist der E7200 "perfekt".
 
Also, ich war jetzt schon in einem anderen forum, und hab auhc shcon zahlreiches versucht, aber nichts half, also, erst mal mein Problem, und dann die ganzen versuche, es schon zu beheben...
Also, vor etwa 6 Monaten habe ich mir das "legendäre" P35-DS3 gekauft, dazu einen E2160, 4Gb DDr2 800 Corsair mit DHX-Kühlung,(dazu ne alte 8800GTS 320MB) und das ganze übertacktet, also FSB auf 366, Volt auf 1,525, den Speicherteiler auf 2,5 und alles ging und geht, nun will ich aber aufrüsten, vermutlich auf einen E8300/E8400 oder ...


Schonmal probiert den Multi auf 2 zu setzen? So wie ich das sehe, lässt du ihn mit 377*2,5 laufen? Würde 942Mhz für den Ram ergeben. Hm, vielleicht packen dein DDR2-800 nicht mehr???
 
Also der Ram verkraftet das seit 6 Monaten, nur die CPU macht da irgendwo nicht mehr mit, anscheinend. Zudem hab ich ne RAm DHX Kühlung also da sehe ich kein Problem, Memtest und Prime95 geht auch problemlos Memtest 2 Std. Prime 95 geht 24 Std., noprob.
Naja, bevor mich wieder 300 Leute fragen :wall:, nein egal wie ich den multi bei der CPU setzte, sie geht nur bis nem FSB von ca. 377 stabil, und läuft auf 366, also 3,3ghz und Vcore 1,55 auf unter 60Grad stabil, mit 1,6 läuft er auch auf 3,4 Ghz stabil, aber die Temps sind nicht so mein geschmack...
 
Versuche mal "Legacy USB storage detect" im BIOS auf [Disabled] zu stellen.
Auf enabled hat das schon manchen Ärger verursacht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück