Problem mit Eigenbaurechner

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,

liebe Freunde der Kunst. :D

Ich hab jetzt auch mal ein Problem mit einem Eigenbaurechner und bin so langsam mit meinem Latein am Ende. Die Problematik äussert sich folgendermasen:

Wenn ich den Rechner einschalte, starten sämtliche Lüfter und die SB_PWR LED leuchtet, aber der Monitor bekommt kein Signal, es piept nichts und ich hab auch nicht den Eindruck das der Rechner booten würde. Der Lüfter der GPU dreht immmer im selben Takt alle 2 Sekunden leicht hoch und wieder runter.



Was ich bisher ohne Erfolg probiert habe:

-CMOS Reset

-Die RAM-Riegel einzeln in den verschiedenen Slots durchgetestet. Slot 3 und 4 mit einem anderen, defintiv funktionierenden RAM-Riegel durchgetestet.

-Mit einer Minimumkonfiguration gestartet ( Mainboard, CPU, CPU-Kühler, Gehäuselüfter, 1x RAM).

-Mit der Minimumkonfiguration und einem anderen Netzteil gestartet.

Das alles brachte keinerlei Veränderung. Ich spekuliere jetzt mal auf ein defektes Mainboard, defekte CPU oder eine zu alte Biosversion auf dem Board. Letzteres wäre mir natürlich am liebsten. :ugly:
Verbaut habe ich das Mainboard Asus M4A785TD-V EVO Rev. 1.01G und einen PII X4 955 C2. Hier die CPU Support-Liste:

ASUSTeK Computer Inc.

Wenn auf dem Board noch ein älteres Bios als 0211 drauf ist (z.B. 0203) könnte es ja wirklich am Bios liegen. Äussert sich ein zu altes Bios (für die verbaute CPU) mit den weiter oben beschriebenen Sympthomen? Ich hab auch noch eine ander CPU zum testen da, müsste dann aber meinen halben LAN Rechner auseinandernehmen. Deshalb frage ich vorher lieber noch mal nach, bzw. gibt es noch andere Ideen woran es liegen könnte?

Grüsse
und im voraus schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr
Rolk
 
TE
TE
Rolk

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Kannste uns mal bitte dein Komplettes system auflisten! inklusive Netzteil?


Asus M4A785TD-V EVO Rev. 1.01G
Phenom II X4 955 C2
4GB (2er Kit) G.SKILL Ripjaws (F3-12800CL7D-4GBRH)
Noctua NH-D14
Sparkle GTX260
Arctic Cooling Fusion 550R
Seagate Barracuda 7200.12 500 GB

2. NT (mit Minimumconfig. getestet):
Seasonic S12II 380
 

AMD64X2-User

Software-Overclocker(in)
Haste auch alle Abstandshalter richtig moniert?

Bau mal das Board mit CPU und RAM(Du hast ja OnBoard Grafik) auf dem Board Karton auf und versuch dann zu Starten!
 
TE
TE
Rolk

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Haste auch alle Abstandshalter richtig moniert?

Ja, ich bin mir schon sicher das die Abstandshalter richtig montiert sind. An der Backplatte vom Kühler kann es auch nicht liegen. Der Kühler nutzt nähmlich die original Backplatte.

Bau mal das Board mit CPU und RAM(Du hast ja OnBoard Grafik) auf dem Board Karton auf und versuch dann zu Starten!

Das werde ich noch machen. Bevor ich den Rechner wieder auseinandernehme, kann es nicht doch evtl. an einer zu alten Biosversion liegen oder äussert sich dieses Problem anderst?
 
TE
TE
Rolk

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Na ja, ich werde dann mal probieren, ob ich mit einer anderen CPU bis ins Bios komme. :ugly:

Am Wochenende komme ich an einen Athlon II X2 250 ran. Der müsste auch mit dem ältesten Bios laufen und ich muss nicht meinen anderen Rechner schlachten.
 

MerlinScone

Kabelverknoter(in)
Servus Kollegen,

ich hab vor zwei Tagen auch meine bestellten Rechner in einzelteilen bekommen. und habe auch das gleiche problem mit dem "schwarzen bildschirm"...

anscheinend gibt es derzeit ein paar problemchen mit den AM3 MoBo's.... hab jetzt in diversen Foren gelesen, das zwar der rechner anläuft, samt lüfter, aber kein bild angezeigt wird.

vor allem in kombination mit den phenom X4 modellen ab 955er reihe.... meistens ist es das bios-alter so wie ich in mindestens 70% der einträge gelesen hab...

naja, vielleicht weiß einer mehr als ich...
und des öfteren finde ich die aussage: "amd prozessoren werden immer erkannt"... was leider nicht stimmt, weil bei meinem vorgängerrechner erst nach einem biosupdate lust hatte seinen dienst zu verrichten.

wünsch noch einen angenehmen... :-))
 
kenn das problem auch von intels, nen freund musste sich meinen alten celeron ausleihen um sein Mainboadrbios zu updaten, um seinen qcore zum laufen zu kriegen^^
du bist net allein
 

Gxm04

Schraubenverwechsler(in)
Moin moin,

Habe auch ein Problem mit meinem Eigenbau PC, hier das System:

Gigabyte MA78GM-S2H
AMD Athlon64 6000+ x2
Team Elite DDR2Team4096PC800KIT (2x2 GB)
Samsung HD103SJ
Zotac GTX275AMP!
Xilence 550W

Das Problem besteht bei Spielen, bei denen man die Tastatur benutzt.
Drückt man eine Taste der Tastatur während des Spiels, fängt das Spiel sichtlich an zu ruckeln.

Habe das Betriebsystem (xp Prof.) schon mehrfach neu aufgesetzt, die Tastatur und die Grafikkarte gewechselt, das Problem allerdings bleibt.
Unter Windows 7 kommt zusätzlich dazu: wenn ich schreibe während ich Musik höre
fängt die Musik an zu stocken und zu ruckeln.

Ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende und finde nicht die Ursache, könnte mir aber einen Defekt der nicht getauschten Komponenten vorstellen.

Gruß Gxm04
 
TE
TE
Rolk

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
@Gxm04
Das richt irgendwie nach Defekt, aber im Grunde habe ich :ka:.

@all
So, CPU-Wechsel hat auch keine Veränderung gebracht. :wall:
Ich werd mich heute Abend noch mal mit dem Ding auseinandersetzen. Im Zweifelsfall wird das Board halt eingeschickt. War ja kein guter Einstand mit meinem ersten Asusboard. :daumen2:

Wenn noch jemand Vorschläge hat, immer her damit.
 
Oben Unten