• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pro und Contra GTX970 versus R9-390 versus R9 Nano

R

Rotkaeppchen

Guest
Jetzt habe ich mit Spannung auf die AMD Grafikkarten gewartet und bin auch nicht schlüssiger als vorher. System ist ein I5-4670K, aktuell eine GTX 760, aber die stößt überall an Limits, schon bei 1920x1080. Problem ist eine Begrenzung der Kartenlänge auf ca. 260mm und ich will kein großes Gehäuse für diesen Rechner haben. Der passt jetzt so schon ins Regal. Netzteil E9-480W

Jetzt gibt es drei sinnvolle Möglichkeiten:
1: 330;-€ gainward-geforce-gtx-970-phantom https://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-970-phantom-3361-a1168018.html?hloc=at&hloc=de
2: 350,-€ Gigabyte Radeon R9 390 Gaming G1 https://geizhals.de/gigabyte-radeon...39g1-gaming-8gd-a1282625.html?hloc=at&hloc=de
2*: 450,-€ Gigabyte Radeon R9 390X Gaming G1 https://geizhals.de/gigabyte-radeon...9xg1-gaming-8gd-a1282532.html?hloc=at&hloc=de
3: ???,-€ Radeon R9 Nano

Für Nummer 1 spricht sehr viel, Leistung, Ruhe, klein, geschützte Lüfter aber eben auch der 3,5GB VRAM und die zusehens katastrophaler werdenden Treiber, für die GTX 760 waren die letzten beiden kontraproduktiv
Für Nummer 2 spricht AMD, 8GB, klein, aber ich mach mir Sorgen um Wärme und Stromverbrauch. Außerden ist der Speicher für die Auflösung unnötig. Dafür wäre es CF tauglich. Nummer 2* wäre ideal, ist mir aber zu teuer für das Gesamtpaket
Für Nummer 3 spricht laut Werten alles, aber wann kommt sie wirklich, was wird sie kosten, und was leisten?

Jetzt kann man wieder warten, viel gespielt wird im Sommer eh nicht und die Karte muss dann vor allen Star Citizen verschönern. Da reichen wahrscheinlich alle nicht für und es droht ebenso ein Umstieg auf 2560 × 1440, aber eher nicht. Aber eine GTX 980 TI ist mir für die Kinder echt zu viel das Guten.

Jetzt brauche ich einfach mal eine klare Ansage!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AlphaNUSS

Software-Overclocker(in)
Ich würde mal noch warten wie sich die Preise entwickeln, die werden in den nächsten Wochen sicher noch runter gehen. Oder du greifst zu einer 290,damit machst du auch nichts falsch.

Was die nano kann werden wir am 24 erfahren. Ich denke nicht, dass die 550€ kosten wird. Wird eher billiger.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
Naja, viel mehr Leistung wird sie nicht haben. Es ist eine Tonga Architektur, soll miniml schneller als eine R9-290X sein und der eine Lüfter sieht zwar süß aus, leiser als zwei wird er aber nicht. Müßte man warten, wie die Partnerkarten aussehen. Der Speicher ist interessant, aber sie wird nicht billiger als eine R9-390X daher kommen. Bleibt es bei der GTX 970,

Kennt irgendwer gravierende Probleme mit der EVGA GTX 970? Ich finde nur gutes.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Nur weil Fiji auch GCN1.2 ist muss das doch nicht heißen, dass der mit Tonga zu tun hat. Der Chip (kenne den Namen gerade nicht) aus der HD 7790 ist auch GCN1.1 und hat auch nichts mit Hawaii zu tun.
 

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube nicht, dass die Nano sonderlich laut wird. Sie verbraucht ja laut Angabe fast nichts, und der gezeigte Kühler war vollkommen aus Kupfer. Das ist schon ein großer Sprung im Gegensatz zu Alu.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Also von der Leistung her steht die 970 der R9 290X meist in nichts nach - @stock. Übertaktet wird die 970 stärker prozentual als die R9. Die 390X ist eine übertaktete 290X. Gerade bei aktuellen Spielen ist meist sogar die 970 vorne. Overall dürfte aber die 390X vor der GTX 970 sein. Wenn du jetzt kein Gameworks, PhysX, usw. usf. brauchst, entscheide einfach anhand des Preises. Aber denk dran, die 390X dürfte am Limit nageln, OC wird da nicht viel passieren.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Auf keinen Fall die 970.

Die AMd sind alle gut. Die Nano dürfte natürlich am leckersten sein, einfach weil sie modernste Technologie und höchste Effizienz zu einem unschlagbaren Gesamtpaket vereint. :hail:
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
Lest doch bitte die Texte, bevor Ihr antwortet. Ich brauche keine allgemeine rot-grün Sichtweise sondern eine Beratung ganz konkret für bestimmte Karten. Hätte das Gehäuse Platz, wäre es gar keine Frage, dass eine R9-390 8GB rein kommt. Es geht aber um 260mm Längenbegrenzung. Und da gibt es nur eine "jämmerliche" R9 mit 2/3 Kühler. Das volle Potential der R9 wird man kaum ausnutzen können, dazu kommt der gegenüber der alten R9-290 errhöhte Stromverbrauch. Und heiße R9 ziehen Strom, dazu kommt der 8Gb VRAM. Das wollte ich bewertet haben und nichts anderes. Dann wird das E9-480 langsam knapp, vor allem, weil der übertaktete i5-4670K reichlich Strom zieht. In Prime geht der laut Coretem schnell mal auf 120W und ich bin erst bei 1,25V.

Fuji und damit auch Nano ist eine Tonga-Architektur. Die ist sehr gut, aber auch nicht die Revolution. Wo, außer dem Namen AMD, liegt der Vorteil der Nano gegenüber einer GTX 970? Die Größe ist mir egal, beide passen, die GTX ist bewährt, die neue EVGA mit 6Pin und 8Pin Stromversorgung hat kein Spulenpiepen mehr, bleiben 3,5 GB. Da reißen es 4 GB aber auch nichts raus. Eine Nano mit 6GB wäre mir 500,-wert. Aber so? Was bringen einem die erwähnten Kupferlamellen der Nano? Verteilt wird via Heatpipes, das Problem ist es, die Wärme an die Luft zu bekommen. Da ist Aluminium minimal besser als Kupfer. und um Wärme von den Heatpipes 15mm zu verteilen, bedarf es keiner Kupferlamellen.

Ich warte jetzt schon Monate, die verwöhnten Plagen nölen und wollen eigentlich eine GTX 980, und ich weiss nach der aktuellen Enttäuschung nicht, ob ich noch drei-fünf Monate die Füsse still halten soll. Der Eurokurs wird mit dem Grexit in den Boden rauschen.

Nochmal: R9-390 mit dem kleinen Kühler oder GTX 970 von EVGA? Was habt Ihr noch für gute Argumente.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ganz klar würde ich mir jetzt eine 390 schnappen, wenn man sich für die 970 interessiert: AMD Radeon R9 390X, 390, 380 und R7 370 im Test (Seite 3) - ComputerBase
In den Benchmarks ist man mit der 390 auf der gleichen Leistung als mit einer 970 OC (!).
Zudem erhält man noch 8GB Vram.
Wenn der Preis jetzt noch so stimmt: Klare Kaufempfehlung für 390.

Das erscheint mir aber sehr fragwürdig zu sein. 5% Mehrleistung einer OC gegenüber der Stock-Variante? Maxwell dreht eigentlich ganz gut auf. Aber CB ist eh nicht mehr so objektiv wie früher, wie ich finde.
Aber wie gesagt, die 390X ist stärker, passt aber nicht ins Gehäuse.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Die 390 wäre für Single-GPU Nutzer erst bei 300-310€ preiswert, so ist die aber viel zu teuer. Bei einer 290 bekommt man für unter 290€ das Gleiche geboten für weniger Geld. Hier ist ganz klar die 970 die richtige Karte, aber einige mit ner roten Brille knallen wieder einfach Empfehlungen von AMD Karten rein ohne nachzudenken und nachzulesen. Hätte er Platz im Gehäuse würde man eine gute R9 290 bekommen, so aber nicht.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Aufgrund der Platzverhältnisse würde ich schon zur sparsameren GTX 970 greifen. Die 150W lassen sich spielend bändigen und die Wärme leichter abführen als bei einer Karte mit um die 200W TDP, bei welcher du bedingt durch die Größenvorgabe (2/3 Kühlkörper) sicher mit höheren Temperaturen oder höheren Drehzahlen der Lüfter rechnen musst.

Hab mit den 3,5 GB unter 1080p keine Einschränkungen wahrgenommen. Es ist natürlich auch hier möglich die Grenze zu überschreiten, jedoch stimmt die Aussage das dazu teils völlig absurde Grafikeinstellungen vorgenommen werden müssen. Normalerweise bewegt man sich weit unter dem Bereich von 3-3,5GB, entscheidend dafür natürlich die persönliche Vorliebe von Spielen etc.

Lustig wie der Takt in so manchen Spielen einfach gar nicht erst hoch geht^^ Diablo3 spiel ich mit ~400MHz auf dem Chip, mehr muss nicht, reicht für 60 FPS. Selbst WorldofWarships will nur 1000Mhz statt der vollen 1350Mhz. Ich mag die Karte, Verarsche hin oder her, die Leistung bleibt sehr gut im Bereich der 1080p.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
Auf keinen Fall die 970.
Ist das nur Deine Meinung, oder hast Du dazu Gründe? Ansonsten wird es jetzt die Gainward GTX 970, der einfache Lüfterwechsel ist genial, denn die Karte wird wieder lange überleben müssen.

Nur weil Fiji auch GCN1.2 ist muss das doch nicht heißen, dass der mit Tonga zu tun hat. Der Chip (kenne den Namen gerade nicht) aus der HD 7790 ist auch GCN1.1 und hat auch nichts mit Hawaii zu tun.
Der Chip wird neu sein, aber aus der Architektur und der Leistungsaufnahme kann man ungefähr abschätzen, was an Leistung kommen wird. Und es wird eben nicht viel mehr als eine R9-290X, darum auch nicht viel mehr als eine GTX 970. Der Speicher ist klasse, aber es sind auch nur 4GB. Und neue Produkte kaufe ich nicht. Die Nano müßte mindestens 3-6 Monate auf dem Markt sein, bevor ich kaufe, dann wäre Weihnachten mit entsprechenden Preisen. Und die Kinder liegen mir jeden Tag mit "wir kriegen Augenkretze" in den Ohren. :)

Verwöhntes Pack (Und ja, ich weiß, ihr lest mit) :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
Grund ist und bleibt (für mich) die Speicherlimitierung, wenns nach mir ginge würde ich NVidia und die entsprechenden Partner jeden einzelnen Karton umdrucken lassen und jedem Käufer vor dem Umdruck eine angemessene Entschädigung in Bargeld zukommen lassen, selbstverständlich aus der grünen Kasse.
(Nicht wegen der Speicheraufteilung, die ist mir egal. Das Verhalten dazu hingegen ist unter aller Sau gewesen, und da es eine gute Alternative zu dem Produkt gibt sollte man es im Regal liegen lassen)
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Ohne die anderen Posts gelesen zu haben: Nimm bitte die 390!
Die 970 ist keine Empfehlung wert, einerseits wegen des beschnittenen Vrams und andererseits weil 4GB Vram 2015 schon zu wenig sind, wie soll das 16/17 aussehen?
Das gleiche Schicksal ereilt leider auch die Fury´s sowie die Nano. Zu wenig Speicher für die Zukunft, nächstes Jahr gewinnst du damit keinen Blumentopf mehr.
 
Oben Unten