• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 5: Microsofts Phil Spencer gefällt der Dualsense-Controller

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 5: Microsofts Phil Spencer gefällt der Dualsense-Controller

Im Interview mit der Webseite The Verge lobt Phil Spencer von Microsoft den Controller der Playstation 5. Die Unternehmen sollten voneinander lernen, so der Xbox-Chef.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Playstation 5: Microsofts Phil Spencer gefällt der Dualsense-Controller
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ich finde die Idee des DS auch das beste und spannendste an der PS5 und dies bestätigen ja auch die Tester. Ohne den DS, wäre es eben einfach eine stärkere Playtation.

So sehr ich die Xbox Series X mag und so gut deren Qualität und Hardware auch ist, MS hätte beim controller auch ruhig etwas mutiger sein dürfen. Aber man ging einfach bei allem zu 100% auf Nummer sicher um keine Xbox One Besitzer abzuschrecken.

Grundsätzlich spicht aber nichts dagegen dass MS keinen ähnlichen Controller bingt, falls sich der DS bei den 3Partys duchsetzen sollte. Wenn die Unterstützung des DS nur durch die 1st Partys richtig gmacht wird, dann spielt es ja auch keine Rolle. Ich denke die Technik des DS wird auch bei einem neuen VR Controller für die Playsie zum Einsatz kommen, ganz sicher sogar.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Der neue Controller ist auf jeden Fall etwas ergonomischer und fühlt sich stabiler und schwerer an. Dazu sind einige Tasten verbessert. Imo ein deutlicher Sprung zum alten Controller.

Microsoft hatte aber schon ne deutlich bessere Basis muss man sagen. Der Xbox One Controller ist halt schon sehr gut, gerade im Vergleich zum Dual Shock PS4 Ding.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Insgesamt ja ein guter ARtikkel aber spätestens wenn man bei dem hier ankommt :

"Es wird aber auch eine optionale Ladestation von Sony geben, um zwei PS5-Controller zeitgleich mit Strom versorgen zu können. Der neue Controller soll so gestaltet sein, dass er von unterschiedlich großen Händen gleich gut bedient werden kann. Der Dualsense wird passend zur Playstation 5 bis Ende dieses Jahres im Handel erscheinen."

weiß man wer das geschrieben hat ... was heißt da WIRD erscheinen ? Die Teile gibt es schon längst einzeln zu kaufen, die Ladestation wie üblich auch von anderen Herstellern. Da gibt es kein "Wird erscheinen" mehr. Selbst Mediamarkt und co. haben das schon im Angebot, habe selbst gerade einen 2. DS von MM geliefert bekommen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde die Idee des DS auch das beste und spannendste an der PS5 und dies bestätigen ja auch die Tester. Ohne den DS, wäre es eben einfach eine stärkere Playtation.

So sehr ich die Xbox Series X mag und so gut deren Qualität und Hardware auch ist, MS hätte beim controller auch ruhig etwas mutiger sein dürfen. Aber man ging einfach bei allem zu 100% auf Nummer sicher um keine Xbox One Besitzer abzuschrecken.

Grundsätzlich spicht aber nichts dagegen dass MS keinen ähnlichen Controller bingt, falls sich der DS bei den 3Partys duchsetzen sollte. Wenn die Unterstützung des DS nur durch die 1st Partys richtig gmacht wird, dann spielt es ja auch keine Rolle. Ich denke die Technik des DS wird auch bei einem neuen VR Controller für die Playsie zum Einsatz kommen, ganz sicher sogar.
Naja, genau genommen haben sie ja so einen Controller, steht ja auch im Artikel aber wie du schon richtig sagst, sollte es für MS kein Problem sein das bestehende Konzept weiter auszubauen, wenn das Drittanbieter entsprechend supporten bei dem Dualsense.

MfG
 

Vape_and_Bake

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Leider verkrampfen meine Hände beim DS5. Alles wirkt so weit auseinandergezogen. Als ob außen an den Seiten wuchtungen nach außen sind. Komme überhaupt nicht mit zurecht. Der DS4 lag perfekt in meinen Händen. Der DS5 ist mir einfach zu groß auf Dauer.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Naja, genau genommen haben sie ja so einen Controller, steht ja auch im Artikel aber wie du schon richtig sagst, sollte es für MS kein Problem sein das bestehende Konzept weiter auszubauen, wenn das Drittanbieter entsprechend supporten bei dem Dualsense.

MfG

Ich bin eher froh, dass MS nur ein wenig angepasst hat.
Never change the winning team
Für mich muss ein Controller in erster Linie gut in der Hand liegen. Ich habe noch den ersten Elite und würde den für nix in der Welt eintauschen wollen.
Die Qualität ist auch einfach hervorragend, aber das sollte man bei dem Preis auch erwarten.

Gut, hier geht's ja um den DS5. Den würde ich gerne mal ausprobieren, noch nie in der Hand gehabt.
Aber was man so liest klingt toll.
Ich weiß nur, die alten PS Controller waren alle nicht meins, vor allem vergleicht man ja automatisch mit dem Xbox Controller.

Aber bis jetzt scheint die PS sowieso einen guten Eindruck zu machen.
Ladezeiten sind noch etwas besser (was zu erwarten war) und selbst die Multis laufen i.d.R. besser. (Was nicht zu erwarten war)
Trotzdem, so aus meiner PC-Nerd-Sicht schon irgendwie merkwürdig was da gerade passiert.
Eigentlich sollte die Xbox doch eine Ecke besser performen!?

Uff, abgeschweift. Grüße :)
 
  • Like
Reaktionen: X1K

Basileukum

Software-Overclocker(in)
"Jedes Unternehmen sollte von der Konkurrenz lernen."

Ja klar, zwei große Konsolen, welche sich noch an der aktuellen Hardware orientieren, gestellt von einem Entwickler. Das ist eine Haaaaammmerkonkurrenz, da spielt morgen gleich der Markt verrückt, soviel Auswahl hat da der Kunde.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ich bin eher froh, dass MS nur ein wenig angepasst hat.
Never change the winning team
Für mich muss ein Controller in erster Linie gut in der Hand liegen. Ich habe noch den ersten Elite und würde den für nix in der Welt eintauschen wollen.
Die Qualität ist auch einfach hervorragend, aber das sollte man bei dem Preis auch erwarten.

Gut, hier geht's ja um den DS5. Den würde ich gerne mal ausprobieren, noch nie in der Hand gehabt.
Aber was man so liest klingt toll.
Ich weiß nur, die alten PS Controller waren alle nicht meins, vor allem vergleicht man ja automatisch mit dem Xbox Controller.

Aber bis jetzt scheint die PS sowieso einen guten Eindruck zu machen.
Ladezeiten sind noch etwas besser (was zu erwarten war) und selbst die Multis laufen i.d.R. besser. (Was nicht zu erwarten war)
Trotzdem, so aus meiner PC-Nerd-Sicht schon irgendwie merkwürdig was da gerade passiert.
Eigentlich sollte die Xbox doch eine Ecke besser performen!?

Uff, abgeschweift. Grüße :)

Ja der Xbox Elite Controller ist auch in meinen Augen - und dies ist absolut persönlich gemeint - der Controller König! Spielereien wie haptsiches Feedback ist sicher toll, aber am Ende muss man sich einfach wohl fühlen mit einem Controller.

Zu den Ladezeiten der PS5. Wo sind die besser? In einigen Tests ist die Series X/S sogar schneller. Und dass die PS5 in einigen - wenigen - Spielen besser performt als die Series X wurde ja bereits breit getreten. Abwarten sage ich da nur. Die richtig geilen (echten) Next-Gen Games kommen ja erst noch, sowohl auf Series X/S und PS5. Dann gibt es keine Entwschuldigungen mehr. Obwohl wohl niemand ernsthaft grosse Unterschiede erwartet, auch wenn zumindest die Series X doch einiges mehr an Ray Tracing Leistung mitbringen kann, wenn man es richtig nutzt.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe bisher Call of Duty Cold War, Miles Morales und Sackboy mit DS Support gespielt, und ich bin wirklich sehr angetan von dem Controller. Gerade wenn man z.B. in CoD das Wummern eines Hubschrauberrotors nicht nur hört sondern auch spürt, oder wenn es sich dank der adaptiven Trigger so anfühlt, als würde man wirklich den Abzug einer Waffe ziehen, dann ist das schon ein sehr immersives Spielgefühl.
Auch sonst bin ich zufrieden mit dem DS. Er liegt gut in meinen Händen und ich kann ermüdungsfrei damit spielen. Bisher war ich ein Fan des Xbox Controllers, aber der DS ist meine neue Nr. 1.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Ja der Xbox Elite Controller ist auch in meinen Augen - und dies ist absolut persönlich gemeint - der Controller König! Spielereien wie haptsiches Feedback ist sicher toll, aber am Ende muss man sich einfach wohl fühlen mit einem Controller.

Zu den Ladezeiten der PS5. Wo sind die besser? In einigen Tests ist die Series X/S sogar schneller. Und dass die PS5 in einigen - wenigen - Spielen besser performt als die Series X wurde ja bereits breit getreten. Abwarten sage ich da nur. Die richtig geilen (echten) Next-Gen Games kommen ja erst noch, sowohl auf Series X/S und PS5. Dann gibt es keine Entwschuldigungen mehr. Obwohl wohl niemand ernsthaft grosse Unterschiede erwartet, auch wenn zumindest die Series X doch einiges mehr an Ray Tracing Leistung mitbringen kann, wenn man es richtig nutzt.

Ja der Elite ist schon ein Schätzchen. Ich muss dazu sagen, ich habe ziemlich lange nicht mehr mit dem Controller gespielt. Unfassbar wie schlecht man werden kann... :lol:
Aber ich bleibe dran und übe. Spiele z. Zt. ACV mit Controller weil mMn die M/T Unterstützung besser hätte sein können.

Ich bezog mich nur auf die DF Videos, das letzte war glaube ich Borderlands 3.
Da sind halt "Kuriositäten" dabei, wenn auch Kleinigkeiten.

@Cook2211: Das klingt toll. Blöd nur, dass das am PC nicht unterstützt wird.
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Der Elite ist super in seinen Funktionen, aber qualitativer Rotz. Ich musste schon einiges flicken. Den zweiten wollte ich mir deshalb gar nicht mehr anschauen, vor allem wo er auch Schwächen haben soll. Zu dem Preis ein Witz.

Jetzt wo ich die XSX habe, will ich allerdings auch gar nicht mehr zurück vom neuen Controller. Er liegt haptisch nochmal etwas besser in der Hand, die leichte Verkleinerung hat gepasst. Dazu merkt man die erwähnte Verringerung des Input-Lags immens. Ich war verwundert, wie zackig plötzlich alles geht, ohne direkten Vergleich schwer zu erkennen, aber man merkt richtig die Verzögerung bei den alten Controllern. Dazu ist er ein Stück besser verarbeitet, das Geknarze beim One controller war schon schwach im Vergleich zum 360 Controller. Hab ich auch immer kritisiert, als man bei Xbox anfragte was die Wünsche beim neuen Controller sein.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Meine Wunsch-Kombi wäre der Formfaktor Series X/S mit einigen Funktionen des DualSense. Der neue Xbox liegt wirklich gut in der Hand und Triggerform gefällt. DualSense finde ich auch gut (klar besser als DS4) aber er ist durch die Technik auch Ecke größer geworden als das Xbox Pad. Durch die Position des linken Stick umgreif ich mit einer Hand die Griffe nicht immer vollständig. Muss also etwas lockern um Stick ganz nach Rechts zu drücken.
Akku geht aber bisher klar .

Was noch nett wäre die adaptiven Trigger einzeln zu regulieren.
Bei CoD finde ich es etwas irritierend dass der linke Trigger zum Zielen auch recht straff geht.
Laut YT bin ich wohl nicht der Einzige der sowas für MP dann eher deaktiviert.

Diese Gen haben Beide sehr guten Controller hinbekommen. Sprung bei Sony etwas höher da Impuls Trigger schon letzte Gen bei MS da waren. Haptische Feedback und adaptiv Trigger noch kleinen Schritt weiter geht.
Micro, was ja sogar bei Trophäenfreischaltung einfach aufnimmt, hätte man aber meinetwegen weglassen können.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Obwohl wohl niemand ernsthaft grosse Unterschiede erwartet, auch wenn zumindest die Series X doch einiges mehr an Ray Tracing Leistung mitbringen kann, wenn man es richtig nutzt.
Big Navi kann 1 ray-triangle/CU/Clock liefern. Also ist der maximale Abstand bei voll boostender PS5 zur Xbox leicht zu berechnen.
Zur Zeit können die Entwickler offensichtlich die CUs der Xbox nicht voll auslassen, was in Sachen Raytracing-Leistung anders aussieht. Hier hat ja die Xbox meist die Nase etwas vorn.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Big Navi kann 1 ray-triangle/CU/Clock liefern. Also ist der maximale Abstand bei voll boostender PS5 zur Xbox leicht zu berechnen.
Zur Zeit können die Entwickler offensichtlich die CUs der Xbox nicht voll auslassen, was in Sachen Raytracing-Leistung anders aussieht. Hier hat ja die Xbox meist die Nase etwas vorn.
Kann man das wirklich so leicht berechnen? Es gab doch mal ein Video, wo high clock TFs mit high CU TFs verglichen wurden und die high CU TFs schneller gerechnet hatten, trotz gleicher TF Zahl. ;)

MfG
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Kann man das wirklich so leicht berechnen? Es gab doch mal ein Video, wo high clock TFs mit high CU TFs verglichen wurden und die high CU TFs schneller gerechnet hatten, trotz gleicher TF Zahl. ;)

MfG

Die PS5 kompensiert die fehlenden CUs durch mehr Clock und dies hat in einigen Bereichen auch Vorteile. Grundsätzlich sind mehr CUs immer gut, aber auch komplexer anzusprechen gemäss meinem Stand.

Bei Ray Tracing auf AMD Karten gibt es aber nix zu relativieren, dort sind mehr CUs immer besser, daher kann die PS5 dies gar nicht vollumfänglich kompensieren. Die Frage ist eher, wo wird bei einer Series X/S beschnitten wenn man opulentes Ray Tracing (Nach Konsolen Standards) verwirklichen möchte?! Wenn das mehr an CUs der Series X Ray Tracing zum Opfer fällt, dann wäre die restliche Anzahl an CUs ja weniger hoch getaktet als die selbe Anzahl bei der PS5. Theoretisch könnte ein Series X Spiel dann zwar besser aussehen wenn es um Ray Tracing geht, aber dafür an anderen Stellen mehr Federn lassen.

Bei Spielen ohne (viel) Ray Tracing, kann die PS5 immerhin mit höherem Clock ganz gut kompensieren. Wie dies aber auf Dauer und bei komplexeren Next-Gen Spielen ausschaut, wird man noch sehen, da ja auch mehr Wärme entsteht und das Power Management zum tragen kommt. Mehr CUs dürfte langfristig, wenn man diese nutzen kann, aber sicher auch seine Vorteile haben. Gut durchdacht sind beide Konsolen, selbst wenn ich der neuen Xbox eine bessere Build-Quality unterstelle.

Ich denke zumindest so sollte es richtig sein, natürlich stark simpel ausgedrückt.

Echt krasse Unterschiede bei 3rd Partys würde ich aber nicht erwarten, auch langfristig nicht. Und 1st Partys kann man schlecht vergleichen, aber die Sony Studios zeigen ja ganz gut was auch auf schwächerer Hardware möglich ist, wenn man es kann. Aber auch 3rd Partys können glänzen wenn man sie lässt. Es ist schon etwas traurig dass wir auf der Xbox keinen Benchmark Titel wie RYSE bekommen haben zum Start. Da hätte MS gerne eine Auftragsarbeit an Crytek vergeben dürfen um einen zweiten Teil zu bringen (Dies ist jetzt natürlich nur mein absolut persönlicher Wunsch).
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Kann man das wirklich so leicht berechnen? Es gab doch mal ein Video, wo high clock TFs mit high CU TFs verglichen wurden und die high CU TFs schneller gerechnet hatten, trotz gleicher TF Zahl. ;)

MfG
Das war meiner Meinung nach ein Video bei der 5700 OC vs. der 5700 XT. Ob der Unterschied durch die unterschiedliche Anzahl an CUs kam oder andere Faktoren, zB unterschiedschiedliche Anzahl Texturabbildungseinheiten, Powertarget oder sonstiges lag, weiß ich nicht. Jedenfalls unterstützen diese beiden Karten kein hardwarebeschleunigtes Raytracing und auch so wäre das Beispiel wohl nur bedingt vergleichbar.

Die PS5 kompensiert die fehlenden CUs durch mehr Clock und dies hat in einigen Bereichen auch Vorteile. Grundsätzlich sind mehr CUs immer gut, aber auch komplexer anzusprechen gemäss meinem Stand.

Bei Ray Tracing auf AMD Karten gibt es aber nix zu relativieren, dort sind mehr CUs immer besser, daher kann die PS5 dies gar nicht vollumfänglich kompensieren.
Siehe meine Rechnung. Der Takt kompensiert auch bei Raytracing die fehlende CU Anzahl.
Mehr Takt gleich mehr Rays...
Meiner Meinung nach wird auch erst die Geometrie erstellt und dann geraytraced... Also wenn das Bild bei 30fps in 33millisekunden fertig sein muss. Bleiben 20ms für die Geometrie usw. und 13ms fürs Raytracing.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde das Video leider nicht mehr aber da wurde eine GPU mit weniger CU, vergleichbar zur PS5, aber mit mehr Ghz auf die gleiche TFLOP Zahl gebracht, wie eine GPU mit mehr CU und das Ergebnis war, dass die GPU mit mehr CU trotz "gleicher" TF Zahl und Architektur, ca. 14 % schneller war, ohne konkrete Optimierungen.

MfG
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Ich finde das Video leider nicht mehr aber da wurde eine GPU mit weniger CU, vergleichbar zur PS5, aber mit mehr Ghz auf die gleiche TFLOP Zahl gebracht, wie eine GPU mit mehr CU und das Ergebnis war, dass die GPU mit mehr CU trotz "gleicher" TF Zahl und Architektur, ca. 14 % schneller war, ohne konkrete Optimierungen.

MfG
Wie gesagt. Ich denke wir meinen beide dieses Video:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Jedoch ist das ein schlechtes Beispiel für die Anwendung auf Raytracing und außerdem gibt es noch mehr Faktoren als unterschiedliche Takt und CU Zahlen. Zum Bsp. Speichertakt und Textureinheiten.
Jedenfalls zeigt sich bei PS5 und Xbox aktuell ein anderes Bild. Die Xbox hat ja trotz massiver Übertaktung der PS5 20% mehr Tflops. Aber die Leistung zeigt sich nicht. Anhand dieses Videos müsste es ja so sein, dass die PS5 erstens 20% weniger TFlops Leistung hat und nochmal gut ein paar % weniger aufgrunddessen, dass sie die Leistung nur durch hohen Takt erreicht wird und nicht durch eine hohe CU Zahl. Das ist aber aktuell nicht der Fall.

EDIT: In dem Video hat nämlich die 5700 mit dem hohen Takt und weniger CUs nicht 20% weniger Tflops, sondern sogar 10%mehr Tflops und performt laut deiner Aussage dennoch 14% schlechter. Demnach müsste die Xbox ca. 50% besser performen, als die PS5.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Siehe meine Rechnung. Der Takt kompensiert auch bei Raytracing die fehlende CU Anzahl.
Mehr Takt gleich mehr Rays...
Meiner Meinung nach wird auch erst die Geometrie erstellt und dann geraytraced... Also wenn das Bild bei 30fps in 33millisekunden fertig sein muss. Bleiben 20ms für die Geometrie usw. und 13ms fürs Raytracing.

Ich bin da echt zu wenig tief in die Materie rein. Erinnere mich nur noch an die Hot Chips Präsi und dort wurde erklärt dass die AMD Karten das RT über die CUs generieren. Klar, mehr Takt gibt am Ende mehr Operationen pro Sekunde. Aber eine Diskrepanz bleibt ja dennoch und wie konstant kann die PS5 den Takt wirklich halten?

Simpel ausgedrückt, hat die Series X mindestens 2TF mehr zu verschleudern. 2TF die effektiv da sind (Ja ich weis, immer diese doofe Zahlen, meiner ist grösser etc., aber wir reden hier ja ruhig und sachlich). Und dies kann man dann z.B für Ray Tracing einsetzen.
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Sony lebt ganz gut davon, dass RDNA2 ganz gut über Taktung skalliert, aber am Ende ist die Xbox natürlich einfach schneller. Der Takt hilft halt, dass es nicht eklatant ist, sondern hält die Sache etwas enger.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Ich bin da echt zu wenig tief in die Materie rein. Erinnere mich nur noch an die Hot Chips Präsi und dort wurde erklärt dass die AMD Karten das RT über die CUs generieren. Klar, mehr Takt gibt am Ende mehr Operationen pro Sekunde. Aber eine Diskrepanz bleibt ja dennoch und wie konstant kann die PS5 den Takt wirklich halten?

Simpel ausgedrückt, hat die Series X mindestens 2TF mehr zu verschleudern. 2TF die effektiv da sind (Ja ich weis, immer diese doofe Zahlen, meiner ist grösser etc., aber wir reden hier ja ruhig und sachlich). Und dies kann man dann z.B für Ray Tracing einsetzen.
Alles gut... :-) Außerdem, egal wie gründlich wir mutmaßen. Wir sind nur Milchmädchen, die keine Ahnung haben... :-) Ich denke, wenn alles optimal für die CUs läuft, dann ist die Xbox bei gleichen Settings ein bis drei Millisekunden schneller fertig mit dem groben Bild. Jetzt ist mehr Zeit für Raytracing und die (mehr) CUs können auch an einem feineren Raytracing arbeiten und das Bild vollenden.
Am Ende werden die Entwickler eher die gleichen Settings verwenden und die PS5 kann in der einen oder anderen Szene die Framerate nicht ganz halten. Der Leistungsunterschied zwischen den Konsolen war aber noch nie so gering wie jetzt. Zeigt sich auch in der Praxis: Mal performt die Playstation besser, mal die Xbox... :-)
 

Xentinel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie ist es denn mit ner DS4 und jetzt DSSense am PC?
Lohnt sich das auch für non Steam Spiele oder gibt's da oft Probleme?
 
Oben Unten