• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 5: Juni-Event auf unbestimmte Zeit verschoben

Astra-Coupe

PCGH-Community-Veteran(in)
Schön, daß sich viele hier so an MEINER Meinung zu Sony so aufgeilen können... :ugly: manche sagen klipp und klar ihnen geht eine tote Person am Allerwertesten vorbei und man erregt sich über meine Kritik über Sonys verschlossene Politik zur PS5. :lol:

Schön zu sehen, wie einige hier ihre Prioritäten verteilen aber sorry - wenn ihr denkt eure auf mich bezogenen Kommentare stören mich in irgendeiner Art und Weise, muss ich euch leider enttäuschen. :what:

Ich habe einzig und alleine über Sonys bisherige Marketingstrategie zur PS5 geschimpft und ja, mich interessiert Politik tatsächlich einen feuchten wenn ich Freizeit habe und es um mein Hobby geht. *bada tsss* Drama und Leid kann ich auf der ganzen Welt und in jedem Land finden, da muss ich nicht erst über den großen Teich blicken und genau mein Hobby mache ich, um von dieser kranken Welt mal abzuschalten. Aber nein, da kommen wie immer ein paar besserwisserische "Haubentaucher" daher, die mich belehren wollen, was gefälligst meine Prioritäten und meine Ansichten zu dies und jenem sein sollen. Gerade solche Leute, die ja bestimmt SOOOOO VIEL dafür tun um die Zustände auf der Welt zum besseren zu verkehren... ist klar. :lol::lol::lol:

Sorry nochmal aber ihr macht euch in meinen Augen damit absolut lächerlich *hust* - ich sage es gerne nochmal deutlich, speziell für die langsamer denkende Fraktion mit ihrem Tellerrand - MEINE MEINUNG!

Wenn ihr irgendwo euren Dampf ablassen wollt dann sucht euch doch bitte jemanden, der auf euren verbalen oder non-verbalen Dünnschi* auch Lust hat und lasst anderen ihre Ruhe. Möchtegern Weltverbesserer, die sich selbst einen tatsächlich einen SCHEI* um die Verbesserung der Zustände auf dem Globus kümmern aber bei den großen News dann plötzlich zu Internet-Weltrettern mutieren kann ich echt nichtmehr hören und lesen. Solche Leute sind die komischen Brüder zu den 80 Mio Fußballprofis an den Heimbildschirmen, die jedesmal bei der Fußball WM aus den Löchern kommen. Die wissen immer was andere besser zu machen hätten aber selbst bekommen sie nix auf die Kette. Wenn sie alle so schlau sind, wieso verdienen sie denn dann nicht millionen Euros als Trainer im Profisport?

Wäre jeder mit so einer noblen Einstellung (die er ja gerne im Netz an den Tag legt) auch im richtigen Leben unterwegs dann hätten wir auf diesem runden Mülleimer den wir achso "zivilisierten" Menschen geschaffen haben, mit Sicherheit eine vielzahl von Problemen weniger. Leider bekommen es aber Menschen wie ihr nur immer an der Tastatur hin, die Welt zu "verbessern". :schief:

Just my 2 Cents an die drei, vier Leute, die meinten mich zitieren zu müssen und nein, ich werde tatsächlich die PS5 nicht kaufen nach dem aktuellen Stand denn es reicht mir vollkommen wenn mein bester Kumpel sich eine holt und ich dort mit ihm zocken kann. Nur weil ich sie nicht selbst kaufe, heißt das ja nicht, daß ich darauf verzichten muss aber nichtmal die Faktenlage kennen, bevor Kritik an meiner Aussage breitgetreten wird. :rollen: Für MICH ist dieses "hinterm Berg" halten von Sony bis kurz vor Release tatsächlich einfach dubios, ob es der einzelne nun glauben will oder nicht. :nicken: Die paar Mark für ne Konsole sind mir tatsächlich relativ... aber auf unausgegorene Sachen hab ich in diesem Fall schlicht keine Lust. Ich fühle mich mit meinem PC durchaus gut versorgt was gaming betrifft und für alles andere gibt es meine bisherigen Konsolen und Freunde. Bis heute habe ich auch noch keine PS4, man höre und staune - vmtl für die Meckertanten, die hier geschrieben haben unvorstellbar wie es scheint. :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicien

Software-Overclocker(in)
Glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Bei dem ein oder anderen japanischen Angestellten in Tokio mag das vielleicht noch sein, dass die das eher wenig interessiert, hier aber geht es um US-Amerikaner.

Die Konsolensparte von Sony ist fest in US-Amerikanischer Hand und das Hauptquartier liegt in San Mateo, Kalifornien.
Bei denen brennt die Hütte, direkt vor deren Haustür, das Land befindet sich beihnahe im Krieg mit sich selbst, Trump erwägt mal wieder Diktator zu spielen und die Armee gegen das eigene Volk einzusetzen, und denen soll das alles egal sein ?
Die werden die ganze Situation noch aus einer ganz anderen Perspektive betrachten als wir.

Es werden ganz bestimmt nicht nur empathielose Rassisten bei Sony Interactive Entertainment angestellt sein ;)

Hättest du das Selbe auch bei MS geschrieben ?

Dein Beitrag ist für mich die beste Erklärung warum Sony das Online-Event verschoben hat.

Ich finde es grausam das jemand durch Polizeigewalt gestorben ist da ein Polizist ein Angestellter des Staates ist und Dein Freund und Helfer oder wie sieht man immer bei amerikanischen Serien "um zu Dienen und zu Schützen." Aber wer so einen Präsidenten wählt der eine Mauer bauen wollte und die Amerikaner seit dem Ende des 2ten Weltkrieges in der ganzen Welt Krieg spielen sollten sich besser um ihr eigenes Land kümmern und ihre bis garkeine Kranken-Versorgung und der Rassismus der seit dieser Zeit immer noch herrscht.

Wäre das bei uns in Deutschland passiert..... " Ah kuck die Deutschen, die alten Nazis! Höre ich seit meiner Geburt!
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Schön zu sehen, wie einige hier ihre Prioritäten verteilen aber sorry - wenn ihr denkt eure auf mich bezogenen Kommentare stören mich in irgendeiner Art und Weise, muss ich euch leider enttäuschen. :what:


Dafür dass das nach Deiner Aussage nicht so ist, lässt Du Dich aber ganz schön lang und rechtfertigend aus. ;)
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Ist das deine Meinung oder ein Fakt? Falls es ein Fakt sein sollte, hättest du Quellen dafür?

Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? Was hättest du gerne? Beobachtungen durch den Verfassungsschutz, linksunten.indymedia, Antifa-Nordost, G20, Rigaer-Straße, veröffentlichte private Adressen...? Such Dir was aus, da gibt es eine Menge Müll.
 

Astra-Coupe

PCGH-Community-Veteran(in)
Dafür dass das nach Deiner Aussage nicht so ist, lässt Du Dich aber ganz schön lang und rechtfertigend aus. ;)

:D Ja, das kann man wohl irrtümlich so auffassen, jedoch bin ich ein Vertreter der Fraktion "wenn der Klügere immer nachgibt, wird sich der Dumme immer im Recht fühlen"

Hätte ich vlt bei einem Kommentar über meine Person gemacht aber nicht wenn sich das Rudel wieder sehr stark fühlt und denkt sie hätten jetzt weiß Gott für eine große Tat begangen mich gemeinsam anzugehen. ;)
So sehe ich es eher als meine Pflicht an, mal auf ihre achso makellosen Personen hinzuweisen und außerdem mein Recht, ihnen die Fehler ihrer Denkstrukturen aufzuzeigen.

Wieso sollte ich Kritiken an mir unkommentiert zulassen, die komplett am Thema vorbeigegangen sind und nur auf ihren, aus der Luft gegriffenen, fehlerhaften Interpretationen meines Kommentars zu Sonys PR besteht?

LG :daumen:
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Für MICH ist dieses "hinterm Berg" halten von Sony bis kurz vor Release tatsächlich einfach dubios

Gibts eine Vorlage wie eine Konsolen-Marketing-Strategie auszusehen hat und muss sich jeder an diesen Plan halten? Geht man nach Social-Media Zahlen hat Sony mit dem langsamen Ausrollen der Infos zur PS5 alles richtig gemacht, von den Zahlen kann MS nur träumen.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
wenn ihr denkt eure auf mich bezogenen Kommentare stören mich in irgendeiner Art und Weise, muss ich euch leider enttäuschen. :what:

Es hat zumindest für einen Koloss an Text gereicht, den wahrscheinlich nie jemand zu Ende lesen wird :ugly:

Wäre das bei uns in Deutschland passiert..... " Ah kuck die Deutschen, die alten Nazis! Höre ich seit meiner Geburt!

Das wäre dann wahrscheinlich nie so um die Welt gegangen, da wir mittlerweile wohl doch ein sehr zivilisiertes Volk sind, welches kaum noch von solchen "Rassenthemen" betroffen ist.
Die USA haben da ein weit größeres Problem.
 

sukram89

Kabelverknoter(in)
Ein Haufen an radikalen Spinnern, die steineschmeißend durch die Straßen ziehen und gegen das System sind.

Und bevor gleich jemand mit der alten Leier kommt, Antifa ≠ Antifaschismus.
Ich hatte ja gefragt ob das ein Fakt ist. Hier nochmal eine kurze Definiton Fakt: Eine Tatsache. Es kann überprüft werden. Fakt oder Meinung? | Lothar Bodingbauer
Auf meine Nachfrage kam folgende Aussage
Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? Was hättest du gerne? Beobachtungen durch den Verfassungsschutz, linksunten.indymedia, Antifa-Nordost, G20, Rigaer-Straße, veröffentlichte private Adressen...? Such Dir was aus, da gibt es eine Menge Müll.
Immer noch keine Quelle was Antifa ist. Nur weil du es schreibst "Antifa ≠ Antifaschismus" ist das noch lange nicht so.

Es gibt nicht “die eine Antifa”.
Hier mal eine Ausarbeitung vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestags: https://www.bundestag.de/resource/b...535dfb6bb4efdd5bca2c/wd-7-069-18-pdf-data.pdf

Weitere Quellen dazu:
AfDler blamiert sich auf Twitter: Was ist denn die "Antifa"? - Volksverpetzer
Heisse Luft: Die AfD weiss ganz offiziell, dass es keine "Antifa" gibt, die man verbieten kann - Volksverpetzer
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Gibts eine Vorlage wie eine Konsolen-Marketing-Strategie auszusehen hat und muss sich jeder an diesen Plan halten? Geht man nach Social-Media Zahlen hat Sony mit dem langsamen Ausrollen der Infos zur PS5 alles richtig gemacht, von den Zahlen kann MS nur träumen.
Was für social-media zahlen meinst du?

Glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Bei dem ein oder anderen japanischen Angestellten in Tokio mag das vielleicht noch sein, dass die das eher wenig interessiert, hier aber geht es um US-Amerikaner.

Die Konsolensparte von Sony ist fest in US-Amerikanischer Hand und das Hauptquartier liegt in San Mateo, Kalifornien.
Bei denen brennt die Hütte, direkt vor deren Haustür, das Land befindet sich beihnahe im Krieg mit sich selbst, Trump erwägt mal wieder Diktator zu spielen und die Armee gegen das eigene Volk einzusetzen, und denen soll das alles egal sein ?
Die werden die ganze Situation noch aus einer ganz anderen Perspektive betrachten als wir.

Es werden ganz bestimmt nicht nur empathielose Rassisten bei Sony Interactive Entertainment angestellt sein ;)

Hättest du das Selbe auch bei MS geschrieben ?
Du verstehst nicht was ich geschrieben habe. Natürlich ist denen das nicht egal, dass sie durch diese Umstände weniger PR generieren können. Die Intension ist aber rein wirtschaftlich und mit Nichten irgend ein Mitleid mit der afroamerikanischen Bevölkerung aber genau das heucheln sie in ihrem Statement vor.

MfG
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Was für social-media zahlen meinst du?

Solche bspw: DualSense becomes second most liked gaming post in Instagram'''s history


Du verstehst nicht was ich geschrieben habe. Natürlich ist denen das nicht egal, dass sie durch diese Umstände weniger PR generieren können. Die Intension ist aber rein wirtschaftlich und mit Nichten irgend ein Mitleid mit der afroamerikanischen Bevölkerung aber genau das heucheln sie in ihrem Statement vor.

Für Sony sicher sehr wirtschaftlich eine PK zu verschieben und potentielle Leaks zu riskieren und den eigenen internen Zeitplan komplett über Board zu werfen.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt nicht “die eine Antifa”.

Ich hatte schon die Vermutung, dass du darauf hinaus willst. Das übliche Gerede, hinter dem sich die Chaoten verstecken. Und dann Volksverpetzer, seriously? Der Blog ist so neutral wie mein Getriebe im 9. Gang. Ich nutze Twitter für Meldungen aus dem US Sport und teilweise tauchen Tweets von denen dazwischen auf, gruselig. Das ist ein Sammelbecken für linke Meinungen, wie es eine Junge Freiheit für rechte Meinungen ist. Dass es keine Antifa GmbH oder sonst was gibt, ist klar. Die ganzen Seiten, die sich mit Antifa Bildchen schmücken und von Bullenschweinen etc. schreiben, sind eindeutig genug. Und das sind ja nicht irgendwelche Seiten, sondern da sind schon ganz präsente und bekannte Seiten dabei.

In der Ausarbeitung des Bundestages steht doch auch klipp und klar:

Bei der so genannten Antifa handelt es sich nach verbreitetem Verständnis nicht um eine bestimmte, klar umgrenzte Organisation oder Vereinigung, sondern um den Oberbegriff für verschiedene, im Regelfall eher locker strukturierte, ephemere autonome Strömungen der linken bis linksextremen Szene.
 

Thranthor

PC-Selbstbauer(in)
Du verstehst nicht was ich geschrieben habe. Natürlich ist denen das nicht egal, dass sie durch diese Umstände weniger PR generieren können. Die Intension ist aber rein wirtschaftlich und mit Nichten irgend ein Mitleid mit der afroamerikanischen Bevölkerung aber genau das heucheln sie in ihrem Statement vor.

MfG

Oh, ich habe dich sehr wohl verstanden, du lässt bloß keine andere Meinung gelten als die Deinige.

Du behauptest die Absage ist rein aus PR-Gründen erfolgt, und ich schrieb dir warum ich das nicht denke und sogar noch welchen anderen Grund sie für eine Absage hatten.
Sicherlich wird man sich bei Sony auch Gedanken um die PR machen, nimmt überhaupt noch jeder das Event war ?
Was müssen sie tun um ihren Ruf nicht zu beschädigen ?

Es ist aber nicht nur diese eine Ursache, ich nannte ja eine Andere. Dies ist mir zu sehr schwarz-weiß, es gibt meistens mehrere Beweggründe.

Und noch einmal: Hättest du MS das Gleiche vorgeworfen, oder sie sogar noch gelobt ?
Sind Apple, Google, EA übrigens auch alles Heuchler, weil sie Events abgesagt haben, oder nur Sony ?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum sollte ich keine andere Meinung zulassen, es steht doch jedem frei eine andere Meinung zu vertreten. Ich sage ja nur das ein so großer Konzern wie Sony nicht empathisch handelt sondern rein wirtschaftlich, hier also so zu tun das man aus "Rücksicht" den Termin verschiebt ist ein Vorwand, denn tatsächlich geht es rein um PR und die würde wohl in solch einer Zeit verpuffen. Natürlich können und würden die das so nicht kommunizieren können aber man muss sich da nichts vormachen. Mein Vorredner hat das ja mit seiner Korrektur gut zusammengefasst.

Du kannst also aufhören hier irgend etwas Verschwörerisches hinein zu interpretieren, denn das ist eine durchaus zutreffende Einschätzung. Unternehmen in solch einer Größenordnung denken nun einmal wirtschaftlich und nicht emphatisch.

Ah ok, danke, kannte ich noch nicht, ist aber auch nicht verwunderlich, wenn man sich die Marktaufteilung vor Augen führt. :)

Für Sony sicher sehr wirtschaftlich eine PK zu verschieben und potentielle Leaks zu riskieren und den eigenen internen Zeitplan komplett über Board zu werfen.
Ist halt eine Abwägungssache. Natürlich ist das nicht optimal. Dennoch geht es bei der Verschiebung eben nicht um Empathie, sondern rein um wirtschaftliche Interessen, da muss man sich doch bei solchen Großkonzernen nun wirklich nichts vormachen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Wo bleibt der Gottestdienst für all die Menschen die jede Sekunde auf der Welt sterben? durch Kriege, durch Machtgier, durch Unterernährung etc.

Klar das vergisst man wieder und blendet es Tag für Tag aus um die neuesten Klamotten, Hardware und sonstiges haben zu müssen.
Aber wegen einem "schwarzen in der USA" solch ein Aufstand.
Offensichtlich hast du nicht verstanden, wieso dort demonstriert wird.

Ich hatte schon die Vermutung, dass du darauf hinaus willst. Das übliche Gerede, hinter dem sich die Chaoten verstecken. Und dann Volksverpetzer, seriously? Der Blog ist so neutral wie mein Getriebe im 9. Gang. Ich nutze Twitter für Meldungen aus dem US Sport und teilweise tauchen Tweets von denen dazwischen auf, gruselig. Das ist ein Sammelbecken für linke Meinungen, wie es eine Junge Freiheit für rechte Meinungen ist. Dass es keine Antifa GmbH oder sonst was gibt, ist klar. Die ganzen Seiten, die sich mit Antifa Bildchen schmücken und von Bullenschweinen etc. schreiben, sind eindeutig genug. Und das sind ja nicht irgendwelche Seiten, sondern da sind schon ganz präsente und bekannte Seiten dabei.
Volksverpetzer ist natürlich nicht neutral. Warum sollten sie das auch sein? Ihr Ziel ist doch gerade, mit wissenschaftlich nachprüfbaren Quellen regelmäßig den rassistischen Quatsch der AfD und anderer Rechten/Rechtsradikalen zu widerlegen. Das ist herzlich willkommen. Ich hätte nicht die Zeit dafür. Das Gejammer gegen "die Antifa" ist ziemlich lächerliches Nachgeplapper. "Steinewerfende Chaoten"... noch platter geht es ja kaum.
 

bulli007

Freizeitschrauber(in)
Die Unruhen in den USA sind sicher nicht das Problem, ich denke es sind mehr die Arbeitslosen und Kurzarbeiter, die für schlechte Umsatzzahlen sorgen könnten und damit die PR zu teuer für die zu erwarten Umsätze sind. Wenn die Leute weniger Geld zu Verfügung haben, dann werden sie sicher nicht eine teuere Luxus Konsole kaufen wollen.
Anderseits könnten das auch Produktions Schwierigkeiten sein, sei es Covid-19 bedingt durch den eingeschränkten Welthandel oder technische Probleme bei der Produktion.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Die Unruhen in den USA sind sicher nicht das Problem, ich denke es sind mehr die Arbeitslosen und Kurzarbeiter, die für schlechte Umsatzzahlen sorgen könnten und damit die PR zu teuer für die zu erwarten Umsätze sind. Wenn die Leute weniger Geld zu Verfügung haben, dann werden sie sicher nicht eine teuere Luxus Konsole kaufen wollen.
Anderseits könnten das auch Produktions Schwierigkeiten sein, sei es Covid-19 bedingt durch den eingeschränkten Welthandel oder technische Probleme bei der Produktion.
Wie u.a. DaStash schon sagte, ist die Aufmerksamkeit gerade wo anders. Jetzt den Livestream durchzuziehen, würde nicht den gewünschten maximalen Effekt haben. Durch die Verschiebung kann man als Konzern wenigstens noch den Solidaritäts-Bonus mitnehmen. Die Kosten dafür werden minimal sein, denn ein Livestream kostet in ein oder zwei Wochen das gleiche, wie jetzt. So allmählich sollte Sony aber tatsächlich in die Puschen kommen, denn durch die anlaufende Massenproduktion werden Leaks immer wahrscheinlicher. #hypetrain
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Wer oder was ist die Antifa?

Ein Haufen an radikalen Spinnern, die steineschmeißend durch die Straßen ziehen und gegen das System sind.

Und bevor gleich jemand mit der alten Leier kommt, Antifa ≠ Antifaschismus.

Aktuell ist der Begriff eher ein Schlagwort im Wahlkampf Repertoire von Donald Trump, der wohl selber nicht weis von was er da redet. Aber es klingt gut und dürfte die Anti-Kommunistischen Wähler, welche sich die Konföderierten Flagge tätowiert haben, sicher noch weiter in ihrem Aberglauben über die amerikanische Geschichte bestärken. Aber auch die Stars & Stripes küssenden, sogenannten Patrioten, welche den Weitblick eines Maulwurfes haben und immer noch denken, dass the US of A das grösste, beste und stärkste Land der Welt ist ebenso.

Wenn ich da nur schon an die Geschichte mit den NFL Spielern zurück denke, kommt mir die Galle hoch. Trump und viele seiner ewigen Anhänger sind keine Patrioten, es sind Faschisten und ewig Gestrige, welche einfach nicht akzeptieren können dass man "the land of the free" eben auch mal wörtlich nehmen sollte. Freiheit bedeutet da für viele, Egoismus und Hauptsache ICH habe meinen Spass.

Schade, denn die USA sind ein echt tolles Land - zumindest wenn man Geld hat oder als Tourist zu Besuch ist. Auch die Menschen sind ganz nett, selbst die Trump Wähler. Nur läuft da in vielen Gehirnen eine alternative Realität ab.
 

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
Im Übrigen. Sony hat auf der offiziellen Produktseite der Playstation 5, neben der Abwärtskompatibilität nun auch den Launch-Zeitraum "Holiday 2020" entfernt und es steht nun kein Datum mehr da.


PS.
Jeder Demokrat ist auch Antifaschist. Punkt.
 

Bleistein

PC-Selbstbauer(in)
Hatte mich auf den Stream morgen gefreut, aber die Absage kommt dann auch nicht überraschend. Neben dem genannten Motiv, anderen Themen den Raum geben zu wollen, sind die wirtschaftlichen Erwägungen mit Sicherheit auch daran beteiligt. Wie hier schon geschrieben, will Sony natürlich die größtmögliche Reichweite erzielen und die Situation hilft dabei.

Indem man sich öffentlich zurückzieht, erhöht man außerdem nebenbei gleich noch den Stellenwert der Ankündigung. Denn sind wir mal ehrlich: Ich denke, die meisten Menschen hätte eine Ankündigung zu einem Spielzeug/Konsumprodukt in der jetzigen Zeit auch noch irgendwie verkraftet. Man hätte keine Angst haben müssen, das Fass zum überlaufen zu bringen, meine ich. Allerdings könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ein Spieletrailer vielleicht Inhalte zeigt, die aus heutiger Sicht plötzlich unangebracht sind. Vielleicht gibt es einen Titel, der Unruhen und Bürgerkrieg zum Thema hat und mit dem sich Sony derzeit ein blutige Nase holen würde. Wichtig, das große Unternehmen hier schnell reagieren können, wenn erforderlich. Ein Trailer mit Gewaltdarstellung im falschen Kontext könnte zu brisanten Überschriften führen. Aber wie gesagt: Reine Spekulation.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Volksverpetzer ist natürlich nicht neutral. Warum sollten sie das auch sein? Ihr Ziel ist doch gerade, mit wissenschaftlich nachprüfbaren Quellen regelmäßig den rassistischen Quatsch der AfD und anderer Rechten/Rechtsradikalen zu widerlegen. Das ist herzlich willkommen. Ich hätte nicht die Zeit dafür.

Das meine ich ja. Natürlich soll es Aufklärungsarbeit geben und das ist auch gut so. Aber dann bitte generell und nicht nur in eine Richtung. Auf dem linken Auge sind die nämlich blind. Da gibt es ganz abenteuerliche Tweets und Relativierungen von Zeit zu Zeit auf deren Twitterkanal. Das hat dann mehr den Beigeschmack eines persönlichen Feldzugs, anstatt wirklich allgemeine Aufklärungsarbeit leisten zu wollen. Und gerade ältere Einträge auf der Seite sind was Schlagzeilen angeht eher auf BILD Niveau.

Das Gejammer gegen "die Antifa" ist ziemlich lächerliches Nachgeplapper. "Steinewerfende Chaoten"... noch platter geht es ja kaum.

Unter dem Denkmantel der Antifa sammeln sich nachweislich jede Menge Chaoten, das ist Fakt. Und es scheint auch kaum einer ein Problem damit zu haben und schreibt sich stolz Antifa auf die Fahne, während sich null von den Chaoten distanziert wird. Was sich da in den sozialen Netzwerken alles finden lässt und was für Antifa Webseiten im Web zu finden sind, da gehört eigentlich jeder Menge Seiten der Stecker gezogen. Da werden Privatadressen von Polizisten veröffentlicht die einen "Genossen" kontrolliert haben etc.. Wie gesagt, unter dem Deckmantel der Antifa tummeln sich genug Saubanden.

Vernünftig wäre es, wenn sich die normalen Leute da eindeutig von distanzieren und sich unter was anderem sammeln, aber nicht in diesem Becken zusammen mit jeder Menge Idioten. Die Antifa ist dem Verfassungsschutz nicht umsonst nicht unbekannt. Oder willst du das jetzt bestreiten und der Verfassungsschutz hat keine Ahnung und die Chaoten haben mit der Antifa nichts zu tun? Alles arme missverstandene Bürger?
 

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
Hooligans verstecken sich unter den Ultras.
Der schwarze Block versteckt sich unter der "Antifas"
Nationalisten verstecken sich bei den Patrioten und Bürgerlichen

Was soll man außer persönlich distanzieren tun? Was kann man denn tun, wenn einige Leute die jeweilige Gruppe vereinnahmen möchten? Ich habe darauf noch keine Lösung und keine Antwort.

Ich bin mit Stolz Antifaschist/Demokrat und Linkssozialist und fühle mich mit den Ansichten der Revolutionäre wie Marx, Luxemburg, Trotzki oder Lenin verbunden.
Übe ich aber Gewalt aus oder werfe Steine? Nein, denn in unserer Demokratie kann man seine Revolution auch durch parlamentarischen Arbeit führen.
 

sHagooN

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da fällt mir nur ein #ICANBREATH und diese ganzen Idioten die Überall einfach nen schwarzes Bild Posten, LÄCHERLICH
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Du weißt aber schon, wer das Event ausrichtet bzw. ausrichten sollte? Nämlich nicht Sony als "Mutterkonzern", sondern Sony USA. Warum die das wohl gerade nicht wollen, weiß jeder, der fünf Meter denken kann. Und es hat mehr als nur einen Grund.

Klar war mir das bewusst, aber wir brauchen uns nicht der Illusion hingeben, dass hier etwas anderes eine Rolle spielte als Marketing.

Whataboutism in seiner reinsten Form.

Und? Ändert es was daran, dass es wahr ist, dass die gleichen, bzw. viel schlimmere Dinge einen überhaupt nicht interessieren, wenn sie nicht in den USA, oder Europa stattfinden? Das sehe ich auch einfach als trockene Wahrheit. Aber kannst jetzt wieder auf reddit mit deinem Mumpitz-framing.
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Das meine ich ja. Natürlich soll es Aufklärungsarbeit geben und das ist auch gut so. Aber dann bitte generell und nicht nur in eine Richtung. Auf dem linken Auge sind die nämlich blind. Da gibt es ganz abenteuerliche Tweets und Relativierungen von Zeit zu Zeit auf deren Twitterkanal. Das hat dann mehr den Beigeschmack eines persönlichen Feldzugs, anstatt wirklich allgemeine Aufklärungsarbeit leisten zu wollen. Und gerade ältere Einträge auf der Seite sind was Schlagzeilen angeht eher auf BILD Niveau.
Wieso sollte eine Webseite/ein Blog, der sich der Aufklärung rechten Unsinns verschrieben hat, auch die Inhalte von Linksextremen debunken? Zum einen gibt es da wenig, zum andren reicht alleine ein Blick auf die Polizeistatistiken ganz klar, von welcher Seite die Gefahr kommt, und das ist nicht links. Die Linksextremen sind viel zu schlecht organisiert, da ihnen schon eine Hierarchie gegen den Kern ihrer Überzeugungen steht, als dass sie ernsthaft gefährlich werden könnten. Wer immer gleich "...aber die linksextreme Gewalt!" ruft, wenn es mal berechtigt gegen rechts geht, scheint noch das Hufeisen im Kopf zu haben, was de facto grober Unfug ist.


Unter dem Denkmantel der Antifa sammeln sich nachweislich jede Menge Chaoten, das ist Fakt. Und es scheint auch kaum einer ein Problem damit zu haben und schreibt sich stolz Antifa auf die Fahne, während sich null von den Chaoten distanziert wird. Was sich da in den sozialen Netzwerken alles finden lässt und was für Antifa Webseiten im Web zu finden sind, da gehört eigentlich jeder Menge Seiten der Stecker gezogen. Da werden Privatadressen von Polizisten veröffentlicht die einen "Genossen" kontrolliert haben etc.. Wie gesagt, unter dem Deckmantel der Antifa tummeln sich genug Saubanden.

Vernünftig wäre es, wenn sich die normalen Leute da eindeutig von distanzieren und sich unter was anderem sammeln, aber nicht in diesem Becken zusammen mit jeder Menge Idioten. Die Antifa ist dem Verfassungsschutz nicht umsonst nicht unbekannt. Oder willst du das jetzt bestreiten und der Verfassungsschutz hat keine Ahnung und die Chaoten haben mit der Antifa nichts zu tun? Alles arme missverstandene Bürger?
Antifa ist aktuell vor allem ein Kampfbegriff, der vor allem die Linken in einer Rechtfertigungsrolle drängen soll. Das zeigt auch schon deine Formulierung (ohne dir dabei Absicht unterstellen zu wollen), denn es gibt keinen "Deckmantel der Antifa", denn das würde ja bedeuten, dass es etwas wie "Die Antifa" geben würde. Von daher kann man sich auch nicht von der Antifa distanzieren, wie du es forderst. Von Gewalt? Klar, natürlich. Von Hetze, Hass, rechtem Gedankengut? Natürlich! Aber von was soll man sich denn alles distanzieren, deiner Meinung nach? Das wird ja irgendwann lächerlich.


[Whataboutism] Und? Ändert es was daran, dass es wahr ist, dass die gleichen, bzw. viel schlimmere Dinge einen überhaupt nicht interessieren, wenn sie nicht in den USA, oder Europa stattfinden? Das sehe ich auch einfach als trockene Wahrheit. Aber kannst jetzt wieder auf reddit mit deinem Mumpitz-framing.
#whataboutism ist nun wirklich das letzte, was wir hier brauchen. Nur weil es AUCH andere Probleme gibt, muss man sich doch wenigstens im Moment der Aktualität auch mal auf EIN Problem fokussieren. Und genau das wird durch den Einsatz von Whataboutism versucht zu relativieren. Denn weder das eine noch das andere Problem wird dadurch unrelevanter. Es verwässert nur den Fokus in der Diskussion.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
OT: Sorry Leute, nicht böse gemeint - aber ihr habt in Europa nicht unbdingt ein allumfassendes Bild der letzten Monate ;)

BTT: Verständlich, da bereits alle großen Aktionen und Events im Sport- und Entertainment-Bereich auf unbestimmte Zeit verschoben wurden.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Unverständlich wir reden von einer Spielekonsole, wenn Sony Politik machen will sollen sie eine Partei gründen aber keine Spiele entwickeln und publizieren z.B. GTA, God of War wo genau Gewalt gefördert wird..... Typische Doppelmoral
 

LoversGonnaLove

Kabelverknoter(in)
Einige Personen hier scheinen sich wirklich nicht vorstellen zu können, dass es für die Verschiebung auch andere Gründe als "pures Marketing" geben kann. Das ist äußerst schade und offenbart doch sehr viel mehr über die Kritiker als über Sony. Mehr als stumpfe Behauptungen sind das nämlich nicht, diese werden dann als absolute Wahrheit verkauft. Spricht man sie jedoch darauf an, ist es "die eigene Meinung". Es gibt aber einen Unterschied zwischen Meinungsäußerung (z.B. "Ich finde es blöd, dass das Event verschoben wird.") und dem Aufstellen von nicht belegbaren Behauptungen (z.B. "Der einzige Grund dafür ist XY.").

Auch wird des öfteren whataboutism betrieben und die Begriffe "Doppelmoral" und "Heuchelei" sind gefallen. "[...]wenn Sony Politik machen will sollen sie eine Partei gründen[...]". Also:
1. Sich gegen Unmenschlichkeit zu positionieren ist keine Politik, sondern Menschlichkeit. In diesem Zusammenhang empfehle ich den Begriff "Solidarität" im Duden nachzuschlagen.
2. Die, die am lautesten schreien "Und was ist mit den Problemen von XY? Doppelmoral!" setzen sich erfahrungsgemäß weder für die einen, noch die anderen ein.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Ich setze mich auch für niemanden ein wofür auch ? Ich brauche keine Moralappostel und dein Text sagt genau wie die anderen gar nichts aus. Sony ist ein Wirtschaftsunternehmen, die interessieren sich genau 0 für solche Themen, wenn sie daraus keinen Wertverlust ziehen. Immer schön die aktuelle Sau reiten die gerade wieder durch das Dorf getrieben wird und sich im Internet darstellen als sonstwas.

Die Realität sieht anders aus und daran ändert ihr auch nichts, da hier auch nur leere Worte von einem User namens "LoversGonnaLove" stehen mit 2 !!!! Beiträgen erstellt am 06.05.20 :lol: :lol:

Doppelmoral such mal nach dem Begriff im Duden Kollege, hast ja nichtmal den Anstand mit deinem richtigen Profil zu posten.

3. Wir sind auf einer Seite für PC Spiele ;)

Hast dich also nur angemeldet um Welle zu machen.
 

LoversGonnaLove

Kabelverknoter(in)
Ich setze mich auch für niemanden ein

Na, da bin ich aber überrascht!


Ich brauche keine Moralappostel und dein Text sagt genau wie die anderen gar nichts aus. Sony ist ein Wirtschaftsunternehmen, die interessieren sich genau 0 für solche Themen, wenn sie daraus keinen Wertverlust ziehen.

Also zunächst einmal trägst du genauso zur Entmenschlichung des Systems bei, wie der Kapitalismus selbst und bist somit ein Teil des Problems.

Natürlich ist Kritik an den Handlungsweisen der Großkonzerne immer legitim und sogar notwendig. Aber du echauffierst dich hier in einem Maße, dass bei mir völliges Unverständnis hervorruft. Nicht, weil es ein unberechtigter Gedanke sei, dass Sony sich "0 für solche Themen interessiert", sondern weil du dich, wie du selbst sagst, auch 0 für solche Themen zu interessieren scheinst("Ich setze mich auch für niemanden ein").


Immer schön die aktuelle Sau reiten die gerade wieder durch das Dorf getrieben wird und sich im Internet darstellen als sonstwas.

Die Realität sieht anders aus und daran ändert ihr auch nichts, da hier auch nur leere Worte von einem User namens "LoversGonnaLove" stehen mit 2 !!!! Beiträgen erstellt am 06.05.20 :lol: :lol:

Das hier wird mein dritter Beitrag, ich freu mich riesig. Ab wann ist man denn in deinen Augen ein würdiges Mitglied?


Doppelmoral such mal nach dem Begriff im Duden Kollege, hast ja nichtmal den Anstand mit deinem richtigen Profil zu posten.

Entschuldigen Sie, Herr Prof. Dr. HyperBeast. Ist das eigentlich Ihr Mädchenname oder ist der angeheiratet, Genosse?


3. Wir sind auf einer Seite für PC Spiele ;)

Hast dich also nur angemeldet um Welle zu machen.

Ich habe die Welle nicht losgetreten, ich reite nur auf ihr. :-)
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Weil Sony soviel an den Protesten liegt, kommt die Vorstellung mit allen Spielen am nächsten Donnerstag. Vielleicht sollte man sich vorher überlegen wen man so feiert.

Fuji der Fahrradhersteller liefert keine Räder mehr an die Polizei, weil damit Menschen verpügelt worden, von der Polizei, das ist ein Statement ! Direkter Verzicht auf Umsatz. Von dir kommen wie von Sony nur leere Worte..... Typisch Internetmoralapostel, große Worte kleine Taten....

#Sonyallforthemoney
 

LoversGonnaLove

Kabelverknoter(in)
Weil Sony soviel an den Protesten liegt, kommt die Vorstellung mit allen Spielen am nächsten Donnerstag. Vielleicht sollte man sich vorher überlegen wen man so feiert.

Wie ich bereits gesagt habe, ist Kritik immer legitim und notwendig. Ich "feiere" Sony nicht für den Schritt, das Event verschoben zu haben, genauso wenig wie dafür, es nun stattfinden zu lassen. Ich empfinde beides als diskussionswürdig, aber in letzter Instanz auch als nachvollziehbar und richtig.


Fuji der Fahrradhersteller liefert keine Räder mehr an die Polizei, weil damit Menschen verpügelt worden, von der Polizei, das ist ein Statement ! Direkter Verzicht auf Umsatz.

Sehr starke Aktion! Befürworte ich sehr. Ein Auszug des Statements als kleine Ergänzung meinerseits:

"Um echte Veränderungen herbeizuführen, beginnen wir einen landesweiten Dialog mit den Polizeibehörden, um zu erörtern, wie Fahrräder bei Polizeiaktivitäten eingesetzt werden können, und um sicherzustellen, dass Fahrräder keine Waffe gegen unsere Gemeinde sind. Derzeit setzen wir den Verkauf von Fuji-Polizeifahrrädern aus, bis Gespräche mit diesen Abteilungen stattgefunden haben und wir zuversichtlich sind, dass echte Änderungen vorgenommen werden."


Von dir kommen wie von Sony nur leere Worte..... Typisch Internetmoralapostel, große Worte kleine Taten....

Du vergisst, dass auch kleine Taten eine Große Wirkung erzielen können.
Hat Sony durch die Verschiebung nicht auch indirekt auf Umsatz verzichtet, indem sie in Kauf genommen haben, dass sich potenzielle Rassisten und Relativierer von der Marke abwenden? Ich denke ja.
Hinzu kommt, dass diese in deinen Augen "kleine Tat" offensichtlich eine Menge Staub aufgewirbelt und zu einigen Diskussionen geführt hat, die die Aufmerksamkeit unweigerlich auf das Thema gelenkt haben. Selbst wenn man von einer rein kapitalistischen Grundmotivation ausgeht.

Zum Vorwurf ein Moralapostel zu sein sage ich nur: "Getroffene Hunde bellen" :-)
 
Oben Unten