Playstation 5 angeblich ohne optischen Audioausgang

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 5 angeblich ohne optischen Audioausgang

Wie die zu Logitech gehörende Firma Astro Gaming schreibt, soll die Playstation 5 auf einen optischen Audioausgang verzichten. So wäre auch bei der PS5 einzig der HDMI-Anschluss für die Tonwiedergabe zuständig, wie bei der Xbox Series X.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Playstation 5 angeblich ohne optischen Audioausgang
 
Endlich kommt dieser technisch überholte und veralteter Anschluss weg. Der optische Anschluss wurde jetzt schon seit mehr als 10 Jahren künstlich am Leben erhalten.
Ohne HDMI sind ohnehin weder die HD-Tonformate noch die mit Höhenkanälen (Dolby Atmos, DTS:X & Auro-3D) übertragbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Armer Leonidas, jetzt kann er gar keine NextGen mehr nutzen... :ugly:

@topic
Finde ich auch nicht schlimm, die miesten werden sicherlich ehr nur über den TV hören und viele anderen direkt über den AVR. Optisch und Koaxial sind seit langem schon überflüssig und für die wenigen Anwendungsfälle kann man dann ja Adapter nutzen.

MfG
 
Endlich kommt dieser technisch überholter und veralteter Anschluss weg. Der optische Anschluss wurde jetzt schon seit mehr als 10 Jahren künstlich am Leben erhalten.
Ohne HDMI sind ohnehin weder die HD-Tonformate noch die mit Höhenkanälen (Dolby Atmos, DTS:X & Auro-3D) übertragbar.
Wie gut, dass man sich darüber freut, dass etwas wegfällt, was man selbst nicht genutzt hat. Es gibt evenutell auch Menschen, für die der optische Ausgang von Nutzen ist, denn sonst würde es wohl kaum einen solchen Adapter geben. :ugly:

Armer Leonidas, jetzt kann er gar keine NextGen mehr nutzen... :ugly:

@topic
Finde ich auch nicht schlimm, die miesten werden sicherlich ehr nur über den TV hören und viele anderen direkt über den AVR. Optisch und Koaxial sind seit langem schon überflüssig und für die wenigen Anwendungsfälle kann man dann ja Adapter nutzen.

MfG
Ja, das wars also mit der PS5 für mich. :D
Bleibt mehr Geld für AMDs nächste große GPU.
 
Ich nutze den Anschluss zwar noch an der Xbox One X, aber ich bin auch bereits darauf vorbereitet wenn dieser wegfällt. Moderne TVs haben ja auch einen optical out, schleift man das Signal eben dort durch. Und Headsets sollten bei der Xbox eine Update bekommen damit diese per USB laufen (Das dürfte Sony ähnlich handhaben).

Ärgerlich für einige, aber wohl nur wirklich dumm für wenige.
 
Wie gut, dass man sich darüber freut, dass etwas wegfällt, was man selbst nicht genutzt hat. Es gibt evenutell auch Menschen, für die der optische Ausgang von Nutzen ist, denn sonst würde es wohl kaum einen solchen Adapter geben. :ugly:


Ja, das wars also mit der PS5 für mich. :D

Das sind aber Nutzer die vielleicht Lieber mal bei der PS4 bleiben sollten, oder über ein Upgrade nachdenken könnten Ihres AV-Reciver, Soundbar wenn diese nicht über HDMI angeschlossen werden anstatt sich eine PS5 zu zulegen.

;-)
 
Wie gut, dass man sich darüber freut, dass etwas wegfällt, was man selbst nicht genutzt hat. Es gibt evenutell auch Menschen, für die der optische Ausgang von Nutzen ist, denn sonst würde es wohl kaum einen solchen Adapter geben. :ugly:


Ja, das wars also mit der PS5 für mich. :D
Bleibt mehr Geld für AMDs nächste große GPU.
Ich hatte über dein Problem noch mal nachgedacht, da du eh nur Stereo nutzt, kannst du doch genau so gut Klinke auf Chinch oder direkt Klinke Klinke nutzen?!? Ansonsten, kauf Dir einen vernünftigen AVR, hast ja recht gute Boxen, dass lohnt sich schon. ;)

MfG
 
Das sind aber Nutzer die vielleicht Lieber mal bei der PS4 bleiben sollten, oder über ein Upgrade nachdenken könnten Ihres AV-Reciver, Soundbar wenn diese nicht über HDMI angeschlossen werden anstatt sich eine PS5 zu zulegen.

;-)
Ok, dann bleibe ich bei der PS4.
Wie gesagt, AMDs nächste große GPU wartet. :D

Ich hatte über dein Problem noch mal nachgedacht, da du eh nur Stereo nutzt, kannst du doch genau so gut Klinke auf Chinch oder direkt Klinke Klinke nutzen?!? Ansonsten, kauf Dir einen vernünftigen AVR, hast ja recht gute Boxen, dass lohnt sich schon. ;)

MfG
Verwende ich doch bereits für den Ton vom PC.
 
Für jeden mit älterer aber sehr hochwertiger Soundhardware ziemlich unschön für >99% aber wohl kein Problem.

Aber auch gerade Soundhardware ist in den letzten Jahren eher schlechter, denn besser geworden. Ich habe mittlerweile 22 Jahre alte Boxen herumstehen, die besser klingen, als alles was für den oftmals 10fachen Preis die letzten 10 Jahre auf den Markt kam. Hauptgrund ist natürlich der basslastige Sound, der mitlerweile alles verfälscht. Das bemerkt man aber nur, wenn man Mal richtig guten Sound im direkten Vergleich hört. Wenn man an das Wummern gewöhnt ist, gefällt einem klarer Sound vermutlich auch gar nicht...
 
Ob gut, oder schlecht liegt hier natürlich im Auge des Betrachters - nachvollziehbar ist der Schritt aber definitiv. Der optische Anschluss ist technisch längst überholt und selbst günstige AVR nutzen heute HDMI, was generell auch vieles vereinfacht. Alle Geräte per HDMI an den AVR und der an den TV, fertig.

Irgendwann muss man den Schritt eben gehen und aussortieren, auch wenn das einigen wenigen nicht gefällt. Die PS5 wirbt mit neuer Immersion, HDR, 4k und Raytracing. Wer auf sowas Wert legt, der kann sicher noch 350 Euro für einen zeitgemäßen AVR investieren.

Mich ärgert der fehlende SCART Anschluss extrem. Wie soll ich die Konsole jetzt an meine Röhre anschließen?...
 
Für jeden mit älterer aber sehr hochwertiger Soundhardware ziemlich unschön für >99% aber wohl kein Problem.

Aber auch gerade Soundhardware ist in den letzten Jahren eher schlechter, denn besser geworden. Ich habe mittlerweile 22 Jahre alte Boxen herumstehen, die besser klingen, als alles was für den oftmals 10fachen Preis die letzten 10 Jahre auf den Markt kam. Hauptgrund ist natürlich der basslastige Sound, der mitlerweile alles verfälscht. Das bemerkt man aber nur, wenn man Mal richtig guten Sound im direkten Vergleich hört. Wenn man an das Wummern gewöhnt ist, gefällt einem klarer Sound vermutlich auch gar nicht...
Kommt natürlich auch auf die Musik an, die ja nicht selten dieses Wummer begünstigt. :D

MfG
 
Für jeden mit älterer aber sehr hochwertiger Soundhardware ziemlich unschön für >99% aber wohl kein Problem.

Du hast Recht, aber die Zielgruppe einer Spielkonsole sind keine Audiophilen mit exzellenter Hardware...sondern junge Menschen der Plug & Play Generation, die Spaß haben wollen. Die restlichen 1% finden auch ohne optischen Ausgang eine Möglichkeit ihr Equipment weiterhin mit der PS5 zu nutzen :D
 
Bei mir läuft alles seit Jahren per HDMI über den AVR. Und so werd ich das auch weiterhin betreiben.

Wenn man einen älteren AVR hat dann klappt es aber nicht mit 4K durchschleifen. Auch HdR oder hohe Frameraten sind dann nix. Bleibt nur noch ARC, was nicht immer funktioniert und eARC unterstützen auch nur neuere Geräte. Da mir Dolby und DTS reichen habe ich meinen AVR seit 4 Jahren und bin damit zufrieden, auch wenn HD-Ton nett wäre, aber ARC funzt nicht zwischen dem Marantz und meinem Sony TV.

Mal schauen, evtl. in 1-2 Jahren mal ein neuer AVR der auch alle dann aktuellen Standards unterstützt.
 
Für jeden mit älterer aber sehr hochwertiger Soundhardware ziemlich unschön für >99% aber wohl kein Problem.

Aber auch gerade Soundhardware ist in den letzten Jahren eher schlechter, denn besser geworden. Ich habe mittlerweile 22 Jahre alte Boxen herumstehen, die besser klingen, als alles was für den oftmals 10fachen Preis die letzten 10 Jahre auf den Markt kam. Hauptgrund ist natürlich der basslastige Sound, der mitlerweile alles verfälscht. Das bemerkt man aber nur, wenn man Mal richtig guten Sound im direkten Vergleich hört. Wenn man an das Wummern gewöhnt ist, gefällt einem klarer Sound vermutlich auch gar nicht...

Naja, das kann ich nicht so wirklich bestätigen, es gab so viele gute Neuerungen seitdem, was z.B. die Treiber der Lautsprecher angeht und z.B. die Nutzung von SMC bei manchen Lautsprechern.
Dann hör dir Mal Lautsprecher von Dali ab der Oberon-Reihe an oder aktuelle Modelle von Nubert oder Klipsch.
Basslastigen Sound findet man praktisch nur bei Teufel, weswegen die auch im Prinzip nur als Einsteigermarke fungieren.
 
Wenn man einen älteren AVR hat dann klappt es aber nicht mit 4K durchschleifen. Auch HdR oder hohe Frameraten sind dann nix. Bleibt nur noch ARC, was nicht immer funktioniert und eARC unterstützen auch nur neuere Geräte. Da mir Dolby und DTS reichen habe ich meinen AVR seit 4 Jahren und bin damit zufrieden, auch wenn HD-Ton nett wäre, aber ARC funzt nicht zwischen dem Marantz und meinem Sony TV.

Mal schauen, evtl. in 1-2 Jahren mal ein neuer AVR der auch alle dann aktuellen Standards unterstützt.

Ich musste zwischenzeitlich auch meinen AVR austauschen. Allerdings kann der "nur" HDMI 2.0. Sollte aber für 4K und HDR ausreichen.
 
Wenn man einen älteren AVR hat dann klappt es aber nicht mit 4K durchschleifen. Auch HdR oder hohe Frameraten sind dann nix. Bleibt nur noch ARC, was nicht immer funktioniert und eARC unterstützen auch nur neuere Geräte. Da mir Dolby und DTS reichen habe ich meinen AVR seit 4 Jahren und bin damit zufrieden, auch wenn HD-Ton nett wäre, aber ARC funzt nicht zwischen dem Marantz und meinem Sony TV.

Mal schauen, evtl. in 1-2 Jahren mal ein neuer AVR der auch alle dann aktuellen Standards unterstützt.
Dein AVR ist erst 4 Jahre alt und kann kein HD Sound??? Interessant, selbst mein damals günstiger 1911 Denon kann das und der ist schon knapp 10 Jahre alt. :ugly:

Ich musste zwischenzeitlich auch meinen AVR austauschen. Allerdings kann der "nur" HDMI 2.0. Sollte aber für 4K und HDR ausreichen.
Aber Zuriko hat schon nicht Unrecht, die Halbwertszeit von AVRs ist mittlerweile wirklich nicht mehr feierlich.

MfG
 
Für jeden mit älterer aber sehr hochwertiger Soundhardware ziemlich unschön für >99% aber wohl kein Problem.

Aber auch gerade Soundhardware ist in den letzten Jahren eher schlechter, denn besser geworden. Ich habe mittlerweile 22 Jahre alte Boxen herumstehen, die besser klingen, als alles was für den oftmals 10fachen Preis die letzten 10 Jahre auf den Markt kam. Hauptgrund ist natürlich der basslastige Sound, der mitlerweile alles verfälscht. Das bemerkt man aber nur, wenn man Mal richtig guten Sound im direkten Vergleich hört. Wenn man an das Wummern gewöhnt ist, gefällt einem klarer Sound vermutlich auch gar nicht...

Also dann müssten Ja im bereich der Kopfhörer Beyerdynamic. Dein ding sein oder ? Sie sind ja bekannt dafür eine eher Hohe Badewanne zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück