• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 4: HDR auf Originalmodell wohl weitgehend nutzlos

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 4: HDR auf Originalmodell wohl weitgehend nutzlos

Sony hatte zur Veröffentlichung der System-Software 4.0 für die Playstation 4 auch die Unterstützung von High Dynamic Range (HDR) versprochen, auch für die bereits länger erhältlichen Originalversionen der Konsolen. Ob HDR bei diesen Geräten tatsächlich einen Nutzen haben wird, scheint nach einem Bericht von Ars Technica allerdings zweifelhaft.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Playstation 4: HDR auf Originalmodell wohl weitgehend nutzlos
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Interessanter Beitrag.

Ich vermute mal das viele kommende Spiele auf HDR setzen werden und das dadurch auch das Update der alten Versionen einen nützlichen Zweck hat.

Ich bin sowieso gespannt wie sich das HDR der alten und der Slim im Vergleich zur Pro unterscheiden wird.
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Viel Spekulation, einfach mal abwarten. Reich technisch ist der HDMI 1.4 Anschluss ja zumindest für UHD-Inhalte ohne HDR gerüstet. Vielleicht wiederholt Sony ja das Kunststück der PS3 (nachträgliche 3D-Unterstützung, obwohl der HDMI-Anschluss dafür nicht ausgelegt war/ist) und findet eine Lösung? ;)
 

chris235

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gab es nicht vor einem halben Jahr von AMD den Beitrag, als sie damals zu Polaris HDR vorgestellt hatten, dass HDR bei allen Spielen unterstützt wird? Die Begründung lautete glaube ich das ohnehin mit größeren Farbräumen oder einem höheren Dynamikumfang gearbeitet wird und normalerweise zur Finalisierung eines Spiels der Farbraum/die Dynamik entsprechend nur nochruntergerechnet werden muss, mithin sollte somit kein Spieleentwickler Probleme haben HDR zu unterstützen...
Falls ich das noch richtig im Kopf habe, ergibt die Meldung für mich das Entwickler nicht wissen wie man HDR auf die PS4 bringt keinen Sinn. Kann da vllt. mal jemand mit Ahnung über die Materie Licht ins Dunkle bringen?

EDIT: Gefunden, auch hier auf PCGH CES: AMD zeigt uns neue Polaris- und HDR-Demos - Desktop-Polaris fur 2016 bestatigt.

"Gibt es etwa beim Film viele Schritte, mit denen Inhalte bearbeitet und konvertiert werden, haben es Spielentwickler einfacher. "Sie rechnen die Grafik ihrer Werke intern sowieso schon in HDR und müssen lediglich die Konvertierung in Gamma 2.2 weglassen""
 
Zuletzt bearbeitet:

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Viel Spekulation, einfach mal abwarten. Reich technisch ist der HDMI 1.4 Anschluss ja zumindest für UHD-Inhalte ohne HDR gerüstet. Vielleicht wiederholt Sony ja das Kunststück der PS3 (nachträgliche 3D-Unterstützung, obwohl der HDMI-Anschluss dafür nicht ausgelegt war/ist) und findet eine Lösung? ;)

es scheitert aber an mehr der hdmi 1.4 könnte 4k in 30herz das Problem bleibt das die ps4 die originale kein HDCP2.0 Chip verbaut hat ohne diesen Chip wird es nichts mit den 4k filmen da die genau diesen Chip voraussetzen!
 

Echo321

Software-Overclocker(in)
Alles nur ein Marketing Gag der alle PS4 Nutzer nach den ganzen News über die PS4 Pro beruhigen soll ..

"Wir haben euch (PS4 Nutzer) nicht vergessen. Die PS4 kann nun HDR wie die PS4 Pro auch! Macht euch keine Sorgen. Wir denken an euch. Alles ist gut. "

Nutzen = 0 , klingt aber alles ganz toll
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
es scheitert aber an mehr der hdmi 1.4 könnte 4k in 30herz das Problem bleibt das die ps4 die originale kein HDCP2.0 Chip verbaut hat ohne diesen Chip wird es nichts mit den 4k filmen da die genau diesen Chip voraussetzen!
Da die PS4 in allen Variationen eh kein UHD-Laufwerk hat, steht das nicht zur Debatte. Bei Spielen (die wohl am einfachsten und stärksten von HDR profitieren werden) sieht die Sache ganz anders aus. Darauf wollte ich hinaus.
 

mcmrc1

Freizeitschrauber(in)
HDR, HD Laufwerk, 4K Auslösung, HDMI, HDCP Chip und und und....

Ich sitz immer noch hier und warte das man seine eigenen Bilder als Hintergrund verwenden kann ^^
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Da die PS4 in allen Variationen eh kein UHD-Laufwerk hat, steht das nicht zur Debatte. Bei Spielen (die wohl am einfachsten und stärksten von HDR profitieren werden) sieht die Sache ganz anders aus. Darauf wollte ich hinaus.

ob spiele oder filme mehr von Hdr profitieren kann ich noch nicht beurteilen bei filme habe ich es vor den Augen und es sieht schon top aus aber bei games konnte ichs noch nicht testen ....dachte das gears der erste teil mit hdr wird....aber wie es aussieht muss ich mich da noch gedulden...

in wie weit es am ende auf der ps4 Sinn macht bleibt auch weiterhin noch ungeklärt da noch immer nicht klar ist welches hdr oder was sie da gemacht haben....
aber wegen den Variationen und uhd kann die pro ja zb Netflix in 4k und hdr...so wie die xbox s nur das letztere eben auch ein uhd laufwerk hat!
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Den HDCP Chip braucht man für HDR nicht in Verbindung mit Spielen. Den Setzen vor allem Filme voraus. (UHD BD)

Da wir bei der normalen "alten" PS4 aber lediglich von HDR bei bisheriger Auflösung sprechen, sollte das auch der HDMI 1.4 stemmen können. HDMI 1.4 kann bei beschränktem Farbraum ja schon 4K30Hz. Da sollten theoretische 1080p60 mit HDR möglich sein.

Es wird also die Zukunft zeigen wie die Spiele das unterstützen. Bauen die Entwickler nur spezielle Einstellungen für die Pro, wird das Feature sicher nutzlos bleiben. Gibt es aber auch einen HDR Modus in Zukunft für die alte Konsole kann man davon durchaus profitieren.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Der 10 Bit Farbraum müsste problemlos auch über HDMI 1.4 nutzbar sein, jedenfalls in 1080 p. Richtiges HDR eher nicht, da fehlt es aber auch an bezahlbaren Fernsehern.:)
 

Pumpi

Software-Overclocker(in)
Da wir bei der normalen "alten" PS4 aber lediglich von HDR bei bisheriger Auflösung sprechen, sollte das auch der HDMI 1.4 stemmen können. HDMI 1.4 kann bei beschränktem Farbraum ja schon 4K30Hz. Da sollten theoretische 1080p60 mit HDR möglich sein...

Der Fernseher müsste dann HDR auf 1080p bringen ? Können die Fernseher den erweiterten Farbraum überhaupt auf FullHD anwenden ? Oder der Fernseher rechnet FullHD-HDR auf 4k hoch ? Können die aktuellen Fernseher überhaupt so einen Stunt ?

Fragen über Fragen...
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Alles nur ein Marketing Gag der alle PS4 Nutzer nach den ganzen News über die PS4 Pro beruhigen soll ..

"Wir haben euch (PS4 Nutzer) nicht vergessen. Die PS4 kann nun HDR wie die PS4 Pro auch! Macht euch keine Sorgen. Wir denken an euch. Alles ist gut. "

Nutzen = 0 , klingt aber alles ganz toll

Richtig Hauptsache die meisten Nutzer hören die PS4 kann auch jetzt HDR reicht schon. Weil die meisten
kennen sich sowieso nicht aus und es nur Marketing.

Damit keiner auf die Idee kommt das erst Käufer der PS4 Kunden 2ter Klasse sind aber genau das sind sie ab der Pro.
Das Versprechen es wird im Multiplayer keine unterschiede geben, kann schon mal nicht eingehalten werden wieder Marketing.
Die PS4 pro bekommt keine eigenen Spiele wie lange wird das halten 1 Jahr höchstens 2 Jahre?
Dann noch der unscheinbare kleine unterschied die PS4 pro bekommt in VR höhere Framerates, was ist den aus Sonys
Aussage passiert das 60 Fps ein gutes VR Erlebnis ergeben?
Genauso wie oft auf den Konsolen gelogen wird mit den 30 Fps das es so besser sei weil es mehr einen Film gleicht.
Man darf anscheinend als Entwickler nicht sagen weil der Kasten zu langsam ist für mehr, nein man muss eine dumme Ausrede erfinden.
Damit ja der Konsolen Spieler denkt das ist gewollt das mit 30 Fps läuft viele denken die auf Konsolen Spielen das es mit 30 Fps schon optimal
läuft.

Im Grunde ist die PS4 Pro eine Frechheit für alle Erstkäufer den nach nur 3 Jahren ist ihre Konsole nicht mal mehr das max der Konsolen.
Aber die Pro hat auch keine Ultra Settings und in Rise of the Tr sieht man gut was alles fehlt. Gerade viele die sich eine PS4 gekauft haben
sagten als Grund wenn ich den PC Aufrüste dann reicht mir das nur 3 Jahre für maximale Settings. Das traurige ist PS4 kaufen mit Spiel
kostet gute 500 Euro eine 970 nur 350 mit Spiel, die PS4 Grafik reicht aber nicht mal im Ansatz für die Settings die eine 970 packt und Frame rates.
Man hat praktisch mehr gezahlt für deutlich weniger Leistung da fühlten sich schon einige Verarscht das die PS4 gerade mal auf 750ti Level liegt.
Jetzt will Sony Upgraden für nochmals 400 Euro und kommt aber immer noch nicht an die 970 ran was man in den Settings sieht.
Eigentlich reicht eine 970 aus um deutlich über den Pro Settings zuspielen also man müsste überhaupt nicht Upgraden. Den übrigens sind Maxwell
Karten anderes als AMDs 200 Gen voll HDR 4K fähig zwecks Leute die meinen Nvidia sei ja nicht zukunftssicher jetzt gibt es das ganze umgekehrt.
Eigentlich wollte ich aber nur sagen was passiert wenn man aber auf dem PC Upgradet mit einer 1070 OC für 450 Euro plus Spiel. Man zahlt immer noch
weniger von der reinen Hardware kosten und hat dann eine Karte die praktisch überhaupt nicht mehr Vergleichbar ist mit der Konsolen Leistung.
Dann kommt noch der Faktor dazu das man bei Spielen gerade mal die hälfte am PC zahlt keine Online Gebühren hat und dadurch möchte ich gar nicht
wissen wieviel man sich in der PS4 Zeit gespart hat. Wahrscheinlich bekommt man eine 1070 alleine schon dadurch und die Konsolen werden jetzt genau
so weiter machen und da sollte man sich Fragen haben sie überhaupt noch einen Sinn so?
Den eigentlich verkaufen sie dir alle 2 bis 3 Jahre einen komplett PC der geschlossen ist und nicht erweiterbar ist. Benutzen genau die gleiche Basis
nur mit stärken GPUs und minimal mehr Takt auf der CPU das aber kaum der Redewert ist vom Leistungssprung. Da muss sich fragen erstens sind das
überhaupt noch Konsolen und zweitens wo soll jetzt der Vorteil liegen? Den Vorteile fallen mir überhaupt nicht mehr ein, exclusiv Spiele sind kein Vorteil
die würde es ohne Konsolen für alle geben.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt mal ganz langsam.
HDMI Kopierschutzmaßnahmen haben mit Spielen mal gar nichts zu tun und HDMI Bandbreite spielt auch keine Rolle.

Sony hat doch schon vor Ewigkeiten bestätigt, dass sie die HDMI Chips für ne größere Bandbreite ausgelegt haben und diese per Firmware auf HDMI 2.0 upgraden können. Außerdem kann und muss Sony den HDR10 Standard anpassen, denn bisher nutzt dieser statische Metadaten und Auflösungen. Das wird dann aber nichts mit dynamischer Auflösungen der meisten Spiele und auch die Helligkeit wird dann meistens zum Problem. Dolby Vision werden zumindest die aktuellen Konsolen kaum unterstützen, da hierfür Hardware vorhanden sein muss.

Mit dem Problem steht Sony aber nicht alleine da, weshalb ich mal davon ausgehe, dass eine Lösung nur eine Frage der Zeit ist.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Der Fernseher müsste dann HDR auf 1080p bringen ? Können die Fernseher den erweiterten Farbraum überhaupt auf FullHD anwenden ? Oder der Fernseher rechnet FullHD-HDR auf 4k hoch ? Können die aktuellen Fernseher überhaupt so einen Stunt ?

Fragen über Fragen...

Um die Fernseher ging es gerade ja nicht. Es wurde hier behauptet das die PS4 ohne HDCP und ohne HDMI 2.0 eh kein HDR übertragen könne und das stimmt nun mal nicht. Ob die 4K HDR TV's das HDR dann auch bei einem 1080p Signal verarbeiten können ist eine andere Frage. Leider gibt es keinen Content mit dem ich das bei mir mal testen könnte. Alle HDR Files sind i.d.R. auch in UHD.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Um die Fernseher ging es gerade ja nicht. Es wurde hier behauptet das die PS4 ohne HDCP und ohne HDMI 2.0 eh kein HDR übertragen könne und das stimmt nun mal nicht. Ob die 4K HDR TV's das HDR dann auch bei einem 1080p Signal verarbeiten können ist eine andere Frage. Leider gibt es keinen Content mit dem ich das bei mir mal testen könnte. Alle HDR Files sind i.d.R. auch in UHD.

Ich sagte bei filme wird es nichts wegen HDCP2.0 und dem ist auch so und wie es bei spielen wird muss man abwarten und welches hdr es ist muss man auch abwarten tja nicht um sonst gibt es den Artikel!
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit sochen Beiträge führt PCGH.de mehr zur Verunsicherung als zu Infomieren. :daumen2:
Entweder ihr hakt nach, überprüft die Infomation aber bitte nicht weiter Flüsterpost betreiben.

Hin und wieder wäre es wirklich toll gleich eine PCGHische Einschätzung zum Thema zu bekommen.
Wenn man hier schon auf einer hardwarebezogenen Plattform ist, wäre es praktisch gleich ein paar nützliche Infos zu kriegen, und nicht das selbe wie bei PCGames, Gamestar und Co.
 

Gamer4k

Gesperrt
HDR ist doch eigentlich nichts anderes wie auch Deep Color war?! Die beiden hängen auch zusammen bei der PS4 und ich denke, die wird das unter 1080p schon können. Was an dem jetzt angezweifelt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Sony wird kein nutzloses HDR implementieren.. wäre doch komplett absurd.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Ich sagte bei filme wird es nichts wegen HDCP2.0 und dem ist auch so und wie es bei spielen wird muss man abwarten und welches hdr es ist muss man auch abwarten tja nicht um sonst gibt es den Artikel!

Du warst ja nicht der einzige der da was geschrieben hat. Das Thema Filme hat sich eh erledigt da es stand jetzt nicht wirklich geplant ist normale BluRays mit HDR zu versorgen und UHD BD laufen eh nicht. 4K Streaming von Netflix und co. wird es auf der originalen PS4 auch nicht geben, weil nicht möglich zu übertragen. Bleiben nur noch Videos von USB/HDD. Und da braucht man je nach Quelle den HDCP ebenfalls nicht.

Dieses HDR Feature was sie hier nach gepatcht haben ist rein für Games gedacht. Das kann die PS4 leisten. Ob es die TV's verarbeiten können steht wie gesagt auf einem anderen Blatt.

Der Artikel wirft Fragen auf die es zu klären gilt. Aber die Quelle behauptet auch mit teilweise falschen Aussagen das es überhaupt nichts bringen wird und niemand nutzen kann. Das jetzt schon auszuschließen wo noch nicht ein einziges "HDR PS4 Game" released wurde halte ich nun mal für übertriebene Panikmache und rangiert auf dem gleichen Niveau wie das 4K Marketing der PS4 Pro. Alles heiße Luft.

Wenn in einem halben Jahr bekannt ist das es kein Game gibt welches bei 1080p HDR zeigt und die TV's es eh nicht verarbeiten können, dann mögen sie recht gehabt haben. Stand jetzt ist das alles nur Spekulatius.
 
Oben Unten