• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Physik-Beschleunigung auf der GPU - eure Meinung

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo,

ich hätte gerne eure Meinung zu dem aktuellen Trend, Physik- und sonstige Berechnungen, wie Stoffsimulation u.ä., auf die GPU aus bzw. umzulagern, gehört. Sind eurer Meinung nach aktuelle CPUs damit gnadenlos überfordert, obwohl früher derartige Berechnungen ausschließlich von der CPU übernommen wurden? Ist soetwas, angesichts der aktuellen Entwicklung der Physikberechnung in Computerspielen, in Zukunft die Regel, dass dies generell nur noch von der GPU übernommen wird oder werden in Zukunft die Sexa/Octa-Cores damit besser fertig?
 
dies ist eine sehr interessante frage. hierbei stellt sich sofort auch die frage nach der entsprechenden software und der kompatibilität. es bleibt abzuwarten was hier weiterhin geschieht.
 

anselm

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Von der Rechenkraft her sind Grafikkarten ja heutzutage viel besser,
aber wenn man Physiks bei Nvidia einschaltet sinken die
FPS-Werte schon spürbar.
eine Grafikkarte muss dann ja auch mit einem bestimmten
Treibern angesprochen werden und das Programm muss dies dann ja auch unterstützen
Ich schätze, dass so etwas schwieriger ist als weiter die CPU zu benuten
Daher gehe ich davon aus, dass sich da in der nächsten Zeit nichts
grundlegend verändert
 
Oben Unten