• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phenom II 955 x4 BE - OC Schaden??? - HILFE

le.bellatrix

Kabelverknoter(in)
Hab ich eine Montags- CPU, oder hat diese einen OC-Schaden???

Ich habe die CPU mit x18 @3600 betrieben (HTT + NBT 2200MHz).
Die Temps waren okay (Kühlung im PC ist top!), Prime95 lief 4 h ohne Fehler.

Beim Test über Nacht hat sich ein Core deaktiviert. Also das ganze nochmal getestet - wieder fällt derselbe Core aus.

Also rein ins Bios und auf 17,5 @3500 gestellt.

Leider bei Prime wieder dasselbe, während des Testes fällt derselbe Kern wieder aus.

Zurück ins Bios, alles auf Standard (CPU Takt, HTT, NB-Takt).

Erneuter Prime- Test läuft jetzt seit Stunden stabil.

Was kann man machen? Könnte man diese CPU beim Händler zurückgeben mit der Begründung, dass ein Kern zeitunabhängig unkontrolliert manchmal ausfällt. (vom "Soft-" OC muss man ja nix sagen)

Falls ja, wie Händeln Händler sowas, Sofortaustausch, zurück zu AMD und auf eine Aussage von dort abwarten, oder testen diese selber (was ich nicht glaube, Zeitfrage)...?

Lässt sich "Soft"- OC nachweisen (protokoliert die CPU die Maximalwerte, falls ja - kann man das reseten?)?
 

Prince_of_Darkness

Software-Overclocker(in)
DAS sagt gar nix...4h ist vieeel zu kurz. Wahrscheinlich lief deine CPU nie wirklich stabil mit 3,6GHz.

seh ich auch so mein phenom II x3 lief auch ganz wunderbar auf 3,6ghz aber nach 6h oder so prime hat ein kern abgeschaltet 1h später der ganze pc.

Wenn er nach so langer Zeit erst abschaltet ist er spiele-stable und das reicht dir doch eig oder??
wegen sowas umtauschen wäre...dreist^^
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
wegen sowas umtauschen wäre...dreist^^

und geht auch nicht da du die CPU ja nicht in ihrer Spezifikation betrieben hast und sie daher auch nicht funktionieren muss. Sobald du die CPU mit 10 MHz mehr betreibst als vom Hersteller vorgegeben ist eine Funktion nicht mehr garantiert und streng genommen sogar ein Garantieverlust vorhanden.
Du baust ja auch nicht bei deinem Auto den Drehzahlbegrenzer aus und drehst nen Golf mit 10000 UPM und beschwerst dich dann bei VW dass er das nicht mitmacht oder? :lol:

Wenn du also zu AMD sagst hallo eure 3GHz CPU geht nicht bei 3,5 GHz ich hätte gern ne andere können die dich ganz schön auslachen wenn sie wollen ;)
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Änder mal den ACC wert des ausfallenden cores auf +2 oder +4.

Ansonsten schraub mal die NB zurück (oder gib ihr mehr Spannung), dann müsste es auch gehen.
 

mille25

Freizeitschrauber(in)
wer braucht prime? mach quickies und dann alltagstests :O

funktioniert bei mir wunderbar. takt einstellen, 3dmark cpu tests 3x durchlaufen lassen, danach 2x superpi 32m, wenn das alles läuft wird alltag getestet, wenn er dann abkackt gehe ich um 100mhz runter und es läuft. und alles unter 100mhz takt bringt eh keinen unterschied, zumindest keinen sinnvollen.

das einzige was dann halt passieren kann ist, dass er beim arbeiten an was wihtigem abkackt und alles weg ist. aber wer glaubt nach 20 stunden prime vor sowas sicher zu sein, irrt sich^^ außerdem sollte man eh an nichts wichtigem arbeiten wenn man nicht sicher ist ob der pc stabiel ist^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
le.bellatrix

le.bellatrix

Kabelverknoter(in)
Änder mal den ACC wert des ausfallenden cores auf +2 oder +4.

Ansonsten schraub mal die NB zurück (oder gib ihr mehr Spannung), dann müsste es auch gehen.

Müsste ich nicht auf - 2 oder -4 stellen, sonst belaste ich das kritische Core ja mehr...??? Wieviel mehr Spannung für die NB wäre noch im Rahmen?

Das teste ich jetzt mal noch und dann werde ich es wohl so lassen wie es ist. Wollt halt mal sehen was möglich ist. Scheint aber halt immer noch so wie früher zu sein, man hat Glück oder nicht.
Pauschal kann man also nicht sagen, jeder Phenom II X4 955 MUSS @3600 MHz laufen können - sondern er könnte eventuell!

Im Moment reicht ja der Standard- Takt + diese Grafikkarte locker für alles was man braucht aus. Aber es kitzelt halt.

Mein alter Ein-Kern-AMD ist auch 600 MHz übertaktet und rennt, und rennt...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
@mille: Wirklich sicher kann man sich aber NIE sein ob ein PC stabil ist... beim arbeiten gibts dafür ja funktionen wie alle 10 Minuten automatisch speichern usw ;-)
Ich muss sagen ich habe dennoch mit Prime bisher nur gute Erfahrungen gemacht - der jetzige PC wurde auch damit getestet... 4,1 GHz (1,23v) Abbruch nach grob 2-3 Stunden, 4,0 GHz (gleiche Spannungen) 4 Stunden stabil, da hab ich abgebrochen. Der Rechner ist seitdem nie abgestürtzt - egal ob Arbeiten, Videokonvertierung, Spielen oder was weiß ich. Was ich aber bereits gesehen habe ist, dass er in einem Video einen kleinen Rechenfehler produziert hat (kleiner falscher "Block" im Videoergebnis) - ganz 100% sicher ist man also nie.
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Müsste ich nicht auf - 2 oder -4 stellen, sonst belaste ich das kritische Core ja mehr...??? Wieviel mehr Spannung für die NB wäre noch im Rahmen?

- 2 -4 etc. sollen mehr Performance bringen, +2 +4 etc erhöhen die OC Möglichkeiten. Allerdings bringt es nicht immer was.

Bei der NB würde ich höchstens bis 1,3 -1,35 gehen, mehr eher nicht.

Allerdings musst du bei der NB recht lange rumprobieren (ich mache das gerade;)) da sie recht empfindlich auf Spannungen reagiert, es stürzt also sowohl bei zuwenig als auch zuviel ab (Bsp. 2400 @ 1,2125 geht, bei 1,2 und 1,225 friert der PC bei Prime ein:(.
Dem HT-Link musst du evtl. auch ein bischen mehr Spannung verpassen.

Da hilft nur ausprobieren.

Für CPU-tests nimmst du small ffts.

Wenn du Ram, NB und HT-link testen willst nimm den Blend test (am besten Custum von 1024 aufwärts), oder auch eingeschränkt large ffts.
 

mad1977

PC-Selbstbauer(in)
- 2 -4 etc. sollen mehr Performance bringen, +2 +4 etc erhöhen die OC Möglichkeiten. Allerdings bringt es nicht immer was.

Bei der NB würde ich höchstens bis 1,3 -1,35 gehen, mehr eher nicht.

Allerdings musst du bei der NB recht lange rumprobieren (ich mache das gerade;)) da sie recht empfindlich auf Spannungen reagiert, es stürzt also sowohl bei zuwenig als auch zuviel ab (Bsp. 2400 @ 1,2125 geht, bei 1,2 und 1,225 friert der PC bei Prime ein:(.
Dem HT-Link musst du evtl. auch ein bischen mehr Spannung verpassen.

Da hilft nur ausprobieren.

Für CPU-tests nimmst du small ffts.

Wenn du Ram, NB und HT-link testen willst nimm den Blend test (am besten Custum von 1024 aufwärts), oder auch eingeschränkt large ffts.

bei mir hat acc hohes oc mit weniger spannung sich ausgewirkt
 
TE
le.bellatrix

le.bellatrix

Kabelverknoter(in)
So das System läuft jetzt @3515 MHz mit einem Bus-Speed von 200,9 MHz und einen HT-Link von 2210 MHz. Spannung ist 1,344 V. DRAM auch auf Normal @803,6 MHz (Dual/Unganged - 9-9-9-25-33-1T).

Im ACC hab ich 3 Cores auf +2 und den "Problem- Core" auf +4 gestellt.

Was bedeutet das genau, wieviel % sind jetzt auf Kosten der Performance weggenommen und dafür die OC- Fähigkeit erhöht wurden? Was wiederum ja wieder eine Performance- Steigerung bedeuten sollte, da ja höherer Takt...?

Verstehe das nicht ganz, wie funktioiert dieses ACC genau?

Das System läuft jetzt seit über 5 Stunden mit Prime + Programmierarbeiten + Web stabil...

EDIT:
Nach 7 Stunden Prime wieder einmal HW-Fehler, 2 Kerne deaktiv - Ich verschiebe das ganze nun auf einen Zeitpunkt an dem es nötig sein könnte mehr Takt auch wirklich zu brauchen und nutze meine Zeit wieder sinnvoller....
 
Zuletzt bearbeitet:

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Verstehe das nicht ganz, wie funktioiert dieses ACC genau?
ja würde mich auch interessieren :) kenne das nur im Zusammenhang mit Kerne freischalten, ich habe diese Funktion auch, hat mir aber keinen Vorteil gebracht, außer das meine CPU-Temp bei "coretemp" mit 0°C ausgewiesen wurde.. ^^
 

mad1977

PC-Selbstbauer(in)
ja würde mich auch interessieren :) kenne das nur im Zusammenhang mit Kerne freischalten, ich habe diese Funktion auch, hat mir aber keinen Vorteil gebracht, außer das meine CPU-Temp bei "coretemp" mit 0°C ausgewiesen wurde.. ^^


wie es genau funktioniert weis ich auch nicht, ist auch nicht viel im netz zu finden darueber. ohne acc kam ich max 3,5 Ghz bei 1,47 Vcore. Mit acc 3,9Ghz mit gleicher Spannung. 12 std primstable
 

ATi-Maniac93

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wie es genau funktioniert weis ich auch nicht, ist auch nicht viel im netz zu finden darueber. ohne acc kam ich max 3,5 Ghz bei 1,47 Vcore. Mit acc 3,9Ghz mit gleicher Spannung. 12 std primstable

Also ist ACC eine Art Oc funktion in deinem Falle sogar positiv:)
Advanced clock Calibration-erweiterte Takt Kalibrierung
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
also ACC von -4 per Core brachte bei mir auch deutlich mehr Stabilität!

ALSO ICH HABE FOLGENDES WICHTIGES (!!!) FEST GESTELLT


ich hatte über meherer Monate meinen 955 BE mit 3,75Ghz bei 1.39V stabil.. ohne ACC.. OS war XP32bit.. 3,6Ghz ging sogar ohne Spannungserhöhung..

..jetzt hab WIN7 64bit Ultimate: ich habe meine Settings überprüft, weil alle solche Probleme haben, den Stabil zu ocen.. ich bekomme ihn nicht mal mit 1.42V bei 3,6Ghz stabil - nach 20min Prime startet der Rechner Neu.. (ohne ACC -4 per Core war's noch grottiger..)

ob es jetzt an meiner "Pre-Version" (;)) von WIN7 lag, die ja bekanntlich öfter instabil sind, oder ob WIN7 generell schlechter für's OC ist werde ich Testen.. werde mir noch mal ne neuere Version besorgen..
 

Blue.Bird

Komplett-PC-Käufer(in)
@KaiHD7960xx
Meiner Meinung nach wird dieses durch das Bios + Firmware beeinflusst, das OS dürfte damit wenig zu tun haben.
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Mein Bios mag ACC anscheinend leider nicht so :/

Wenn ich den ACC-Wert einstelle, bootet das Bios nicht mehr und ich muss nen CMOS-reset machen :(
 

mad1977

PC-Selbstbauer(in)
hab bei mir gemerkt, wenn ich acc aktiviere muss ich auch die southbrige pll spannung hoeher setzen, ansonsten gibs nen BS
hab mein acc auf +12%

mit win 7rc hab ich mein takt hoeher bekommen als mit vista
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Meiner Meinung nach wird dieses durch das Bios + Firmware beeinflusst, das OS dürfte damit wenig zu tun haben.

ich habe eine "Pre"-Version (;) ;)).. diese können auch so schonmal instabil sein und Bluescreens wärend des Arbeitens etc verursachen.. Mit OC natürlich noch schneller.. ich werd mir mal die aktuellste Version holen..

wie gesagt: mit XP gings ohne Prob.. ich konnte ihn stabil bis auf 3,85Ghz bringen..

jetzt geht fast gar nichts mehr...
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Hier der Screenshot, die Voltage ist übrigens noch aus dem P3 state abgelesen also nicht wundern;).

Soll ich von den andern Sachen auch noch Screens machen?

btw. kann mir jemand mal einen ratschlag in Sachen Bios zurückflashen geben?
Wie macht man denn das?
 

CoNtAcT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Da passt eigentlich alles! Kannst nur mal probieren, ob es vielleicht besser wäre, wenn du den Speicher so einstellst!:
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Naja bei mir ist das ja mal 3 Tage stabil gelaufen, linpack prime etc. alles stabil.

Jetzt stürtzt mein Sys mit exact den gleichen Einstellungen ab:(, sogar im Leerlauf!!

Selbst die Standard-Einstellungen sind aus mir total unverständliche Gründen jetzt auf einmal instabil :(.

EDIT: Ich habe deine Einstellungen eben nochmal bei mir probiert. 1h Linpack stabil. Dann starte ich neu und was passiert? Ein Bluescreen (Page fault in non-paged area) der mich auf Probleme mit dem Ram hinweist :kotz:

Irgendwie verstehe ich diese willkür nicht mit denen Settings mal laufen und nach nem reboot auf einmal nicht mehr.

EDIT2: Wenn ich meine CPU dann Undervolte läuft komischerweise alles stabil. Naja verstehe das wer will.

Allerdings habe ich das Gefühl, dass der Cinebench jetzt langsamer läuft

Update: auch mit Undervoltetet CPU funktionieren die Einstellungen jetzt nicht mehr.

Ich habe jetzt absolut k. Bock mehr und gehe auf Failsafe Einstellungen zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

CoNtAcT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei mir ist ähnlich, habe mein sys übertacktet:

955BE @ 3,953 GHz ->1,525V
NB @ 2,75 GHz ->1,35V
SB @ 2,45 GHz ->1,25V
Ram @ 1500 CL6-7-7-21 1T ->1,95V

Wollte jetzt die Spannungen Stück für Stück senken und jetzt laufen die obengenannten Settings nicht mehr. Ich glaube aber, das das noch Kinderkrankheiten mit DDR3 Support sind!?
Auf was mann aber unbedingt achten sollte, die NB muss mindestens drei mal so schnell laufen, wie der reale Takt vom Speicher.
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Auf was mann aber unbedingt achten sollte, die NB muss mindestens drei mal so schnell laufen, wie der reale Takt vom Speicher.
daher versteh ich nicht dass einige Leute den Speicher auf 1600+ ocen.. mehr als 2400NB/HT bekomm ich gar net stabil.. daher finde 1333mhz ideal, noch etwas den Ref-Takt erhöhen und man hat 1400-1500mhz mit CL7/8
 

mad1977

PC-Selbstbauer(in)
daher versteh ich nicht dass einige Leute den Speicher auf 1600+ ocen.. mehr als 2400NB/HT bekomm ich gar net stabil.. daher finde 1333mhz ideal, noch etwas den Ref-Takt erhöhen und man hat 1400-1500mhz mit CL7/8

ist von Cpu zu Cpu unterschiedlich mit dem NB Takt, ich hab mein auf 2,6 GHz stabil. und den HT hab ich auch auf 2,6 GHZ syncron zu laufen.
 

Jannik

Kabelverknoter(in)
Ich hab festgestellt, dass NB-OC nur was bei höherem Speichertakt bringt.
Alleiniges Speicher-OC bringt höhere Speicherwrite und -Copywerte.


Den Hypertransportbus zu übertakten bringt absolut gar nix. Bei mir sinken die Everestwerte (Speicherdurchsatz + Latenzen) eher. Allerdings muss ich beim OCen genrell dessen Spannung anheben. Das Optimum waren bei mir (auf 2 Boards getestet) in etwa genau der Standardwert von 2000

Die Aussage, dass SpeicherOC (insbesondere, wenn man noch am NB-Takt dreht) nebensächlich sei, ist, meiner Meinung nach falsch, 3Dmark macht doch neben Winrar z.B einen deutlichen Sprung nach vorne.



Mein Tipp an dich ist: Schraub ganz langsam Schritt für Schritt an der Taktschraube und spiel mit ACC rum. Also wirklich knallhart 1-2 Wochen an Zeit ansetzten und ausgiebig testen. Als Notlösung sag ich jetzt einfach mal ebay.
 
Zuletzt bearbeitet:

mad1977

PC-Selbstbauer(in)
den ht link must du zum nb takt angleichen. was bring dir wenn die nb die datenmenge bringt und der ht die nicht so schnell ueberliefern kann?
zb wenn der ht kleiner ist als der nb takt gibs 100% bs. weil er versucht mehr zu transportieren als da ist. und umgedreht ist es genau unguenstig.


ps : hast recht contact, hab das aus versehen vertauscht:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

CoNtAcT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
den ht link must du zum nb takt angleichen. was bring dir wenn die nb die datenmenge bringt und der ht die nicht so schnell ueberliefern kann?
zb wenn der ht kleiner ist als der nb takt gibs 100% bs. weil er versucht mehr zu transportieren als da ist. und umgedreht ist es genau unguenstig.

Stimmt so nicht ganz,

Bluescrenns gibts, wenn die CPU NB niedriger als der HT Wert ist!!!!
Außerdem, reden wir über die CPU-NB, damit ist der Speicherkontroller in der CPU gemeint, also der L3 Cache und den kannst takten bis er instabil wird. Würde mann nur die CPU übertakten, abgesehen vom Speicher würde der Performenceschub bei höhere Taktraten immer weiter sinken, da der L3 Cache nicht die Datenmenge verarbeiten kann und diese in eine Warteschleife setzten würde.
Wenn mann vom Standardtakt ausgeht, glaube ich ist es egal, ob mann die CPU um 10% anhebt, oder die Cpu interne NB um den gleichen Wert anhebt, bleibt sich beim Zugewinn an Performence gleich. Dies werde ich morgen früh mal für euch testen und poste dann hier im Tread!
 

CoNtAcT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja, der Test sollte den Unterschied zwischen CPU-NB oc und CPU oc darstellen! Und hier noch mit mehr Grafikpower. Hier wieder ein ähnliches Bild, CPU overclocking um 600 MHz mehr bringen gegenüber der CPU-NB Übertaktung ca. 10,5 % mehr an Leistungszuwachs. Das hätte ich nicht gedacht! Werde jetzt noch Super Pi 32M zwei runs laufen lassen und dann ebenfalls posten!
 

Jannik

Kabelverknoter(in)
Mach mal bitte einen Everestscreen.

Warum der Einfluß der +600 auf der NB bei dir so eine kleine Auswirkung hat verstehe ich nicht. Da muss irgendwas limitieren
 
Oben Unten