• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phenom 2 Cool & Quiet

Neo083

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wollte mal anfragen ob ihr die funktion

nutzt oder nicht .


ich meine ich nutze sie nicht , weil immer dieser takt rauf takt runter , kann doch für dei CPu auch nicht gesund sein oder ?


Besonders games laufe doch schlechter mit cool & quiet ?:huh:
 
1. Nein, Cool n' Quiet ist nicht Schädlich für die CPU, sonst würde man diese Stromsparfunktion wohl nicht implentieren.
2. Games laufen genauso wie ohne Cool n' Quiet.;)
 

zocks

PC-Selbstbauer(in)
Ich benutze es auch. Habe den Verhalten durch das Hardware Info 32 Tool auch mitbeobachtet.

Sowas habe ich schon mal mit mein Dell Notebook damals betrieben, mit ein Tool könnte ich die Spannungen und Takraten entprechend die CPU Belastung anpassen, bzw in ein Dinamischen verhalten betreiben lassen, was letztendlich, das gleich ist, was C´Q macht (denke ich).

Bei meine Beobachtung fande ich Interessant dass manchmal nur bei der Maus bewegung oder Website aufrufen, von 800 Mhz auf die 3,2 Ghz gesprungen ist, mal 2 Kerne, mal alle 4. Was ich denke für solche Windows Aktionen garnicht wirklich nötig ist, also bleibt mir ein kleine Rätsel nach welches verhalten es vorgeht.

Nach was ich gelesen habe, mit die aktivierte Option, manchmal, MANCHMAL!! , verliert man 1 oder 2 FPS beim Zocken , also nicht wriklich die redewert. Falls interesse besteht kann ich es eben den Test suchen wo sich tot gebenchmarkt haben, wo alles mit und ohne C´Q getestet würde, aber ich kann Dir schon sagen, der Unterschied war sehr minimal.

Ich dachte auch dass den hoch und runter takten die CPU nicht gut tun könnte, aber ich bin überzeugt dass es schon an tageslicht gekommen wäre ^^ , ausserdem wenn er länger bei niedrigen takten läuft, bleibt es eben Kühler und verlängert das Leben von die CPU.

Aber mal eine Frage, wo ist der unterschied zwischen AUTO und ENABLED im Bios?
 
Zuletzt bearbeitet:

Butzzze

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich nutze nicht nur C'n'Q, ich habe auch mit K10Stat die Spannungen von allen 4 states runtergedreht. Dürfte ein ganzes Stück Strom sparen! Und kühler und leiser wird der Rechner dadurch auch.
 
H

hulkhardy1

Guest
Also im Prinzip nutze ich C&Q auch, spart Strom aber ein wenig Leistung kostet es schon. Besonders merkt man das bei SSD's die im 4k Bereich lesen/schreiben, etwas besser sind ohne C&Q. Ist aber jetzt auch nicht dragisch der Unterschied deshalt hab ich es auch ständig angeschalltet.
 

F-4

Software-Overclocker(in)
Naja also mein Rechner wenn ich mal Aufpasse laeuft meist beim Surfen etc. sogar bei Video s ! auf 900 mhz .
Ich habe auch mit K10Stat denn Vcore im Idle auf 0,925 gesenkt von 1,000v und trotzdem denn Takt um 100 mhz angehoben , das er eben bei denn meisten Videos nicht mal mehr eine Stufe Hochtakten muss :)
Auch in Games merckt man denn Unterschied schnell , bei jeder kleinen Pause zum teil reicht das schon wenn man in dem Spiel (AA3 Etc. Shooter ) sich nicht mehr bewegt das er einige Phasen runter geht und man sieht sofort wie die CPU abkuehllt !
Klar kostet es Leistung , aber ich denke das kann man noch Vernachlaessigen , also von daher denke ich das man CnQ schon nutzen sollte ...


mfg F-4

PS: bei Windoof kann man CnQ auch deaktivieren wenn man bei denn Energieoptionen nicht auf Volle Leistung stellt , dann wird kein Gebrauch von CnQ gemacht , also wer keinen unterschied merckt hat das falsche Profil :)
 
Oben Unten