• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCGH.de: Verbraucherzentrale warnt vor opendownload.de

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zum Artikel
 

fmehrlich

Kabelverknoter(in)
Das gleiche mache ich gerade mit den Pfeifen von stramarchiv.com durch. Die haben genau das gleiche Schema. Auch ein Inkasso haben die mir sogar schon übern Hals geschickt. Achja, einen Zugang habe ich bis heute nicht erhalten.
Werde wohl Strafanzeige wegen Betrug oder so stellen.:daumen2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Yutshi

Freizeitschrauber(in)
das ist nur eines von vielen schwarzen schafen. meiner frau wurde bereits von einer anderen ach so tollen firma eine rechnung bzw. mahnung via email geschickt, in der es hiess, dass sie in einem vergleich anstatt über 300 nur ca 50 euro zahlen solle. komisch nur, dass nie ein mahnverfahren an ihr herangetreten ist. jedoch hat meine frau noch die kleine aber feine anmelde-email für einen dienst, in dem, so der angebliche betreiber, vermerkt sein soll, dass gebühren anfallen würden. nur gut, dass meine frau diese bestätigungs-email selbst nach fast 3 jahren noch im archiv hat, und nichts dergleichen in jener vermerkt ist. dumme betrüger muss es halt auch mal geben, was? :lol:
 

clonez

Komplett-PC-Käufer(in)
HA, son scheiss kenn ich

mega-downloads.net
an meinen (minderjährigen) bruder

nie angemeldet, falsche adresse :ugly:

son scheiss mit 2x100,50€ (zwei mal der gleiche vertrag!; son kram mit letzte mahnung vor inkassobüro)

natürlich sofort storniert, aber das kann echt nicht angehen, das man so erpresst wird (jetzt ist diese firma, validea, nach dubai ausgewichen da verfahren in österreich. ich hoffe die werden da nach arabischer manier bestraft... :devil:)
 

Uziflator

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Opendownload hat mich auch erwischt,hab mich mit falschen Namen und Adresse angemeldet:devil:.
Werden auch keinen Cent von mir sehen!!

HAb schon ne mail geschickt,"Hier mit weiße ich ihre Zahlungsforderung zurück, mit der Begründung da es kein....ist. :P
 

waterman1965

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HA, son scheiss kenn ich

mega-downloads.net
an meinen (minderjährigen) bruder

nie angemeldet, falsche adresse :ugly:

son scheiss mit 2x100,50€ (zwei mal der gleiche vertrag!; son kram mit letzte mahnung vor inkassobüro)

natürlich sofort storniert, aber das kann echt nicht angehen, das man so erpresst wird (jetzt ist diese firma, validea, nach dubai ausgewichen da verfahren in österreich. ich hoffe die werden da nach arabischer manier bestraft... :devil:)

Mit denen hatte ich auch meinen Kampf. Gaben erst Ruhe als alles übern Anwalt ging.
 

Icejester

Software-Overclocker(in)
Sowas ist mir auch mal passiert. Ich habe einfach ein bißchen im Netz gesurft, weil mir sterbenslangweilig war, und da stieß ich auf eine Seite mit einem auf den ersten Blick ganz interessanten Inhalt. Also habe ich mich kurz angemeldet, um mal zu sehen, was man da geboten bekommt. Kurz danach erhielt ich eine e-mail mit den AGB und dem Hinweis, daß ich den Dienst jetzt für mindestens ein Jahr abonniert hätte und 80€ schulde. Toll. Davon stand nichts auf der Anmeldeseite. Oder falls doch, dann war es so winzig und so weit unten, daß man das auf keinen Fall auf den ersten Blick finden konnte. Also habe ich sofort eine e-mail an den Betreiber geschrieben, auf den entsprechenden Paragraphen der AGB verwiesen und die sofortige Stornierung des Vertrags verlangt bzw. darauf hingewiesen, daß noch gar kein wirksamer zustande gekommen war. Seltsamerweise war der Betreiber der Auffassung, daß man von nichts mehr zurücktreten könne, sobald man die Bestätigungsemail (in der auch erstmals die AGB einzusehen waren!) erhalten habe. Ich dachte mir dann nichts weiter, bis ich eine Rechnung bekam. Mit der bin ich dann zu einem befreundeten Anwalt gegangen und zwei Briefe später war tatsächlich Ruhe. Im Endeffekt war es also harmlos, aber trotzdem sehr lästig.

Dabei handelte es sich übrigens um die Seite genealogie.de. Oder .com. Weiß ich nicht mehr genau. Das ist auf jeden Fall eine ganz dubiose Abzocknummer.
 

guna7

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja, ja, kaum gibt's was vermeintlich umsonst, schon klickt jeder drauf. Mit ein bisschen gesundem Menschenverstand ließe sich so mancher Reinfall vermeiden! :ugly:
 

Skuttis

Schraubenverwechsler(in)
Hab mir die Seite mal angeguckt und ich weiß nicht ob es jetzt geändert wurde oder die leute es einfach überlesen haben.Beim Anmelden für die Seite steht rechts in normal großer Schrift das es 96€ pro jahr kostet.Außerdem steht bei jedem Programm der Link zur Herstellerseite darunter.Also von Abzocken merk ich dort nichts.
 
U

uuodan

Guest
Noch nie davon gehört. Ich wüsste auch nicht, wie man darauf hereinfallen sollte.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Wer blind einer Webseite vertraut, die so gezielt lockt, den kann nicht mehr geholfen werden.
Immer gibt es ein paar Lampen auf dieser Welt, die so hell leuchten, das sie am Ende doch im Dunkeln stehen.:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
A

amdintel

Guest
das wird alles dazu führen,
das irgendwann keiner mehr über das Internet Verträge abschließt
und seine Daten dazu preis gibt,
weil alle verunsichert sind, ob es sich nicht vielleicht doch um eine
Falle dann handelt ? oder die Daten auf andere Art und weise noch wo anderes
abgefangen werden ?
 
Zuletzt bearbeitet:

coony

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab mir die Seite mal angeguckt und ich weiß nicht ob es jetzt geändert wurde oder die leute es einfach überlesen haben.Beim Anmelden für die Seite steht rechts in normal großer Schrift das es 96€ pro jahr kostet.Außerdem steht bei jedem Programm der Link zur Herstellerseite darunter.Also von Abzocken merk ich dort nichts.

habe mir die seite auch mal angeschaut. wenn du da nichts von abzocke merks dann ist das gut - das haben die opfer auch nicht ;)
außer auf der anmeldeseite, gibt es keinen hinweis auf ein kostenpflichtiges abo. und dort auch nur am rechten rand, nicht hervorgehoben oder anderweitig kenntlich gemacht. das zu übersehen ist keine kunst und leider auch gewollt. die rechtsprechung besagt auch eindeutig das evtl. kosten deutlich sichtbar gemacht werden müssen. irgendwo in einer ecke in einem unscheinbaren textblock reicht da nicht aus.
 

Hasbat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hatte mal Probleme mit Andreas und Manuel Schmidtlein GbR und dem Anwalt Olaf Tank.
Hatte auf einer von deren Webseiten den AGB´s zugestimmt und automatisch einen Vertrag abgeschlossen.
Ich hatte im Internet nach guten Hinweisen gesucht was ich am besten dagegen tun kann aber die beste Idee hatte mein Anwalt (hab 2 in der Verwandtschaft). Auf der Seite europakonsument.at (oder so ähnlich) gab es den passenden vordruck zum ausfüllen.
In dem Schreiben ging es darum das kein Vertrag zu stande gekommen ist und falls doch man von diesem zurück tritt (dafür hat man 3 monate zeit).

Die wollten ca. 90 € für ihr Abo und der Anwalt ca. 150 €.

Sollte ich nochmal an solche Typen geraten wo ich weiß das es Betrug ist lasse ich es mal drauf an kommen.
immerhin waren die schmittleins in keinem einzigen fall vor gericht gegangen.
 
E

Eylisia

Guest
Ein Blick in das Impressum genügt in dem Falle schon.

Content Services Ltd.
Mundenheimer Straße 70
68219 Mannheim


Content Services Ltd.
5 Jupiter House, Calleva Park
Aldermaston
Reading Berkshire RG7 8NN
Company No. 06326552 (Cardiff)
Director: Alexander Varin


Ein Blick in Google genügt und man weiss genau woran man ist. Früher war diese Firma unter dem Namen "VitaActive Ltd." unterwegs mit den selben Betrügereien. Unterstützt wurde (wird?) diese Firma auch von dem einschlägig Bekannten (verurteilten) Mahnanwalt Günther Freiherr von Gravenreuth.
Hilfe findet ihr überall wenn man nur mal fix google besucht.
Hier noch mal ein paar Seiten die ich zusammengesucht habe:
Abmahn-Laberthread - gulli:board
Abmahnwahn-Dreipage

1aParty
Und hier mal sehr gut zu sehen, eine monatliche Statistik von dem User "princess15114" aus dem Gulli Board.
 
A

amdintel

Guest
überwiegend fallen ja Kinder und Jugendliche so wie Internet Neu Anfänger darauf rein , denn wer schon eine weile Internet hat, ist besser informiert, oder gut informiert. Vielleicht ist genau auf diese Ziel Gruppe, das abgestimmt, diese ABO fallen ?
 
E

Eylisia

Guest
überwiegend fallen ja Kinder und Jugendliche so wie Internet Neu Anfänger darauf rein , denn wer schon eine weile Internet hat, ist besser informiert, oder gut informiert. Vielleicht ist genau auf diese Ziel Gruppe, das abgestimmt, diese ABO fallen ?

Richtig, und auch genau diese Zielgruppe wird auch anstandslos bezahlen. Deswegen rentieren sich diese Geschäfte mit Abofallen auch mehr als Gut.
 
A

amdintel

Guest
große Unkosten haben diese Firmen nicht , wenn wenige zahlen lohnt es schon
Das ist ein Witz, wie man heute das schnelle Geld machen kann,
Also diese lukrative Einnahme quelle,
werden bestimmt bald noch andere für sich entdecken .
 
Zuletzt bearbeitet:

Uziflator

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich hab den einmal ne mail geschickt schn melden die sich nicht mehr.

Wegen nicht rechtskräftiger Vertrag und so.
 
A

amdintel

Guest
der Anwalt der dafür u.b. Eintreibt sagte mal in einer TV Sendung , wo er aufgesucht wurde das das vielleicht beabsichtigt wird,demnächst richtige Mahnbescheide via Gericht
zu verschicken ? das war vor ca. 1 oder 2 Wochen auf Sat 1 eine Sendung ,
Die Vorarbeit haben die ja schon geleistet, die dafür notwendig ist,
Eine Firma oder einen Anwalt die dann als Gläubiger auftritt mit Sitz in Deutschland .
Es gibt aber noch einige andere Firmen, die so was machen und es werden immer mehr .
Ich bin wirklich mal gespannt wie das alles ausgeht, ob die nicht doch eines Tages vor
Gericht ziehen werden ?
 
Zuletzt bearbeitet:

xXenermaXx

Freizeitschrauber(in)
ich war vor ner weile bei denen auf der seite und hab mich (glücklicherweise mit falschen angaben) angemeldet ... nun hat mein vater (ohne adresse zu nennen) dort hingeschrieben über meine e-mail und jetzt wollen die meinen ausweiß als kopie zugeschickt bekommen ... bin mir aber unsicher diesen an diese verbrecher zu schicken ... (mein vater hat in der mail geschrieben er bitte um die aufhebung des vertrags ... oder sollte man das lieber direkt schreiben [ich möchte den vertrag widerrufen]?) ... hoffe ich darf das hier fragen ... ansonstn soll jemand schreiben, dass dies nicht erlaubt ist ... danke :)
 
Oben Unten