PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zum Artikel
 
PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Der Grund warum ich im Moment fast ausschließlich auf der Konsole zocke. :daumen2:
Hat zwar auch KS-Maßnahmen, aber die merkt man net...
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Der Grund warum ich im Moment fast ausschließlich auf der Konsole zocke. :daumen2:
Hat zwar auch KS-Maßnahmen, aber die merkt man net...


wenn die verwendung dieses rootkits namens securom weiterhin benutzt wird steig ich auch auf konsole um.
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Also über die Qualität und die art und weise des Kopierschutzes läst sich treflich streiten .
Fakt ist aber , das die Industrie sich und ihre Entwicklungen schützen muss . Schade das sie es muss , aber in der jetzigen Zeit , wo Softwarediebstahl schon von 13 Jährigen aus COOLNEs gründe betrieben wird , lässt man der Industrie keine andere wahl . Das die leidtragenden immer die ehrlichen Käufer sind ist auch ein alter Hut .Es gibt keine Aktion gegen Kriminelle die nicht auch die Unschuldigen trifft . (siehe Überwachung und Gesetze) Also kann man sich aufregen wie man will . Es wird nichts ändern .
Sorry für meine Rechtschreibung :hail:
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

wenn die verwendung dieses rootkits namens securom weiterhin benutzt wird steig ich auch auf konsole um.

warum auch nicht, kommt ja heutzutage fast alles plattformunabhängig und zb fallout 3 lässt sich sehr schön auf ner konsole spielen. den konsolen geht halt langsam aber sicher die puste aus.
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

diese sch*§%! industrie soll diese rechtebeschnibbelungsmaschine von securom endlich begraben! ich aufe keine spiele mehr damit. kein crysis, warhead, kein fracry 2, kein spore (bei dem fällt es mir nicht schwer).

Probleme macht es auch noch.
Setup.exe von Hand starten... Die haben doch einen Schatten!

Ich hoffe, das Spiel wird raubkopiert ohne ende! Auch wenn es mir für die entwickler leid tut. die haben das geld für ihre arbeit wirklich verdient, finde ich! :daumen:

Es tut echt weh, wenn ein publisher dann das spiel mit so nem shice (für mich) unverkäuflich macht. Bei den MP3z hat man das doch auch schon eingesehen! Mannmannmann! :wall:

Muss ich mir doch ne Konsole holen ??? *nichtwill* :kotz:
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Wie ich lange vorher gesagt habe: Lässt man EA so einen Mist durchgehen, ziehen alle nach. Selbst Stardock (ja, Stardock!!!) überlegt neuerdings DRM zu benutzen..........................
Aber ist mir ziemlich egal. Ich bin aus dem Alter raus wo man alles haben muss was neu ist. Wenn das so weitergeht, ist der PC als Spieleplattform für mich aber gestorben (vielleicht wollen die Hersteller das sogar erreichen?). Sind die dummen Kiddies eben selbst dran schuld sich immer weiter Sacred 2, Spore, Crysis usw usw usw zu kaufen und damit solche schon an Kriminalität grenzende Machenschaften unterstützen.
Aber nicht mal gegen schlimme neue Gesetze wehrt sich heutzutage jemand mehr. Die meisten sind wohl wirklich verblödet und verweichlicht.

kuer:
Gegen wen schützen? Raubkopierer? Hast auch du noch nicht kapiert dass gerade die Raubkopierer keine Probleme mit DRM haben und DRM-freie Software genießen können?
Und gegen "Casual Pirates" die nichts von gecrackten Versionen wissen (und die eh so selten sind wie ne Schildkröte ohne Panzer), hilft auch schon ein normaler DVD-Check. Man brauch keinen Panzer mit ner 120mm Kanone um ne Fliege zu töten. Wobei in diesem Fall die Fliege so schlau ist und sich eh an alles anpasst und es keinen wirklichen Schutz gibt.

Warum also ehrliche KÄUFER verarschen für nen Schutz der nichts bringt?
Damit man diese Spiele nicht weiterverkaufen kann wenn man sie gespielt hat. DAFÜR ist dieser Schutz gedacht. Das wird aber von niemandem ausgesprochen, da es sonst offensichtlich sein würde dass es ne Abzocke ist. Lieber zieht man die Piraten als Schuldigen ran. Klappte ja bis jetzt immer gut.

Razor2408 unter mir ist auch so ein Beispiel wieso sowas durchgeht. Der hat gar nichts kapiert und kommt sogar mit dem Argument dass wir eh schon viele andere Dinge haben die genauso sind. Genau! Wieso gegen den HIV Virus vorgehen wenn wir eh schon Krebs und Cholera haben.................... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Ich war zu Beginn auch sehr verärgert über SecuRom und Konsorten.

Mittlerweile habe ich einige Spiele mit dem Schutz am Rechner und ich hatte noch nie Probleme. Alles läuft wunderbar. Mein System ändere ich vielleicht alle paar Jahre mal, dann geht eine Installation drauf, ok. Und wenn die überschritten sind mache ich einen Anruf und gut ist. Ich kann die Leute nicht verstehen, die nach Privatssphäre schreien. Glaubt ihr wirklich nur SecuRom spioniert euch aus? Wir hinterlassen in der Weltgeschichte bei so ziemlich jeder Aktion unseres Lebens Spuren und bereits ein Hobby-Hacker könnte sich alle Daten schnappen die er braucht..

Wenn die großen Firmen Daten wollen, bekommen sie die auch, egal ob über Kopierschutz oder sonst wie. Ich will gar nicht wissen was da alles z.B. über unsere Handys im Hintergrund läuft.. Was soll ich jetzt machen? Meine geliebten Spiele nicht mehr zocken, obwohl das mein Lebens-Hobby ist seit über zwei Jahrzehnten? Ne.. Und auf Konsole ists durch Xbox Live und bald Home in absolut keinster Weise anders - bei Sony muss man sogar wenn man online geht bestätigen, dass man einverstanden ist dass seine persönlichen Daten eventuell weitergegeben werden!
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Und wieder ein Spiel weniger auf meiner Kauf-Liste.. ich find es echt schade, wollte mir crysis warhead, sacred 2 usw. direkt nach dem Start kaufen.. hätte sogar volle 60 Euro gezahlt.. aber dank des Kopierschutzes sehen die keinen Cent von mir.. Naja, gut dass ich Freunde hab die mir die Spiele geben.. so komm ihc wenigstens in den Genuss auch wenn ich die Entwickler nicht unterstützen kann dadurch oder meine Spiele Sammlung vergrößeren die mittlerweile schon einen ganzen Schrank füllt.. Naja, so kann ich wenigstes mein Geld anderweitig investieren wie z.B. für die Roccat Kone und die Logitech G15, welche ich seit gestern mein eigen nenne..

Gott sei dank gibt es noch Entwickler wie Rockstar oder Blizzard die auf Kundenfreundlichkeit setzen.. deshalb kauf ich mir auch GTA4 und Diablo 3.. vllt tröstet mich dass über Sacred 2 weg..
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Egal wie, Online Aktivierung ist für mich ein Umstand der mich persönlich dazu zwingt lieber zu illegalen Machenschaften zu greifen ;) Ich will die Spiele auch noch nach der Serverabschaltung spielen können.

@Razor2408: Du frisst dann also auch Sch**** wenn sie dir aufgetischt wird, oder? :ugly: Solche Kontrollen sind der erste Schritt zu einem totalen Überwachungssystem. Unsere Rechte werden immer mehr zurückgeschraubt und du willst immer brav spuren... Sorry, aber irgendwo muss man doch mal Rückgrat beweisen.

Gegen Kopierschutz hab ich generell nix, aber eine zwingende Online Aktivierung kommt mir nicht ins Haus.

Ich bin froh das dies bei Fallout3 nicht der Fall ist, aber das der Kopierschutz solche Probleme macht darf natürlich auch nicht sein.
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Ich war zu Beginn auch sehr verärgert über SecuRom und Konsorten.

Mittlerweile habe ich einige Spiele mit dem Schutz am Rechner und ich hatte noch nie Probleme. Alles läuft wunderbar. Mein System ändere ich vielleicht alle paar Jahre mal, dann geht eine Installation drauf, ok. Und wenn die überschritten sind mache ich einen Anruf und gut ist. Ich kann die Leute nicht verstehen, die nach Privatssphäre schreien. Glaubt ihr wirklich nur SecuRom spioniert euch aus? Wir hinterlassen in der Weltgeschichte bei so ziemlich jeder Aktion unseres Lebens Spuren und bereits ein Hobby-Hacker könnte sich alle Daten schnappen die er braucht..

Wenn die großen Firmen Daten wollen, bekommen sie die auch, egal ob über Kopierschutz oder sonst wie. Ich will gar nicht wissen was da alles z.B. über unsere Handys im Hintergrund läuft.. Was soll ich jetzt machen? Meine geliebten Spiele nicht mehr zocken, obwohl das mein Lebens-Hobby ist seit über zwei Jahrzehnten? Ne.. Und auf Konsole ists durch Xbox Live und bald Home in absolut keinster Weise anders - bei Sony muss man sogar wenn man online geht bestätigen, dass man einverstanden ist dass seine persönlichen Daten eventuell weitergegeben werden!

und weil das internet vor spionage überläuft und datenschutz und sicherheit eine echte herausforderung ist, soll ich jeden machen lassen wie er will?
Nein danke!
ich heiße es auch nicht gut, dass die T-Com meine Daten verhökert (oder zumindest mitarbeiter auf illegalem wege...*beweisfrage*) Hier bei Securcom geht der Eingriff aber bekanntlich noch weiter! Hier werde ich im Umgang mit meinem Eigentum eingeschränkt, dessen Freiheit mir aber in Art. 14 I GG garantiert wird und nach § 903 S.1 BGB darf ich damit "verfahren wie ich will".

Ich bin mir daher auch nicht zu schade FREIHEIT FÜR MEIN EIGENTUM zu verlangen (Hat jemand ne Fahne? ;-))

Ich darf doch auch nicht jedem Passanten vor meinem Haus mit nem Elekroschocker drohen, nur weil ich Angst vor Einbrechern habe...
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Wie ich lange vorher gesagt habe: Lässt man EA so einen Mist durchgehen, ziehen alle nach. Selbst Stardock (ja, Stardock!!!) überlegt neuerdings DRM zu benutzen..........................
Aber ist mir ziemlich egal. Ich bin aus dem Alter raus wo man alles haben muss was neu ist. Wenn das so weitergeht, ist der PC als Spieleplattform für mich aber gestorben (vielleicht wollen die Hersteller das sogar erreichen?). Sind die dummen Kiddies eben selbst dran schuld sich immer weiter Sacred 2, Spore, Crysis usw usw usw zu kaufen und damit solche schon an Kriminalität grenzende Machenschaften unterstützen.
Aber nicht mal gegen schlimme neue Gesetze wehrt sich heutzutage jemand mehr. Die meisten sind wohl wirklich verblödet und verweichlicht.

kuer:
Gegen wen schützen? Raubkopierer? Hast auch du noch nicht kapiert dass gerade die Raubkopierer keine Probleme mit DRM haben und DRM-freie Software genießen können?
Und gegen "Casual Pirates" die nichts von gecrackten Versionen wissen (und die eh so selten sind wie ne Schildkröte ohne Panzer), hilft auch schon ein normaler DVD-Check. Man brauch keinen Panzer mit ner 120mm Kanone um ne Fliege zu töten. Wobei in diesem Fall die Fliege so schlau ist und sich eh an alles anpasst und es keinen wirklichen Schutz gibt.

Warum also ehrliche KÄUFER verarschen für nen Schutz der nichts bringt?
Damit man diese Spiele nicht weiterverkaufen kann wenn man sie gespielt hat. DAFÜR ist dieser Schutz gedacht. Das wird aber von niemandem ausgesprochen, da es sonst offensichtlich sein würde dass es ne Abzocke ist. Lieber zieht man die Piraten als Schuldigen ran. Klappte ja bis jetzt immer gut.

Razor2408 unter mir ist auch so ein Beispiel wieso sowas durchgeht. Der hat gar nichts kapiert und kommt sogar mit dem Argument dass wir eh schon viele andere Dinge haben die genauso sind. Genau! Wieso gegen den HIV Virus vorgehen wenn wir eh schon Krebs und Cholera haben.................... :lol:


Ich hoffe mal , wenn du dich abgeregt hast , das du nicht bestereiten willst das es Raubcopierer gibt die Milionen Schäden verursachen . DAs nur dazu . Das alles darauf abziehlt mehr zu verkaufen , weil man das Spiel nicht weiter verkaufen kann , ist so nicht richtig . Die letzten Spiele die raus sind , werden beim löschen , wieder frei gegeben . (wenn das so stimmt was der Entwickler sagt). Deine Meinung in allen Ehren . Aber überlass mir meine Meinung . Deine Meinung ist nicht das ende aller dinge .:schief:
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Wie wärs eigentlich mal mit nem gesetzlichen verkaufsverbot für SECUROM-spiele in deutschland, um mich vor eigentumsverletzungen und datenschutzverletzungen und schädlichen rootkits zu schützen? :devil:
nur mal so ein abstraktes gedankenspiel....
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

@Xhan: Software ist eben NICHT Dein Eigentum. Du erwirbst eine Lizenz als Nutzungsrecht und erkennst damit eben auch diese Nutzungsbedingungen (EULA) an. Besitz und Eigentum sind noch lange nicht das Gleiche.

Ich persönlich habe lieber einen Kopierschutz wie in Sacred 2, als wenn ich dauernd gezwungen wäre die DVD ins Laufwerk zu legen. So etwas muß nicht sein.
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

ich will jetzt nicht in juristische feinheiten abgleiten, aber besitz habe ich auch höchstens am datenträger. und ich sehe das auch etwas anders... vllt können wir uns aber auf den gedanken an der nutzungseinschränkungen einigen.
und das ist ja das schützenswerte: will ich es haben, MUSS ich mich auf allerhand schmuh einlassen. dazu kann mich ja keiner zwingen, aber eine eklige beschneidung ist es schon. das wäreaj so, als ob ich nur einen inet-anschluss bekommen kann, wenn ich auch zustimme, alle daten über mich aufzeichnen und an "werbepartner" weitergeben zu dürfen.
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Egal wie, Online Aktivierung ist für mich ein Umstand der mich persönlich dazu zwingt lieber zu illegalen Machenschaften zu greifen ;) Ich will die Spiele auch noch nach der Serverabschaltung spielen können.

@Razor2408: Du frisst dann also auch Sch**** wenn sie dir aufgetischt wird, oder? :ugly: Solche Kontrollen sind der erste Schritt zu einem totalen Überwachungssystem. Unsere Rechte werden immer mehr zurückgeschraubt und du willst immer brav spuren... Sorry, aber irgendwo muss man doch mal Rückgrat beweisen.

Meine Rede, ich sag ja, gut, dass es Freunde gibt..


P.S.: ich hasse Raubkopieren, aber Anarchisten muss es wohl geben um ein Zeichen zu setzen..
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

und weil das internet vor spionage überläuft und datenschutz und sicherheit eine echte herausforderung ist, soll ich jeden machen lassen wie er will?
Nein danke!
ich heiße es auch nicht gut, dass die T-Com meine Daten verhökert (oder zumindest mitarbeiter auf illegalem wege...*beweisfrage*) Hier bei Securcom geht der Eingriff aber bekanntlich noch weiter! Hier werde ich im Umgang mit meinem Eigentum eingeschränkt, dessen Freiheit mir aber in Art. 14 I GG garantiert wird und nach § 903 S.1 BGB darf ich damit "verfahren wie ich will".

Ich bin mir daher auch nicht zu schade FREIHEIT FÜR MEIN EIGENTUM zu verlangen (Hat jemand ne Fahne? ;-))

Ich darf doch auch nicht jedem Passanten vor meinem Haus mit nem Elekroschocker drohen, nur weil ich Angst vor Einbrechern habe...


OK COOL :daumen: Was für eine Fahne solls den sein . Aber du darfst trotzdem nicht alles mit deinem Eigentum machen . Ich als Hausbesitzer kann dir da ein Lied von singen . Lies dir den Paragrafen noch mal durch . Ist das selbe wie mit den Persönlichkeitsrechten . Ansonsten wäre es schön wenn man so verfahren könnte wie du es schreibst (ich finde keine Fahne sorry):devil:
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

OK COOL :daumen: Was für eine Fahne solls den sein . Aber du darfst trotzdem nicht alles mit deinem Eigentum machen . Ich als Hausbesitzer kann dir da ein Lied von singen . Lies dir den Paragrafen noch mal durch . Ist das selbe wie mit den Persönlichkeitsrechten . Ansonsten wäre es schön wenn man so verfahren könnte wie du es schreibst (ich finde keine Fahne sorry):devil:

naja, vllt, ne fahne mit nem brennenden securom logo oder nem kewlen motto wie "freiheit für meine nutzungsrechte" :D

und richtig: ich darf nur so lange "verfahren wie ich will", "soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegestehen". Aber ich sehe nicht, wie ich die rechte (z.B.) EAs gefährde, indem ich mein Spiel zum 15. mal mit der 8. grafikkarte installiere...
 
AW: PCGH.de: Fallout 3: Kopierschutz Securom sorgt für Diskussionen

Ich hoffe mal , wenn du dich abgeregt hast , das du nicht bestereiten willst das es Raubcopierer gibt die Milionen Schäden verursachen . DAs nur dazu . Das alles darauf abziehlt mehr zu verkaufen , weil man das Spiel nicht weiter verkaufen kann , ist so nicht richtig . Die letzten Spiele die raus sind , werden beim löschen , wieder frei gegeben . (wenn das so stimmt was der Entwickler sagt). Deine Meinung in allen Ehren . Aber überlass mir meine Meinung . Deine Meinung ist nicht das ende aller dinge .:schief:

Das es diese gibt bezweifelt auch keiner.

Es geht allein darum, dass mit Kopierschutz die ehrlichen Käufer eingeschrenkt werden und die "poesen poesen" "Raub"kopierer damit nicht eingeschrenkt werden, denn diese haben das Teil schneller gecrackt, als unser eins in den Saturn gelaufen ist und das Spiel gekauft hat.
Damit schießt sich die Industrie nur selber ins Bein. Man siehe die Musikindustrie. Die hat es wenigstens kapiert und den Schutz wieder rausgenommen...
Es war schon immer so und wird immer so bleiben, dass es raubkopierer gibt und das leute es sich schwarz besorgen werden, genau wie es so beliben wird, dass gute Spiele sich gut verkaufen und schlechte sich nicht verkafuen werden. Das verbunden mit der Tatsache, dass die meißten Spiele nicht besser oder zumindestens ebenbürtig mit älteren Spielen sind, täuscht vor, dass mehr raubkopiert wird, wobei einfach die qualität nicht stimmt (Nicht jedes schlecht verkaufte spiel, wurde nur raubkopiert, sondern war/ist idR einfach schlecht).
Sacred 2 habe ich mir z.B. gekauft, weil es trotzdem ein gutes Spiel ist, das Spaß macht. Bei anderen spielen würde ich es nicht tun. FarCry2 z.B. beim kollegen gespielt und nach 15min schon einen ghänanfall bekommen.
 
Zurück