PC Upgrade ca. 400€

schmoyo

Schraubenverwechsler(in)
Hey,
ich wollte mal meinen alten Rechner aufrüsten und hoffe, dass Ihr mir ein wenig dabei helfen könnt. Der PC ist schon mehr als 7 Jahre alt und ich vermute, dass das Mainboard auch schon teilweise hinüber ist, da ich öfters mal Fehler beim Starten des PCs habe.
Mein aktueller PC sieht so aus:

Prozessor: Intel Core i5 4460 @ 3.20GHz
Arbeitsspeicher: 8,00GB Single-Channel DDR3 @ 798MHz
Motherboard: ASRock H97 Pro4 (CPUSocket)
Grafikkarte: 3072MB ATI AMD Radeon R9 200 Series
Festplatten: 111GB Corsair Force 3 SSD (SATA (SSD)), 238GB Crucial_CT256MX100SSD1 (SATA (SSD))
Netzteil: beQuiet 500 Watt (vor 2 Jahren ausgetauscht)

Alles was nicht explizit erwähnt wurde ist bereits vorhanden, d.h. Monitor, Gehäuse etc.

Wo es hakt:
Age of Empires läuft gar nicht, weil zu wenig Arbeitsspeicher. WoW spielt sich in Ordnung auf niedrigen Einstellungen, aber über die Zeit hakt es schon. Außerdem könnte ich wohl eine neue Festplatte gebrauchen, da meine alte HDD den Geist aufgegeben hat.

Anwendungszweck:
Spiele wie Anno 1800, WoW, LoL, Age of Empires 4, Final Fantasy 14 auf hohen Einstellungen spielen können.


Ich hoffe ich habe genügend Informationen gegeben.

Danke schon mal im voraus :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus und Willkommen im Forum!

Du hast viel aufgeführt, im Allgemeinen bietet sich aber der oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen an, damit nichts vergessen wird:
Mit deinem Budget von ca. 400,- Euro wird es eng.

In den doch schon etwas älteren Unterbau würde ich bis auf ggf. gebrauchten Arbeitsspeicher nichts mehr stecken.
Arbeitsspeicher: 8,00GB Single-Channel DDR3 @ 798MHz
Hast du da wirklich nur einen Riegel?
Falls ja verschenkst du Leistung, da kein Dual-Channel läuft:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Hier ein Vorschlag für einen neuen Unterbau und eine 500GB-SSD:
Das Z590-Mainboard und den Brocken ECO Advanced hab ich optional vorgeschlagen, weil man aus der CPU noch etwas mehr Leistung holen könnte, wenn man möchte:
Das sollte grundsätzlich auch mit einem B560-Board gehen, aber da fehlen wohl hier und da die Einstellmöglichkeiten im BIOS, oder das Board macht es einfach nicht.

Man kann die CPU aber natürlich auch "normal" betreiben!
Grafikkarte: 3072MB ATI AMD Radeon R9 200 Series
Da macht auf absehbare Zeit natürlich eine etwas stärkere mit mehr VRAM Sinn, leider sind da die Preise seit geraumer Zeit sehr hoch.

Hier wäre wichtig zu wissen welchen Monitor du hast, die Auflösung würde auch schon mal weiterhelfen.

Gruß,

Lordac
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Also, bei Deinem Budget würde ich auf jeden Fall auch neuwertig und gebraucht ins Auge fassen.
Habe gerade mal bei Kleinanzeigen nachgesehen, da gibt es immer noch was!!
Deutlich schneller, fast neu und wenn Du noch eine Originalrechnung mitbekommst, mit Restgarantie (siehe Beispiel unten):
Intel 10400er, GTX1650 und ansonsten wirklich komplett! Noch einen 2. RAM-Riegel dazu (15€?) und Du hast für den Preis dann ein top System.
Vielleicht bekommst Du für Deinen jetzigen Rechner noch 100€, dann wärst Du per Saldo noch unter 400€ geblieben.
Das wäre mein Tipp :-) ...
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-01-29 181413.png
    Screenshot 2022-01-29 181413.png
    253,4 KB · Aufrufe: 18

noO_F3Ar

Freizeitschrauber(in)
Leg 50€ drauf und nimm die aktuelle Generation der Intel Prozessoren.

Zb https://geizhals.de/?cat=WL-2402817

Damit hat das Mainboard auch genug Features für diverse Upgrades da ja auch eine neue Festplatte ansteht.

Empfehlenswert wären NVMe SSDs PCIe 3.0 oder 4.0.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da auch mehr Speicherplatz gewünscht ist:
Außerdem könnte ich wohl eine neue Festplatte gebrauchen, da meine alte HDD den Geist aufgegeben hat.
und insgesamt auf den SSDs "nur" 349GB Speicherplatz vorhanden ist:
Festplatten: 111GB Corsair Force 3 SSD (SATA (SSD)), 238GB Crucial_CT256MX100SSD1 (SATA (SSD))
hab ich eine mit 500GB dazu genommen, und mich gegen 32GB Arbeitsspeicher und/oder den i5-12400F auf einem B660-Board entschieden.

Wenn mehr Geld zur Verfügung steht kann man das natürlich machen, ich hab mich erst mal an den ca. 400,- Euro orientiert.

Gruß,

Lordac
 
Oben Unten