PC Upgrade, brauche Entscheidungshilfe für Komponenten

KlausTaddeus

Schraubenverwechsler(in)
1.) Wo hakt es?
Hauptsächlich GPU, würde aber wenn ich schon dabei bin auch gerne gleich die CPU mitupgraden.
2.) PC-Hardware
CPU: AMD Ryzen 7 3700X
CPU Kühler: bequiet Dark Rock Pro 4
GPU: NVIDIA GTX1070 8GB
RAM: 2x Crucial Ballistix Sport 3000 MHz, DDR4, 16GB, CL15
Mainboard: Gigabyte AORUS ULTRA X570
Netzteil: Seasonic Focus GX 650W
3.) Monitor
3x WQHD Monitore mit je 144Hz. Werden aber auch irgendwann in Zukunft auf 4K geupgraded.
4.) Anwendungszweck
Arbeit (Software Entwickler sowie Daten Analyse) und Gaming.
Wie gewünscht mehr Infos:
Arbeit:
-Softwareentwicklung und Anwendungsentwicklung in Python, C++ und bisschen Java (zumindest bei Android Apps).
-Machine Learning in Tensorflow (deshalb Nvidia, da leider AMD in dem Bereich noch nicht wirklich eine alternative darstellt :-()
-Viel Datenanalyse.
Außerdem mache ich hobbymäßig Bildbearbeitung mittels Photoshop.

Gaming:
Wenn ich etwas spiele, dann meist die neueren Games. Aktuell hole ich zb Cyberpunk nach.

5.) Budget
Möglichst "effizient", eher günstiger ist gut. Soweit sich das hier sagen lässt.
6.) Kaufzeitpunkt
Innerhalb der nächsten par Monate.
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
8.) Zusammenbau
Selbstzusammenbau.
9.) Speicherplatz
1x 2TB SSD und 1x 1TB M2 SSD vorhanden.


10.) Weiteres
In Sachen CPU stehe ich vor der Wahl:
-5800X3D
-5900X
-5950X

In Sachen Gaming wäre wohl der 5800X3D ganz gut, wobei für Anwendungsentwicklung eher der 5900X oder 5950X besser wäre.

GPU:
-RTX3080 (Ti)
-RTX3090

Denke die RTX3090Ti wäre mir zu teuer, tendiere zur RTX3080Ti, wobei hier die Frage ist, ob es sich lohnen würde zur RTX3090 zu gehen.

Gehe davon aus, dass ich auch ein neues Netzteil brauchen werde.
Vorschläge, Kritik, andere Empfehlungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Bei der CPU würde ich wohl zum 5900X greifen...mal in der Annahme, dass deine Software die Kerne auch nutzen kann.

Gibt's einen Grund, warum du zwischen NVIDIA Karten schwankst? Mal an eine RX 6900 XT gedacht?

BTW: es könnte sein, dass du noch ein neues Netzteil benötigst...
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Je nachdem was du zockst lohnt sich ein CPU Upgrade null.
Bei so starken GraKas wirst du ein neues Netzteil brauchen.
Statt einer Nvidia wäre auch eine AMD eine Überlegung wert.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Im Startpost fehlen wichtige Details, wie welche Software genau genutzt wird, um eine Empfehlung zu geben.
 
TE
TE
K

KlausTaddeus

Schraubenverwechsler(in)
Danke euch schonmal für die vielen Meldungen. Ich habe meinen Beitrag ergänzt. Hoffe das klärt einige Punkte.

4.) Anwendungszweck
Arbeit (Software Entwickler sowie Daten Analyse) und Gaming.
Wie gewünscht mehr Infos:
Arbeit:
-Softwareentwicklung und Anwendungsentwicklung in Python, C++ und bisschen Java (zumindest bei Android Apps).
-Machine Learning in Tensorflow (deshalb Nvidia, da leider AMD in dem Bereich noch nicht wirklich eine alternative darstellt :-()
-Viel Datenanalyse.
Außerdem mache ich hobbymäßig Bildbearbeitung mittels Photoshop.

Gaming:
Wenn ich etwas spiele, dann meist die neueren Games. Aktuell hole ich zb Cyberpunk nach.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das wirklich noch ein paar Monate dauern kann, bis zum PC Kauf, macht eine aktuelle Beratung 0 Sinn.
 

moritz777

PC-Selbstbauer(in)
Mit einigen Monaten rede ich so von 1-2. Da sollte ich doch nicht viel auf dem Markt ändern oder etwa doch?
Im Herbst erscheinen voraussichtlich die neuen GPU-Generationen von Nvidia und AMD erscheinen, außerdem auch ZEN 4 bei den Cpus. Falls du erst in ein paar Monaten aufrüsten willst, könnte es sich lohnen zu warten (Selbst wenn du keine neu erscheinenden Produkte kaufst, werden vermutlich die jetzt aktuellen gpus und cpus im Preis sinken).

Wie schon von RyzA erwähnt, macht eine Beratung eigentlich nur Sinn, wenn du Zeitnah (1 Monat und weniger im im Voraus) aufrüsten möchtest.
 
Oben Unten