Pc stürzt regelmäßig ab

hellmaster99

Schraubenverwechsler(in)
Hallo.
Zuerst mein System

Ryzen 3600
8gb cordair ddr4 ram
msi b450m-a pro max
650watt Netzteil

Pc ging tadellos, vor 2 Monaten wurde er abgebaut und im Keller zwischengelagert

Jetzt stürzt er ganz beliebig ab. Mal im BIOS, mal bin ich im Windows, meistens stürzt er aber schon vor irgend einer Anzeige am Bildschirm ab. Komisch ist, dass ich den PC wirklich vom Netzteil trennen muss damit ich ihn wieder starten kann. Hab BIOS resetet mit der Batterie und diese danach ersetzt kein erfolg. Wie ich mal wieder im Windows drinnen war, hab ich cinebench laufen lassen. War kein Problem, bisschen später wieder weg. Kannst mir nicht erklären wo der Fehler liegt, weil die Abstürze so unterschiedlich kommen. Hat von euch wer eine Idee? Vielen Dank
 
TE
TE
H

hellmaster99

Schraubenverwechsler(in)
keller normal staubig, im gehäuse nicht nennenswert was drinnen

sry hätt ich mir mit den ungenauen daten eingentlich denken können

Mainboard: MSI B450M PRO-VDH MAX (MS-7A38)
CPU: AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor
RAM: Corsair/Hynix (Hyundai) CMK16GX4M2B3000C15 8GB DIMM DDR4 1Rx8 PC4-24000U DDR4-2998
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Datenträger : SanDisk SDSSDH3 500G (500.1GB, SATA600, 2.5", SSD)
Netzteil 650W Netzteil Crosair

falls ich was wesentliches übersehen habe, der rest des datenauszuges steht im anhang
 

Anhänge

  • daten.txt
    3,3 KB · Aufrufe: 2

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also das hier " Komisch ist, dass ich den PC wirklich vom Netzteil trennen muss damit ich ihn wieder starten kann"
deutet auf ein Fehler im Netzteil hin. bzw das auslösen einer Schutzschaltung in diesem.
Bedeutet für dich entweder löst eine Defekte Komponente in deinem PC die Schutzschaltung aus oder das Netzteil hat einen Weg
 
TE
TE
H

hellmaster99

Schraubenverwechsler(in)
ok danke für die info, werd mal ein anderes netzgerät probieren
muss mir erst eines besorgen, aber melde mich wenn ich es probiert habe
 
Oben Unten