PC stürzt bei Spielen ab

RusSpe

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend, ich habe seit gestern folgendes Problem: Ich habe in einem Spiel die Grafikeinstellungen geändert bzw runtergeschraubt, dann stürzte der PC ab und ging komplett aus. Nach einigen Minuten konnte ich ihn wieder starten und es lief soweit alles. Heute habe ich es dann mit einem anderen Spiel versucht, dort stürzt das Spiel ab und ich bekomme einen CTD, bei anderen Spielen wiederum stürzt der komplette PC ab und nur der Powerknopf leuchtet noch, allerdings kann ich den PC nach einigen Minuten wie gesagt wieder normal starten.
Streams, andere Programme, Videos etc. sind kein Problem und laufen ohne Probleme, die Treiber sind aktuell und sonst läuft auch alles, bis auf Spiele.

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, oder was ich machen könnte um zu schauen wo das Problem liegt? Ich habe zwar schon einen Stresstest der GPU gemacht, dort stürzt der PC auch ab, aber wäre es die Grafikkarte, würden doch auch Videos etc. nicht laufen, oder irre ich mich?

LG
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Liste bitte mal deine ganze Hardware auf.

Es könnte sein, das hier dein Netzteil die Abstürze verursacht. Da Stresstest deutlich mehr Strom ans Netzteil gegeben wird als zum Beispiel beim Video schauen könnte hier das Netzteil die Ursache sein.

Wie alt ist das Netzteil?
 
TE
TE
R

RusSpe

Schraubenverwechsler(in)
Liste bitte mal deine ganze Hardware auf.

Es könnte sein, das hier dein Netzteil die Abstürze verursacht. Da Stresstest deutlich mehr Strom ans Netzteil gegeben wird als zum Beispiel beim Video schauen könnte hier das Netzteil die Ursache sein.

Wie alt ist das Netzteil?
Das Netzteil ist so zirka 4 Jahre alt

Die Hardware aktuell ist
Prozessor: AMD FX-8320
Grafikkarte: Radeon RX 570 Series
Mainboard: GA-78LMT-USB3 R2
RAM: 16 GB DDR3
Netzteil: 700 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Oder eine uralte WLP und die CPU/GPU wird unter Last zu schnell zu heiß.
Wie sieht der Airflow im Case aus? Iwa übertaktet?
Evt. hilt es, minimal die Spannung für CPU/RAM zu erhöhen, da die CPU ins 10te Jahr kommt, ist eine leichte Elektromigration denkbar.
Ansonsten mal die Nullmethode durchackern.
Gruß T.
 
TE
TE
R

RusSpe

Schraubenverwechsler(in)
Oder eine uralte WLP und die CPU/GPU wird unter Last zu schnell zu heiß.
Wie sieht der Airflow im Case aus? Iwa übertaktet?
Evt. hilt es, minimal die Spannung für CPU/RAM zu erhöhen, da die CPU ins 10te Jahr kommt, ist eine leichte Elektromigration denkbar.
Ansonsten mal die Nullmethode durchackern.
Gruß T.
Ich hatte die GPU übertaktet, habe aber mittlerweile das Programm deinstalliert und somit sollte wieder alles beim alten sein. Airflow sollte stabil sein, da nichts überhitzt ist, und die Temperatur Normalwert hat.
Welche Lüfter sind wo verbaut?

Wie heißt der CPU-Kühler?

Welches BIOS ist installiert:
https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html ?
Zwei Frontlüfter und sonst der CPU Kühler, ist ein Alpenföhn.
BIOS ist Version: F1 AMD AGESA Orochi PIV V1.5.0.5
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hatte die GPU übertaktet, habe aber mittlerweile das Programm deinstalliert und somit sollte wieder alles beim alten sein.
Hast Du das geraten oder abgelesen:
https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html ?

Der RAM altert bei den Lötverbindungen.
Welcher ist verbaut:
https://www.hwinfo.com/ ?

Airflow sollte stabil sein, da nichts überhitzt ist, und die Temperatur Normalwert hat.
Erneuere trotzdem mal mal die Wärmeleitpaste der CPU.

Welche Festplatten sind verbaut und welche Werte haben sie:

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/ ,
http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) ?

Ist die BIOS-Batterie (CR 2032) gewechselt?
 
Oben Unten