Pc Lautsprecher für Gaming gesucht

Kiruno

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

Ich such neue Speaker für meinen Pc. Bisher hatte ich die Logitech Z553 mit denen ich auch sehr zufrieden bin allerdings werden diese bald 10 Jahre alt und ich brauche so langsam etwas neues. Nach Stunden des umher suchens im örtlichen MediaMarkt wo sich Mitarbeiter erfolgreich aus meinem Sichtfeld herausgehalten haben und dem Umstand das keines der Ausstellungsstücke angeschlossen war um probehören zu können bin ich dort raus und in den nächsten Euronics.
Dort hat man mir die Z623 empfohlen und verkauft...was soll ich sagen... anständig wums haben sie ..aber für Gaming absolut nicht zu gebrauchen. Musik klingt einfach nur gedrungen und aus den Sateliten rausgepresst ...kein vergleich zu dem Z553.

Kann mir jemand was empfehlen? Preislich kann es bis zu 200€ gehen, 2.1 darf es sein, mit 2,0 hab ich ehrlich gesagt kaum Erfahrung was da Basstechnisch möglich ist. Grundsätzlich brauch ich kein knalliges gewumse vom Subwoofer aber so ein angenehmer Bass der die richtigen Momente unterstreicht soll schon dabei sein.

Ich bedanke mich schonmal im Vorfeld für Antworten

Liebe Grüße
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Lautsprecher sind wie ich finde ausnahmsweise etwas, was auch nach vielen Jahren noch so weiterverwendet werden kann. Nur weil sie 10 Jahre alt sind, würde ich sie nicht austauschen. Gibt es einen (Teil-)Defekt? Die Z623 scheinen dir subjektiv ja weniger zu gefallen.

Meine Logitech-Anlage habe ich nach langem Leidensweg mit Wackelkontakten und fehlgeschlagener Reparatur letztendlich rausgeworfen und habe mir nun die Creative T40 hingestellt. Vielleicht wär das auch was für dich.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du eher echten Klang möchtest und nicht so ein "gaming-hifi- mega-bass-boost", dann empfehle ich Nahfeldmonitore. Sie zeichnen sich durch exakte Wiedergabe ohne Verfälschung aus. Ich selber nutze für Spiele, Filme, Musik die Mackie CR3 und von vollends zufrieden.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
meine z5500 ist noch älter mit equalizer anpassung läuft die immer noch recht super. würde deine alten einfach behalten
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn du eher echten Klang möchtest und nicht so ein "gaming-hifi- mega-bass-boost", dann empfehle ich Nahfeldmonitore. Sie zeichnen sich durch exakte Wiedergabe ohne Verfälschung aus. Ich selber nutze für Spiele, Filme, Musik die Mackie CR3 und von vollends zufrieden.
Kannst Du da etwas empfehlen?
Meine T20 von Creative laufen zwar noch, aber mann weiß ja nie ... .
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Wenn du eher echten Klang möchtest und nicht so ein "gaming-hifi- mega-bass-boost", dann empfehle ich Nahfeldmonitore. Sie zeichnen sich durch exakte Wiedergabe ohne Verfälschung aus.
Sie zeichnen sich eben vor allem durch geschicktes Marketing aus und sind deswegen besonders bei technikaffinen Nutzern beliebt. Unterm Strich sind es halt einfach Kompaktboxen ohne weitere besondere Eigenschaften und schon gar nicht mit spezifischen Qualitäten.

@TS: Aber ich schließe mich den Vorrednern an. Deine Boxen sind sicherlich nüchtern betrachtet eher am unteren Rand des Qualitätsspektrums, aber wenn du zufrieden bist, dann behalte sie einfach! 10 Jahre sind kein Alter für nen Box (ich habe hier ein Pärchen Nuberts, die sind 30 Jahre alt und tun noch!).
 

Charmin86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn du eher echten Klang möchtest und nicht so ein "gaming-hifi- mega-bass-boost", dann empfehle ich Nahfeldmonitore. Sie zeichnen sich durch exakte Wiedergabe ohne Verfälschung aus. Ich selber nutze für Spiele, Filme, Musik die Mackie CR3 und von vollends zufrieden.
No no no ;)
Studiomonitore sind keine einfachen HiFi Boxen und sollten nicht einfach so gekauft werden. Wenn du damit ordentlichen Sound willst, solltest du einiges im Vorfeld im Blick haben (Raumberechnung, Aufstellung der Monitore, anstöndiges Interface...).
Außerdem klingen Monitore eher neutral, bieten keine Extras wie 5.1 o.Ä. und in den meisten Fällen benötigt man auch einen entsprechenden Sub (gerade bei deinen süßen Mackies). Wenn du im Vergleich zu denen mal ein paar Genelecs oder ordentliche Adams hörst, klingen sie plötzlich nicht mehr so neutral und klar :D
Fazit: Lasst das Studioequipment wo es hingehört, außer die Beyerdynamic DT770 :P

Wenn deine Logitechs keinen defekt haben, klingen sie wahrscheinlich besser als manche Neuauflage...ich würde nicht umsteigen, es sei denn du möchtest etwas höherwertiges in einer anderen Preiskategorie.
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Keine komischen "Gaming-Lautsprecher kaufen. Ich besitze die Edifier 1700BT. Wunderbare Klangqualität. Es gibt nichts besseres unter 150€. Da kann weder Razer, Logitech oder Creative mithalten.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
Kann mir jemand was empfehlen? Preislich kann es bis zu 200€ gehen
Ich habe keine Lust mehr auf 2.1-System daher reicht mir klanglich die Soundbar BOSE TV Speaker, kabellos per Bluetooth. Kostet genannte 200 EUR und nimmt wesentlich weniger Platz weg als meine vorherige 2.1 HiFi Anlage mit Regallautsprechern samt Teufel Subwoofer.
Der Bass ist mir ausreichend, aber natürlich nicht mit einem dicken Tieftöner zu vergleichen.

Die BOSE Solo Soundbar Series II kostet auch 200 EUR hat aber weder das Bass-Modul noch den HDMI-Anschluss samt ARC.
 

Gsonz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich werfe mal die Edifier R1850DB in den Raum, die habe ich selbst. Falls du irgendwann doch wieder einen Subwoofer willst ist dafür bereits ein Anschluss vorhanden.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn das nächste Set wieder 10 Jahre hält, warum darf es dann nichts kosten?
Rechne das doch mal über 10 Jahre. 200 Euro sind 1,6€ pro Monat.
Und das obwohl Dein Set gar nicht ausgedient hat, sondern Du nur Bock auf was "neues" hast, was wieder Holzklasse sein wird? Wäre nicht neu und besser geschickter? Ansonsten kannste das alte weiter benutzen.
Was fehlt Dir denn beim alten?

Ich hab hier ein altes Edifier 2.1 rumzustehen. Leider gibts das wohl nicht mehr, würde ich wieder empfehlen.

meine z5500 ist noch älter mit equalizer anpassung läuft die immer noch recht super. würde deine alten einfach behalten

Meins hatte unerträgliches Grundrauschen und hat bei DTS immer im Hintergrund "geklopft". Aber es war trotzdem 10 Jahre in Betrieb^^
Manches nervt einen erst über die Zeit.
 

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
Ich finde wenn es 2.1 sein soll die teufel Concept c super .
Habe sie seit längerem und finde sie super . Mit dem kleinen puk auf dem Tisch kannst du super die Lautstärke ändern , per Knopfdruck auf Bluetooth umstellen um zb mit dem Handy über die Lautsprecher zu hören , Service von teufel ist super , Preis wie ich finde auch in Ordnung.

 
Oben Unten