PC Konfiguration mit alter Grafikkarte

M

MeisterEder182

Guest
Moin,
ich wollte mir nach zehn Jahren einen neuen PC zusammenstellen. Da ich vor ein paar Jahren eine neue Grafikkarte gekauft hab würde ich diese gerne noch 1-2 Jahre weiterverwenden, bis die GPU Preise wieder bei einem vernünftigen Niveau sind. Bei der Grafikkarte handelt es sich um eine KFA2 Geforce 1060OC Edition. Die letzten drei Tage ist die Performance deutlich schlechter geworden und mein PC bekommt die einfachsten Dinge nicht mehr gehandled.

Nun habe ich schon eine Konfig auf geizhals zusammengestellt:
https://geizhals.de/?cat=WL-2466978

Meine Fragen:
  1. Kann man da noch was einsparen oder sollte man bei den jetzigen Teilen nicht noch mehr sparen? Manche Teile sollten ja lieber nicht zu billig gewählt werden aber 600€ war eigentlich mein Budget.
  2. Habt ihr vielleicht noch komplett andere Konfigurationen?
  3. Sollte ich in den nächsten drei Tagen bestellen oder vielleicht doch noch ne Woche oder zwei warten?
Schon mal danke im voraus! :)
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Bitte einmal den Fragebogen ausfüllen:
:)

Und warum versuchst Du nicht erstmal das eigentliche Problem zu beheben? Wenn das plötzlich auftritt, muss ja irgendwas passiert sein?
Vielleicht passt die Kühlung nicht mehr und die CPU ist permanent zu warm, etc. ?
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Sorry plötzlich ist es nicht aufgetaucht ich habe nur vor drei Tagen entschieden das ich es nicht mehr länger ertrage und mich um was neues kümmern muss ^^. Die Temps sind alle in Ordnung.
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Alles klar. :)
Aber trotzdem bitte den Fragebogen ausfüllen, weil vielleicht kann man vom alten Rechner ja noch was wiederverwenden. Wie z.B. Gehäuse oder Netzteil.
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
1.) Wo hakt es
- schon beschrieben selbst wenn man noch ein bisschen an Performance rausholen könnte wäre es den Mehraufwand nicht wert. Wie beschrieben 10 Jahre alte Hardware welche fast täglich genutzt wurde.
2.) PC-Hardware
- bis auf die alte vorhandene KFA2 GeForce 1060OC Edition nichts vorhanden
- die Teile sind gerade in Aussicht: https://geizhals.de/?cat=WL-2466978

3.) Monitor
- Hauptmonitor: acer 27" 144Hz Monitor
- Zweitmonitor: alter LG Flatron 24" Monitor

4.) Anwendungszweck
- Gaming wird wahrscheinlich die größte Belastung darstellen (LoL, RB6:Siege, Apex, Warzone, Witcher 3) Nachfolger dieser Spiele sollten ohne aufwendiges Zusammenkratzen von Frames laufen

5.) Budget
- eigentlich 600€ aber 630€ wäre auch noch ok.

6.) Kaufzeitpunkt
- wie oben beschrieben noch nicht ganz sicher ob in den nächsten 3 Tagen oder noch lieber nen Monat warten?

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
---
8.) Zusammenbau
- kann ich selber

9.) Speicherplatz
- 1TB


Aber trotzdem bitte den Fragebogen ausfüllen, weil vielleicht kann man vom alten Rechner ja noch was wiederverwenden. Wie z.B. Gehäuse oder Netzteil.
Der alte PC soll weiter als Office und Browser PC an einem anderen Platz zum Einsatz kommen.
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Gehäuse:
Wenn Du bereit wärst ein paar mehr Euro zu investieren, würde ich vorschlagen, ein Gehäuse mit Meshfront und Deckel zu nehmen, das verbessert den Airflow massiv, z.B.:
(Gibt auch noch einfachere/günstigere, aber mit diesen oÄ habe ich gute Erfahrungen gemacht.)
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Ich wollte vielleicht beim Gehäuse sogar eher in die andere Richtung da ich das Gefühl habe da nochmal sparen zu können aber das Case wurde mir schon mal empfohlen ich werde es mal im Auge behalten. Kann man beim Netzteil noch sparen bzw macht es Sinn dort zu sparen?
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Ja, eigentlich reicht bei einem 12400 und einer GTX 1060 locker ein 550 W NT.
Da würde sich theoretisch auch eine RTX 3070 noch ausgehen.
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Ja, eigentlich reicht bei einem 12400 und einer GTX 1060 locker ein 550 W NT.
Da würde sich theoretisch auch eine RTX 3070 noch ausgehen.
Habe schon mehrfach gehört das 650W schon zu knapp ist da die Hersteller der GPUs in den nächsten Generationen immer weiter mit der Leistungsaufnahme hochgehen wollen. Mir wurde von 650-850W schon alles empfohlen aber 550W wurde fast durchweg als zu wenig eingeschätzt. Bin nun selber nicht wirklich bewandert im Thema deswegen kann ich selber nicht so viel dazu sagen.
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Was für eine Grafikkarte strebst Du denn für später an?
Dafür sollte man dann das Netzteil dimensionieren.
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Würde auf jeden Fall wieder im unteren oder mittleren Bereich bleiben kann gerade nicht einschätzen wo die 1060 angesiedelt ist. Vielleicht eine Stufe höher sprich damals müsste das dann die 1070 gewesen sein.

Für wirklich leistungsfähige GPUs müsste ich wahrscheinlich auch wieder das ganze Setup ändern oder?
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Kommt auf das Spiel an und ob Du unbedingt 144 Frames erreichen willst.
In den Spielen, die Du angegeben hast, wirst Du bei höheren Einstellungen vermutlich sowieso eher ins GPU-Limit als ins CPU-Limit laufen, bevor Du 144 Hz erreichst.
Aber falls Du später merkst, das Du doch gerne eine schnellere CPU willst, ist das MB und der RAM dafür ausreichend. Du kannst dann einfach die CPU gegen z.B. einen 12700 tauschen.
Ist Dein Acer eigentlich g-sync kompatibel?
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Freesync schon, acer gn276hl inwiefern ist das wichtig bzw muss man das noch irgendwie aktivieren?
 
TE
TE
M

MeisterEder182

Guest
Ah okay habe in nem anderen thread nen tipp bekommen das ich ja problemlos ein 750W Netzteil von einer anderen Marke nehmen kann und somit geld spare und noch besseres Upgradepotential für ne zukünftige Graka hab. Was denks du dazu müsste in der geizhals wishlist schon aktualisiert sein.
 
Oben Unten