• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC geht einfach aus und startet neu

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Servus,
Ich habe seit ein paar Tagen ein Big Problem mit meinem PC.
Im Prinzip startet er normal und man kann vollkommen normal arbeiten.
Bis auf das er sporadisch unberrechenbar einfach aus geht und direkt wieder bootet.
Man hört dabei auch, dass das NT ausschaltet (klack-Geräusch).
Das komische ist halt, dass er direkt wieder bootet obwohl automatischer neustart im bios auf deaktiviert steht.
Mal passiert es nach 2 Minuten oder 5 oder längerer Zeit. Oder gar nicht. Das ganze ist ebenfalls Lastunabhängig.
Temp. sind mehr als ok, selbst bei prime95 liegt cpu max. 55°C an. Mainboard bleibt recht konstant auf 57°C. Graka max. 40°C unter last.
Ich habe eine Custom-Wasserkühlung.
Vor ca 2 Wochen Ram getauscht. Aktuellstes BIOS ist auch drauf.
Fing mit Bios update an, rückkehr zur alten machte keinen Unterschied.BIOS Battery getauscht, dann wurde es erstmal besser.
WaKü ist auch dicht, alles trocken.
Ich weis nicht weiter, kann es das NT selber sein ? oder könnten sparadisch kurzschlüsse entstehen ? Das System ist 1,5Jahre alt...

Zum System :

AMD Ryzen 9 3900X
ASUS ROG StriX X570 E-Gaming
G.Skill Trident Z Neo DDR4 3600Mhz Cl16 (16Gbx2 , insg.32Gb)
Sapphire 5700XT SE
Be Quiet Straight Power 11 Gold 1000W
Samsung 970 Evo M.2SSD
1x Wasserpumpe und ca 11 Lüfter (bissl. überdimensonierte WaKü)

Währe über schnelle Hilfe dankbar.
Ich hoffe ich bin dazu im richtigen Bereich hier...
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Der automatische Neustart bezieht sich vermutlich nur auf Power-Loss, d.h. wenn der PC während des Betriebs vom Strom getrennt und dann wieder verbunden wird.

Wenn eine Schutzschaltung des Netzteils auslöst, geht der PC im Normalfall komplett aus und startet nicht neu.
Das System muss dann erst vom Strom getrennt werden, damit es wieder startet.

Was sagt denn die Ereignisanzeige, wenn der Rechner neustartet?
Ist das XMP Profil vom RAM aktiv?
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Der automatische Neustart bezieht sich vermutlich nur auf Power-Loss, d.h. wenn der PC während des Betriebs vom Strom getrennt und dann wieder verbunden wird.

Wenn eine Schutzschaltung des Netzteils auslöst, geht der PC im Normalfall komplett aus und startet nicht neu.
Das System muss dann erst vom Strom getrennt werden, damit es wieder startet.

Was sagt denn die Ereignisanzeige, wenn der Rechner neustartet?
Ist das XMP Profil vom RAM aktiv?
D.O.C.P ist aktiv auf 3603 .
Ereignisanzeige bringt nur

''Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.''

mehr leider nicht, aktuell läuft er seit 60min störungsfrei .... kann mir das nicht erklären.. Prime95 blend test bringt cpu und ram auf 100% auslastung, aber fehlerfrei ...
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
D.O.C.P ist aktiv auf 3603 .
Ereignisanzeige bringt nur

''Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.''

mehr leider nicht, aktuell läuft er seit 60min störungsfrei .... kann mir das nicht erklären.. Prime95 blend test bringt cpu und ram auf 100% auslastung, aber fehlerfrei ...
Deaktiviere mal das XMP Profil, wenn das Problem nochmal auftritt.
Meiner Meinung nach ist die wahrscheinlichste Ursache für das Problem, dass der RAM instabil ist.
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Deaktiviere mal das XMP Profil, wenn das Problem nochmal auftritt.
Meiner Meinung nach ist die wahrscheinlichste Ursache für das Problem, dass der RAM instabil ist.
wenns am ram liegt und ich den ohne xmp profil nutze kann ich den auch gleich rausschmeisen und meinen alten Ram rein stecken. 3200mhz machen wohl net so nen riesen unterschied zu 3600 . sollte aber laufen. Aber wieso ist er dann 2 wochen problemlos geloffen ?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
wenns am ram liegt und ich den ohne xmp profil nutze kann ich den auch gleich rausschmeisen und meinen alten Ram rein stecken. 3200mhz machen wohl net so nen riesen unterschied zu 3600 . sollte aber laufen. Aber wieso ist er dann 2 wochen problemlos geloffen ?
Schau erstmal, ob der RAM wirklich das Problem ist.

Hast du sonst irgendwelches OC oder UV am Laufen?
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Schau erstmal, ob der RAM wirklich das Problem ist.

Hast du sonst irgendwelches OC oder UV am Laufen?
Nein, das BIOS ist soweit auf Standard, war nur das XMP Profil. aufegfallen ist mir das meine cpu-Spannung von 0,4 bis 1,5V schwankt..
ist halt standard mit standards boost von amd selber
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
@markus1612 Konnte es ohne xmp profil nicht nachstellen bzw. nicht wieder vorgefallen...
leider nur sporadisch und unvorhersehbar ...
vorher hatte ich ja 4x Ram mit 3200mhz xmp profil am laufen, ebenfalls 1,35V. jetzrt nur 2 riegel a 16gb 3600mhz.
habe nun wieder die ältere bios version drauf und da läuft es bisher mit xmp-profil. habe nämlich verpeilt das ich die bios version mit win11 unterstützung übersprungen habe, da in dem update nur diese untersützung angegeben war ...
gebe bescheid wie es weiter geht ..
 
Zuletzt bearbeitet:

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Kannst du den RAM zurück schicken?
Hol dir lieber Crucial Ballistix. Die liefen in den drei letzten PCs für Bekannte problemlos OutOfTheBox.
Hab hier das gleiche Problem mit 3200er Corsair Vengeance mit Samsung B-Dies Single Rank.
Die wollen, egal was ich mache, nur mit 2933 problemlos laufen. XMP verursacht Neustarts, 3200 lassen sich nur durch zig Veränderungen in den RAM-Timings teilweise stabil erzwingen.
X470 und 5800X.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Die Asus-Boards sollen etwas zickig mit dem RAM-OC sein. Auch ein Grund, warum ich die nicht mehr empfehle.
@TE: aktuellster Chipsatztreiber drauf?
@HardlineAMD: Mit meiner Kombi laufen die 3200MHz sauber durch.
Gruß T.
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Kannst du den RAM zurück schicken?
Hol dir lieber Crucial Ballistix. Die liefen in den drei letzten PCs für Bekannte problemlos OutOfTheBox.
Hab hier das gleiche Problem mit 3200er Corsair Vengeance mit Samsung B-Dies Single Rank.
Die wollen, egal was ich mache, nur mit 2933 problemlos laufen. XMP verursacht Neustarts, 3200 lassen sich nur durch zig Veränderungen in den RAM-Timings teilweise stabil erzwingen.
X470 und 5800X.
Sollte se zurück geben könne. Habe nun meine Kingston HyperX 3200Mhz mit 4x8Gb verbaut. Die funktionieren bis jetzt einwandfrei. Die hatte ich auch die letzten 1,5 Jahre verbaut und nur getauscht auf Verdacht eines Defekts, war aber nicht.
Gebe die zurück und schaue bessere zu finden oder mir das Geld einzusparen. Die Frage ist nämlich rentiert sich der wechsel von 3200mhz auf 3600mhz bei ungefähr gleichen timings überhaupt ??

Zum anderen ist laut Asus der Crucial Blllistix mit 3600mhz nur mit max. 8gb / riegel kompatibel. wenn diese liste denn stimmt. Asus Ram-Liste .
kann diese leider nur auf umtausch geben, die testen die vorher auch.


Die Asus-Boards sollen etwas zickig mit dem RAM-OC sein. Auch ein Grund, warum ich die nicht mehr empfehle.
@TE: aktuellster Chipsatztreiber drauf?
@HardlineAMD: Mit meiner Kombi laufen die 3200MHz sauber durch.
Gruß T.

Aktuellste Treiberund Bios (wieder) etc. sind installiert.

Stellt sich aber auch die Frage warum die erst knapp 2 Wochen problemlos liefen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Also zu mSchluss kann man sagen, der PC läuft wieder. (mit meinen alten 3200mhz ram riegel) .
Habe mein geld für die g.skill zurück.
werde ggf. mal die crucial probieren. sind derzeit ja auch relativ kostengünstig (2x16Gb für 149€ bei Alternate) im vergleich zu g.skill (240€) zu bekommen.
Erstmal Danke das das alles so schnell ging und die Kiste wieder läuft.
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Servus,
Muss den Thread nun doch nochmal hoch holen...
Habe nun seit ein paar Tagen den vorgschlagenen Crucial Ballistix Ram 3600mhz (16gb x2) verbaut.
Lief die ersten Tage soweit problemlos.
Nun ist mir heute aufgefallen, dass ich immer wieder ruckler habe beim film schauen etc.
und zu guter letzt die besagten Abstürze wieder da .. :( .
mit meinem 3200mhz ram läuft er problemlos.
Kann doch nicht sein, dass jeder ram mit 3600mhz nicht funzt...
soweit ich es verstanden habe , hat der ryzen cpu ja 3 chips, 2x für die cores und einen oben für den ram-controller..
Ich habe eine Wakü, habe den Watercool Heatciller IV montiert.
zusätzlich ist der kühler etwas nach unten versetzt mit hilfe von Der B8uer seinem mobtage kit .,
ist es evtl. möglich dass dieser chip zu warm wird und daher abstürtzt ? Kann man das kontrollieren ?
währe für schnelle hilfe dankbar, da ich so wieder im rahmen bleine und zurück geben kann :)
@markus1612

Grüße
 
TE
S

Sniper0015

Schraubenverwechsler(in)
Hat den keiner eine Idee ? Habe jetzt auch schon nen Bluescreen mit Memomry Management gehabt , obwohl meine 3200mhz ram drinnen waren ...
habe heute mal auf standard am4 halterung zurück . mal schauen..
 
Oben Unten