• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc für WoW (600€ budget) Grafikkarte und Betriebssystem vorhanden.

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, ich muss gleich vorweg schreiben das ich leider nicht viel Ahnung von der Materie habe, also entschuldige ich mich am besten schon einmal im voraus.

Meine Situation lässt sich eigentlich ganz kurz zusammenfassen: Mein Rechner hat unerwartet das zeitliche gesegnet und weiterverwenden lässt sich eigentlich nur die Grafikkarte (gtx1050) und das Betriebssystem (Windows 10 home).

Daher bräuchte ich einen neuen Rechner, mit einem budget von leider nur maximal um 600€ der sich vielleicht in Zukunft noch aufrüsten lässt, das wäre toll. Einen fertigen Pc wollte ich mir nicht kaufen, da mir die Qualität der einzelnen Komponenten wie dem Netzteil usw. schon irgendwie wichtig ist.

Der Nutzungszweck wären hauptsächlich Spiele, allerdings keine Grafikkracher sondern hauptsächlich sowas wie World of Warcraft, das spiele ich zur Zeit eigentlich am meisten.

Könntet ihr mir da vielleicht bei der Zusammenstellung etwas behilflich sein? Das wäre sehr freundlich. Meine andere Frage wäre noch ob sich der Zusammenbau für jemanden mit keiner Erfahrung als schwierig herausstellen würde ?

Hatte mir in einem ersten Versuch folgendes zusammengestellt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
... mmm ... in der jetzigen Situation und bei dem Budget geht was einigermaßen Vernünftiges eigentlich nur gebraucht! Und wenn Du keinen kennst, der schon mal einen Rechner zusammengesteckt hat, am besten komplett. Soweit dazu.
Falls gebraucht in die Tüte kommen darf, es gibt unter Kleinanzeigen immer noch Medion PCs ab 450€, neuwertig gebraucht mit Restgarantie (insgesamt 3 Jahre dort mit Originalrechnung, falls bei Aldi gekauft): Intel i5 10400, 8GB RAM, 500er SSD, Geforce 1650, manchmal sogar mit einer Geforce 1650 Super.
Ich finde, bei Deinem Budget kein schlechtes Angebot, Du besorgst Dir noch einen passenden RAM-Riegel mit 8GB und los geht es!
Jenachdem wo Du wohnst, gibt es solche Teile auch bei Aldi noch auf der Resterampe für 599€ (in HH kenne ich persönlich 2 Läden damit), die stammen vom Jahresanfang, sind völlig neu und haben volle 3 Jahre Garantie.
PS: Deine alte 1050 umgehend danach verkaufen, das könnte noch 100€ oder so bringen! Einen echten neuen Unterbau würde ich an Deiner Stelle bis kommendes Jahr aufschieben, da selbst alte Games von Deiner Geforce 1050 limitiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Gebraucht kaufen kommt für mich eher nicht in Frage und fertige Komplettsysteme wenn ich ehrlich bin ebenso wenig. Für WoW hatte die 1050 bisher eigentlich immer gereicht bei 1080p und hohen Einstellungen.

Dann werde ich mein Abo wohl erstmal pausieren und mir ein anderes hobby suchen müssen. Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Würde irgendetwas gegen Intel sprechen?
Im niedrigpreis Segment ist Intel nicht schlecht aufgestellt:


Hier mal deine Konfig mit 10400F + Sockel 1200 Mainboard.
(Denke der 10400F ist für WoW ausreichend)
CPU Kühler müsste man dann für 40€ ggf. aber noch gucken, vielleicht hier im Forum mal nachfragen, gute alte Kühler gibts oft noch im Regal bei irgendwem! ;)

Alternative wäre noch 11400F, den müsstest du aber z.B. bei Caseking seperat kaufen und könnte mit der 1TB nicht mehr im Büdget liegen.
Glaub 25€ mehr.

Da müsstest du dann überlegen ob zurück auf 512.. aber ganz ehrlich, ich würds nicht machen, 1TB sollten es schon sein.

Oder vielleicht RAM auf 32GB statt 16GB, wäre auch eine Möglichkeit!

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Gebraucht kaufen kommt für mich eher nicht in Frage und fertige Komplettsysteme wenn ich ehrlich bin ebenso wenig. Für WoW hatte die 1050 bisher eigentlich immer gereicht bei 1080p und hohen Einstellungen.

Dann werde ich mein Abo wohl erstmal pausieren und mir ein anderes hobby suchen müssen. Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende.

Hey, gib doch nicht so schnell auf! ;)
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Hallo.

Hier mein Vorschlag:

574,78€

Für WoW vollkommen ausreichend. Deine GraKa kannst du behalten.

Hier im Forum gibt es eine Liste mit Usern, die ihre Hilfe beim Zusammenbau anbieten. Schau da nach, ob jemand aus deiner Nähe kommt und dir helfen kann:

 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Oh danke für eure Beiträge, ich hatte eigentlich nicht vor so schnell aufzugeben, ich wollte nur nicht zuviel eurer Zeit in Anspruch nehmen zumal ich natürlich mitbekommen habe das die Situation in dem Bereich was die Preise angeht gerade leider alles etwas angespannt ist und dann kommt so jemand wie ich mit einem mikrigen budget von 600€.

Ob intel oder amd ist mir eigentlich egal, ich wollte halt ganz gerne die Möglichkeit haben irgendwann eine stärkere Grafikkarte nachzurüsten ohne das der Prozessor mich dann limitieren würde. Eine 512gb ssd würde mir leicht genügen. Ich glaube beim Netzteil würde ich modular bevorzugen.

Was den Zusammenbau angeht habe ich mir ein paar Videos angeschaut und ich glaube ich bekomme das irgendwie hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Oh danke für eure Beiträge, ich hatte eigentlich nicht vor so schnell aufzugeben, ich wollte nur nicht zuviel eurer Zeit in Anspruch nehmen zumal ich natürlich mitbekommen habe das die Situation in dem Bereich was die Preise angeht gerade leider alles etwas angespannt ist und dann kommt so jemand wie ich mit einem mikrigen budget von 600€.

Ob intel oder amd ist mir eigentlich egal, ich wollte halt ganz gerne die Möglichkeit haben irgendwann eine stärkere Grafikkarte nachzurüsten ohne das der Prozessor mich dann limitieren würde. Eine 512gb ssd würde mir leicht genügen. Ich glaube beim Netzteil würde ich modular bevorzugen.

Was den Zusammenbau angeht habe ich mir ein paar Videos angeschaut und ich glaube ich bekomme das irgendwie hin.
Wie gesagt der Aufpreis von 512 zu 1TB ist jetzt auch sehr gering, bei der Konfig von jhnbrg, würde sie sogar noch reinpassen und du bleibst beim 600€ Büdget...
 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Das stimmt, ich würde wie geschrieben vielleicht noch das Netzteil gegen das 600w be quiet pure power 11 cm modular austauschen wenn es keine Einwände gibt, ich glaube das gestaltet den Zusammenbau vielleicht etwas einfacher und übersichtlicher!? Oder reicht auch das 500W in Hinsicht auf zukünftige Upgrades ?
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Das stimmt, ich würde wie geschrieben vielleicht noch das Netzteil gegen das 600w be quiet pure power 11 cm modular austauschen wenn es keine Einwände gibt, ich glaube das gestaltet den Zusammenbau vielleicht etwas einfacher und übersichtlicher!? Oder reicht auch das 500W in Hinsicht auf zukünftige Upgrades ?

Dann würde ich zum 750W greifen, 500W reichen bei stärkeren GraKas unter Umständen nicht mehr aus:

 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Bekomme ich wohl noch irgendwie ins budget gequetscht. Wenn dann alles so in Ordnung ist würde ich das morgen so bestellen.

 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Wenn die 600€ nicht überschritten werden sollen, kann man beim Gehäuse und RAM etwas sparen.


 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Ach das geht schon, ein bisschen darüber ist in Ordnung. Vielen lieben Dank euch beiden für die Mühe, ich bin wirklich sehr Froh das es dann doch noch geklappt hat.
Ich war schon ganz kurz davor meiner Gilde über whatsapp mitzuteilen das ich allzu bald nicht mehr online kommen werde. ;)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
ob sich der Zusammenbau für jemanden mit keiner Erfahrung als schwierig herausstellen würde ?
Nein. Es gibt genug YT Videos wo das wunderbar erklärt wird. Abgesehen davon brauchst Du wirklich KEIN 750w Netzteil. Das ist rausgeworfenes Geld. Selbst wenn Du dir in Zukunft mal eine bessere GPU kaufst(Radeon 6600XT oder RTX 3060ti) reicht dafür ein 500w Netzteil völlig aus.

Für Win10, WOW und ein paar Steam Games reicht auch erstmal eine 500gb SSD. Bei Bedarf kann man dann immer noch eine zweite SSD später kaufen. Das von mir gewählte Bitfenix Gehäuse hat 4 Lüfter direkt verbaut. Ist etwas günstiger als das Be Quiet dabei aber nicht schlechter.


Wenn Du dir den Zusammenbau absolut nicht zutraust kannst Du das bei MF kostenpflichtig dazu buchen und landest dann komplett bei ~660€. Dann brauchst Du zu Hause nur noch die GPU einstecken und es kann los gehen.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Bekomme ich wohl noch irgendwie ins budget gequetscht. Wenn dann alles so in Ordnung ist würde ich das morgen so bestellen.

Das passt so alles. Kannst du bestellen. Ist auch ein schönes System für das Geld :)
 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Anmerkungen, ich glaub bei 600€ kann ich einen Zusammenbau für 150€ nicht rechtfertigen, daher versuche ich es wohl wirklich selbst.
750W ist zuviel? Um noch ein paar Informationen bezüglich upgrade zu geben, wenn ich die Grafikkarte dann irgendwann, hoffentlich nächstes Jahr mal austauschen sollte, wird es wohl in Richtung Mittelklasse gehen. Also nicht das Beste was der Markt hergibt, macht bei dem Prozessor dann wahrscheinlich auch wenig Sinn?

Der Ausfall meines alten Rechners hat mich etwas unerwartet getroffen, daher ist mir erstmal nur wichtig das WoW gescheit auf dem System läuft. Meine restlichen Spiele regelt Geforce Now. :)

Das ganze ist für mich eher eine Übergangslösung für die nächsten vielleicht 2 Jahre, bis dann wieder was komplett neues kommt. Wo ich dann auch einiges mehr an Geld investieren würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
750W ist zuviel? Um noch ein paar Informationen bezüglich upgrade zu geben, wenn ich die Grafikkarte dann irgendwann, hoffentlich nächstes Jahr mal austauschen sollte, wird es wohl in Richtung Mittelklasse gehen. Also nicht das Beste was der Markt hergibt, macht bei dem Prozessor dann wahrscheinlich auch wenig Sinn?
Nehmen wir mal an, dass Du dich dann für eine 3070TI entscheidest. Das ist imo gehobene Mittelklasse...

Die Karte verbraucht(ohne das Du an deren Powerlimits spielst) vll. max. 300w(angegeben ist sie mit 290w TDP). Deine CPU kommt selbst beim boosten kaum über 100w. Das sind also knapp unter 400w. Der Rest in deinem System macht vll. noch mal 40-50w. Da hast Du also immer noch etwas Reserve bei einem 500w NT.

Um dir hier mal ein Beispiel speziell für WOW zu geben. In meinem 2t Rechner sitzt ein Ryzen5 2600(auch eine 65w TDP CPU wie dein zukünftiger i5 10400) nebst einer 1060 mit 6gb Speicher. WOW läuft in 1080p mit max. Details und hat dabei in Oribus rund 110FPS. In Raids und Dungeons so um die 60-70FPS.

Wie Du auf dem Screenshot sehen kannst verbraucht die CPU dabei nicht mal 50w. Die 1060 erreicht trotz 90% Auslastung auch nur 2/3 ihrer TDP. Und das obwohl sie dank neuerer NV Treiber inzwischen sogar knapp 200mhz höher boostet als damals vorgesehen(1784mhz vs. 1949mhz).

Wenn Du nicht vor hast zukünftig Triple A Titel zu spielen ist für WOW eine aktuelle "Mittelklasse GPU" völliger Overkill. Es sei denn Du möchtest in 4k Auflösung spielen. Da würde es dann Sinn machen. Aber in FHD oder WQHD reicht eine 3060(ti) oder 6600XT(die liegen bei rund 200w TDP) völlig aus. Die 1060 ist inzwischen 2 Generationen überholt. Reicht aber auch noch in FHP um flüssig zu spielen. ;)
wow_1080p_max_Details.jpg
 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Das war sehr ausführlich, danke das du dir die Mühe gemacht hast mir das etwas genauer zu erläutern. Ich bin etwas beeindruckt das die Cpu so wenig verbraucht, da werde ich das 500W nehmen und mich freuen das ich noch etwas sparen konnte.
 

Rapotur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Für 600-700€ hast du ja schonmal super Vorschläge erhalten, der Vorteil ist wenn du dir einen guten Unterbau holst brauchst du später nur mal eine neue Grafikkarte reinschrauben - deshalb würde ich jetzt nicht 20-40€ sparen am Netzteil.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Meinst du? Wäre der 10400f den stark genug das sich das lohnen würde soviel Luft nach oben zu haben?
Wenn Du den PC spieletechnisch nur für WOW nutzt und ansonsten das ein oder andere Steam Game spielst reicht der 10400. Die Engine von WOW ist mittlerweile 16(!) Jahre alt. Ausser an der Grafik wurde da kaum was verändert im Laufe der Zeit(ausser die Portierung von 32 auf 64bit). Das Spiel erzeugt weder viel CPU Last noch belegt es sonderlich viel RAM. Nach heutigen Maßstäben ist es quasi ein Toaster Game mit verbesserter Grafik. ;)
 
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Dann mach ich das jetzt so mit dem 500w Netzteil, du hattest mir das ja gut vorgerechnet das es reichen wird von daher vertrau ich dir da :)
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Das 500 W Netzteil wird auf jeden Fall reichen. Mit 750 W wärst du halt für die nächsten Aufrüstungen definitiv gerüstet.
Aber ein stärkeres Netzteil kann man auch in 3 Jahren noch neu kaufen, wenn dann neue potente Hardware geplant wird. Ein Pure Power 11 mit 500 W gibts bei Alternate gerade für einen Fuffi:

Verglichen mit dem FM 750 nur die Hälte an Ausgaben und das ohne Einschränkungen.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du den PC spieletechnisch nur für WOW nutzt und ansonsten das ein oder andere Steam Game spielst reicht der 10400. Die Engine von WOW ist mittlerweile 16(!) Jahre alt. Ausser an der Grafik wurde da kaum was verändert im Laufe der Zeit(ausser die Portierung von 32 auf 64bit). Das Spiel erzeugt weder viel CPU Last noch belegt es sonderlich viel RAM. Nach heutigen Maßstäben ist es quasi ein Toaster Game mit verbesserter Grafik. ;)

Stimmt so nicht ganz. Es hat sich einiges geändert, auch im Bezug auf CPU-Nutzung. Aber das ist nicht das, was ich sagen wollte. :)

Ein Netzteil mit 500W reicht für jetzt absolut aus. Reicht auch länger, wenn keine GraKa wie RTX3080 oder RX6800XT gekauft wird. In meiner ersten Empfehlung war ja auch ein 500W-NT dabei. Bei starken GraKas darf man zwar die angegebene TDP zum Berechnen des maximalen Verbaruchs nehmen, aber auf keinen Fall die kuzzeitigen Lastspitzen vergessen, die unter Umständen klein dimensionierte NT zum Abschalten bringen.

EDIT1: Da TE ein modulares NT möchte, wäre dieses hier richtig:


EDIT2: Sogar dieses NT würde beim 10400F und der GTX1050 absolut ausreichen, wenn man sparen möchte:

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Habe nun alles so bestellt und den Zwischenweg mit dem 600w Netzteil gewählt, diese 10€ Aufschlag haben es dann auch nicht mehr ausgemacht. Eine extra Wärmeleitpaste für den Prozessor benötige ich nicht oder?

Vielen Dank euch. Ich kann dann gerne nochmal ein Update geben wenn alles soweit fertig ist 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Gestern ist bereits alles eingetroffen und da ich heute morgen frei und nichts besseres vor hatte konnte ich mir direkt die Zeit dafür nehmen.
Gut 30 Minuten hat das Ganze gedauert. Das Gehäuse hat nach dem auspacken direkt einen positven Eindruck hinterlassen, es ist sehr hübsch und wirkt auf mich sehr wertig für den Preis. Der Prozessorlüfter war etwas fummelig einzubauen aber es hat dann doch irgendwie mit etwas Zähneknirschen funktioniert. Das Netzteil hat sich quasi von selbst angeschlossen, das hätte ich mir schwerer vorgestellt, wobei die Modularität das wahrscheinlich vereinfachte. Der Rest wie Arbeitsspeicher, Ssd, Lüfter usw. ist ja eigentlich selbsterklärend und nicht erwähnenswert.
Windows Installation verlief auch unproblematisch.

Was ich mich jetzt noch frage, muss ich ein bios update durchführen wenn alles ohne Probleme läuft? Muss ich dort allgemein noch irgendwelche Einstellungen vornehmen? Oder kann alles so bleiben wie es ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FallenRose

Schraubenverwechsler(in)
Oha nun bin ich unsicher was ich machen soll, zumal ich mich da sowieso erst einmal einlesen müsste wie das überhaupt geht da ich nichts falsch machen möchte. Spiele und alles andere laufen übrigens wunderbar. 🤗😊 Danke an dieser Stelle nochmal für die Empfehlungen und Ratschläge.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Also ein Bios update empfehle ich eigentlich immer . Im Bios musst du eigentlich nur XMP aktivieren und das wars.
Da solltest du aufpassen, mit dem Ratschlag kannst du auch Probleme verursachen... ^^

z.B. gerade bei B450/B550 erkennen neuere BIOS versionen bestimmte RAM Riegel nicht mehr, da nicht genügend Platz für den BIOS Chip auf dem Mainboard ist. Das kann dafür sorgen das dann der PC nicht mehr startet oder XMP nicht mehr einstellbar ist.

Das gibt es auch bei älteren Intel Platinen.. kann natürlich auch mal bei den aktuellen vorkommen... aber ein Support für alle möglichen RAM Riegel ist halt sehr schwer umzusetzen wenn so ein BIOS Chip nur eine begrenzte Speicherkapazität hat, da fliegt dann schon mal ein alter raus und ein neuer aktuellerer Riegel wird plötzlich unterstützt.

Also BIOS Update Empfehlung Top :daumen: aber vorsichtig bei "immer"
 
Oben Unten