PC für Streaming/Videobearbeitung

PascalPako

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

wollte mir einen PC zusammenstellen und mir (wenn möglich) den ein oder anderen Tipp abholen. Habe mir mit diversen Anleitungen einen PC bei dubaro zusammengestellt.
1.) Wo hakt es
Nirgendwo, der PC ist ja noch nicht da :)
2.) PC-Hardware

Corsair iCue 465X RGB schwarz mit Glasfenster
Intel i9-10900F mit 10x 2.80GHz / 5.20GHz Turbotakt, 20MB Cache
MSI MAG CoreLiquid 360R
MSI MAG Z590 TOMAHAWK WIFI (inkl WLAN+BT)
32GB (4x8GB) DDR4 Corsair 3200MHz Vengeance RGB PRO SL
2TB Corsair MP400 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 3480MB/s ; S 3000MB/s)
4TB SATA 6GB/s 5400rpm WD Blue WD40EZAZ
8GB Gigabyte RTX3070Ti AORUS MASTER
850W be quiet! Straight Power 11 Platinum

3.) Monitor
BenQ GL2780 27 Zoll Full HD, 1ms
4.) Anwendungszweck
Streaming (dementsprechend auch das ein oder andere Spiel zocken), Video- und Bildbearbeitung (das ist die zentrale Aufgabe des Rechners. Premiere Pro sollte flüssig laufen und schnell Videos rendern)
5.) Budget
2500-3500
6.) Kaufzeitpunkt
lieber gestern als morgen :)
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
8.) Zusammenbau
würde ich ungern selbst übernehmen
9.) Speicherplatz


Meine Frage ist in erster Linie, taugen die Komponenten für den angedachten Zweck oder seht ihr klare Schwachstellen.
Bin für jeden Tipp dankbar.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Ich würde eher auf den aktuellen Intel Sockel setzen:

CPU: Intel Core i7-12700K, 8C+4c/20T, 3.60-5.00GHz, boxed ohne Kühler
CPU-KÜhler: be quiet! Dark Rock Pro 4
Board: MSI Pro Z690-A DDR4
Ram: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Western Digital WD_BLACK SN750 NVMe SSD 2TB, M.2
HDD: Western Digital WD Blue 4TB, SATA 6Gb/s
Grafikkarte: GIGABYTE AORUS GeForce RTX 3070 Ti Master 8G, 8GB GDDR6X
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W
Gehäuse: Corsair iCue 465X RGB schwarz, Glasfenster

€ 2605,69

Bei deinem Budget kannst du auch den PC zusammenbauen lassen. Z.B. bei Mindfactory. Kostet 150 Euro.
Und du hättest auch noch Geld für einen besseren Monitor. Z.B. einen in WQHD.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Video- und Bildbearbeitung (das ist die zentrale Aufgabe des Rechners. Premiere Pro sollte flüssig laufen und schnell Videos rendern)
Dann tue dir einen Gefallen und nimm ein anderes Case. Unter Render-Last wird die CPU richtig gefordert und entsprechend warm.

Wenn Du Corsair bevorzugst - wohl wegen den bunten Lüftern:

Das Lian Li ist in Sachen Airflow noch etwas besser. Hat auch Bling Bling Lüfter:
 
TE
TE
P

PascalPako

Schraubenverwechsler(in)
Hallo!

Ich würde eher auf den aktuellen Intel Sockel setzen:

CPU: Intel Core i7-12700K, 8C+4c/20T, 3.60-5.00GHz, boxed ohne Kühler
CPU-KÜhler: be quiet! Dark Rock Pro 4
Board: MSI Pro Z690-A DDR4
Ram: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Western Digital WD_BLACK SN750 NVMe SSD 2TB, M.2
HDD: Western Digital WD Blue 4TB, SATA 6Gb/s
Grafikkarte: GIGABYTE AORUS GeForce RTX 3070 Ti Master 8G, 8GB GDDR6X
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W
Gehäuse: Corsair iCue 465X RGB schwarz, Glasfenster

€ 2605,69

Bei deinem Budget kannst du auch den PC zusammenbauen lassen. Z.B. bei Mindfactory. Kostet 150 Euro.
Und du hättest auch noch Geld für einen besseren Monitor. Z.B. einen in WQHD.
Danke für Deine Antwort. Kannst Du vielleicht noch 1 oder 2 Sätze zu Deinen Änderungen schreiben, damit ich Sie nachvollziehen/verstehen kann, man lernt ja nie aus :)
Dann tue dir einen Gefallen und nimm ein anderes Case. Unter Render-Last wird die CPU richtig gefordert und entsprechend warm.

Wenn Du Corsair bevorzugst - wohl wegen den bunten Lüftern:

Das Lian Li ist in Sachen Airflow noch etwas besser. Hat auch Bling Bling Lüfter:
Danke für die Rückmeldung, hätte noch den be quiet! Dark Base 700 RGB mit Glasfenster auf dem Zettel gehabt, aber ich schaue mir gerne mal Deine Vorschläge an. Danke dafür :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke für Deine Antwort. Kannst Du vielleicht noch 1 oder 2 Sätze zu Deinen Änderungen schreiben, damit ich Sie nachvollziehen/verstehen kann, man lernt ja nie aus :)
Die Alder Lake CPU samt Unterbau hatte ich gewählt da aktueller und schneller.
Sonst sind die Komponenten ja fast identisch. ;)
 
TE
TE
P

PascalPako

Schraubenverwechsler(in)
Die Alder Lake CPU samt Unterbau hatte ich gewählt da aktueller und schneller.
Sonst sind die Komponenten ja fast identisch. ;)
Für jemanden der bisher noch keinen PC selbst zusammengebaut hat alles böhmische Dörfer, naja ein wenig zumindest :) Ich bin schon froh, dass ich von den Fertig PCs weggegangen bin, ist ja unfassbar wie viel dort draufgeschlagen wird und an welchen Ecken und Enden gespart wird, ohne das es der (laienhafte) Endverbraucher merkt.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für jemanden der bisher noch keinen PC selbst zusammengebaut hat alles böhmische Dörfer, naja ein wenig zumindest :)
Dafür finde ich dein Config schon ganz gut. Nur die CPUs sind mitlerweile schon 2 Generationen weiter. ;)
Ich bin schon froh, dass ich von den Fertig PCs weggegangen bin, ist ja unfassbar wie viel dort draufgeschlagen wird und an welchen Ecken und Enden gespart wird, ohne das es der (laienhafte) Endverbraucher merkt.
Die Fertig PC Hersteller haben aktuell die Möglichkeit günstiger an Grafikkarten ranzukommen.
Dafür sparen sie meistens an anderen Komponenten.

Wenn du sowieso soviel Budget eingeplant hast kannst du dir den PC auch bei Mindfactory für 150 Euro zusammenbauen lassen.
Andere Alternative wäre noch das örtliche PC Geschäft. Da hat man auch Vorort Service.
Allerdings ist die Hardware dort dann ne Ecke teurer.
 
TE
TE
P

PascalPako

Schraubenverwechsler(in)
Dafür finde ich dein Config schon ganz gut. Nur die CPUs sind mitlerweile schon 2 Generationen weiter. ;)

Die Fertig PC Hersteller haben aktuell die Möglichkeit günstiger an Grafikkarten ranzukommen.
Dafür sparen sie meistens an anderen Komponenten.

Wenn du sowieso soviel Budget eingeplant hast kannst du dir den PC auch bei Mindfactory für 150 Euro zusammenbauen lassen.
Andere Alternative wäre noch das örtliche PC Geschäft. Da hat man auch Vorort Service.
Allerdings ist die Hardware dort dann ne Ecke teurer.
Ich hatte mir jetzt einen bei Dubaro zusammengestellt, dort kostet der Zusammenbau knapp 30€. Das Netz schreibt nach Recherche viel Gutes über die Jungs und Mädels von Dubaro.
Andererseits wird es seinen Grund haben warum es einmal 150,- kostet und dort "nur" 30,-

Fast ne größere Entscheidung als beim Autokauf heutzutage :D
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hatte mir jetzt einen bei Dubaro zusammengestellt, dort kostet der Zusammenbau knapp 30€.
Wenn man sich die selber zusammenstellt und etwas Plan hat geht das ja.
Ich meinte eher vorkonfigurierte Fertig-PCs. ;)


Das Netz schreibt nach Recherche viel Gutes über die Jungs und Mädels von Dubaro.
Andererseits wird es seinen Grund haben warum es einmal 150,- kostet und dort "nur" 30,-
Ich kenne mich mit Dubaro nicht aus. Aber für 30 Euro werden die wohl nur das Nötigste machen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich finde die Zusammenstellung von "RyzA" auch deutlich besser, da aktueller!

Bei der SSD könnte man etwas sparen:
Beim Netzteil würden meiner Meinung nach auch 750 Watt reichen:
Brauchst/willst du WLAN/Bluetooth?
Dies hätte bei Punkt 7.) des Fragebogen rein gehört.
Dir ist die Optik offensichtlich wichtig, dies hätte auch bei Punkt 7.) des Fragebogens rein gehört.

Im Allgemeinen kann man ohne diese etwas sparen, aber ich will dir das nicht ausreden.

Bei der Kompaktwasserkühlung rate ich bei entsprechendem Budget gern zur Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360, da bei dieser sowohl der Kühlkörper aus auch Radiator aus Kupfer bestehen, dadurch kann es zu keiner Wechselwirkung der Metalle (Aluminium/Kuper) kommen.

Beim Arbeitsspeicher würde ich auf flotteren setzen, auch wenn man den Unterschied in der Praxis nicht merken wird:
4.) Anwendungszweck
Streaming (dementsprechend auch das ein oder andere Spiel zocken), Video- und Bildbearbeitung (das ist die zentrale Aufgabe des Rechners. Premiere Pro sollte flüssig laufen und schnell Videos rendern)
Da du mit dem PC hauptsächlich Video- und Bildbearbeitung machen möchtest, würde ich auch den Ryzen 9 5900X oder Ryzen 9 5950X in Betracht ziehen.
Dazu schaust du dir am besten die Anwendungsbenchmarks der PCGH an:
Als Mainboard würde ich folgende in Betracht ziehen, je nachdem welche Anschlüsse und Ausstattung du möchtest:
Gruß,

Lordac
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Stimmt. AMD Ryzen ist natürlich auch noch eine Option. Gerade wenn es primär um Videobearbeitung geht. ;)
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Stimmt. AMD Ryzen ist natürlich auch noch eine Option. Gerade wenn es primär um Videobearbeitung geht.
Wenn man sich Pudget Benchmarks anschaut liegt selbst der 5950x hinter einem 12900k mit DDR4. Auch der Zug ist aktuell für AMD abgefahren.

 
Oben Unten