• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc friert regelmäßig ein!

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
Pc friert regelmäßig ein!

Heyho, ich weiß nicht ganz, ob das der richtige Bereich für dieses Thema ist, aber ich versuche einfach mal mein Glück.

ich hab mein Problem schon in ein paar Foren gepostet, aber kein wirkliches "expertenforum". Verzeiht mir, dass ich zu faul bin, den Text nochmal einzutippen.

Ich hab seit 5 Tagen das Problem, dass mein PC sich einfach mal aufhängt. Anfangs war es nur bei PES2010, dann aber plötzlich auch beim Fernsehschauen mit TerraTec

Die "Vorgeschichte": Ich hatte mich 2 Tage, bevor der Salat anfing, gewundert, warum mein PC denn auf einmal so leise ist . Toll, dachte ich, aber die Quittung bekam ich, als zum ersten Mal wie schon oben geschrieben PES und TV abgestürzt sind. Ich schau in meinem PC nach und was sehe ich? Der Graka-Kühler kühlt nicht mehr. Die 2 Tage muss mein GPU auf bis zu 110° gelaufen sein. Dann hab ich den Standard-Kühler wieder draufgebaut und ausprobiert - dieselben Probleme. in dem Moment hab ich noch nicht an meien Graka gedacht, sondern daran, dass evtl. meine RAM-Bausteine nicht richtig funktionieren oder ein Virus mein PC befallen hat - aber nichts. Jetzt glaube/fürchte ich, dass die 2 Tage auf sehr heißen Temps meine Grafikkarte evtl. geschädigt haben.

Ist das möglich oder kann das auch an was anderem liegen?

Mein System:

Intel Core 2 Duo E6750 @ 2x 2,66 GHz, Standardkühler
Ceres 8800GT, 512 MB Vram, kaputter Kühler Accelero Twin Turbo Arctic Cooling, "neuer" Standard-Kühler von Ceres
3x 1GB-Riegel, den 3. vor paar Wochen erst neu dazugekauft, alle gleichhoch getaktet

Gigabyte GA P35 DS3L

In ein paar Tagen steht ne LAN an und ich hoffe, das bis dahin wiederhinzukriegen also wärs echt nice, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Ich hoffe, dass ich keine Angaben vergessen habe.

Home Cinema. Und in den letzten Tagen auch, als ich mit Alcohol ein Image erstellen wollte. Das Aufhängen sieht so aus, dass sich die letzten Bruchstücke des Sounds immer und immer wieder wiederholen und mein PC dann mit einem relativ lauten Piepen abschmiert. Kein Neustart, keine Fehlermeldung, gar nix.


Dann meine Ergenänzung:

So ich hab jetzt ne neue Grafikkarte drin (Club 3d 9800GT 1024MB Vram Green Edition), und das Problem ist immernoch da! Zum Anderen stürzt Firefox auch dauernd ab und hat Conn-Probleme. Ich bin grad mit ner Ubuntu CD drinne und es funzt einwandfrei. Jedoch frage ich mich, ob das Prob mit Firefox was mit dem anderen, dem Einfrieren der Spiele bzw. des Fernsehprogramms zutun hat? Ich halte noch als Optionen offen, dass es am OS liegt, was ich aber eher unwahrscheinlich finde, da es ja eig. nur Hardware betrifft, oder? Andererseits mein Mainboard, was durch die hohe Temperatur der Graka irgend nen Schaden abbekommen hat? Jedoch wäre das extrem fatal... Ich werd dann nochmal ausprobieren Win Xp neu zu installieren, vllt. hilfts ja


Bitte helft mir, in 1 1/2 Wochen ist ne LAn und die will ich auf keinen fall verpassen.
 

rtxus

Software-Overclocker(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Hallo und willkommen im Forum,

Erstmal 110° für eine Graka ist nicht unbedingt tödlich...Aber du hast Ja eine neue verbaut.

Du sagt dein PC schmiert ab, also ohne BSOD? Er friert einfach ein? Bildschirm bleibt an?

An deiner Stelle würde ich als erstes mal den Speicher testen mit dem Program hier: memtest86

Brenne die ISO auf eine CD und starte das System von der CD. Sofern du dort keine Fehler hast sag bescheid.

Gruß
 
TE
W

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Tut mir Leid, das hätte ich dazuschreiben sollen. Mein Vater hat mir das Programm bereits empfohlen und es war alles ok. Also an den Ram-Bausteinen kann es nicht liegen.

Edit: Ja und auch ohne Bluescreen. um es genaue rzu beschreiben, bei PES: erstmal wiederholt sich der sound einer halben sekunde dauernd - ich kann normal weiterspielen. wenn aber z.b. ne Zwischensequenz kommt oder die Sicht wehcselt - geht nix mehr. Beim Fernsehschauen kann ich noch 3-4 Seks was machen und danach geht auch nix mehr, gleiches Problem wie mit dem SOund. Bei Videos dasselbe wie beim TV-Schauen, ich teste es grad mit Ubuntu und lass die ganze Zeit ein VId nebenbeilaufen.
 

rtxus

Software-Overclocker(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Naja, wenn die RAM fehlerfrei ist, du eine andere Graka verbaut hast würde ich mal auf Mainboard tippen aber da wirds schwierig den Fehler zu finden.

Versuche mal folgendes:

PC aufmachen, CMOS Batterie raus, 30 sek. warten, CMOS Batterie wieder rein, BIOS auf Standard lassen und Windows hochfahren. Dann hohl dir "Prime95" und mache den Custom Run mit "FTTs in place" (Das tested das ganze System auf Stäbilität), beobachte nebenbei die Temperaturen mit Realtemp.

Lass das ganze mal mindestens 1 Stunde laufen und sag bescheid falls einer der Kerne auf Rot schaltet bei Prime und falls deine CPU Kerne wärmer als 70° werden.

Gruß
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Hast du neue Treiber installiert? Wenn nein, dann entferne alle Treiber voher (über "Software") und installiere dann alles neu - neben Grafik-, auch Mainboardtreiber.

Wie sieht es mit der Stromversorgung deines Systems aus? Was hast du für ein Netzteil?

Schmiert dein PC auch im Desktop-Betrieb ab (also kein Programm offen)?
 
TE
W

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Hast du neue Treiber installiert? Wenn nein, dann entferne alle Treiber voher (über "Software") und installiere dann alles neu - neben Grafik-, auch Mainboardtreiber.

Alles auf dem neuesten Stand.


Wie sieht es mit der Stromversorgung deines Systems aus? Was hast du für ein Netzteil?
400W von CubaKing.

Schmiert dein PC auch im Desktop-Betrieb ab (also kein Programm offen)?
Nein.

Also ich lass jetzt schon ca. seit 40 Minuten ein Video bei Ubuntu durchlaufen und es ist noch nichts passiert. Allerdings ohne Ton, da kein passendes Plug-in dafür gefunden wurde. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass mein Audio-Kabel direkt neben meiner Grafikkarte langläuft. Könnte ein defektes Audio-Kabel der auslöser dafür sein? Und falls ja, kann man das iwo nachkaufen bzw. wieviel würde sowas kosten?

rtxus: Also ich bin bei solchen Sachen um ehrlich zu sein immer ziemlich unsicher und hab Angst, dass ich mein Sys dadurch iwie zerschieße, deswegen werd' ich das wohl erst später ausprobieren bzw. dann mit meinem Vater zusammen.

Edit: Es ist natürlich auch nichts übertaket.
 
Zuletzt bearbeitet:

rtxus

Software-Overclocker(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Alles auf dem neuesten Stand.


400W von CubaKing.

Nein.

Also ich lass jetzt schon ca. seit 40 Minuten ein Video bei Ubuntu durchlaufen und es ist noch nichts passiert. Allerdings ohne Ton, da kein passendes Plug-in dafür gefunden wurde. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass mein Audio-Kabel direkt neben meiner Grafikkarte langläuft. Könnte ein defektes Audio-Kabel der auslöser dafür sein? Und falls ja, kann man das iwo nachkaufen bzw. wieviel würde sowas kosten?

rtxus: Also ich bin bei solchen Sachen um ehrlich zu sein immer ziemlich unsicher und hab Angst, dass ich mein Sys dadurch iwie zerschieße, deswegen werd' ich das wohl erst später ausprobieren bzw. dann mit meinem Vater zusammen.

Edit: Es ist natürlich auch nichts übertaket.

Das mit der Batterie und Prime zerschiesst dir garantiert nicht den PC ;). Grund dafür ist um zu sehen wie dein System unter Vollast reagiert.

Cubaking NT kenn ich nicht, scheint mir aber Noname zu sein, trotzdem sollte es ausreichend für deine Config sein, sofern fehlerfrei, das kannst du aber wiederrum besser mit einem Stabilitätstest herausfinden oder eben direkt mit nem Multimeter checken.

Nutz du eine PCI soundkarte oder den Onboardchip? Was für en Kabel meinst du?

Gruß
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Es könnte wohlmöglich an deiner Stromversorgung liegen. Dafür spricht:
- sofortiger Absturz ohne BSOD oder dgl.
- Absturz nur in Anwendungen mit unterschiedlicher CPU- oder GPU-Last
- Coba King NT stehen nicht gerade für ausgezeichnete Qualität und gute Leistungen

--> wenn möglich Tausch dein NT gegen ein anderes aus, nur um dies als mögliche Fehlerquelle auszuschließen
 
TE
W

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Nutz du eine PCI soundkarte oder den Onboardchip? Was für en Kabel meinst du?

Gruß

Ich hab nen onboardchip. Aber das hat sich erledigt, da das mit dem Sound ein Ubuntueigenes Prob ist, und ein defektes Audiokabel auch nicht zum Absturz führen würde, sondern nur für soundausfall.

Ja um ehrlich zu sein war mein Netzteil damals nich grad teuer. waren glaub ich 25 euros vor ca. 2 jahren. hat auch nie probleme gemacht und war stets leise.
 
TE
W

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

So ich hab jetzt erstmal Windows XP neu installiert, alle nötigen Treiber auf den neuesten Stand gebracht und lasse jetzt mal ein Wetten Dass... Video durchlaufen. Ich denke, wenn es ca. 2 Stunden problemlos durchläuft, alles wieder in Ordnung ist.

Ich hätte allerdings dann noch eine Frage: Meine aktuelle Kart (9800GT Club3d, 1024 Mb VRAM, 550/700/1350 (so stehts bei GPU-Z) ist ein wenig niedriger getaktet als meine alte karte, die 8800GT, die war glaub ich auf 600/700/1500, hat allerdings nur 512 Mb VRAM. Da ich heute abend aber meinen 21,5" mit FullHd Auflösung kriege, frage ich mich, welche Karte denn bei den Auflösungen besser wäre? Also mir ist natürlich klar, dass ich dann Crysis nicht mehr flüssig auf Hoch zocken kann, aber wieviel würde denn dann der große VRAM der CLub3d ausmachen? Also bei Tomb Raider U, Crysis, GTA IV, Race Driver usw.

btw: Frohe Weihnachten ;)
 

foxhound

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Hallo,
Hatte ein ähnliches Fehlerbild bei meiner Zotac 9800GT, die ich gebraucht erstanden habe und bei der ich die Vorgeschichte nicht kenne. Ich selbst hatte die Karte nicht übertaktet und der Kühler schien seinen Dienst zu tun.

Meine Karte ließ den PC im Furmark nie abschmieren/aufhängen, jedoch in Spielen.
So kam ich darauf, dass Furmark den VRam wahrscheinlich nicht so auslastet wie ein Spiel und hab selbigen per Rivatuner um 100mhz runtergetaktet.

Die Probleme waren beseitigt, wenn auch die Karte nicht mehr in ihren Spezifikationen lief.
Ich denke der Vorbesitzer hatte die GraKa übertaktet ohne entsprechende Kühlung oder die Chips sind komplett besch** selektiert gewesen.
 

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Letzteres kann ich auch bestätigen.

Ich habe eine 8800 GTS (G80) und die ist von Werk aus auch schon übertaktet. Sie lief ca. 2,5 Jahre ohne Probleme und uhrplötzlich frierte mir der PC in Battlefield 2 ein. Furmark durchlaufen lassen und nebenbei noch Prime. -> Keine Abstürze. Ram mit Memtest getestet. -> Keine Fehler. Seit kurzem friert mir nun auch CoD 4 ein und das auch erst nach längerem Spielen, sodass ich hier auch zu dem Entschluss komme, dass mein VRAM im Eimer ist.
Mir wurde auch berichtet, dass BF2 da besonders schnell darauf reagiert, falls der VRAM fehlerbehaftet ist. Nachdem ich nun die Taktraten auf die Standardwerte gesetzt hatte, lief es wieder einige Zeit stabil, bis zum nächsten Einfrieren.
Am Montag kommt eine neue Grafikkarte und dann werd ich ja sehen, wie sich das bemerkbar macht.

PS: Bei mir werkelt ein BeQuiet NT mit 500W.


Greetz K3n$!
 
TE
W

worst1vs1player

Kabelverknoter(in)
AW: Pc friert regelmäßig ein!

Also ich hab jetzt vor einigen Tagen mein Windows neuinstalliert und voilà, es funktioniert wieder einwandfrei. Ist zwar ein wenig ärgerlich, dass ich jetzt 90Euro für ne Grafikkarte ausgegeben habe, die ich eigentlich garnicht brauch aber was solls, hab ich eben 2 ^^Wobei die eigentlich ne Mogelpackung war, 550/1375/700 getaktet, unter dem Standarttakt einer 9800GT. Ich hab sie einfach wieder auf 600/1500/700 getaktet und bis jetzt funzt auch alles. Den Prozessor (E6750) hab ich auch auf 3,04 GHz hochgezogen udn läuft auch alles stabil, habs mit etlichen Stabilitästests versucht und immer alles OK. Nur im Idle dreht der CPU-Lüfter ein wenig mehr auf aber so schlimm ist das eig. nicht. ^^
 
Oben Unten