Pc bis 800€ ohne GPU

BadBoyGT5

Komplett-PC-Käufer(in)
1.) Wo hakt es
Ich habe noch einen I7 4790k und würde gern aufrüsten

2.) PC-Hardware
I7 4790k, Asrock Z97 Pro3, 4x8Gb Crucial Ballistix Sport RAM, Alpenfön Ben Nevis, be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4, Samsung Evo SSD, Gainward GTX 1070 GLH

3.) Monitor
Samsung C32JG53, 31.5" Curved 144 Hz

4.) Anwendungszweck
CoD, Fortnite, Forza Horizon 4/5, Photoshop, Video Bearbeitung

5.) Budget
800€

6.) Kaufzeitpunkt
In den nächsten 4 Wochen

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Vorgestellt hab ich mir den I5 12600KF mit MSI Pro Z690-A DDR4

[COLOR=var(--textColor)] 8.) Zusammenbau[/COLOR]

[COLOR=var(--textColor)]/mach ich selber[/COLOR]

9.) Speicherplatz
1000Gb

Hallo zusammen, würde mir gerne einen I5 12600KF zulegen und suche passend dazu ein Board. Welches würdet ihr empfehlen das ich preislich bis 800€ komme. Habe mir das MSI Pro Z690-A DDR4 angesehen aber weiß nicht ob das was taugt. Zudem bräuchte ich noch nen guten RAM und CPU Lüfter inkl. M2 SSD Speicher.

Es soll kein HighEnd Pc werden, benutze beim spielen auch keine extremen Grafik Einstellungen, brauche das nicht so wie andere.
Zudem werde ich bei den aktuellen GPU Preisen erst einmal meine GPU behalten.
Mein be quiet! Netzteil würde ich auch gerne behalten da es erst 1 Jahr alt ist. Verbauen würde ich das ganze in einem Fractal Meshify C Gehäuse.

Gruß Timo
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
... mmm ... mal abgesehen vom Wunsch des "Aufrüstens", was versprichst Du dir bei Deinem System von einem neuen Unterbau? Ok, Videobearbeitung, da sollte es etwas besser flutschen ...
Hast Du es schon mal mit OC probiert ... da könnten noch 10-20% brachliegen ...
Gleiches gilt für die GTX1070: Ich habe eine VEGA, leicht übertaktet, wenn die nicht abraucht, warte ich wenigstens noch bis 2023 ...
Mein Tipp: Hol erstmal die letzten Prozente aus Deinem System raus und warte nochmal 12 Monate, falls Du das Teil nicht beruflich benötigst!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

BadBoyGT5

Komplett-PC-Käufer(in)
... mmm ... mal abgesehen vom Wunsch des "Aufrüstens", was versprichst Du dir bei Deinem System von einem neuen Unterbau? Ok, Videobearbeitung, da sollte es etwas besser flutschen ...
Hast Du es schon mal mit OC probiert ... da könnten noch 10-20% brachliegen ...
Gleiches gilt für die GTX1070: Ich habe eine VEGA, leicht übertaktet, wenn die nicht abraucht, warte ich wenigstens noch bis 2023 ...
Mein Tipp: Hol erstmal die letzten Prozente aus Deinem System raus und warte nochmal 12 Monate, falls Du das Teil nicht beruflich benötigst!
Der Pc läuft schon immer mit 9% OC auf 4,4 GHz. Die 1070 will bei mir nicht so recht übertaktet werden, liegt glaube ich an den Micron Speicher die verbaut sind.
Ich denke halt das der 4790k so langsam in die Jahre gekommen ist.
Deswegen der Gedanke am Aufrüsten.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Der Pc läuft schon immer mit 9% OC auf 4,4 GHz.
Ok, vermute mal bei 99% :-) , das wäre dann doch ein Argument, nicht noch einmal ein paar Monate zu warten, um dann ggf. auch gleich die GPU zu erneuern ...
Der 12600er ist momentan eine gute Wahl, beim MB würde auch eine Schublade drunter passen, da bin ich allerdings noch nicht in der Thematik drin :( ...
Mein Tipp: Nimm den 12600er lieber mit iGPU falls es nicht um ein paar Euro geht ... :ka: ...
 
TE
TE
B

BadBoyGT5

Komplett-PC-Käufer(in)
Ok mit iGPU, da dran sollte es nicht scheitern.
Was das Board betrifft kenn ich mich selber nicht so gut aus. Hatte mit meinem alten Mb schon fehl investiert und wollte jetzt ein recht gutes Mb das nicht gerade ab 300€ Aufwärts kostet.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich finde die 30€ für die Cpu mit IGP irgendwie nicht gerechtfertigt. Die interne Grafik bringt dir nichts. Spielen kann man damit Tetris und Solitär. Sofern du den Rechner bei Grakadefekt nutzen möchtest, kann man dann auch ne 10 Jahre alte Karte einbauen, die einfach nur Bild macht und gut. Sowas hat man entweder rumliegen oder leiht es sich dann bei nem Kumpel.
Beim Board machst du mit dem Z690A-Pro in meinen Augen nichts falsch. Hat halt nen billigen Soundchip und ist - wie alle Z690 Boards - ziemlich teuer. Aber so ist das aktuell, wenn man Alder Lake will.
Übernehmen kannst du dann von deinem jetzigen PC das Netzteil und die Grafikkarte. Das Ganze packst du dann wie jetzt auch nackt auf den Schreibtisch (Gehäuse ist ja scheinbar keins vorhanden).
SSD reicht sowas hier:

Denk dran, dass du für Sockel 1700 auch einen neuen CPU Kühler brauchst.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Ich finde die 30€ für die Cpu mit IGP irgendwie nicht gerechtfertigt. Die interne Grafik bringt dir nichts. Spielen kann man damit Tetris und Solitär. Sofern du den Rechner bei Grakadefekt nutzen möchtest, kann man dann auch ne 10 Jahre alte Karte einbauen,
Die Müllkarte kostete dann halt auch wieder Geld, also kommt es aufs gleiche raus.

Das Ganze packst du dann wie jetzt auch nackt auf den Schreibtisch
Denk dran, dass du für Sockel 1700 auch einen neuen CPU Kühler brauchst.
Hmm, haben dich die komischen Aussagen von Hoppss verwirrt?
erbauen würde ich das ganze in einem Fractal Meshify C Gehäuse.
Zudem bräuchte ich noch nen guten RAM und CPU Lüfter inkl. M2 SSD Speicher.

Man könnte halt auch auf den 12700 gehen, wenn die Videobearbeitung schneller gehen soll:
 
TE
TE
B

BadBoyGT5

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich finde die 30€ für die Cpu mit IGP irgendwie nicht gerechtfertigt. Die interne Grafik bringt dir nichts. Spielen kann man damit Tetris und Solitär. Sofern du den Rechner bei Grakadefekt nutzen möchtest, kann man dann auch ne 10 Jahre alte Karte einbauen, die einfach nur Bild macht und gut. Sowas hat man entweder rumliegen oder leiht es sich dann bei nem Kumpel.
Beim Board machst du mit dem Z690A-Pro in meinen Augen nichts falsch. Hat halt nen billigen Soundchip und ist - wie alle Z690 Boards - ziemlich teuer. Aber so ist das aktuell, wenn man Alder Lake will.
Übernehmen kannst du dann von deinem jetzigen PC das Netzteil und die Grafikkarte. Das Ganze packst du dann wie jetzt auch nackt auf den Schreibtisch (Gehäuse ist ja scheinbar keins vorhanden).
SSD reicht sowas hier:

Denk dran, dass du für Sockel 1700 auch einen neuen CPU Kühler brauchst.
Gehäuse hab ich das Fractal Meshify C wie oben beschrieben.
Welchen Kühler bräuchte ich dann? Und welchen guten RAM kannst du empfehlen?
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Hmm, haben dich die komischen Aussagen von Hoppss verwirrt?
Das ist fast immer der Fall :D
Die Müllkarte kostete dann halt auch wieder Geld, also kommt es aufs gleiche raus.
Im Satz danach steht, wie das nicht der Fall ist ;)
Man könnte halt auch auf den 12700 gehen, wenn die Videobearbeitung schneller gehen soll:
Guter Einwand. Beim 12700er kann er wegen mir auch die Version mit IGP nehmen. Da ist der Aufpreis wirklich überschaubar.
Gehäuse hab ich das Fractal Meshify C wie oben beschrieben.
Jo sorry, überlesen. Generell hab ich glaube die letzten beiden Sätze im Startpost überlesen.
Welchen Kühler bräuchte ich dann?
Einen, der in dein Gehäuse passt, für Sockel 1700 geeignet ist, leise ist und die Wärme entsprechend abführen kann.
Und welchen guten RAM kannst du empfehlen?
Der aus Post #7 passt schon.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Dark Rock Pro finde ich für den i5 etwas oversized. Außerdem ist der zweimal in deiner Liste drin.
Aber irgendwie ist der normale Dark Rock 4 auch nicht viel günstiger zur Zeit. Ansonsten könnte man auch diesen hier nehmen: Scythe Mugen 5 PCGH-Edition hier das Mounting Kit: Scythe LGA1700 Mounting Kit [Sockel 1700]
Wenn es doch BeQuiet wird, am besten beim Händler nachfragen, ob das Montagekit für Sockel 1700 da mit bei ist.
 
TE
TE
B

BadBoyGT5

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja stimmt er ist 2 mal drin. Aber der Vorschlag mit dem Scythe Mugen finde ich sehr gut, hab ihn direkt mal mit in die Liste getan. Vielen Dank

Wenn man sonst nichts beanstanden kann was ich noch ändern könnte, belasse ich es so.
Werde dann die nächsten Wochen alles bestellen.

Gruß Timo
 
Oben Unten