PC aufrüsten / neu zusammenstellen

jeff311

Guest
Hallo zusammen,

ich möchte meinen aktuellen PC gerne umrüsten bzw. neu zusammen stellen. Was bleiben soll ist meine Grafikkarte (GeForce 1080), Soundkarte und eine 2 TB HDD Festplatte. Ich möchte zu einem späteren Zeitpunkt aber gerne auf eine 3080 ti wechseln. Schließt natürlich ein das sie irgendwann mal wieder im Preis fallen :D.

So jetzt erstmal zum Frageboge:

1. ) Wo hakt es:

Habe kein PRoblem. Die restlichen teile werden weiter genutzt.


2.) PC-Hardware:

Ich möchte die Grafikkarte behalten.
Daher:

Name NVIDIA GeForce GTX 1080
PNP-Gerätekennung PCI\VEN_10DE&DEV_1B80&SUBSYS_33661462&REV_A1\4&18E73AD9&0&0008
Adaptertyp NVIDIA GeForce GTX 1080, NVIDIA-kompatibel
Adapterbeschreibung NVIDIA GeForce GTX 1080
Adapter-RAM (1.048.576) Bytes
Installierte Treiber C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\nv_dispi.inf_amd64_19c79fb6254e3b11\nvldumdx.dll,C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\nv_dispi.inf_amd64_19c79fb6254e3b11\nvldumdx.dll,C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\nv_dispi.inf_amd64_19c79fb6254e3b11\nvldumdx.dll,C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\nv_dispi.inf_amd64_19c79fb6254e3b11\nvldumdx.dll
Treiberversion 30.0.14.7212
INF-Datei oem91.inf (Abschnitt Section044)
Farbebenen Nicht verfügbar
Farbtabelleneinträge 4294967296
Auflösung 2560 x 1440 x 143 Hz

und Soundkarte:




3.) Monitor:

Ich nutze momentan zwei Monitore. Es wird einer erneuert. Mein Hauptbildschirm ist ein MSI Optix AG32CQ.

specs:


4.) Anwendungszweck:

ICh schätze ich nutze den PC 90% für Gaming und der den Rest um mal Youtube, Spotifify oder ähnliches zu nutzen.

Spiele:
COD - Modern Warfare/ Warzone
COD - Vanguard
Cyberpunk


5.) Budget:

Für die neuen Komponenten habe ich 1500 € geplant. Plus Minus 50 €.

6.) Kaufzeitpunkt:

innerhalb der nächsten 2 Wochen

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche:

keine

8.) Zusammenbau:

krieg ich hin

9.) Speicherplatz:

ich möchte gerne eine neue m2 ssd mit mind. 1 TB haben und übernehme eine 2 TB HDD aus meinem aktuellen.


Vielen Dank für eure Vorschläge und Hilfe!

Beste Grüße
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Dadurch das Du ein GPU Upgrade Richtung 3080Ti einplanst habe ich ein entsprechendes Netzteil dafür vorgesehen. Beim Gehäuse habe ich einfach mal 4 in den Warenkorb gelegt. Geschmäcker sind verschieden. ;)
Die AIO ist vergleichsweise teuer. Sie kann aber erweitert und nachbefüllt werden. Der Radiator ist aus Kupfer. Die meisten AIOs haben einen Kühlblock aus Kupfer und dann einen Radiator aus Alu. Das kann zu Reaktionen der Metalle führen und am Ende dann zu Korrosion. Was letztlich zum verstopfen der Pumpe bzw des Kühlblocks führen könnte.

Der 12700k sollte für einen Gaming PC völlig ausreichen in der Performance. Dazu 32gb DDR4 3600MT/s RAM mit CL16-19-19. Alles in allem liegst Du damit je nach Case bei rund 1250€.
 
TE
TE
J

jeff311

Guest
Wozu dann das Thema hier?

Vor allem sieht man sonst nix von deinem System, wie sollen wir da was vorschlagen?

Ich versteh es nicht, oder bin ich grad blind? :ka:

Moin, mein aktuelles Setup übernimmt meine FReundin quasi, da kommt nur ne grafikkarte rein die Sims schafft.
und ich brauche halt alles neu außer Graka.

Hier aber noch meine aktuellen specs:

Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-8700 CPU @ 3.20GHz, 3192 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)
Graka: NVIDIA GeForce GTX 1080
Mainboard: Micro-Star International Co., Ltd. H310M PRO-D (MS-7B33)
Ram: 16 gb ddr 4
Netzteil: 650 Watt
3 Festplatten: 1 x 2 tb hdd und 2 x 1 tb hdd

HAbe ich mich wohl vorher nicht so gut ausgedrückt :D

beste grüße
Dadurch das Du ein GPU Upgrade Richtung 3080Ti einplanst habe ich ein entsprechendes Netzteil dafür vorgesehen. Beim Gehäuse habe ich einfach mal 4 in den Warenkorb gelegt. Geschmäcker sind verschieden. ;)
Die AIO ist vergleichsweise teuer. Sie kann aber erweitert und nachbefüllt werden. Der Radiator ist aus Kupfer. Die meisten AIOs haben einen Kühlblock aus Kupfer und dann einen Radiator aus Alu. Das kann zu Reaktionen der Metalle führen und am Ende dann zu Korrosion. Was letztlich zum verstopfen der Pumpe bzw des Kühlblocks führen könnte.

Der 12700k sollte für einen Gaming PC völlig ausreichen in der Performance. Dazu 32gb DDR4 3600MT/s RAM mit CL16-19-19. Alles in allem liegst Du damit je nach Case bei rund 1250€.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube ich würde gerne auf eine Wasserkühlung verzichten, da ich mich nicht kompetent genug fühle die zu pflegen :D
Könnte man als alternative auch einen Dark Rock 4 nehmen?

BEste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du musst keine Kompaktwasserkühlung nehmen (wenn dann würde ich zu einer 360er greifen), sie bietet nur etwas mehr Kühlleistung als die stärksten Luftkühler:
Da eine solche Kühlung in den meisten Fällen leider ein "Wegwerfprodukt" ist, muss bzw. kann man da nichts/wenig warten/pflegen.
Den Radiator sowie den/die Lüfter sollte man so oder so halbwegs regelmäßig kontrollieren/sauber machen.

Für den i7 würde ich bei einem Luftkühler z.B. den Scythe Fuma 2, Dark Rock Pro 4 oder Noctua NH-D15(S) in Betracht ziehen.

Da muss man beim gewünschten Mainboard nur schauen das kein Kühlkörper im Weg ist.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube ich würde gerne auf eine Wasserkühlung verzichten, da ich mich nicht kompetent genug fühle die zu pflegen :D
Grundsätzlich braucht eine AIO, wie die Alphacool, genauso viel oder wenig Pflege wie ein Tower Cooler. Abgesehen vom entstauben füllt man alle paar Jahre, mit einer kleinen Spritze, etwas Kühlflüssigkeit über den entsprechenden Port nach. Das wars. ;)

Eine AIO hat neben den besseren Temperaturen einen zweiten Vorteil. Man ist bei der Wahl des Gehäuses etwas freier. Ein guter Aircooler braucht eben eine gewisse Mindesthöhe(165mm für einen NH-D15 oder DRP4). Damit der Tower Cooler nicht direkt am Seitenteil anstößt sollte das Gehäuse also 170mm besser noch Richtung 180mm als Einbauhöhe für einen Air Cooler vorsehen.

Die "Kühlleistung" einer AIO hängt dabei gar nicht mal so sehr von der Radiatorgröße ab. Viel mehr spielt die Menge an Flüssigkeit eine Rolle. Das ist der Hauptunterschied wenn man diese mit einem leistungsstärkeren Custom Loop vergleicht. Der ist viel mehr Flüssigkeit im Kreislauf was eben nochmals deutlich niedrigere Temperaturen ermöglich. Hinzu kommt, dass dort auch durch stärkere Pumpen ein höherer Durchfluß ermöglicht wird. Aber das steht hier ja nicht zur Debatte.

Wenn Du dich mit einem Air Cooler "wohler" fühlst ist das auch eine vernünftige Lösung. Achte dann eben nur auf ein passendes Gehäuse, was auch einen guten Airflow bietet. Auch ein Air Cooler sollte mit genügend "frischer" Luft gefüttert werden.
 
TE
TE
J

jeff311

Guest
Danke für eure Antworten.

Ich hab halt selbst viel zu wenig Ahnung um da sinnvolle Argumente zu finden. Ich finde die Wasserkühlung hat mich überzeugt und es sieht ganz gut aus.

Vielen Dank und alles Gute
 
Oben Unten