Passt das so? Gaming-PC für ca. 2000€ - euer Feedback ist gefragt!

Sebastian97

Kabelverknoter(in)
Servus Kollegen,

ich überlege mir einen neuen PC zu kaufen. Ich habe anhängenden Build mal aus meinem Wissen & Verständnis heraus erstellt. Was sagt ihr dazu? Gibt es irgendwelche Komponenten die ich verändern/anpassen sollte?

Gehäuse

Mainboard - hier tendiere ich inzwischen mehr zum GIGABYTE Z690 Gaming X DDR4

Prozessor

Graka

RAM

Netzteil

M2 SSD

Von meinem alten PC würde ich noch eine Samsung SSD 750 EVO 250GB sowie eine 1 TB HDD übernehmen.

Ebenso würde ich euch um Empfehlungen für passende Lüfter bitten (gerne RGB). Wollte hier auf 3x 120mm für vorne, 2x 140mm für oben und natürlich 1x 120mm hinten gehen. Ein CPU-Lüfter wird auch noch benötigt.

Mein Budget liegt bei ca. 2000-2100€, der PC soll größtenteils zum zocken verwendet werden und mich für die nächsten Jahre gut aufstellen.

Vielen Dank für euer Feedback und einen schönen Abend!
 

Anhänge

  • PC Build.PNG
    PC Build.PNG
    223,1 KB · Aufrufe: 49

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
... der PC soll größtenteils zum zocken verwendet werden und mich für die nächsten Jahre gut aufstellen.

...dann würde ich im Jahr 2022 keine Grafikkarte mit 8 GB VRAM mehr nehmen.

Grundsätzlich ist deine Zusammenstellung kompatibel (auch wenn ich das Mikro-ATX Board in dem großen Gehäuse etwas seltsam finde). Besser wäre es, wenn du den Fragebogen genutzt hättest...dann würde wir auch wissen, ob du selbst basteln möchtest oder ob auch ein fertiger Rechner in Frage kommt. Wäre auch gut, wenn du sagst, was du zockst und welche Auflösung dein nicht genannter Monitor hat...
 
TE
TE
S

Sebastian97

Kabelverknoter(in)
...dann würde ich im Jahr 2022 keine Grafikkarte mit 8 GB VRAM mehr nehmen.

Grundsätzlich ist deine Zusammenstellung kompatibel (auch wenn ich das Mikro-ATX Board in dem großen Gehäuse etwas seltsam finde). Besser wäre es, wenn du den Fragebogen genutzt hättest...dann würde wir auch wissen, ob du selbst basteln möchtest oder ob auch ein fertiger Rechner in Frage kommt. Wäre auch gut, wenn du sagst, was du zockst und welche Auflösung dein nicht genannter Monitor hat...

Danke für dein Feedback. Sollte ich dann hier eher eine normale 3060 nehmen? Die hätte dann ja 12 GB VRAM.

Beim Mainboard tendiere ich wie gesagt inzwischen eher zum GIGABYTE Z690 Gaming X DDR4. Das ist doch ein ATX-Mainboard oder ist die Angabe bei Geizhals falsch?

Hab den Fragebogen unten noch mal ergänzt. Hätte ich natürlich direkt machen sollen.

1.) Wo hakt es

Nirgends, soll ja ein neuer werden 😊

2.) PC-Hardware


Eine Samsung SSD 750 EVO 250GB sowie eine 1 TB HDD. Rest soll alles neu sein.

3.) Monitor

Monitor habe ich einen Dell UltraSharp U2515H, 2560x1440 60Hz. Wenn ich einen neuen PC habe, soll hier aber auch ein Update erfolgen.

4.) Anwendungszweck

Hin und wieder wird Office genutzt. Gezockt wird AoE4, Halo Infinite, Forza 5, Formel 1, Far Cry 6. Die Maschine sollte grundsätzlich fähig sein moderne Triple A Titel zum laufen zu bringen, es müssen grafisch aber nicht die krassesten Ultra Settings sein.

5.) Budget

Kompletter Rechner inkl. 1x M2 SSD 1 TB sollte 2100€ nicht übersteigen. Weitere Festplatten sind vorhanden und können von mir eingebaut werden.

6.) Kaufzeitpunkt

Innerhalb der nächsten 4 Wochen.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

1x M2 SSD mit 1 TB Speicher. Siehe hier auch meinen Build-Vorschlag im ersten Beitrag. Von der Lautstärke her sollte es natürlich kein Staubsauger sein. Wenn der Rechner ordentlich arbeitet habe ich kein Problem damit die Lüfter wahrzunehmen. Beim Design würde ich gerne soviel RGB wie möglich verbauen (an den Lüftern, wenn möglich beim RAM). W-LAN wird nicht benötigt.

8.) Zusammenbau

Persönlich bin ich eher der Fan von Eigenbau. Wenn das komplett Paket vom Händler aber gut performt und harmoniert, wäre ich auch für was komplettes bereit. Sollten alle Einzelteile von einem Händler bezogen werden, kann dieser auch gerne den Zusammenbau durchführen.

9.) Speicherplatz

Die erwähnte M2 SDD mit 1 TB sowie meine vorhandene Samsung SSD 750 EVO 250GB sowie eine 1 TB HDD.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Deine Config sieht schon mal nicht schlecht aus.
Welche CPU-Kühler willst du denn nehmen? Ich sehe da keinen.
Der RAM wäre mir zu teuer mit CL14. Nimm lieber CL16 und hol dir eine größere SSD mit 2TB.
Neue Spiele werden immer größer. ;)
Was für ein Monitor Update hast du denn später vor? Auf 4K wechseln?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der Fragebogen hätte idealerweise zwar in den Startbeitrag gehört (was mit dem "Bearbeiten"-Knopf kein Problem gewesen wäre, so geht es aber auch.
Monitor habe ich einen Dell UltraSharp U2515H, 2560x1440 60Hz. Wenn ich einen neuen PC habe, soll hier aber auch ein Update erfolgen.
Was ist für dich ein Update, eine höhere Bildwiederholrate samt variabler Synchronisierung, oder darüber hinaus auch eine höhere Auflösung?
Dies ist wichtig zu wissen, weil man dann eine entsprechend stärkere Grafikkarte wählt, und ggf. das Netzteil anders auslegt.

Hier ein Vorschlag:

CPU: i7-12700K
CPU-Kühler: Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360
Mainboard: GIGABYTE Z690 UD DDR4, GIGABYTE Z690 Gaming X DDR4 oder MSI Pro Z690-A DDR4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Kingston A2000 1TB, Samsung 970 EVO Plus 1TB, Western Digital BLACK SN750 1TB oder Kingston KC2500, 2TB, PNY XLR8 CS3030 2TB, Samsung 970 EVO Plus 2TB, Western Digital BLACK SN750 2TB
Garfikkarte: RTX3060Ti, RX6700XT, RTX3070, RTX3070Ti oder RX6800
Netzteil: 750 Watt
Gehäuse: Corsair 4000D Airflow
Hecklüfter: Noiseblocker NB-eLoop X B12-PS/P ARGB Black Edition
Deckellüfter: Noiseblocker NB-eLoop X B14-P ARGB Black Edition (einer reicht)

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
S

Sebastian97

Kabelverknoter(in)
Hallo!

Deine Config sieht schon mal nicht schlecht aus.
Welche CPU-Kühler willst du denn nehmen? Ich sehe da keinen.
Der RAM wäre mir zu teuer mit CL14. Nimm lieber CL16 und hol dir eine größere SSD mit 2TB.
Neue Spiele werden immer größer. ;)
Was für ein Monitor Update hast du denn später vor? Auf 4K wechseln?

Servus,

der Fragebogen hätte idealerweise zwar in den Startbeitrag gehört (was mit dem "Bearbeiten"-Knopf kein Problem gewesen wäre, so geht es aber auch.

Was ist für dich ein Update, eine höhere Bildwiederholrate samt variabler Synchronisierung, oder darüber hinaus auch eine höhere Auflösung?
Dies ist wichtig zu wissen, weil man dann eine entsprechend stärkere Grafikkarte wählt, und ggf. das Netzteil anders auslegt.

Hier ein Vorschlag:

CPU: i7-12700K
CPU-Kühler: Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360
Mainboard: GIGABYTE Z690 UD DDR4, GIGABYTE Z690 Gaming X DDR4 oder MSI Pro Z690-A DDR4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16
SSD: Kingston A2000 1TB, Samsung 970 EVO Plus 1TB, Western Digital BLACK SN750 1TB oder Kingston KC2500, 2TB, PNY XLR8 CS3030 2TB, Samsung 970 EVO Plus 2TB, Western Digital BLACK SN750 2TB
Garfikkarte: RTX3060Ti, RX6700XT, RTX3070, RTX3070Ti oder RX6800
Netzteil: 750 Watt
Gehäuse: Corsair 4000D Airflow
Hecklüfter: Noiseblocker NB-eLoop X B12-PS/P ARGB Black Edition
Deckellüfter: Noiseblocker NB-eLoop X B14-P ARGB Black Edition (einer reicht)

Gruß,

Lordac

Als CPU Lüfter hatte ich an den Dark Rock Pro 4 von be quiet! gedacht. Von AIO habe ich bisher keinen Plan, werde mich da aber mal ein wenig einlesen!

Bezüglich Bildschirmupdate hatte ich als Auflösung an etwas mit QHD 2560x1440 und min 100Hz gedacht. Ist 4k Gaming mit einer Graka, die "nur" 8 GB VRAM hat, bei dem Budget auf Dauer überhaupt vernünftig möglich?

Woran unterscheidet sich CL 14 und CL 16 RAM? Von einem Freund wurde mir gesagt, das CL14 in der Regel das Beste sei. Was es genau für Auswirkungen es hat, konnte er mir aber auch nicht sagen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Bezüglich Bildschirmupdate hatte ich als Auflösung an etwas mit QHD 2560x1440 und min 100Hz gedacht. Ist 4k Gaming mit einer Graka, die "nur" 8 GB VRAM hat, bei dem Budget auf Dauer überhaupt vernünftig möglich?
Für 4K Gaming sind mehr als 8GB VRAM zu empfehlen.
Woran unterscheidet sich CL 14 und CL 16 RAM? Von einem Freund wurde mir gesagt, das CL14 in der Regel das Beste sei. Was es genau für Auswirkungen es hat, konnte er mir aber auch nicht sagen.
CL14 ist etwas schneller. Aber in der Praxis fällt das kaum auf. Das wäre mir den Aufpreis nicht wert.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Als CPU Lüfter hatte ich an den Dark Rock Pro 4 von be quiet! gedacht.
das ist in erster Linie ein CPU-Kühler 😉!

Mit einem Lüfter allein (das sind die Dinger die sich drehen), lässt sich die CPU nicht kühlen!
Von AIO habe ich bisher keinen Plan, werde mich da aber mal ein wenig einlesen.
Bei einem großen Luftkühler musst du bedenken das du damit den beleuchteten Arbeitsspeicher verdeckt, und somit fast nichts mehr davon hast.

Ich würde im Allgemeinen ja auf den Monitor schauen wenn der PC läuft, aber da ist jeder anders 😉!
Bezüglich Bildschirmupdate hatte ich als Auflösung an etwas mit QHD 2560x1440 und min 100Hz gedacht.
Ok, da musst du halt abwägen ob der Mehrwert die Kosten rechtfertigt.

Ich hab den gleichen Monitor, und hadere selbst mit der Entscheidung weil ich eigentlich zufrieden bin.
Ist 4k Gaming mit einer Graka, die "nur" 8 GB VRAM hat, bei dem Budget auf Dauer überhaupt vernünftig möglich?
Die Menge an VRAM allein ist nicht ausschlaggebend (auch wenn sie mit höherer Auflösung wichtiger wird), es kommt auch auf die Leistung der Grafikkarte an.

Ab UHD rate ich bei AAA-Spielen zu einer RTX3080Ti, RX6900XT oder RTX3090, dazu ein Netzteil mit 850-1000 Watt.

Je nach Spiel und Anspruch kann man natürlich auch mit weniger klar kommen.
Woran unterscheidet sich CL 14 und CL 16 RAM?
Ich finde folgendes Video recht hilfreich, auch wenn es nicht mehr zu 100% aktuell ist:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Skyler1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie die anderen schon schreiben du kannst beim ram 100 Euro sparen. Außer du willst den RAM auf 4000+ laufen lassen was mit deinem ausgesuchten klappt da Samsung B-die drauf sind. Ich würde beim RAM auf 3600 CL 16 gehen und dann lieber ne 3070 nehmen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde dir empfehlen das MSI Edge mit DDR4 zu kaufen. Der kostet zwar mehr, aber damit wirst du glücklicher werden. Von den Gigabyte Z690 Boards ließt man nicht immer gutes. Entweder laufen die Arbeitsspeicher nicht oder dass Board biegt sich durch und der Kühler hat dann nicht immer guten Kontakt.

Habe selbst dieses Board verbaut und meine 3600 MHz (16-16-16-36) Arbeitsspeicher laufen mit Gear1 problemlos mit 4000 MHz. Natürlich musste ich dazu die Timings auf 18-19-19-39 locker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten