• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OS-Auswahlmenü bei Start

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
OS-Auswahlmenü bei Start

Hallo Community, ich habe mich hier zwar schon etwas belesen, bin aber noch nicht so richtig schlau geworden.
Desshalb will ich mal mein Problem beschreiben.

Hier das Problem:

Momentan habe ich eine HDD, auf der Vista drauf ist. Ich habe nun eine nicht partionierte Festplatte eingebaut, auf der ich XP, Server 2008 und Linux installieren möchte. Eventuell, wenn ich wieder etwas Geld gespart habe noch Win7.

Ich habe es heute mal mit der Installation mit Server 2008 probiert.
Dazu habe ich einen Teil der zweiten Festplatte partioniert und das OS darauf installiert. So.

Achja im Bios hat die erste HDD mit Vista höhere Priorität als die zweite.
Er bootet folglich auch das Vista.

Wie kann ich einstellen, das ich die OS's vor dem Start auswählen kann.

Ich habe ein Gigabyte GA-MA-770T-UD3P Mainboard (AM3).

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

Mit frdl. Grüßen
Kevin
 

JOJO

Freizeitschrauber(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Hmmm...

Absoluter Bullshit was Du vorhast....


Tip! Du solltest jedes OS auf einer eigenen Platte inst., da sonst das "höherwertige" OS meinst, andere OS zu gängeln, indem ein Bootmenue erstellt wird!!!

Sinnigerweise ergeben eigene HDD eigene Bootroutinen, ohne Bootmanager!

Die Auswahl der Startrpartition erfolgt dann in der BIOS Maske.
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

also wenn du win7 "über" - also parallel zu xp, aber nach xp (oder vista - funzt da sicher genauso) - installierst, dann baut er von sich aus solch ein bootmenü wo du wählen kannst. ob das mit linux funzt weis ich nich, denks aber eher nich.

problematisch könnts aber mit verschiedenen platten werden. also physikalisch verschieden. wenn du wuf einer platte mehrere partitionen hast gehts ohne probleme. weil wohl der bootmanager immer auf dieser physikalischen platte gespeichert wird oder so. bei 4 OS auf 4 platten hättest dann 4 bootmanager (so wie ichs verstanden hab). 4 OS auf einer platte in 4 partitionen auf dieser und alles wandert in einen bootmanager. aber ich sag mal ohne gewähr.

auf jedenfall empfinde ich als laie die installation auf einer physikalischen platte als einfacher und sinnvoller. wenn man die daten auf eine 2. festplatte legt is das ja ok. dann kann das OS auf eine platte zugreifen und die daten auf ne seperate un das stört sich ned. und 4 5 oder 20 OS auf einer platte in verschiedenen partitionen sollte nich jucken, da ja nur ein OS laufen kann. und falls man auf daten auf ner andren partition zugreift, isses auch ned schlimmer, wie wenn man nur eine platte mit 2 partitionen für OS und daten hat (was wohl eher standard is wie zig platten für alles).
 
G

ghostadmin

Guest
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Tip! Du solltest jedes OS auf einer eigenen Platte inst., da sonst das "höherwertige" OS meinst, andere OS zu gängeln, indem ein Bootmenue erstellt wird!!!

Sinnigerweise ergeben eigene HDD eigene Bootroutinen, ohne Bootmanager!

Die Auswahl der Startrpartition erfolgt dann in der BIOS Maske.

Das ist aber mehr als umständlich... Wieso soll man sich immer mit dem BIOS Boot Menü rumschlagen wenn es doch auch der Bootmanager von einem OS tut? :schief:

Auf jeden Fall einfach mal von der neuesten Windows Version mal ne Reperaturinstallation machen. Dann sollte er alle anderen Ose auf den Hdds erkennen und sie in den Bootmanager schreiben.
Man kann auch 200 Betriebssysteme auf 200 Platten installieren. ;) Man muss nur genügend Platten und Anschlüsse haben^^
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

DAnke für die Antworten.

Hmm. Also kann ich dass mit der 2. HDD schon mal vergessen.

Ich habe eine 1TB HDD, auf der Vista drauf ist. Da ich dies nicht überschreiben möchte, habe ich versucht das Volume zu verkleinern, aber das gin nicht so richtig. Ich habe das über die Windows interne Datenträgerverwaltung gemacht.

Wie kann ich das anstellen?

MfG Kevin

EDIT:

@ ghost

aber wie bewerkstellige ich das mit dem Prioritätsproblem der beiden HDDs?
 
G

ghostadmin

Guest
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Das ist total egal. ;)
Die Platte auf die der Bootmanager geschrieben wird muss die erste sein. ;)
Das BIOS bootet dann immer von der Platte auf der der Bootmanager ist. Ob das OS das du auswählst dann aber auf einer anderen Platte liegt ist egal.
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Ok. Also partitioniere Ich die 2.HDD, installiere die OS's (mal sehen ob auch linux) auf die 2.
und führe anschl. mit der Vista-CD die Reparatur durch (da Vista als einzigstes auf der 1TB ist und da ich der im BIOS die höhere Priorität erteilt habe)

Dann müsste ich jedes am Anfang auswählen können.

MFG
 
G

ghostadmin

Guest
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Naja wenn du Linux installierst, dann musst du glaub ich Linux als letzes installieren. Windows erkennt Linux afaik im Bootmanager nicht.^^
Ansonsten ist das wie du es beschrieben hast aber korrekt.
Allerdings müsstest du dann mit Server 2008 die Rep.Install machen. Da Server 08 neuer wie Vista ist.
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Hmm. Also kann ich dass mit der 2. HDD schon mal vergessen.

Wieso?

- 1. HDD -> Vista
- 1. HDD abstoepseln
- Auf der 2. HDD alle notwendigen Betriebssystem in ihre eigene Partition installieren (Linux am besten zum Schlusz)
- Testen ob du beim Boot eine Auswahl mit allen Betriebssystem bekommst, die du auf der 2. HDD installiert hast
- 1. HDD wieder anstoepseln
- Beim POST Bildschirm F8 fuer die Bootoptionen druecken
-> Fuer Vista 1. HDD auswaehlen
-> Fuer die restlichen die 2. HDD auswaehlen
--> Dann kommt dein Bootmenue mit den restlichen Betriebssystemen

Ist zwar ein wenig Umstaendlich, aber du bist sauber aus der Sache raus.
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Aja. Dann ist der Bootmgr. auf der 2.HDD bei Server 2008 und ich müsste die Bootpriorität auf die 2.HDD legen. Das selbe dann bei einer eventuellen Installation von Win7.

Gruß

Edit
@dot

wenn ich beim Gigabyte F8 hämmer, habe ich nur die Auswahl das er von einer HDD booten soll, indem Fall die, die höherrangig ist.
 
G

ghostadmin

Guest
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Nein. Windows hat die Angewohnheit die Boot-Daten immer auf die erste Platte in die erste Partition zu schreiben.(Also in dem Fall die Vista Platte) Das kann recht ärgerlich sein wenn man nicht daran denkt und weitere Daten Platten zB während der Install. angeschlossen hat, die dann ausbaut und dann vielleicht Windows nicht mehr startet.. :schief:
Bei 7 hat man das Problem ja mehr oder weniger gelöst. Das erstellt einfach eine kleine Partition in das es die Bootdaten schreibt.
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Ich probier das einfach mal. Das wird erst Montag. Meld mich dann nächsten Freitag nochmal, ob es geklappt hat. Werd mir jetzt erstmal alle Treiber für XP+Linux downloaden.

Vielen Dank!!
Gruß Kevin
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

wenn ich beim Gigabyte F8 hämmer, habe ich nur die Auswahl das er von einer HDD booten soll, indem Fall die, die höherrangig ist.

Ich hab da alle angeschlossenen Geraete gelistet, aber kA ob man die im BIOS als Boot device hinterlegen muss (z.B. HDD, DVD-Laufwerk, ...).
 

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Nein. Windows hat die Angewohnheit die Boot-Daten immer auf die erste Platte in die erste Partition zu schreiben.(Also in dem Fall die Vista Platte) Das kann recht ärgerlich sein wenn man nicht daran denkt und weitere Daten Platten zB während der Install. angeschlossen hat, die dann ausbaut und dann vielleicht Windows nicht mehr startet.. :schief:
Bei 7 hat man das Problem ja mehr oder weniger gelöst. Das erstellt einfach eine kleine Partition in das es die Bootdaten schreibt.


Aber auch bei 7 sollte man aufpassen wenn zum Beispiel Vista noch auf einer anderen Platte bzw. Partition drauf ist erstellt 7 keine eigene Partition.
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Hallo,
also ich habe jetzt Xp und Server 2008 auf der anderen partionierten HDD installiert. Dann habe ich versucht mit der Server 2008 CD eine Reperatur zu machen. Dass ging aber nicht so richtig. Ich habe die CD gebootet und mich bis zu dem Menu vorgearbeitet, wo "Jetzt installieren steht". Bin dann unten auf Computerreperaturoptionen gegangen. Er zeigt mir dann aber nur eine einziges OS an (Server 2008). Vielleicht habe ich auch nur die falsche Reperaturoption ausgewählt. k.A

Ich hoffe ihr könnt mir nochmal weiterhelfen.

Gruß Kevin
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

ich musste das bei mir mit dem reparieren zig mal machen, bis ers endlich mal kapiert hatte, hatte schon aufgegeben, als es plötzlich da war. hatte erst xp drauf, dann win7, dann xp zerfummelt un war zu faul nochma beides neu aufzusetzen ^^ also xp über 7 und dann der ruß mit dem reparieren.
 
TE
kevinl

kevinl

PC-Selbstbauer(in)
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

Welche Partition hast du ausgewählt? Du hast es aber die OS-CD gebootet,oder?

Gruß
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: OS-Auswahlmenü bei Start

also ich hatte die platte fabrik neu. bei der install von xp (das erste was die platte je sah ^^) hab ich C angelegt und dadrauf xp geknallt. in xp selber hab ich dann später D und E angelegt (alles noch die selbe platte). D für 7 und E für daten. 7 hab ich dann auf D installiert, was in 7 als C angezeigt wird und xp als D. aber der reihenfolge nach, sollte das eigentlich D sein.

beim reparieren hatte ich die win7 dvd eingelegt und dann diese reperatur funktion ausgewählt. glaub da gabs sogar 2 stellen, an denen man das repen konnte. einmal am anfang, un einmal, als man zum installieren die partition ausgewählt hat. hab beides probiert. nachm 5. oder 6, ma glaube hatte ers dann. nur heisst 7 seit dem "bla 7 (wiederhergestellt)" :/ aber solange es funzt, wad solls. an dieses bcdedit oder wie das heisst hatte ich mich noch ned rangetraut.

asoooo, wart ma kurz, man musste unter win7 nach der reperatur ja noch im cmd zeug eintragen *glaube* ich such ma eben... http://extreme.pcgameshardware.de/w...eine-aeltere-windows-version-hinzufuegen.html das da. soll wohl aber nur funtzen, wenn beides auf einer festplatte is. halt nur unterschiedliche partitionen.

ps: also wie gesagt, hatte ich nach win7 irgendwann xp nochma druff gehauen, also quasi xp nach 7 ^^
 
Oben Unten