• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oneplus 9: Oberklasse-Smartphone mit Hasselblad-Kamera

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Oneplus 9: Oberklasse-Smartphone mit Hasselblad-Kamera

Der chinesische Hersteller Oneplus statt künftig seine High-End-Smartphones mit Kamera-Technik des schwedischen Unternehmens Hasselblad aus. Am 23. März gibt's das Oneplus 9 mit Hasselblad-Kamera.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Oneplus 9: Oberklasse-Smartphone mit Hasselblad-Kamera
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Das kann doch nur reines Branding sein, oder? Im Gegensatz zu Leica, die ein renomierter Optik-Produzent sind, fertigt Hasellblad meinem Wissen nach jedenfalls keine eigenen Linsen (sondern kauft bei Zeiss) und die renommierten Mittelformat-Bodys und -Backends kann ich mir in einem Smartphone irgendwie eher weniger vorstellen.
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Das kann doch nur reines Branding sein, oder? Im Gegensatz zu Leica, die ein renomierter Optik-Produzent sind, fertigt Hasellblad meinem Wissen nach jedenfalls keine eigenen Linsen (sondern kauft bei Zeiss) und die renommierten Mittelformat-Bodys und -Backends kann ich mir in einem Smartphone irgendwie eher weniger vorstellen.

Scheinen ja auch hauptsächlich an der Software-Entwicklung beteiligt zu sein. Vermutlich ist es zumindest nicht schlecht, da jemanden mit im Boot zu haben, der sich auskennt. Immerhin hat Google teilweise bei den Pixel-Phones vorgemacht, dass eine Software eine Menge herausholen kann - ganz ohne drölfzig unterschiedliche Linsen.

Lassen wir uns überraschen. :)
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das kann doch nur reines Branding sein, oder? Im Gegensatz zu Leica, die ein renomierter Optik-Produzent sind, fertigt Hasellblad meinem Wissen nach jedenfalls keine eigenen Linsen (sondern kauft bei Zeiss) und die renommierten Mittelformat-Bodys und -Backends kann ich mir in einem Smartphone irgendwie eher weniger vorstellen.
War auch mein erster Gedanke.^^ Als ob Hasselblad in dem Consumerbereich Erfahrungen hat. Als innovatives Softwareunternehmen im Fotobereich sind sie nun auch nicht gerade bekannt. Man darf gespannt sein, in jedem Fall bieten Smartphone Kameras immer noch wahnsinnig viel Spielraum nach oben, wobei das aktuell Erreichte schon sehr beeindruckend ist, immerhin braucht man mittlerweile keine Kompaktkameras mehr. Ein echter Gamechanger dahingehend. :-)

MfG
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Leider sind die Smartphones mittlerweile aber auch sperriger als die Kompatkameras früher.
So gesehen vielleicht ein guter Zeitpunkt für Hasselblad um in den Markt einzusteigen. Noch 2-3 Jahre und dann klappt einfach die optische Bank vorne aus. Großformat hat man ja schon.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Was aktuell zumindest ziemlich sicher ist, dass der SD 888 verbaut wird. Hasselbad ist zumindest in der Raumfahrt eine Größe, könnte also schon verdammt gut werden. Wie sie sich allerdings in einem solch kompakten Umfeld, wie einem aktuellen Smartphone machen werden, muss man noch abwarten.
Sorfware können sie aber auf jeden Fall...
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Das kann doch nur reines Branding sein, oder? Im Gegensatz zu Leica, die ein renomierter Optik-Produzent sind, fertigt Hasellblad meinem Wissen nach jedenfalls keine eigenen Linsen (sondern kauft bei Zeiss) und die renommierten Mittelformat-Bodys und -Backends kann ich mir in einem Smartphone irgendwie eher weniger vorstellen.
Aber selbst da waren es eig nur Lizenzen die man zur Produktion dieser Linsen bekommen hat.

Im Endeffekt ist es einfach nur Marketing. Kameras in Smartphones haben hardwaretechnisch ein Plateau erreicht, sehr viel Technik auf kleinem Raum, die Software kann hier noch einiges rausholen. Sieht man ja bei Google, die haben glaub ich einen drei Jahren alten Sensor etc und liefern trotzdem noch vergleichbare Bilder zu S21 Ultra oder iPhone 12 Pro ab. Die Software im Hintergrund regelt das.
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Also ob Hasselblad oder Hasselhoff,ich sehe da immer noch ein Loch im Display und bleibe dagegen bei meinem sehr guten Oneplus 7T Pro.Die Kamera macht bei mir auch immer noch gute Bilder.Werde es noch 2 Jahre behalten.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
In meinen Augen mehr ein Branding, ich hoffe dass es das OP9 nicht unnötig teuer macht. Mir reicht mein OP6, für mehr als Schnappschüsse und Dokumente sind Handykameras für mich weiterhin nicht zu gebrauchen.
 

AllusioN

Schraubenverwechsler(in)
@PCGH_Claus : Wie schreibt ihr eure Artikel? 1. Satz und letzter Absatz zwei Mal "statt" statt "stattet (aus)". Das fällt definitiv beim ersten Korrekturlesen auf - aber wird überhaupt Korrektur gelesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten