Office PC

k1llstr33t

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

ich hoffe ihr koennt mir wieder so gut helfen wie bei meinem PC damals, aber da bin ich ganz sicher!
Und zwar brauchen meine Eltern dringend mal einen neuen Office PC.


1.) Wo hakt es
Der alte PC ist nun 15 Jahre alt. So langsam soll mal etwas neues her.

2.) PC-Hardware
Die Festplatten werden dann uebernommen und ein Gehäuse liegt auch noch rum. 500GB SSD und 2 TB HDD

3.) Monitor
Full-HD

4.) Anwendungszweck
Es soll ein reiner Office

5.) Budget
Es geht nicht um 100 € mehr oder weniger. Es soll lediglich ein gut laufender Office PC werden, der die nächsten Jahre haelt und dabei relativ günstig eben. Da wird nichts ansatzweise drauf gespielt oder groeßere Dinge drauf gemacht. Zu 99% Office und Browser offen.

6.) Kaufzeitpunkt
Moeglichst nahe Zukunft

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
-

8.) Zusammenbau
Eigenbau

9.) Speicherplatz
Festplatten wie gesagt vorhanden und sollte locker ausreichen


Ihr macht bestimmt was tolles draus.

Grueße
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde eher eine Core i3 nehmen mit vier Kernen. Und dafür CL16 Ram anstatt 18.
Und ein besseres Netzteil.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein Ryzen 5600G würde sich da aber auch gut anbieten, sehr gute CPU-leistung und die beste integrierte Grafikeinheit am Markt, damit kann man sicher auch noch Windows 12 und MS Office ~2030 damit befeuern.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ja, der Ryzen 5 5600G auf z.B. dem MSI B550-A Pro ist natürlich auch eine Möglichkeit.

Wie geschrieben finde ich aber das vier Kerne samt Hyperthreading für Bürotätigkeiten sowie das Internet völlig reichen, und der i3-12100 ist ein gutes Stück günstiger.

Gruß,

Lordac
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Der aktuelle PC musste 15 Jahre seinen Dienst verrichten, ich nehme mal an dass das neue System auch möglichst lange genutzt werden soll. In 10 bis 15 Jahren sind die Anforderungen für ein flüssiges/angenehmes arbeiten, sicher ein gutes Stück höher als heute. Ein Windows, Bürosoftware und Browser brauchen heute auch ein gutes Stück mehr Leistung als vor 15 Jahren. Ein bisschen weiter denken sollte man schon, vor allem wenns nicht auf jeden Euro ankommt...
 

noO_F3Ar

Freizeitschrauber(in)
Ich würde keinen 4 Kerner mehr kaufen, auch nicht für einen Office PC.

Nimm einen 6 Kerner damit bist du für die nächsten Jahre gut aufgestellt.

 
TE
TE
K

k1llstr33t

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank schonmal für eure schnelle Hilfe wieder.

Ich werde das mal mit denen besprechen. Denke aber auch, dass nne 4 Kerner für Office ne lange Zeit wieder ausreicht und in der Zeit kann dann ggf spaeter auch meine dann "alten" zu denen, die dann wieder alle mal gute Arbeit verrichten werden.

Ich werde berichten.

Und nochmal vielen Dank. Immer eine große Hilfe hier
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde eher eine Core i3 nehmen mit vier Kernen. Und dafür CL16 Ram anstatt 18.
Und ein besseres Netzteil.
Die Timings merkt man bei einem Office Rechner eh nicht. Das Kolink NT ist auch OEM von CWT. Was anderes verwendet zBsp Bequiet! bei seiner "Pure Power Serie auch nicht.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ich würde keinen 4 Kerner mehr kaufen, auch nicht für einen Office PC.
warum?

Der i5-12400 könnte die neue Preis-/Leistungs-Spiele-CPU von Intel werden, ich sehe für die genannten Tätigkeiten keinerlei Notwendigkeit für 6 Kerne/12 Threads.

Der Vorschlag von "chill_eule" aus dem #7 ist sogar noch besser als meiner (wenn man/ich das so sagen darf), da günstiger und immer noch völlig ausreichend.

Ich nutze meinen PC hauptsächlich für Bürotätigkeiten und das Internet, ab und an sogar für "einfache" und etwas ältere Spiele wie z.B. "Tom Clancy´s The Division", da reicht mein fast 10 Jahre alter i5-3450 immer noch.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
6 Kerner und 16GB für Office?? :what:
Wer nutzt 6 Kerne Heutzutage für Office? Wenn ich an meinen Arbeitsrechner denke mit seinem 4 Kerner i5 der 2 Bildschirme und mehrere Anwendungen gleichzeitig befeuert. 8GB RAM sind auch mehr als ausreichend fürs Surfen, ihr dürft nicht vergessen, vor 10 Jahren waren 4 Kerner normal im GAMING Bereich. Die 6 Kerner waren da schon die teuersten Modelle und selbst mit den 4 Kernern konnte man sehr gut Surfen.
 

noO_F3Ar

Freizeitschrauber(in)
Wenns nicht auf 100€ ankommt und eine lange Nutzungszeit angestrebt wird für 60€ mehr einen 6 Kerner kann man durchaus mitnehmen, Auch 16GB RAM finde ich Sinnvoll.

Den könnte man dann unter die Kategorie Multimedia/Office PC setzten wie sie es immer beim Discounter gibt.
 
Oben Unten