Nvidia Ampere: Direkt zum Start Custom Designs?

Z

Zundnadel

Guest
Egal wierum der übliche Nvidia Release Rummel auch abläuft erst einmal alle Karten auf den Verkaufstisch. Gerade Nachzügler können es in sich haben.Mal abwarten ,lieber eine gute Karte als ein schlechtes Mädchen mit Maske .
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Ob es dann auch wieder SUPER Karten geben wird? Naja vermutlich hängt das von AMD ab.

Ich hab's nicht eilig und werde definitiv erstmal abwarten bis von AMD und nVidia wirklich alle Fakten auf dem Tisch liegen.
Meine 2070 hatte Artefakte und wurde 3x umgetauscht. Auch sowas werde ich über einen gewissen Zeitraum beobachten ob es da Probleme geben wird.

Bei Spielen bin ich gerne BETA-Tester, macht mir überhaupt nix aus. Aber bei +/- 1000€ setze ich mich dann doch lieber in die Loge und sage: "Macht ma!"
Allen aufrüstwilligen drücke ich aber natürlich die Daumen. :daumen:
 

rasenschach

PC-Selbstbauer(in)
Freue mich auch schon darauf - mal sehen, ich denke die werden Cyberpunk als Goodie dabei packen. Deswegen habe ich es mir auch noch nicht gekauft/vorbestellt.
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
[Samsung's 8 nm] Deutlich schlechter als die beiden anderen. {Intel, TSMC] Wäre also nur ein minimales Upgrade von Turings 12nm [...]

"Deutlich" ist relativ, insbesondere zu Intel's 10nm+(+) bei denen noch nicht alles rund läuft, zumal zu berücksichtigen ist, dass das Spannungsverhalen, Leckströme, etc. ein wesentlicher Prozessbestandteil ist, den man zu Samsung in Ermangelung konkreter Vergleichsprodukte nur schwer abschätzen kann.
Das "minimale Update" (rein nVidia-intern betrachtet) ist jedoch nicht zutreffend, wenn es Samsung's 8 nm werden sollten (man beachte den Konjunktiv ;-)).
Turing wird zuzeit in TSMCs 12FFC/FFN gefertigt mit im mittel 25 MTr/mm2. Auf Samsung's Prozess könnte man wohl 35 - 45 MTr/mm2 erwarten, würde also flächentechnisch bereits deutlich keiner werden, wobei, wie gesagt, die Fläche längst nicht alles ist.

Zudem, die 8 nm für den GA102 bleiben nach wie vor das unwahrscheinlichere Szenario. Der GA100 nutzt bereits TSMCs N7 und Ende 2019 erklärte J.Huang:
"During GTC 2019 in Suzhou, China, NVIDIA's CEO responded to the press that the majority orders of their next-generation 7nm GPU will be handled by TSMC with Samsung only playing a small role than previously reported."

Im Vergleich zu TSMCs 7nm+ liegt Samsung da ein gutes Stück hinten. Afaik nutzt Server Ampere TSMCs 7nm für HPC, was allerdings ziemlich onpar mit Samsungs 8nm stünde. RDNA2 ist ja gerüchten zu Folge auf TSMCs 7nm+, hier hätte AMD also einen großen Vorteil. [...]

TSMCs 7FF (N7, DUV only) und Samsungs 8LLP liegen deutlich auseinander. Und im Gegensatz dazu stellt 7FF+ (N7+, teilw. EUV) nur einen kleineren Optimierungsschritt dar im Vergleich zum vom GA100 genutzten N7. Von einem großen Vorteil kann hier nicht die Rede sein, zumal in der schon für Navi 10 genutzten Optimierung des N7, dem N7P, die Vorteile sich im Vergleich zu TSMCs erstem EUV-Prozess nahezu auf den etwas kleineren Flächenbedarf reduzieren.

@eclipso: Samsungs 8LPP ist ein rein DUV-basierter Prozess und eine Weiterentwicklung des 10LPP. Hier spielt EUV keine Rolle. Einzig Samsungs 7LPP nutzt EUV (und natürlich deren 5 nm-Prozess, der Ende des letzten Quartals in die HVM überführt wurde). Sollte es also Samsung werden, kann grundsätzlich kein EUV zum Einsatz kommen. ;-)

@RealistischerFisch: TSMCs N7+ (mit vier EUV-Lagen) für AMDs neue Produkte ist bisher ein Gerücht und eher dem Wunschdenken der Fans zuzuschreiben. AMD hat sich dazu nie geäußert und im Gegenteil erst vor wenigen Monaten klargestellt, dass man hier nie explizit von EUV geredet hat. Zudem bietet der N7+ ggü. dem N7P nur geringe Vorteile, sodass es durchaus möglich wäre, dass AMD auf EUV in 7 nm komplett verzichtet. Hier wird man schlicht abwarten müssen, aber wie schon gesagt, eine große Rolle spielt das bei den derzeit zur Verfügung stehenden Alternativen eh nicht.

Die Gerüchte sagen dass Nvidia "zu spät" bei TSMC angefragt hat [...]

Wie du schon schriebst, nicht mehr als ein Gerücht und zudem im Widerspruch zu J.Huang's eigener Aussage, dass der Großteil der Produkte bei TSMC gefertigt werden soll (und nur der GA100 alleine stellt zweifelsfrei nicht den Großteil von nVidia's GPU-Volumen dar).
Hier sollte man eher den Ursprung des Gerüchts und die Motivation einiger "Rezitierer" hinterfragen. ;-)

Mal sehn ob das nicht wieder nen Papaerlaunch wird, wie so oft bei beiden die letzte Zeit.

Macht keinen Sinn. Zum einen sind Custom-Designs zeitnah nach dem Launch schon bestätigt und zum anderen muss nVidia sehen, dass man schon möglichst viele Kunden vorab bedienen kann, bevor AMD veröffentlicht, denn die werden mal zur Abwechslung dieses Jahr auch was bringen, das auch im HighEnd mithalten können soll.
Alles andere wäre ein grob fahrlässiges Verhalten der Sales/Marketing-Abteilung und dass kann man einem Marktführer i. d. R. eher selten unterstellen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Ob es dann auch wieder SUPER Karten geben wird? Naja vermutlich hängt das von AMD ab.

Ich hab's nicht eilig und werde definitiv erstmal abwarten bis von AMD und nVidia wirklich alle Fakten auf dem Tisch liegen.
Meine 2070 hatte Artefakte und wurde 3x umgetauscht. Auch sowas werde ich über einen gewissen Zeitraum beobachten ob es da Probleme geben wird.

Bei Spielen bin ich gerne BETA-Tester, macht mir überhaupt nix aus. Aber bei +/- 1000€ setze ich mich dann doch lieber in die Loge und sage: "Macht ma!"
Allen aufrüstwilligen drücke ich aber natürlich die Daumen. :daumen:

Drei mal getauscht ?
NVIDIA ? Das kann doch gar nicht sein , das sind doch die Besten .
Ironie off.

Sowas ist natürlich extrem ärgerlich .

Wie lange hats gedauert bis du eine funktionierende Karte hattest ?
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Mir reichen zwar gute Wasserblöcke, aber eine zeitnahe Verfügbarkeit von Customs wär mal wieder ein großer Vorteil für nV, falls es bei AMD wie immer länger dauert.
 

Valius

Komplett-PC-Käufer(in)
Nvidia entscheidet ja nicht darüber wie teuer die Karten bei zB Mindfactory über die virtuelle Theke gehen.
Wenn die Händler ihre Lager leermachen und die alten Karten loswerden wollen, um nicht darauf sitzen zu bleiben, dann müssen die das schon selbst in die Hand nehmen.
Nvidia hat die Produktion eingestellt und das wars.

Hersteller üben dennoch einen gewissen Druck auf Händler aus sollten Preise nicht mit den Wünschen der Hersteller zusammenpassen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei Spielen bin ich gerne BETA-Tester, macht mir überhaupt nix aus. Aber bei +/- 1000€ setze ich mich dann doch lieber in die Loge und sage: "Macht ma!"

Ja, es wird spannend, wie gut die Custom Designs das direkt vom Start an bringen, mit dem neuen Design, auch was da kommen soll, mit einem "Co-Processor".
So könnte dann laut dem Gerücht, eine eventuelle 3060 schneller bei der RT-Berechnung sein, als eine 2080Ti.
Also rein theoretisch natürlich. ;)

Dazu dieses NVCache, was die Ladezeiten erheblich verkürzen soll usw. .

In wie weit das alles gut durchdacht und geprüft ist, wie das auch bei der Masse an Leuten funktioniert, im PC, da bin ich mal gespannt.

Ich mein ... Jensen ist natürlich immer total begeistert und die letzten Fortschritte bei DLSS z.B. sahen auch toll aus.
Aber wie's dann beim Kunden ankommt, in Form der ganzen verschiedenen Custom Designs ... mal abwarten. :)

Drücke uns allen natürlich die Daumen, für tolle, echt gut funktionierende neue Produkte. :daumen: Echter Fortschritt eben.

PS: Machen die jetzt n großen Ding aus der 21 ?
Wär mir natürlich auch egal, ob die Karte 3080Ti, oder 2180Ti heißt.

Würde natürlich auch gut zum kommenden Jahr 2021 passen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Daggy82

PC-Selbstbauer(in)
Falls es doch wieder eine Nvidia werden sollte bei mir, hoff ich wieder auf eine gelungene Gainward Phoenix wie ich sie als GTX 1070 hatte, die war super leise und kühl.

Die Asus Rog Strix die ich jetzt habe weil Sie sehr sehr günstig war ist auch nicht schlecht, aber kein vergleich bei Lautsärke und Temperaturen im Vergleich zur Gainward zuvor.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Einmal die Gigabyte Aorus RTX3090 Xtreme Waterforce zum mitnehmen bitte!

Würde perfekt in mein System hereinpassen. :)

1.jpg 2.jpg
 

Julian K

Software-Overclocker(in)
PS: Machen die jetzt n großen Ding aus der 21 ?
Wär mir natürlich auch egal, ob die Karte 3080Ti, oder 2180Ti heißt.

Würde natürlich auch gut zum kommenden Jahr 2021 passen. :)

da gibt es jetzt schon viele beispiele, was das bedeuten könnte. da haben einige etwas zu viel zeit zum spekulieren

Ein interessantes Detail könnte sich ebenfalls hinter den Zahlen verbergen: Multipliziert man 256 (Geforce 256) mit 21 (21 Jahre), kommt man auf 5.376. Für den Vollausbau der Ampere-GA102-GPU werden 5.376 Rechenkerne (beziehungsweise Shader-Einheiten) erwartet. 21 ist übrigens auch die Quersumme aus 5.376.
(quelle gamestar)
 

Schnitzel1979

Freizeitschrauber(in)
Ja, es wird spannend, wie gut die Custom Designs das direkt vom Start an bringen, mit dem neuen Design, auch was da kommen soll, mit einem "Co-Processor".
So könnte dann laut dem Gerücht, eine eventuelle 3060 schneller bei der RT-Berechnung sein, als eine 2080Ti.
Also rein theoretisch natürlich. ;)

Dazu dieses NVCache, was die Ladezeiten erheblich verkürzen soll usw. .

In wie weit das alles gut durchdacht und geprüft ist, wie das auch bei der Masse an Leuten funktioniert, im PC, da bin ich mal gespannt.

Ich mein ... Jensen ist natürlich immer total begeistert und die letzten Fortschritte bei DLSS z.B. sahen auch toll aus.
Aber wie's dann beim Kunden ankommt, in Form der ganzen verschiedenen Custom Designs ... mal abwarten. :)

Drücke uns allen natürlich die Daumen, für tolle, echt gut funktionierende neue Produkte. :daumen: Echter Fortschritt eben.

PS: Machen die jetzt n großen Ding aus der 21 ?
Wär mir natürlich auch egal, ob die Karte 3080Ti, oder 2180Ti heißt.

Würde natürlich auch gut zum kommenden Jahr 2021 passen. :)

freue ich auch auf die Karten; hoffentlich gibt es genügend Custom Karten, damit sich jeder eine schnappen kann
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
freue ich auch auf die Karten; hoffentlich gibt es genügend Custom Karten, damit sich jeder eine schnappen kann

Da die Customs ja wie im Artikel beschrieben (evtl.) direkt zum Start im September kommen, werden voraussichtlich alle Interessenten schnell genug ihre hart verdiente Kohle los. ;)
Keine Sorge: Um dein Geld wird sich schon gekümmert. :D

PS: Mit den üblichen Verzögerungen zum Start einer neuen Reihe, rechne ich trotzdem. Da werden sicher viele Bestellungen gleichzeitig aufschlagen und auf ein relativ begrenztes Angebot treffen.
Schätze innerhalb von einigen Wochen wird sich das aber beruhigen, wobei die "early adopter", also die ersten Käufer natürlich am meisten bluten werden, finanziell. ;)
Da brauchen wir uns nix vormachen. Zum Geld sparen kauft man sich ja keine 3080Ti(bzw. 2180Ti).
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Also meine Zotac 2080Ti hatte ich Mitte Oktober in den Händen. Dass die Karten schnell vergriffen sein werden, wenn sie vorbestellbar sind, sollte jedem klar sein. Immerhin müssen die ganzen Vorbestellungen ja auch erstmal bedient werden.

Ja das galt nicht für alle, aber die beliebtesten waren teilweise nicht lieferbar. Habe die MSI 2080Ti mit dem Tripple Fan 1 Minute nach Freischaltung der Shopseite bei Alternate vorbestellt und hatte sie auch 2 Monate später noch nicht. Alternate selbst sagte, dass sie absolut keine Lieferung von MSI und Asus bekommen hatten. Einen Monat später hab ich dann auch storniert.
 
E

eclipso

Guest
@eclipso: Samsungs 8LPP ist ein rein DUV-basierter Prozess und eine Weiterentwicklung des 10LPP. Hier spielt EUV keine Rolle. Einzig Samsungs 7LPP nutzt EUV (und natürlich deren 5 nm-Prozess, der Ende des letzten Quartals in die HVM überführt wurde). Sollte es also Samsung werden, kann grundsätzlich kein EUV zum Einsatz kommen. ;-)
8nm EUV ist 7nm für Samsung. Der Node kann DUV oder EUV aufgelegt werden. Ich gehe immer noch davon aus, das es nur kleinere Die's betrifft (Mid-to-Low-End), und die Bigchips von TSMC in 7nm kommen.

Um mal zu verdeutlichen worum es geht, die Asic-Qualy steigt erheblich (auch DUV/EUV based). Leider fällt die Yieldrate nicht so hoch aus wie unter TSMC.
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
Tja, wenn AMD hier mal nicht 2 Monate zu spät kommt. Die Gefahr ist groß das sich dann die meisten schon mit Nvidia Produkten eingedeckt haben, insbesondere wenn die Custom Designs bereits verfügbar sind. Big Navi finde ich extrem spannend - hat Raytracing sowie erheblich mehr Leistung wie seine Vorgänger - mit etwas Glück könnte dies dann ein P/L Brecher werden (in Relation zum Preis-/Leistung von Nvidia) - würde mich nicht wundern wenn die RTX 3080TI (3090) 1500,- € und mehr kostet, insbesondere dann wenn die Gerüchte zum Speicher stimmen.

Jetzt heißt es eisern sein und bis Nov. durchhalten... sonst ärgert man sich vielleicht wenn AMD tatsächlich überzeugen kann.
 
Oben Unten