• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nur 100MB/s trotz 1GB/s Router, Leitung und eigentlich auch Netzwerkadapter

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich habe das Problem, dass ich zwar eine 600MB/s Leitung habe, ein CAT7 Kabel und einen Potenten Router (Fritzbox 7590 mit allen Anschlüssen im Power-Modus) hat mein Onboard Netzwerkanschluss (der eigentlich auch 1000MB/s kann (MSI B350 Tomahawk Arctic)) mit einem Realtek Netzwerk "Ding" nur 100MB/s auch in dem Status des Anschlusses bei Windows 10, ich habe schon auf Voll-Duplex 1000MB/s umgestellt und die ganzen ECO und Powersaving Sachen ausgemacht, aber er ist trotzdem auf 100MB/s. Jetzt wollte ich mal Fragen ob jemand weiß wie man das behebt.
 
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe kein anderes Gerät was solche Geschwindigkeiten schafft, dass Kabel schafft es aufjedenfall (kommt aus Industriebetrieb (hohe Qualität Cat7) und auf meinen Iphone habe ich über WLAN 450MB/s gemessen also kommt die Geschwindigkeit definitiv an
 

slaper688

PC-Selbstbauer(in)
AHA
 

Anhänge

  • Screenshot 2020-12-12 210753.png
    Screenshot 2020-12-12 210753.png
    41 KB · Aufrufe: 133
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)

Richu006

Software-Overclocker(in)
Bist du sicher, dass die Einheiten stimmen? Also sind es immer angaben in bites?

Leitungen gibt man ja meist in mbits an, während Downloafds dann in
Mbyte angegeben werden.
Es ist dann manchmal verwirrend ob due Einheit in Bits oder in Bytes angegeben ist.
 
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
Bist du sicher, dass die Einheiten stimmen? Also sind es immer angaben in bites?

Leitungen gibt man ja meist in mbits an, während Downloafds dann in
Mbyte angegeben werden.
Es ist dann manchmal verwirrend ob due Einheit in Bits oder in Bytes angegeben ist.
Ja, es müsste eigentlich bei einen Speedtest ca. 600 stehen dort kommt aber max. 90
 

fatDOX8

PC-Selbstbauer(in)
600 MB/s bekommt man nur mit 5Gbit/s

über Gigabit-LAN schiebt man im Idealfall mit 117 MB/s

Speedtest aus dem Internet mit 90 MB/s über Gigabit-LAN ist doch gut, der Server muss das erst ma hergeben
 
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
600 MB/s bekommt man nur mit 5Gbit/s

über Gigabit-LAN schiebt man im Idealfall mit 117 MB/s

Speedtest aus dem Internet mit 90 MB/s über Gigabit-LAN ist doch gut, der Server muss das erst ma hergeNein
Es müssten 600Mbit/s rauskommen um mich zu korrigieren (Tarif: Deutsche Glasfaser 600)
 
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
Lasst doch mal nicht auf solche Sachen fokussieren das Problem, dass mein Netzwerkadapter 1000 kann und nur 100 anzeigt bleibt bestehene
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Um hier mal Klarheit zu bringen:
Ethernet wurde auf feste Geschwindigkeiten standardisiert.
Damit man das nicht manuell einstellen muss wird da eine automatische Aushandlung gemacht.
Im Normalfall sind die abwärtskompatibel, aber nicht immer (z.B. die GBIC-Adapter können nur 1 GBit/s).
Gigabit erfordert alle 8 Litzen vom Kabel, alles darunter (FastEthernet, Ethernet) nur die Kontakte 1, 2, 3 und 6).
Ist einer der anderen getrennt (z.B. Buchse defekt), geht da kein Gigabit drüber.

Starte mal bitte ein Linux-Live-System (z.B. Ubuntu) und teste, ob es da funktioniert, damit man Windows und dessen Treiber ausschließen kann.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Windows 10 version 1903
Wird dringend Zeit für ein Update, die Version ist "EOL"

->

Und mal so nebenbei:
Die allerneuesten Windows Versionen und Updates enthalten zahlreiche fixes die evtl. genau so ein Problem beheben können :ka: :gruebel:
 

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Das ist richtig und beim Speedtest habe ich 100 Megabit als Speed statt 600 Megabit

Gib uns doch bitte einmal mehr Informationen:
Wo hast du den Speedtest gemacht?
Hast du mehrere verschiedene probiert?
Lade einen Screenshot vom Ergebnis hoch.

Möglicherweise limitieren manche Speedtests um die Last niedriger zu halten.

Versuch in deinem privatem Netzwerk eine große Datei zu kopieren. Da siehst du ob die Fritzbox und dein Interface auch wirklich Gbit können und kannst das schonmal ausschließen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Von AVM:

Da muss ich @wuselsurfer zur Seite springen, das stimmt wohl tatsächlich mit den 300MBit/s:

Anhang anzeigen 1346029

Diese Aussage in den "technischen Daten" führt halt in die Irre:

Anhang anzeigen 1346030

Hier stehts halt noch mal: https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7590/details/


Was ich daran aber nicht verstehe, wie kann die Fitzbox dann im Test von Chip knapp 900 Mbit im WLAN liefern?
Oder ist die Fritzbox in diesem Test sozusagen nur der Verteiler?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was ich daran aber nicht verstehe, wie kann die Fitzbox dann im Test von Chip knapp 900 Mbit im WLAN liefern?
Oder ist die Fritzbox in diesem Test sozusagen nur der Verteiler?
Nö, war ein Mißverständnis.
Bei Glasfaseranschluß klappt das, bei Kupferleitung sind es halt nur 300Mbit/s.

Das WLAN kann sogar noch schneller.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Die Fritzbox kann natürlich mehr als 300Mbit, wenn sie mit einem externen Modem gespeist wird. Lediglich beim eigenenen internen DSL Modem ist bei 300Mbit Schluss.

Und ich versteh auch nicht, warum es nicht möglich ist, mal irgendein anderes Gerät mit Gbit Lan Port ans Kabel zu hängen, um zu schauen ob dieses mit 1Gbit verbindet. Erst dann kann man zu 100% sagen, dass der Fehler am PC zu suchen ist.
 
TE
D

dirtyltv

Schraubenverwechsler(in)
Die Fritzbox kann natürlich mehr als 300Mbit, wenn sie mit einem externen Modem gespeist wird. Lediglich beim eigenenen internen DSL Modem ist bei 300Mbit Schluss.

Und ich versteh auch nicht, warum es nicht möglich ist, mal irgendein anderes Gerät mit Gbit Lan Port ans Kabel zu hängen, um zu schauen ob dieses mit 1Gbit verbindet. Erst dann kann man zu 100% sagen, dass der Fehler am PC zu suchen ist.
Weil ich keins habe, wo ist das Problem mal freundlich zu sein
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Weil ich keins habe,
Dann würde ich mal das In-Place-Upgrade auf Windows 20H2 versuchen:
- Daten und system sichern,
- passendes Windows ISO herunterladen: https://www.deskmodder.de/blog/2020...2-19042-iso-esd-inkl-updates-deutsch-english/
- auf einen 8GB USB-Stick installieren mitels Rufus: https://rufus.ie/
- setup.exe vom USB-Stick im Explorer starten.


Das Kabel könnte man mal wechseln, auch wenn es Cat 7 ist.
Das BIOS könnte man auch mal aktualisieren.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Weil ich keins habe, wo ist das Problem mal freundlich zu sein

Ja sorry, diese 25 Beiträge lange relativ sinnlose Diskutiererei über die Fritzbox und irgendwelche Einheiten hatte mich leicht gereizt. Es wäre halt die einfachste Möglichkeit um wirklich alles bis auf den Rechner auszuschließen. Ich bin einfach davon ausgegangen, das man irgendwoher relativ problemlos irgendein Endgerät mit Gbit Port organisieren kann.
Das würde ich auf persönlich jeden Fall probieren, bevor ich mit irgendwelchen Linux Geschichten oder stundenlange geupdate anfange.
 
Oben Unten