Notebooks und Bildbearbeitung?

Newt0n

Schraubenverwechsler(in)
Häufig höre ich, dass Notebooks nicht für Bildbearbeitung geeignet sind, weil sie Probleme bei der korrekten Fabrwiedergabe haben (unter anderem ist dies wohl auf billig verbaute TN-Panels zurückzuführen).
Gibt es denn keine Notebooks mit höherwertigen Displays, mit denen man problemlos Grafikdesign, etc. betreiben kann und die den Desktop-Varianten in nichts nachstehen?

Auf einen externen Monitor würde ich nur sehr ungern zurückgreifen, da ich gerne mobil sein will!

Danke für Antworten!
 

BlackMaster1990

PC-Selbstbauer(in)
ich würde sagen das ist immer eine frage des geldes.
auch ne frage, du willst bildbearbeitung aber auch mobil. wie groß soll denn das ding maximal sein bei dir? soll es iwelche ausstattungsmerkmale haben?
wenn zb 12.5 zoll reichen, dann könnte ich ein thinkpad x220 empfehlen. das gibt es mit MATTEM ips-panel. durfte schon in echt mir das ding ansehen und ichmuss sagen, selbst bei runtergeregelter bildschirmhelligkeit, da blühen die farben nur so. sehr sehr realistische farben, wie ich finde.
mit 6cell battery kommt das ding laut nem freund auf gute 5-6h. mit 9 cell battery dann schon auf 10+ reelles arbeiten.
außerdem ist es recht solide verarbeitet.

sonst bei hp. da gibts oftmals businessbooks oder workstations der 15" riege, die super displays haben. es ist aber alles eine frage des geldes.
 

DominikFU

Schraubenverwechsler(in)
Ich glaube Notebooks und Bildbearbeitung passt einfach nicht, Wenn ich nur dran denke Photoshop aufn 15" Lappi is zu klein. und nen 24" Lappi gibts glaub ich noch nich looool
 

BlackMaster1990

PC-Selbstbauer(in)
findst tu klein? naja. find ich gar nicht. arbeite selbst ab und an mit photoshop an meinem 13.3 notebook. und an meinem alten 15,4 notebook.
und es ist mir keineswegszu klein. wozu gibts denn zoomen und vollbild?
klar, gro0er bildschirm mehr platz. aber kleiner bildschirm hohe auflösung + zoomen läuft fast auf das gleiche hinaus....
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
Ich würd sagen das 15 Zoll reicht.
Finde ich ne gute größe. :)

Ich finde das mein MacBook eine gute auflösung und Bild hat.
Im Gegensatz zu meinem Acer Notebook sind das mMn Welten :) also würd ich dir bei sowas von Acer abraten! Und asus auch, das ist genauso mies. Das kann aber dadran liegen das das asus nur ein netbook ist. Das Acer hat aber die selbe grôße wies MB.

MfG
 

Problem.Fall

Kabelverknoter(in)
Ich hab seit kurzem ein Acer mit 15,6 Zoll Display. Wenn man es gewohnt ist zuhause auf 2x 22 Zoll und auf der Arbeit sogar mit 2x 24 Zoll Displays zu arbeiten, dann liegen da natürlich Welten zwischen. Wenn man natürlich "nur" Amateur ist, der auch mal unterwegs GIMP startet, dann reicht das Notebook sicherlich auch. Was du auf dem Bildschirm siehst, ist auch beim Desktop-PC nicht immer das, was aus dem Drucker rauskommt. ;)
 
Oben Unten