Notebook mit Leistung, robust und mobil

Migweld

Schraubenverwechsler(in)
Servus zusammen,

ich bräuchte ein neues Notebook für die Arbeit. lt. Chef soll ich mir mal 2 raussuchen, was günstiges und was besseres. So recht mit Preisrahmen wollte er nicht rausrücken. Sonst könnte ich mir Notebook um die 1200€ immer relativ vernünftig arbeiten.

Budget:
1200€-1500€

Anwendungsbereich:
beruflich, Programmieren Industrie, Siemens TIA, Step7

Bildschirmgröße:
15,6"

Bildschirmauflösung:
mindestens 1920 x 1080

Akkulaufzeit:
Steckdose ist eigentlich immer in der Nähe.

Gewicht:
2-3kg also normal

Besondere Anforderungen:
CPU Leistung ist wichtig, mehre VMs
min. 16GB RAM
Nummernblock,
richtige RJ45 Schnittstelle (nicht so ein Teil zum klappen was wahrscheinlich nach 3 Monaten defekt ist).
stabiles Gehäuse (Alu?)

Hoffe Ihr habt ein paar Ideen, Notebooks wollen heute alle sehr dünn sein war mir der Suche etwas erschwert, (RJ45 Klappe).

Vielen Dank
Migweld
 

number_eight_burp

Freizeitschrauber(in)
Wie wäre es mit einem ThinkPad?
Ich habe bei mir von der Arbeit ein ThinkPad P50 übernommen und bin mit dem voll zufrieden. Mein Dell Latitude 7490 hat auch eine RJ45 Klappe und nach 3 Jahren ist die immer noch ganz. Zumal du ja auch eine Dock benutzt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Step7 etc. würde ich Mal so interpretieren dass der Rechner zum Teil direkt zu einer Maschine geschleppt und dort angeschlossen wird.
Dann hilft ein Dock natürlich nichts für den Netzwerkanschluss und die Forderung den starr zu haben macht absolut Sinn.
 
TE
TE
M

Migweld

Schraubenverwechsler(in)
Step7 etc. würde ich Mal so interpretieren dass der Rechner zum Teil direkt zu einer Maschine geschleppt und dort angeschlossen wird.
Dann hilft ein Dock natürlich nichts für den Netzwerkanschluss und die Forderung den starr zu haben macht absolut Sinn.
Genau so sieht es aus.

Wie wäre es mit einem ThinkPad?
Ich habe bei mir von der Arbeit ein ThinkPad P50 übernommen und bin mit dem voll zufrieden. Mein Dell Latitude 7490 hat auch eine RJ45 Klappe und nach 3 Jahren ist die immer noch ganz. Zumal du ja auch eine Dock benutzt.
Durch den Hinweis mit dem ThinkPad bin ich auf https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-l15-g2-amd-20x7003tge-a2534804.html aufmerksam geworden. Sieht eigentlich ganz brauchbar aus wenn ich nichts gravierendes übersehe.

Dann kam mir die Idee mit Dockingstation und https://geizhals.de/gigabyte-aero-15-oled-xd-73de644sp-a2540463.html als Desktopersatz. Allerdings bin ich mir Leistungstechnisch nicht so ganz schlüssig ob es funktionieren würde. momentan als Desktop benutze ich i7 9700K 32GB Ram.

Grüsse
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Der zweite schleppt halt noch eine GPU (und ein OLED Display) rum wegen der er deutlich mehr kostet als nötig.

Beim ThinkPad sind L und E halt eher die günstigen Serien. Deshalb sind da auch die Displays durchgängig sehr dunkel.
 
Oben Unten