• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Notebook Festplatte kaputt ? BootMGR fehlt !

NoMad2048

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe folgendes Problem mit meinem Notebook:
In letzter Zeit war das Teil unheimlich langsam, von daher dachte ich mir, Windows neu installieren, das wirds schon richten. Nach der neuinstallation von Windows (Vista) blieb das ganze System aber weiterhin unglaublich langsam, was mir schon gleich ziemlich suspekt vor kam (auch wenn es Vista ist so langsam war das Notebook sonst eigentlich nie).
Mit der zeit wurde das dann immer schlimmer bis gestern gar nichts mehr ging.
Nach dem Startbildschirm kommt nur noch die Fehlermeldung, dass BootMgr nicht geladen werden konnte. Habe dann versucht mithilfe der Recovery DVD den Bootmanager zu reparieren allerdings hat das nicht funktioniert, da er mir sagt es wäre keine Festplatte installiert. Als ich dann Vista komplett neu aufspielen wollte kam beim partitionieren dann die Fehlermeldung, dass kein Speichermedium gefunden werden konnte. Gleiches gilt für Windows 7 oder XP. Hatte es mit diesen beiden Betriebssystemen auch noch versucht, jedoch das gleiche Problem, keine Festplatte gefunden.
Bin dann ab ins Bios und bei Laufwerken wurde nur das DVD Laufwerk angezeigt. Beim Serial ATA Port stand nur "NONE".
Von daher würde ich sagen, dass die Festplatte kaputt ist, was meint ihr ?
Ging ja immer langsamer und am Ende gar nicht mehr...

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, denn so ne Festplatte kostet ja auch en bischen was....:(
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
schwer zu sagen, es kann natürlich auch was bei der verbindung platte=>board nicht o.k sein.

kennst du jemanden, der vlt. ein 2,5zoll externes gehäuse hat? da könntest du deine platte mal probeweise einbauen und an einem PC anschließen, ob die platte da erkannt wird. muss halt ein gehäuse mit passend IDE oder SATA sein.

oder vlt. kauf dir ein preiswertes bei einem shop wie atelco oder kmelektronik, die haben ja viele filialen in ganz D. so 8-15€ kostet so ein gehäuse, und bei atelco kannst du das eh 2 wochen wieder zurückgeben, bei km auf nachfrage. sollte möglichst ne packung sein, die man nicht zerreissen muss...

oder du bestellst direkt ne 2,5er festplatte, sooo teuer sind die (zumindest per versand) nun auch wieder nicht. zB 320GB SATA 42€: hardwareversand.de - Artikel-Information - Seagate Momentus 5400.6 320GB SATA II, 2,5", ST9320325AS oder 160GB für 32€: hardwareversand.de - Artikel-Information - WD Scorpio Blue 160GB SATA II 2,5"

falls du IDE brauchst, wäre das etwas teurer pro GB: 160GB für 40€ hardwareversand.de - Artikel-Information - Samsung HM160HC 160GB 5400 U/Min.,8MB, 2,5"

falls die AUCH NICHT erkannt wird, is wohl eher was am notebook nicht o.k - dann kannst du die platte ja auch in ein externes gehäuse einbauen und hast ne schöne externe HDD oder auch ein tolles geschenk für deine eltern zu weihnachten oder so ;)


was für ne platte isses denn genau? was für ein notebook?
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ist die garantie des notebooks bereits abgelaufen?
Nach deiner beschreibung wird die festplatte ob wohl oder übel das zeitliche gesegnet haben.So übermäßig teuer ist eine neue aber nicht wie z.b. diese hier
 
Oben Unten