Noctua NH-D14 noch empfehlenswert?

fabs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ich möchte demnächst auf Haswell umsteigen und suche noch einen Kühler für einen i7-4770K. Übertakten werde ich vorerst nicht, aber möchte mir es für die Zukunft offen halten.
Ich habe vor in paar Jahren bei Sandy Bridge einen Noctua NH-D14 verbaut und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Kann man den Kühler heute noch bedenkenlos kaufen oder gibt es mittlerweile andere Modelle mit stark verbesserter Kühlleistung?

Kompakt-Wasserkühlungen habe ich mir auch angeschaut aber nach den Stickies im Forum hier bin ich davon nicht mehr so überzeugt. Ich möchte auf jeden Fall so leise, aber auch so gut wie möglich kühlen können. Mit einer Kompakt-WaKü wie z.B. einer Corsair H100i wäre ich daher nicht so gut beraten, oder was meint ihr?

Danke schonmal und Grüße,
fabs
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Kompakt-Wakü´s können leise sein, erfordern dafür aber meistens alternative Lüfter und passende Steuerungen.

Noctua NH-D14? Dieser Kühler gehört immer noch zu den besten Tower-Kühlern auf den Markt, da kannst du bedenkenlos zugreifen. Die Leistung reicht sogar an einzelne Kompakt-Wakü´s ran.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Diese ganzen Mini-Waküs mit 120er Radiator/Lüfter toppt er immer noch aus dem Stand heraus.
Der schlägt sich am besten bei mittleren Drehzahlen (dann ist er auch schön leise) - wer um jedes Grad Temperatur kämpfen möchte und die Lüfter immer volle Kanne laufen lässt, nimmt vielleicht einen der neueren Doppeltowerkühler - die sind bei vollem Lüftereinsatz einen kleinen Tick besser.
Aber immer noch nicht gut genug, dass ich ernsthaft über den Austausch des braunen Österreichers nachgedacht habe. ;)
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Aber immer noch nicht gut genug, dass ich ernsthaft über den Austausch des braunen Österreichers nachgedacht habe. ;)

Braune Österreicher sollte man generell austauschen :D

Der Kühler ist, wie schon geschrieben immer noch ganz vorn u.a. mit dem EKL Alpenföhn K2, Thermalright Silver Arrow und be Quiet Dark Rock 2 Pro mit dabei :daumen:
 

shadie

Volt-Modder(in)
Der NH-D14 ist ein super Kühler kann mir jetzt noch in den Arsch treten, dass ich Ihn damals verkauft habe.

Falls es aufgeräumter sein soll wäre eine H80i oder H2o 920 auch nicht verkehrt, da muss man aber leider wie angesprochen noch investieren und neue Lüfter kaufen.
 

ThePapabear

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin mit meinem Noctua noch immer sehr zufrieden. Ich bin mir sicher, dass der im passenden Gehäuse noch ganz andere CPU´s als meine 3570K ordentlich kühlen kann.

Um eine der Kompakt Wasserkühlungen auf ein ähnliches Lautstärke Level zu bringen, darf man aber noch ordentlich Geld investieren. Das war auch für mich damals der Grund, den zwar teuren, aber gegen diese richtig günstigen Noctua zu nehmen. ;)

lg
ThePapabear
 

elohim

Software-Overclocker(in)
Kann man nach wie vor bedenkenlos kaufen, wobei ich heute insgesamt eher andere Kühler empfehlen würde. unter anderem zB den Noctua U14s aus eigenem Haus, allein schon wegen dem besseren (PWM) Lüfter...
 

Axonia

Software-Overclocker(in)
Okay ich wiedehole jetz nicht auch noch, dass der sehr gut ist. Er ist es aber wirklich :lol:
Was ich noch sagen kann bzw ergänzen kann -> die kleinen Waküs mit 120er Radi werde da Probleme habe gegen die dicken LUKÜS.
Sehe ich täglich jedes mal wenn ich den PC einschalte mit meiner h60i. Haswel wird nun mal verdammt heißt. Da darf man sich nichts vormachen, dass auch ein Noctua die CPU nicht so kühl halten kann, wie nen Sandy.
Leise können Kompaktwaküs natürlich sein. Viele haben Angst, dass die Pumpe laut ist. In meinem Fall ist die, der H60i wirklich leise. Hört man wirklich nur, wenn du das Ohr direkt dran hälts. Leise Lüfter sind da sehr praktisch, allerdings braucht man schon genug Druck, ansonsten wird es verdammt heißt :daumen2:
All in all ... Kauf dir wirklich den Noctua oder K2 oder, und den hatte ich selber, nen Thermalrigh Silver Arrow. Alles super Kühler.
Wünsche dir viel Spaß!
 
Oben Unten