Noctua LGA1700-CPU-Kühler: Nicht kompatibel mit allen Asus-Mainboards

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Noctua LGA1700-CPU-Kühler: Nicht kompatibel mit allen Asus-Mainboards

Eine Kompatibilitätsliste von Noctua zeigt, dass die Kühler des Herstellers mit Montagekit für den LGA1700-Sockel nicht mit allen Mainboards von Asus kompatibel sind. Darunter fallen einige Z690- und kommende B660-Mainboards. Alle anderen Hersteller sind von diesem Problem nicht betroffen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Noctua LGA1700-CPU-Kühler: Nicht kompatibel mit allen Asus-Mainboards
 

theoturtle

Freizeitschrauber(in)
Sollte die Headline nicht besser lauten: "Nicht mit Allen ASUS Mainboards kompatibel"
Aktuell "Nicht kompatibel mit allen Asus-Mainboards " suggeriert es, dass es mit allen Maiboards von ASUS nicht kompatibel wäre. ...
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Sollte die Headline nicht besser lauten: "Nicht mit Allen ASUS Mainboards kompatibel"
Aktuell "Nicht kompatibel mit allen Asus-Mainboards " suggeriert es, dass es mit allen Maiboards von ASUS nicht kompatibel wäre. ...
Ja, ich habs genauso verstanden wie Du und so wie es da geschrieben steht bedeutet es auch genau DAS!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Problem wird nicht der Lochabstand sein, sondern weil Noctua ein Montagerahmen nutzt, was darunter Abstandshalter verbaut hat. Der neue Sockel unterscheidet sich aber auch in der Höhe und so wird der Kühler sonst nicht ganz aufliegen. Im Grunde muss man, nachdem was ich so gesehen habe vermutlich nur neue Abstandshalter haben.

Wer Handwerklich begabt ist, kann diese Abstandshalter etwas bearbeiten oder durch mehrere Kunststoff Unterlegschreiben ersetzten.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mein Kühler passt immer :D

Löcher werden eh überbewertet .....wo sollen die sein ? :haha:

hihi 2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Löcher werden eh überbewertet .....wo sollen die sein ? :haha:

Achtung, es gab da mal so einen Hinweis aus der Redaktion vor ein paar Jahren. Aber dir brauche ich das sicher nicht erzählen :P
Stephan Wilke schrieb:
Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren. Angaben zur Kompatibilität sind üblicherweise im mitgelieferten Handbuch und auf der Website des Herstellers zu finden.
 

SlaveToTheRave

Software-Overclocker(in)
Probleme gibt es anscheinend bei folgenden ASUS Boards wegen zu hoher VRM Kühlkörper:


Ansonsten braucht man nur eines der neuen Mounting-Kits zu kaufen...


...da sich die Bohrungen an den LGA 1700 Mainboards um ~3mm verschoben haben.
Wobei einige Mainboards (bei ASUS z.B.) Doppelbohrungen aufweisen, die auch die Montage von LGA 1200 / 115x Kühlern erlauben sollten, aber...

...ob dabei auch generell neue Abstandshalter für die Kühlerhöhe nötig sind, weiß ich nicht.

Mein neuer Noctua Kühler und das entsprechende LGA 1700 Mounting-Kit sind heute Nachmittag angekommen...
 

Anhänge

  • IMG_20211105_132656.jpg
    IMG_20211105_132656.jpg
    190,4 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Um die gleichen Anpresskräfte zu erreichen, wären überall neue Abstandshalter nötig. Einzige mir bekannte Ausnahme wäre der Heatkiller 3.0, weil man bei dem die richtige Anpresskraft durch ausmessen von Hand einstellen muss – das klappt bei jedem beliebigen Abstand, ist aber immer aufwendig.

Einige Hersteller scheinen aber davon auszugehen, dass der Federweg ihrer Halterung ausreicht, um auch mit alten Abstandshaltern eine angemessene Anpresskraft zu erzeugen. EKWB tauscht beispielsweise nur die Backplate und Daumen*Pi würde ich sagen, dass das zu 10-20 Prozent weniger Druck auf dem Prozessor führen müsste.
 
Oben Unten