• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nintendo 64: Emulator im Xbox Games Store aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nintendo 64: Emulator im Xbox Games Store aufgetaucht

Im Xbox Game Store ist ein Emulator für Nintendos altehrwürdige Konsole N64 aufgetaucht. Dabei handelt es sich offenbar um eine angepasste und verbesserte Version eines bereits bekannten N64-Emulators. Die Frage ist, ob Nintendo hiergegen vorgeht und wie lange die Software im Store angeboten wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nintendo 64: Emulator im Xbox Games Store aufgetaucht
 

Un5k1ll3D

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hm..

Also ich habe meinen N64 geliebt und alles. Aber den heutzutage an einen 50"er anzuschließen ist einfach unzumutbar. Mit nem Emulator kann man wenigstens noch gegen diese unsägliche Flimmern vorgehen und die Pixeldichte erhöhen.

Klar, dass Nintendo dagegen vorgeht, allerdings wären solche Sacehn gar nicht nötig, wenn man sich um eine eigene Lösung bemühen würde. War doch ne tolle Konsole.
 

hodenbussard

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer Software nutzen will,sollte ....
A: Die passende Hardware und die Spiele dafür besitzen,für die man bezahlt hat
B: Mal drüber nachdenken,das die Leute die es programmieren auch meist Frau und Kind zu Hause haben und die auch satt bekommen müssen (gilt für den PC wie Konsolenbereich)
:devil:
Ich finds gut das es wieder entfernt wurde
 

BiJay

Freizeitschrauber(in)
Wer Software nutzen will,sollte ....
A: Die passende Hardware und die Spiele dafür besitzen,für die man bezahlt hat
B: Mal drüber nachdenken,das die Leute die es programmieren auch meist Frau und Kind zu Hause haben und die auch satt bekommen müssen (gilt für den PC wie Konsolenbereich)
:devil:
Ich finds gut das es wieder entfernt wurde
Die N64 Spiele kann man doch nur noch gebraucht kaufen, da sieht keiner der Entwickler noch Geld.
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Die N64 Spiele kann man doch nur noch gebraucht kaufen, da sieht keiner der Entwickler noch Geld.

Das ist vergebene Müh. Es werden immer wieder solche Kommentare kommen. Begreifen scheinbar einige nicht, dass die Rechte und das Geld für alte Spiele so gut wie nur die Publisher haben/scheffeln und nicht die Leute, die daran gearbeitet haben. Hachja, wenn nur jeder Arbeiter nach 20 Jahren für seine damalige Arbeit Geld bekommen würde... inklusive der Programmierer und Grafiker, die auch nur Arbeiter sind. Ist ja nicht so, dass die Spieleindustrie zum Großteil aus Miyamotos besteht und selbst bei solchen Größen ist es fraglich, ob die noch nen müden Euro von ihren alten Titeln sehn. Bekommt Richard Garriot anteilmäßig was für jedes verkaufte Ultima auf GOG? Das bezweifle ich sehr stark, denn die Rechte liegen bei EA. Und von Konami brauchen wir garnicht erst anfangen, wobei Nintendo auch genug Dreck am Stecken hat.
 
Oben Unten