NFTs auf Instagram: Meta startet die Testphase

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu NFTs auf Instagram: Meta startet die Testphase

Diese Woche soll es einigen Nutzern aus den USA ermöglicht werden, NFTs auf ihrem Instagram-Profil anzeigen zu lassen. Dies bestätigte Meta-CEO Mark Zuckerberg kürzlich in einem Facebook-Beitrag. Das Ganze soll als Testphase anlaufen und möglicherweise künftig auch für Facebook der Fall sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: NFTs auf Instagram: Meta startet die Testphase
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
"Adam Mosseri betont weiterhin, dass die Unterstützung von NFTs auf Instagram dazu beitragen könnte, die Technologie einem breiteren Personenkreis vorzustellen."

Da hat man ja gleich den Grund, wieso man den Müll von Anfang an nicht unterstützen sollte. Sehr schön :)
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
Sehe zurzeit immer mehr Werbung für NFT und Metaverse. Die müssen ganz schön Investieren. Interesse scheint trotzdem kaum zu bestehen. Naja sollen sie ihre Kohle verbrennen
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Dinge die ein Normalsterblicher nicht braucht, Cryptocoins und NFT's. Aber toll wie etliche Shitfluencer dafür werben und versuchen ihre "Fans" weiter die Taschen leer zu saugen. Dann Insta doch gleich noch OnlyFans anbieten, damit dem ge"whore" noch mehr Kohle machen, wer bezahlt dafür eigentlich? :ugly:
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
Die Erfindung der NFTs war erst ab dem Zeitpunkt möglich, seitdem eine kritischen Masse an Menschen zum einen blöd genug ist, für absolut nichts Geld auszugeben und auf der anderen Seite so eben nicht blöd genug ist, von alleine tot umzufallen.
 
Oben Unten