• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

News Corp. und Microsoft gegen Google

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu News Corp. und Microsoft gegen Google gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: News Corp. und Microsoft gegen Google
 

Nuklon

Freizeitschrauber(in)
Ja, dann hat halt die FAZ dort ein Abo und veröffentlicht es 10 min später.
Was ich eigentlich damit sagen will. Solange auch nur eine renomierte eitung kostenlos bleibt, bringt das ganz nix.
Und Murdoch ist nur an Profit nicht so unbedingt an Qualität interessiert, es sei den man bezahlt kräftig dafür.
 

Master451

Freizeitschrauber(in)
also, da sieht man es wieder, es geht fast nur ums Geld. Welcher User zahlt denn bitte freiwillig für Nachrichten, die es bei Google News aus verschiedensten Quellen und auch noch kostenlos gibt?

wie stellen sie sich das eigentlich vor? Bing News Startseite: manche Nachrichten einfach überblendet mit Kommentar "Diese Nachricht können Sie nur nach bezahlen einer Gebühr betrachten"??? dann geht man doch auf Google News oder einfach auf die Seite einer großen Zeitung und weiß auch was los ist.
 

Mecc

Schraubenverwechsler(in)
also, da sieht man es wieder, es geht fast nur ums Geld.
Aber natürlich geht es ums Geld, schließlich verhungert doch so ein Redakteur wenn er sich die Pizza nicht mehr leisten kann, dann schreibt auch keiner mehr Artikel und Nachrichten.
Es geht eher um die Frage wie begründet so ein Verlag das sein bisher kostenloses Online Angebot jetzt auf einmal was kosten wird. Wenn der 0815 Blogger die selben News auf seinem Blog veröffentlicht wie der Kostenpflichtige Onlinedienst dann bezweifle ich das sich genug Dumme finden und dafür bezahlen.

Vom Prinzip her spricht ja nichts dagegen für ein Online-Artikel auch was zu bezahlen (Habe ich auch schon gemacht). Nur dann muss das Angebot eben stimmen, sprich es muss einzigartig genug sein.
 
Oben Unten