• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues System MSI Z590 Carbon und 11700kf startet nicht, Fehlercodes, Abhilfe scheinbar unmöglich

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,
ich stell es Mal hier rein in der Hoffnung das vll jemand eine goldene Lösung kennt. Im Luxx Forum kann sich zur Zeit noch keiner mit dem Problem identifizieren.

Ich habe gerade mein neues Board eingebaut MSI MPG Z590 Carbon und bekomme kein Bild mit dem Fehler 98 / console Input devices Connect.

Heißt das er erkennt meine Tastatur nicht?

Ist eine Roccat isku

Die Tastatur ist an dem USB Port laut Handbuch angeschlossen. Sidewinder Tastatur funktioniert auch nicht

Der Rest des Systems:

Übernommen, funktioniert auch:

RX6900XT Referenz
2x SATA SSD
1x 970EVO in m3 Slot
DARK Power Pro P9 750watt
Bequiet PureBase 509DXW
Ganzen Gehäuse Lüfter und CPU Kühler (Silent Wings, Pure Wings, und Noctua NH14US)
2x 16GB Corsair Vageance 3200 CL18 in Slot A2 und B2, so vom Handbuch vorgesehen

Neu im System
Das Carbon WiFi Board
I7 11700kf
Seagate 520 PCI-E 4 SSD im m1 Slot.

BIOS reset bringt keine Abhilfe

Zweiter Step:

Habe auch komplett ohne die USB Geräte oder egal wo ich die Tastatur anschließe den Fehler.

Gleichzeitig leuchtet die VGA debug LED, Karte funktioniert aber. Die LED geht bei einer anderen Karte aus, aber der Fehlercode bleibt. Ob Bild da ist weiß ich nicht, die alte Karte hat kein DP und mein Monitor ausschließlich DP.

Jetzt war ich so schlau und habe ein UEFI Update auf die neuste Version gemacht und siehe da, jetzt habe ich Fehlercode d6 "no console Output device found"

Achso, bis auf die m2 SSDs und Lüfter habe ich auch alles abgestöpselt und nur ein RAM Riegel hat auch nichts geändert.

Und jetzt ganz komisch, Dritter Step:

Mit der alten Karte und aktuellem UEFI jetzt ist zumindest der 98er Fehler weg, allerdings hängt er Mal bei a2 (ide detect) oder jetzt bei B2. Nach BIOS reset laufen alle Codes durch und wiederholen sich, aber es hat kein Muster. Mal laufen mehrere 30er durch (Memory initialisieren) dann wieder 50er (CPU initialisieren) dann 40er, die stehen gar nicht im Handbuch dann wieder 30er, 50er... Total willkürlich, ohne System....
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Wunder mich nur das vorher die Karte mit dem Netzteil lief. Ob der zusätzliche 12V PCI-E Connect auf dem Board der Übeltäter sein wird? Obwohl ohne wird die Karte auch nicht erkannt, warum auch immer, der Slot liefert ja nicht weniger Strom als im alten Board.

Das Netzteil hat für die Karte 2x25A 12V Schienen, also pro Schiene 300Watt. So ist es auch angeschlossen, je ein 8Pin pro 12V Schiene. Laut Bequiet sollte die Karte aber an dem Netzteil Anschluss sitzen der gleichzeitig auf beide Schienen zu greift, nur ein 2x 8Pin Kabel habe ich bei Bequiet bestellt, aber das ist inkompatibel.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wunder mich nur das vorher die Karte mit dem Netzteil lief. Ob der zusätzliche 12V PCI-E Connect auf dem Board der Übeltäter sein wird?
Was ist das?
Ein Riser-Anschluß?
Zeig mal bitte ein Bild davon, wenn möglich.

Das Netzteil hat für die Karte 2x25A 12V Schienen, also pro Schiene 300Watt. So ist es auch angeschlossen, je ein 8Pin pro 12V Schiene. Laut Bequiet sollte die Karte aber an dem Netzteil Anschluss sitzen der gleichzeitig auf beide Schienen zu greift, nur ein 2x 8Pin Kabel habe ich bei Bequiet bestellt, aber das ist inkompatibel.
Das ist nicht entscheidend.

Die neuen Grafikkarten schalten sehr schnell ein und aus.
Das vertragen manche ältere Netzteil nicht.
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Ist einfach eine 6 Pol PCI-E Buchse auf dem Mainboard. Ist dazu gedacht um Stromspitzen im PCI-E Slot ab zu fangen. Gibt ja mittlerweile Karten die die 66Watt Spezifikation des Slots überschreiten.
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Mitte unten, 12V aus der PCI-E Schiene
Screenshot_20210815-180447.png
Screenshot_20210815-180447.png
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Kenn ich nicht.
Zeig das mal im Bild.
MSI hatte ewige Zeiten einen zusätzlichen 6 PIN auf dem PCB und hat zwischendruch damit wieder angefangen. Gibt es auch bei deren AM4 Boards. Bei Einsatz von mehreren GPUs soll damit eine Überlastung des 24 Pin vermieden werden. Je nach dem wie viele GPUs man verbaut kann der ansonsten unter der Last abfackeln.
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Ist schon gekauft, DARK Power Pro 11 850 Watt. 35A/420Watt pro 12V Schiene sollte reichen. Wundert mich nur das das NT nicht abschaltet, sollte es auch bei Überlast von 1ms
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
War nicht das Netzteil, glaube aber immer noch nicht daran das der Ausbau der Grafikkarte diese zerstört haben soll. Licht und Lüfter laufen
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Übeltäter gefunden und jetzt wird's ernst richtig interessant.

GPU ist heile, läuft in anderem System.

Ich bekomme problemlos ein Bild auf der ersten GPU (RX6900 Slot 1 4.0 16x) wenn eine 2. Grafikkarte in Slot 2 steckt. Die Karte braucht nicht mal Strom, muss nur drin stecken.

Jetzt ist die Logik das das UEFI in dem Moment theoretisch automatisch von 1x GPU 16x auf 2x GPU je 8x schaltet. Macht es aber nicht. Laut SiS Sandra wird die GPU mit 16x PCI-E 4 angebunden, CPU-Z zeigt das gleiche an. Die 2. Grafikkarte wird nicht erkannt (okay, ist vom Netzteil auch nicht mit Strom versorgt). M2 SSD wird auch korrekt angebunden ( 4.0 und eine 3.0).

Jetzt wird es noch lustiger, egal was ich im UEFI einstelle zu den PCI-E Landes (Gen3 16x, Gen3 8x/8x, Gen4 16x, Gen4 8x/8x usw), dann kommt wieder kein Bild. Funktioniert nur auf Auto, dann aber wie gesagt wird automatisch 16x Konfiguriert und die zweite Karte nicht erkannt.

Slots abstellen im UEFI ist nicht möglich

Preisfrage, was zum Henker ist das?PXL_20210821_095643614.jpgPXL_20210821_095630646.jpg
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Muss ich Montag gucken, bin nicht Zuhause. Trotzdem eigentlich irrsinnig, zum einen der Fehler in Verbindung mit reBAR und zum anderen muss reBAR doch funktionieren.

Vermisse beim BIOS die ganze Onboard Devices Konfig wo ich PCI-E Slots und die anderen Onboard Devices ausschalten kann. Bin seit Jahren Asus Kunde, ist mein erstes MSI Board seit K7.

Aber das Carbon WiFi BIOS ist eh total verbuged. Das EK Monoblock schafft die 5Ghz OC mit dem 11700k bei 1,36V, das WiFi braucht mit der selben CPU 1,39V. So laut Luxx Test, also identische Komponenten. Das MPG Force braucht auch weniger, kann ja dann nur am BIOS liegen
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Was passiert wenn Du Re-sizeable BAR deaktivierst?
Ebenso, jetzt habe ich noch ein altes BIOS probiert und ausser die MFlash LED wenn ich ein BIOS Update versuchen will passiert gar nichts mehr.Board ist jetzt komplett tot. Hoffe nicht das es das Netzteil auch vernichtet hat, muss ich morgen prüfen. Eigentlich habe ich nichts gemacht außer stromlos die PCI-E 4 SSD ausgebaut, sogar ohne das Board zu berühren,danach war es tot. Bekomme jetzt über Amazon ein neues, sogar vorab das ich nicht ewig warten muss und die Einzelteile hier liegen habe. Also Hut ab, der Amazon Service bei Hardware sucht seines gleichen
 
TE
O

onlinetk

PC-Selbstbauer(in)
Und neues Board, auf dem ersten Blick läuft es, also die 6900 alleine zeigt Bild. So was habe ich auch noch nicht gehabt
 
Oben Unten