Neues iPad Air 2022 mit 5G und Apple M1 vorgestellt - Preise und Bestellstart

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neues iPad Air 2022 mit 5G und Apple M1 vorgestellt - Preise und Bestellstart

Auf dem ersten Hardware-Event von Apple in diesem Jahr hat der Konzern aus Cupertino unter anderem ein neues iPad Air mit 5G-Option und dem Chipsatz Apple M1 vorgestellt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Neues iPad Air 2022 mit 5G und Apple M1 vorgestellt - Preise und Bestellstart
 

dampflokfreund

Freizeitschrauber(in)
Gibt es irgendeine Applikation bei der man den Unterschied von den vorherigen mobile SoCs zum M1 merkt? Ich denke nicht. Also ist das IMO ziemlich sinnlos.
 

NewBie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt es irgendeine Applikation bei der man den Unterschied von den vorherigen mobile SoCs zum M1 merkt? Ich denke nicht. Also ist das IMO ziemlich sinnlos.
Was willst du mit diesem Kommentar uns mitteilen?
Um´s etwas vorwegzunehmen, wenn die Software für M1 optimiert ist, dann hast du einen deutlichen Vorteil dadurch.
Auch wenn Werbung zu anderen Seiten hier (zurecht) nicht unbedingt erwünscht ist, aber schau dir mal macerkopf.de oder apfeltalk.de (alle anderen dürfen mich dafür haten :-D )
VG,
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ist doch so.

Diese abgespeckten Handy-Apps werden kaum von dem potenten Chip profitieren. Richtige Desktop-Programme müssen her, sonst bringts nichts.

Apple bewirbt nur wieder muh power aber setzt diese Power nicht um. Sonst hätte ich mir schon lange ein iPad gekauft.

Naja man kann mit einem Ipad schon mehr machen als YouTube starten oder die Mails checken.

Schon allein fürs Gaming ist der M1 vom Vorteil.

Ich persönlich war eher enttäuscht, das man wieder kein Oled Display verbaut hat :(

Für 200€ UVP mehr bekommt man mit dem Ipad Pro 11 Zoll einfach das deutlich bessere Paket (120Hz, Sound, Kamera und co.)
 

Bleistein

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte mich darauf gefreut und das neue Air schon als Nachfolger für mein in die Jahre gekommene "Brot und Butter"-IPad auserkoren. Jetzt bin ich allerdings gar nicht mehr begeistert.

Aktuell habe ich die 128 GB-Variante und diese gibt es nicht beim Air. Die Hälfte ist mir zu wenig und daher müsste ich beim Air auf 256 GB gehen. Wenn ich das mit dem Pro 11 mit 128 GB vergleiche, liegen nur noch ein paar EUR dazwischen (vor allem bei Idealo).

Dass beide keinen Kopfhörerausgang mehr haben (ich weiß, war bei den Vorgängern auch schon), hat mir die Laune dann komplett verhagelt. Mit Pencil zusammen über 900 EUR für den Mehrwert zu meinem alten Pad? Nein, danke.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hab hier noch ein Air 2 von 2014 täglich in Gebrauch, funktioniert 1A inkl. Ersten Akku, die Teile sind einfach nicht kaputt zu bekommen auch nach 8 Jahren.
 
Oben Unten