Neues Headset + Soundkarte

h!ghn00b

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community
ich habe vor mir nach Weihnachten ein neues Headset und evtl eine Soundkarte zuzulegen.
Ich habe nur ehrlich gesagt von Headsets und Sound keine Ahnung.
Ich werde damit vor allem spielen, Musik ist mir eher nicht so wichtig.
Ich möchte maxmimal 100 ausgeben.

würde meine onboard sound auch für guten Sound mit einem Headset reichen? habe einen Soundstorm 2 chip
lg
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Also, ich kann dir das Sharkoon Cosmic 5.1 empfehlen, ist sehr günstig (25 Euro), hab ich auch selber...
Musst an der Kabelfernbedienung ein bisschen rumstellen (hatte eine Woche über mein Realtek Manager nen Equalizer drinne^^), der Bass ist sonst nicht optimal und alles klingt blechern. Sollte aber kein Problem sein, sind nur 4 Rädchen dran...
Micro ist abnehmbar (würd ich aber nicht allzu oft machen)... Einziger Nachteil ist, dass es noch ~5 Secs dauert bis man Sound hört, nachdem man das Headset angemacht hat.
Das schwere Gewicht merk ich gar nicht - Die Ohrmuscheln sind perfekt. Mein altes Headset wog glaub ich 260 Gramm und kam mir mindestens doppelt so schwer vor wie das neue, das lag vorallem an den dummen Ohrmuscheln.
Das ist, wie gesagt, ein 5.1 Headset.
Dafür brauchst du hinten auch die entsprechenden anschlüsse.
Falls du die nicht hast, wirst du wohl um eine ordentliche Soundkarte nicht herumkommen - eine X-Fi extreme Music sollte aber genügen.
Generell hört man den Unterschied zwischen Soundkarte und gutem Onboard Sound von Realtek nicht extrem raus, dafür brauch man ein sehr gutes Gehör und gute Kopfhörer/ Lautsprecher.
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Eine X-Fi Xtreme Music Soundkarte aus dem Hause Creative (selbst im Besitz) kann ich dir schon mal ans Herz legen. Ca. 60 Euro.

Ein relativ vernünftiges Headset soll das Medusa Stereo von Speedlink sein. Bisher habe ich davon nur Gutes gehört, allerdings selbst keine Erfahrungen damit gesammelt. Der Preis soll bei etwa 40 Euro liegen.
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Das Medusa Stereo gibts für ~25, die ProGamer Variante (5.1) kostet ~53...
Dann gibts auch noch das Medusa 5.1 USB, dann brauchst du keine Soundkarte, wird einfach per USB verbunden ;) Kostet aber auch stolze 65...
 

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kauf die bloß kein Medusa 5.1
Richtiges 5.1 bei Kopfhöreren kostet ~1000, dass Medusa kann kein 5.1 und in der sogenannten "Decoder-box" ist kein Chip zur Berchnung des 5.1 enthalten.

Jeder Stereokopfhörer im vergleichbaren Preissegment ist besser.
Ich würde dir noch empfehlen kein "Gamerheadset" zu kaufen, da man da das ganze Marketingzeugs mit bezahlt.
Kauf dir lieber ein Stereoheadset von (bsp:) Sennheiser (HD485) oder AKG (K518) und ein Anklipp/Standmikro. Dann hast du einen Klang an den ein sogenanntes 5.1-Headset niemals rankommen wird.

Als Soundkarte würde ich (da du ja zocken willst) dir eine Creative Xtreme Music empfehlen. Da kannst du später auch noch ein "Front-Panel" dazu rüsten. Eine Xtreme Gamer ist teurer und hat weniger Austattung bei bestimmt nicht besserem Klang.
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
asdqwe schrieb:
Kauf die bloß kein Medusa 5.1
Richtiges 5.1 bei Kopfhöreren kostet ~1000, ...
Daraus schließe ich, dass du noch nie ein 5.1 Headset hattest.
In CS:S fand ichs einfach unglaublich, 5.1 ausgewählt und man kann echt hören, wo ne granate explodiert, wo ein sniper steht - das ist einfach nur geil und man sollte es ausprobiert haben, bevor man solche dummen kommentare von sich gibt.
Was genau mit dem Medusa ProGamer ist, weiß ich nicht, kann mein Sharkoon Cosmic 5.1 trotzdem empfehlen.
 

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann hast du wohl auch noch nie mit einem vernünftigen Stereoheadset + Xfi gespielt. Wenn CMSS3D aktiviert ist, ist der "Raumklang" bei einem Stereoheadset besser.
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe mir vor kurzem Kopfhörer von Philips zugelegt, SHP2700. Klasse Klang, angenehm zu tragen, keine kreischenden Hochtöner und ein knackiger Bass, der nicht zu voreilig übersteuert. Kostet bei Amazon ~35 Euro.
 
TE
TE
h!ghn00b

h!ghn00b

Schraubenverwechsler(in)
vielen dank erstmal für dei vielen Antworten:)
ich werde dann mal einige der Headsets testen und mich dann entscheiden
lg
 

Secondfly

Gesperrt
@Wannseesprinter: Wenn er überwiegend zockt, wäre für ihn doch die X-Fi Xtreme Gamer sinnvoller oder nicht? Diese ist ja schon Gaming optimiert.
Dann zum Thema Medusa-Headset, ist es absoluter Blödsinn zu behaupten das die Teile nichts taugen würden. Unter Onboard gebe ich zu, klingen sie schrecklich aber bevor ich meine Soundblaster hatte war übergangsweise eine Aureon Fun 5.1 verbaut und wenn man ein wenig Ahnung von den Einstellungen hat, sind die Teile Top. Jetzt mit der X-Fi Extreme Gamer erst recht. Ihr erwartet in meinen Augen etwas zuviel, denn anstöpseln und freuen...die Zeiten sind vorbei. Gerade beim Medusa 5.1 ProGamer muss man etwas an den richtigen Einstellungen feilen aber einmal fertig hat man satten Sound für "günstig" Geld.
 

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Richtige" 5.1 Kopfhörer kosten ~2000
http://www.beyerdynamic.de/cms/Headzone_Game.2027.0.html?&L=1%5C%5C&tx_sbproductdatabase_pi1
Ich verweise mal auf eine Seite aus dem "Hifi-Forum":
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=110&thread=4637&postID=8#8

Ein Stereokopfhörer im vergleichbaren Preissegment, bietet einen viel größeren Gegenwert, da für ihn erstens nicht die große Werbetrommel geschwungen wurde und zweitens befassen sich die Hersteller solcher Kopfhörer nicht erst seit gestern mit der Materie.

Beispielsweise ist ein AKG K 518 oder ein Sennheiser HD485 klanglich um Welten besser, als ein Pseudo-5.1 Headset oder als sogenannte "Gamerheadsets".

Um die Räumlichkeit kümmert sich eine X-Fi, die dann einen besseren Raumklang "zaubert" als bei einem Medusa 5.1.
 

ShadowAlien

PC-Selbstbauer(in)
Also...100 sind schon eine Menge Geld, werden aber nicht ganz reichen, um eine hochwertige Lösung zu finanzieren. Ich selbst habe die schon von voherigen Postern vorgeschlagene Creative X-FI Xtreme Music Soundkarte. Diese ist auch in Spielen sehr eindrucksvoll, da sie wie die Xtreme Gamer den Fidelity-Chip beinhaltet. Als Headset habe ich das Speedlink Medusa 5.1, von dem ich aber abraten würde. Genause wie von dem Speedlink Medusa Stereo. Der verschleiß der Teile ist hoch und ein Kabelbruch ist nicht selten. Also, wenn du kein Bock auf Löten oder umtauschen hast, würde ich vorerst auf die Soundkarte verzichten und mir das Sennheiser PC 151 kaufen. Dieses Headset ist hochwertig, von mehreren Auszeichnungen geprägt (unteranderem auch von PCGH empfohlen) und einfach nur spitze : D
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Richtige" 5.1 Kopfhörer kosten ~2000
http://www.beyerdynamic.de/cms/Headzone_Game.2027.0.html?&L=1\\&tx_sbproductdatabase_pi1
Ich verweise mal auf eine Seite aus dem "Hifi-Forum":
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=110&thread=4637&postID=8#8

Ein Stereokopfhörer im vergleichbaren Preissegment, bietet einen viel größeren Gegenwert, da für ihn erstens nicht die große Werbetrommel geschwungen wurde und zweitens befassen sich die Hersteller solcher Kopfhörer nicht erst seit gestern mit der Materie.

Beispielsweise ist ein AKG K 518 oder ein Sennheiser HD485 klanglich um Welten besser, als ein Pseudo-5.1 Headset oder als sogenannte "Gamerheadsets".

Um die Räumlichkeit kümmert sich eine X-Fi, die dann einen besseren Raumklang "zaubert" als bei einem Medusa 5.1.

full ack
 

Eiche

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
das Speed-Link Medusa 5.1 ProGamer Edition ist auch von der PCGH ausgezeichnet und Soundkarten mit röhren gibt es glaube nicht so viele oder wo für willste dann für das 2000 ausgeben und für 5.1 ist das Medusa super oder was willman mit em ultra headset für 2000.

das AKG K 518 ist in deinem zusammenhang sehr sinn frei oder nur stereo/bzw "zauber Raumklang"(echter Pseudo):wall:

mit dem Medusa 5.1 ProGamer Edition hat man echt einen sehr guten 5.1 raum klang!

ach ja die rede wahr glaube ich von 100 wo mit das Headzone voll kommen fehlamplatz ist
 
Zuletzt bearbeitet:

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht kam es etwas umständlich rüber, aber "echte" 5.1 Kopfhörer gibt es erst ab ~2000, mir war schon klar, dass der "etwas" überteuert ist :D, das war nur ein Beispiel bei welchem Kopfhörer (inkl. Soundchip) es richtigen 5.1 Sound bei Kopfhörern gibt.

Ich habe doch gesagt das der AKG und der Sennheiser Stereo sind, also nur 2 Treiber haben, der Raumklang wird von der X-Fi berechnet.
Ein solcher Stereokopfhörer hat in Zusammenhang mit einer X-Fi eine gleiche wenn nicht sogar bessere Raumklangsimulation. Und wenn man dann noch ab und zu Musik hören möchte, weiß man warum man kein Medusa 5.1 gekauft hat.

Außerdem ist der AKG sogar günstiger als das Speedlinkheadset. Und was ist "sinnfrei" an dem AKG Kopfhörer, bzw. was ist "echt Pseudo"?

Das was in dem Link zum Thema 5.1 bei Kopfhörern steht, macht schon irgendwie Sinn, finde ich.

Eine "richtige" 5.1 Berechnung benötigt einen richtigen Soundchip, und diesen gibt es nunmal nur bei sehr sehr hochpreisigen Kopfhörern.
 

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, 5+1=6

Aber das hat doch nichts zu bedeuten, wie ich hier versuche zu erklären.
Der Raumklang wird doch nicht von den Treibern sondern von der Soundkarte berechnet.
 
Oben Unten