• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Spiele-TFT - Entscheidungshilfe gesucht

ForgottenRealm

Software-Overclocker(in)
Hi ihrs :)


Ich plane demnächste fürn Spiele-PC nen neuen TFT zu kaufen, da mir 16:10 immer mehr zusagt zum spielen.

Zur Auswahl stehen:

Iiyama ProLite E2201W-B2

Samsung SyncMaster 226BW

Asus VW222U

Inklusive Porto darfs nicht mehr als 260 Kosten.

Den Samsung hab ich hier bereits als 20er, wobei mir der relativ dicke Rahmen, der klobige fuß und der Klavierlack nicht mehr so gut gefallen.

Der Iiyama und der Asus haben nen vergleichsweise dünnen Rahmen, sind schlicht gehalten, was mir optisch mehr zusagt.

Desweiteren ist der Samsung leider nicht nach vorne neigbar, wodurch ich immer was unterlegen muss hinten.

Der Asus hat leider nen nicht ganz so guten Kontrast wie die anderen beiden.


Nächste Frage wäre jetzt noch, wieviel Leistung ich mit meinem PC (x2 6000, 8800gts 512, bald 4 GB Ram, XP Pro) in etwa verliehren würde wegen der höheren Auflösung. Grade bei Crysis oder Assassins Creed könnte es schon eng werden oder ?
 

SteVe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich würde dir auf jeden Fall den Besuch auf Prad.de ans Herz legen, vor allem das Forum.

Wegen der Auflösung würde ich mir weniger sorgen machen, sondern ehr im Bereich AA/AF Einstellungen.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Die 8800GTS hat genug Leistung für die 22er auflösung. Hast du mal bei LG geschaut? Die haben auch recht dünne Rahmen.
 
TE
F

ForgottenRealm

Software-Overclocker(in)
der hier hier wäre noch was.

- Nen Wahnsinns Kontrast
- Nach vorne neigbar
- Nur 40 Watt, die anderen brauchen alle mind. 20 Watt mehr.
- Formatumschaltung auf Knopfdruch, sehr interessant, wuste noch gar nicht das es sowas gibt.

Wie findest den ?
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem Kontrast ist Augenwischerei, die Geräte werden alle so um die 1000:1 realen Kontrast haben, diese utopisch hohen Werte werden durch dynamische Anpassung erreicht, in hellen Szenen werden dunkle Töne verworfen und umgekehrt. Das kann man aber meist abschalten und hat dann immer noch genug Kontrast.

Kokret kann ich zu keinem der Geräte was sagen, weil ich keins davon kenne, aber ich glaube nicht, dass da sehr große Unterschiede sein werden. Sind halt alles "Gamermonitore" aus dem Budget- bzw. Geizbereich. Mit den bekannten und schon oft diskutierten Nachteilen und dem Vorteil des niedrigen Preises.
 
Oben Unten