Neuer PC - WoW in 4k Auflösung möglich?

Tobsen218

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

ich benötige aktuell einen neuen PC zum Arbeiten. Ich mache Bildbearbeitung mit Illustrator und Photoshop. Dazu Videoschnitt in 4K mit Adobe Premiere. Ich besitze bereits 2 Dell UltraSharp 4k Monitore die angeschlossen werden. Mein in die Jahre gekommenes Macbook Pro kommt so langsam an seine Grenzen.

Ich spiele gerne World of Warcraft. Sowohl Retail als auch Classic. Meine Frage ist, ob das Spiel mit 60FPS und hohen Grafikeinstellungen flüssig in 4k läuft? Auf dem zweiten Monitor werden parallel auch Streams oder Videos abgespielt.

Der PC ist in erster Linie zum Arbeiten gedacht. Wenn WoW in 4k nicht möglich ist, würde ich evtl. noch etwas mehr investieren.


1.) Wo hakt es
- Neuer PC zum Arbeiten benötigt
2.) PC-Hardware
- Aktuell nur Macbook Pro vorhanden
3.) Monitor
- 2x Dell UltraSharp 4K 27"
4.) Anwendungszweck
- Arbeit / etwas Gaming
5.) Budget
- So günstig wie möglich
6.) Kaufzeitpunkt
- August 2022
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
- Nein
8.) Zusammenbau
- Wirs selbst erledigt
9.) Speicherplatz
- NAS vorhanden




Hier ist die Zusammenstellung: https://geizhals.de/?cat=WL-2630461


Kosten zusammen ca. 1600 €.


Vielen Dank.

Grüße
Tobsen
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Moin Tobsen,
deine Zusammenstellung sieht schonmal gut aus. Da kann man drauf aufbauen.
5.) Budget
- So günstig wie möglich
Dann bist du mit dem Build nicht ideal aufgestellt. Gib uns lieber einen Rahmen an. Nimmt man das wörtlich, bekommt man das auch unter 1000€. Ob du dann damit zu frieden bist, ist eine ganz andere Frage.
4.) Anwendungszweck
- Arbeit / etwas Gaming
Lieber genauer angeben, oben hast du ja was von Premiere geschrieben.


SSD: Für den gleichen Preis PCIe 4.0.
CPU: 12700K kostet 10€, was die iGPU auf jeden Fall wert ist. Der 12700K ist für WoW Overkill, aber für Premiere keine schlechte Wahl. Er ist aber recht teuer und eine kleine Heizung. Einen 12600K(F) oder 5800X würde man schon für deutlich unter 300€ bekommen. Die Frage ist hier, wie wichtig die CPU für Rendering ist oder ob das bei dir maßgeblich über die GPU erfolgt. Bei letzterem würde ich klar zur günstigeren CPU greifen, wenn Geld gespart werden soll.
RAM: Zu teuer. 110€ für 3600MHz Cl18.
GPU: Bei Nvidia ist es schade, dass im niedrigen Preisbereich nur die 3060 12GB VRAM hat. Die 3060 könnte für WoW aber reichen. Es gibt auch schon welche für um die 400€.
Mainboard: Passend, aber vlt, ein leicht anderes für einen besseren Soundchip.
Kühler: Super.
Gehäuse: Super, aber mehr Lüfter zu empfehlen.

Ein Vorschlag:
https://geizhals.de/?cat=WL-2639607 1323€
Der 5800X mit B550 wäre nochmals etwa 60€ günstiger, was sich aber nicht unbedingt lohnt.
Preislich würde ich nicht groß unter meinen Vorschlag gehen, da man sonst deutlich an Qualität einbüßen müsste.
Mit einem 12700K sollten dann ggf. noch Netzteil, Mainbord und Kühler angepasst werden.


Zum Editing-Bereich bezüglich 12700K vs 12600k vs 5800X und mit oder ohne iGPU kann gerne noch jemand anderes was sagen, wenn das für nötig gehalten wird. Bei dem Thema kann ich hauptsächlich auch nur Benchmarks angucken.
 
TE
TE
T

Tobsen218

Komplett-PC-Käufer(in)
Erst mal vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort. Den 5800X hatte ich mal bei einem Bekannten verbaut. Der hat im Sommer echt Probleme mit der Kühlung gehabt, da der 5800X verglichen z.B. mit dem 5900X die Abwärme über einen Die statt 2 abführen muss. Das tut sich vermutlich nicht viel mit dem Intel. Die CPU ist aber ohnehin nicht so im Fokus für mich, der 12700K / KF würde seine Arbeit genauso gut verrichten wie ein 5800X / 5900X.

Zum Arbeiten reicht der PC in jedem Fall. Wenn es ausschließlich um die Arbeit ginge, würde ich den OPC auch so oder so ähnlich bestellen. Die Frage ist, ob WoW in 4K gemeistert werden kann oder ob die Grafikkarte dafür zu schwach ist ;)

Ich habe meine Zusammenstellung mal etwas überarbeitet in Richtung DDR5 und PCIe 4.0 SSD. Es geht mir nicht darum den Preis zu sehr zu drücken. Wenn das für WoW in 4k reicht gut. Notfalls würde ich noch bis 2000 € gehen. Mehr sollte es aber nicht sein.
Ach ja, was Marken angeht, habe ich leider einen Knall. Ne Grafikkarte (NVIDIA) kommt für mich nur MSI oder EVGA in Frage. Alternativ noch ne Founders Edition. Bei AMD nur Sapphire und Powercolor. Auch hier ginge alternativ eine Referenz Karte. Wegen den Adobe Programmen ist NVIDIA aber besser geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
echt Probleme mit der Kühlung gehabt, da der 5800X
Es ist zumindest normal, dass die neuen Ryzen auch mal mit über 80°C laufen.
12700K / KF würde seine Arbeit genauso gut verrichten wie ein 5800X / 5900X.
Wenn es ein 5800X tut, dann sollte das auch ein 12600K packen.
Das könnte aber auch ein Fall für einen einfachen 12700F für 350€ sein. Allerdings gibt es für 370€ schon den 5900X.
Den 12600K sehe ich also schon so als Sweetspot.
WoW in 4K gemeistert werden kann oder ob die Grafikkarte dafür zu schwach ist ;)
Das geht, aber mir Raytracing.
Das lohnt sich von allem am wenigsten. Da lieber das Geld in die stärkere CPU stecken. Das Board wird dadurch auch deutlich teurer (zumindest das gewählte).
Notfalls würde ich noch bis 2000 € gehen
Und womit würdest du dich wohlfühlen :)
Wird berücksichtigt. Und Nvidia ist hier auch besser.
Dann kostet eine deutlich, deutlich schnellere 3060 Ti aber auch nicht viel mehr. Ärgerlich sind nur die 8GB VRAM dabei.
3060 Ti ist vergleichbar mit einer 6700 XT, die 3060 eher mit einer 6600 (XT).

Ich habe meinen Vorschlag angepasst:
https://geizhals.de/?cat=WL-2639607 1340€
Das sind 400€ weniger als bei deinem und der große Unterschied ist eigentlich die CPU (mit 12700K wären es 200-250€ mehr).
 

Balanarius

PC-Selbstbauer(in)
WoW kann Hardware ganz schön ins Schwitzen bringen... selbst auf meinem PC (siehe Signatur) läuft es in 4k bei 144 Hz gerade so, wenn ich alle Regler auf rechts habe, insbesondere in den neueren Gebieten / AddOns.. Klar der alte Kram wie die Östlichen Königreiche und Kaimdor.. da passiert nix, aber Shadowlands, BfA usw.. da wird es schon anspruchsvoller...
 
TE
TE
T

Tobsen218

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber war WoW nicht immer sehr auf eine starke single core Leistung angewiesen? Wenn es gar nicht anders geht, packe ich auch eine 3080 ein. Wenn es aber auch ohne geht, dann gerne weniger ;)

Durch die 4K Auflösung kann man ja fast auf Anti Aliasing verzichten. Raytracing benötige ich ebenfalls nicht und Ultra muss auch nicht sein. 60 FPS und hohe Details.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich mache Bildbearbeitung mit Illustrator und Photoshop. Dazu Videoschnitt in 4K mit Adobe Premiere.
Dann lass die Finger von einer Ryzen CPU und bleib bei dem angepeilten 12600k. Der liegt in der Performance schon bei einem 5900x.
benötige ich ebenfalls nicht und Ultra muss auch nicht sein. 60 FPS und hohe Details.
Das sollte soweit funktionieren. Du wirst einige der Regler etwas nach links bewegen müssen bei einer 3060Ti. Vor allem in Raids oder bei World Bossen mit 20 und mehr Spielern. Eine 3080 ist halt ein anderes Kaliber. Die liefert noch mal gut 50% mehr Leistung als die 3060Ti.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Es ist zumindest normal, dass die neuen Ryzen auch mal mit über 80°C laufen.
Richtig, bis 90 Grad sind für 5800X/5900X kein Thema, beim 5600X geht's sogar bis 95 Grad hoch. Ist so gewollt und kein Problem (auch laut AMD's Robert Hallock).

Hab letztens erst 89,5 Grad auf dem heißesten Kern meines 5900X gesehn. Wo, in CoD Vanguard...:D

Zum Knecht: mit 2000€ sind 12700k samt RTX 3080 12GB! allemal drin:daumen:

Gruß
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
2000€ sind 12700k samt RTX 3080 12GB! allemal drin:daumen:
Wenn du 2000€ ausgeben willst, ist das machbar. Aber es geht eben auch ein System unter 1400€.
Nun musst du entscheiden, wie viel du ausgeben willst.

Die 3070, 3070 Ti und 3080 10GB für Preisklasse mit zu wenig VRAM ausgestattet. Die 3060 (Ti) und 3080 12GB sind da passender. Das Budget würde sich wohl bei 1350-1400€, 1600€ oder dann direkt in Richtung 1900-2000€ verhalten.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Die 3070, 3070 Ti und 3080 10GB für Preisklasse mit zu wenig VRAM ausgestattet. Die 3060 (Ti) und 3080 12GB sind da passender. Das Budget würde sich wohl bei 1350-1400€, 1600€ oder dann direkt in Richtung 1900-2000€ verhalten.
Richtig, wenn preislich mit der Graka in die Vollen, dann türlich zur RTX 3080 mit 12GB greifen.

Wobei ich mit meinen 10GB auch in 4k noch kein echtes Problem hatte;-)

Gruß
 
TE
TE
T

Tobsen218

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich überlege gerade ob ich das Netzteil vielleicht bei 750 Watt lasse und eine 3060ti ausprobiere. Sollte das gar nicht funktionieren wie ich mir das vorstelle wird diese dann einfach gegen eine 3080 getauscht.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wenn Du damit leben kannst, dass die "Renderleistung" einer RX6800XT in Premiere geringer ist als die einer NVidia GPU würde ich dir zu einer entsprechenden Karte raten. Für weit unter 800€ kriegst Du sehr viel GPU.
 

target2804

Volt-Modder(in)
Ich sehe hier in deinem Anwendungsbereich auch eher eine RTX 3080, aber mit 12GB VRAM. Wenn es leise und kühl sein soll, kann ich dir NICHT zur Asus TUF raten :D
 
Oben Unten