Neuer PC und Neuling im Thema WaKü

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Die Radiatorbelüftung ist Blödsinn. So verpasst du dem oberen Radiator die warme Abluft des unteren, wodurch er Leistung verliert. Wenn du zwei einbaust, dann versorg sie auch beide mit Frischluft. Dazu dann entsprechend Gehäuselüfter in die Seite. Der Platz reicht, der reicht sogar für Lüfter, Radiator und Pumpen-Agb-Kombi.
 
TE
TE
L

Lucky_Dani

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, Planänderung:

Am unteren Radiator 3 x 120er Lüfter die Luft ins Gehäuse reinziehen.
Seitlich 3 x 120er Lüfter die von der Seite Luft ins Gehäuse reinziehen.
Am oberen Radiator 3 x 120er Lüfter die Luft aus dem Gehäuse rausblasen.

Müsste so besser sein, oder?
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Für die Wasser-Temperatur am Besten wäre:
An den Radis mit Frischluft ins Gehäuse, oben wie unten.
An der Seite dann nach draußen.
Beim XL-Case kannst du doch auch noch hinten einen Lüfter verbauen. Bei der eben genannten Lüfteranordnung würde ich den dann aus Airflow-Gründen auch einziehend verbauen.

Ich würde aber an deiner Stelle an der Seite noch einen 360er-Radi verbauen. Damit wäre bessere Wasser-Temp. und leiserer Betrieb möglich.
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Wird kuschelig, ist aber grundsätzlich möglich:
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
TE
TE
L

Lucky_Dani

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, ich glaube ich versuche mich an der Variante mit 2 x 360er Radiator und 9 Lüfter, zumal ich mich mit dem Undervolting beschäftigen möchte (CPU+GPU), soll ja ganz gut sein in Punkto gleichbleibende Leistung wenn sie benötigt wird und gleichzeitig bessere Temperaturen.

Mit der Lüfterrichtung (oben+unten frische Luft rein / seitlich raus oder unten und seitlich frisch rein / oben raus) kann ich ja dann rumexperimentieren.

Dein Plan verstehe ich ja:

Oben und unten frische Luft rein = beide Radiatoren bekommen bestmöglich frische Luft, aber warme Luft steigt ja nach oben, kriegen die 3 Lüfter oben die warme Luft nicht besser raus als die seitlichen Lüfter?

Hinter dem Gehäuse ist nicht wirklich viel Platz zur Wand (nur soviel wie nötig für die Kabel), macht da der einzelne Lüfter hinten überhaupt Sinn oder stört der am Ende noch zusätzlich den Luftstrom?
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Die warme Luft findet immer ihren Weg nach draußen. Ein gut durchdachtes Airflow-Konzept unterstützt das halt einfach.
Bei Wasserkühlung ist wichtig ist, dass der Luftstrom an den Radiatoren so kalt wie möglich ist und die ist halt außerhalb des Gehäuses. :-)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein Auto rollt immer wegen der Schwerkraft ein Berg hinunter, mit Motorkraft kann es aber auch den Berg hochfahren. Dasselbe ist mit der warmen Luft, die steigt nach oben, aber die Lüfter können die Luft wieder nach eigenem Ermessen umlenken.

Mit Frischluft zu beliefern wird dir bessere Temperaturen bringen und diese wirken sich dann auch auf CPU-GPU mit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

Lucky_Dani

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, werde wohl folgende Änderung einplanen bzw. nach Einbau der Hardware mal anschauen:

Oben ein 360er Radiator in 38 mm Dicke (so die normale Größe von EK), unten ein 360er Radiator in 38 mm Dicke und seitlich werde ich mal ausmessen und eventuell einen 360er SE-Radiator (25 mm Dicke) verbauen.
Alle 3 Radiatoren mit jeweils 3 x 120er Lüfter, die unteren auf alle Fälle für Frischluft, ob die oberen Frischluft ziehen und die seitlichen rausblasen oder andersrum kann ich ja dann testen
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ja, stimmt.

Aber mein Grundgedanke wäre ja nicht falsch, oder?

Die AGB-/Pumpenkombi ist ganz rechts im Gehäuse, wenn ich da den Ablass montiere und den PC kippe (also in Richtung Gehäusevorderseite), dürfte doch das System, inkl. beider Radiatoren und allen Pipes, ziemlich leerlaufen?!Anhang anzeigen 1363312

Wichtig ist eigentlich nur, dass der Teil des Kreislaufes leer läuft, an dem man Basteln will. Was stört es, wenn unten noch Wasser drinsteht?
Ungeachtet dessen: Warum nimmst du nicht einfach einen Radiator mit mehr als zwei Anschlüssen? Aus dem unteren nach unten rausgehen wird je nach Lüftern und Gehäuse nicht unbedingt easy, aber bei einem Modell mit Entlüftungsschraube am hinteren Ende oder zusätzlichen stirnseitigen Anschlüssen ließe sich ein Ablasshahn optimal platzieren. Wenn nicht würde bei so einem "einmal im Kreis"-Layout übrigens nach X-Flow-Radiatoren mit Ein- und Auslass am gegenüberliegenden Ende gucken. Sowohl für die Entlüftung als auch die Entleerung viel praktischer als U-Turns, in denen sich immer was sammelt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Solch ein X-Flow-Radiator habe ich oben verbaut und dadurch das ich auch oben Anschlüsse habe, löse ich dort zum Ablassen dann eine Verschlussschraube und belüfte so das System, damit das Wasser besser ablaufen kann.

Mit interessiert mit Umbauten auch nur der Bereich, wo ich dran arbeiten muss. Ansonsten arbeite ich auch mit Papiertücher, die beim Lösen mancher Röhren das Wasser direkt auffangen oder mit einem kleinem Gefäß, sollte dieses darunter passen.
 
TE
TE
L

Lucky_Dani

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, nachdem ich gestern angefangen hatte den PC zusammenzubauen, konnte ich mir die Platzverhältnisse mal anschauen bzw. Radiatoren an verschiedenen Stellen ausprobieren und nun machte ich einige Änderungen:

1. Es werden insgesamt 3 x 360er Radiatoren in der 38 mm Dicke (also kein Slim seitlich)

2. Die AGB-/Pumpenkombi von EKWB wird getauscht gegen ein Heatkiller Tube 150-AGB und als Pumpe eine D5 Next von Aquacomputer (mit dem OLED-Display)

3. Die unteren 3 Lüfter ziehen frische Luft rein
Die seitlichen 3 Lüfter ziehen ebenfalls frische Luft rein
Die oberen 3 Lüfter blasen die warme Luft raus

Natürlich wird der obere Radiator dann mit warmer Luft bedient, aber obs der obere oder der seitliche ist, macht denke ich wenig Unterschied, allerdings zieht die warme Luft so automatisch nach oben und wird rausgeblasen.
Oder denkt ihr es ist besser wenn oben+unten frische Luft zieht und seitlich nur rausbläst?

Ich hoffe mal so wirds was mit annehmbaren Temperaturen und trotzdem kein Laubgebläse von der Lautstärke :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
1. Welche Radis sollen es denn werden?
2. Die D5 Next wegen dem Display oder aus anderen Gründen?
3. Idealaufbau so.
 
TE
TE
L

Lucky_Dani

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1. Bei den Radiatoren bin ich "eingeschränkt", den ich habe bereits von einem Bekannten 2 unbenutzte EK PE 360 zuhause liegen (er hatte die mal gekauft und dann doch nicht genutzt, hab für die beiden zusammen 50 € bezahlt, klang nach einem guten Deal wenn ich den Neupreis von ~90 € pro Stück online sehe ;) ) , davon habe ich jetzt noch einen 3. bestellt.

2. Ich hatte ja schon überlegt ob ich mir ein Display zulege für die Wassertemperatur bzw. mindestens einen Temperatursensor, die AGB-/Pumpenkombi von EKWB mit D5-Pumpe soll 199 € kosten + nen 10er für nen extra Temperatursensor.
Die D5 Next + der Heatkiller Tube 150-AGB kosten zusammen ~210 €, wäre also wohl die bessere Variante so, da ich da alles drin habe inkl. Display und nicht wirklich teurer.
Zusätzlich spare ich mit der D5 Next+Headkiller Tube in der Höhe 2 Zentimeter, klingt nicht nach viel aber so passen die Pipes und Fittings wunderbar und es ist keine Millimeterarbeit mehr :D

3. Einzig mit der Lüfterrichtung bin ich noch unschlüssig. Unten Luft rein und oben Luft rein + seitlich Luft raus wäre wohl das idealste, da seitlich kein Staubschutzgitter vorhanden ist und ich mir da Staub reinziehen würde (in der Variante seitliche Luft rein und oben Luft raus).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten