• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC Office/Bildbearbeitung - "Aus 1 mach 2"

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes vor:

Ich würde gerne aus einem "alten" Pc ein paar Komponenten herausbauen und diese dann in einem neuen zweiten PC verbauen.
Hintergrund ist, dass die Komponenten die im zweiten PC dann verbaut werden noch locker für den Anfang für den Nutzer reichen.

Da PC 1 ohnehin bald ein upgrade nötig (CAD, Adobe etc.), bietet sich diese Variante gerade an.

PC1 hat aktuell folgende Komponenten:

- MSI B450 Tomahawk Max, ATX, So.AM4, (7C02-020R)
- 32GB (2x 16384MB) G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit
- AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX
- Alpenföhn EKL Brocken ECO Advanced - 120mm
- 6GB Gigabyte GeForce GTX 1660 SUPER OC 6G, GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-N166SOC-6GD)
- 400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
- 500GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E500B/EU)
- Fractal Design Define C gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz


Manche fragen sich jetzt wieso nicht einfach den PC1 weitergeben? Ist eine Budgetgeschichte.

Mein "Plan" war jetzt eigentlich alles außer die Graka, Festplatte und Gehäuse "weiterzugeben".

PC 2 bekommt dann ein Gehäuse und eine Festplatte (evtl. noch eine GraKa) und das wars.

PC1 bekommt ein "Upgrade" durch folgende erstmal von mir ausgewählte Komponenten:


- 32GB Crucial Ballistix schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit
- MSI MPG X570 GAMING PLUS AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- 600 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold (für baldiges GraKa Upgrade)
- AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz So.AM4 WOF oder AMD Ryzen 9 5900X 12x 3.70GHz So.AM4 WOF
- be quiet! Dark Rock Pro 4 Tower Kühler


Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge oder eventuelle sinnvollere Änderungen für mich?

Danke im Voraus

Cheers

Fire
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
PC 2 bekommt dann ein Gehäuse und eine Festplatte (evtl. noch eine GraKa) und das wars.
Der bekommt nicht nur evtl. sondern garantiert eine Graka. Sonst ist er nicht benutzbar :D
Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge oder eventuelle sinnvollere Änderungen für mich?
Je nach gewünschter Graka kann man beim Netzteil auch richtung 750 W gehen. Der 5800x schluckt ordentlich Leistung und ab ner 3080 werden da 600 W auch mal knapp, je nach Spikes.
 
TE
F

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)
Der bekommt nicht nur evtl. sondern garantiert eine Graka. Sonst ist er nicht benutzbar
Ahh ok, ich dachte iwie, dass es bei dem Ryzen auch eine interne GPU gibt. Hast du /ihr da einen Vorschlag für eine gute GraKa? Ich sag mal so bis 300€ ca.

Ansonsten ist das Setup so ok? Lohnt jetzt schon ein 12 Kerner? Ich liebäugel aktuell noch mit dem 8 Kerner.
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Hast du /ihr da einen Vorschlag für eine gute GraKa? Ich sag mal so bis 300€ ca.
Leider nicht wirklich. Die Grafikkartenpreise sind seit etwa einem Jahr jenseits von gut und böse. Neu gäbe es bis 300 € eine GTX 1650, aber davon ist abzuraten.
Gebraucht nach ner GTX 1060 oder 1070 schauen wäre mein Tipp. Ka, was an PC 2 so gemacht werden soll. Wenn nur ein Bild wieder gegeben werden soll, ne 10 Jahre alte Karte für < 30 € kaufen und gut ist.
Ahh ok, ich dachte iwie, dass es bei dem Ryzen auch eine interne GPU gibt.
Gibt auch welche mit integrierter Grafik. Die tragen dann ein G mit in der Bezeichnung.
Ansonsten ist das Setup so ok? Lohnt jetzt schon ein 12 Kerner? Ich liebäugel aktuell noch mit dem 8 Kerner.
12 Kerner lohnt sich nicht wirklich bei deinem Anwendungsgebiet. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie umfangreich du CAD verwendest, wenn der 3600 dafür schon nicht mehr reicht. Mit dem 8 Kerner solltest du die nächste Zeit gut bedient sein. Aufrüsten geht in x Jahren immer noch ;)
 
TE
F

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)
Leider nicht wirklich. Die Grafikkartenpreise sind seit etwa einem Jahr jenseits von gut und böse. Neu gäbe es bis 300 € eine GTX 1650, aber davon ist abzuraten.
Gebraucht nach ner GTX 1060 oder 1070 schauen wäre mein Tipp. Ka, was an PC 2 so gemacht werden soll. Wenn nur ein Bild wieder gegeben werden soll, ne 10 Jahre alte Karte für < 30 € kaufen und gut ist.
Ja ich habe das gemerkt. Wow. Die Graka die gerade in PC1 steckt bekommt man gerade für ca. 499€. Ich habe damals 260€ neu bezahlt :lol:
An PC werden erstmal nur Office Anwendungen genutzt (2 Bildschirme) und CAD "gelernt"
Daher wird es auch erstmal eine günstigere tun, wobei beim Rendern via OpenGL schon die GPU mit beansprucht wird.

Gibt auch welche mit integrierter Grafik. Die tragen dann ein G mit in der Bezeichnung.
Danke für die Info

12 Kerner lohnt sich nicht wirklich bei deinem Anwendungsgebiet. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie umfangreich du CAD verwendest, wenn der 3600 dafür schon nicht mehr reicht. Mit dem 8 Kerner solltest du die nächste Zeit gut bedient sein. Aufrüsten geht in x Jahren immer noch
Bin ich bei dir. Sehe ich genauso erstmal.

Mainboard, RAM, Kühler passt soweit zusammen?

Jetzt ist noch die Frage welches Case ich für PC 2 nehmen soll, dass das alles aus PC1 auch da rein passt vom Kühler her etc. ^^

Ich wundere mich auch gerade warum ich damals ein 400W Netzteil genommen habe. Das ist ja auch schon am Maximum eigentlich.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ja ich habe das gemerkt. Wow. Die Graka die gerade in PC1 steckt bekommt man gerade für ca. 499€. Ich habe damals 260€ neu bezahlt :lol:
Das ist auch das eigentlich faire Preisniveau für so eine Karte.
An PC werden erstmal nur Office Anwendungen genutzt (2 Bildschirme) und CAD "gelernt"
Daher wird es auch erstmal eine günstigere tun, wobei beim Rendern via OpenGL schon die GPU mit beansprucht wird.
Dann würde ich je nach angestrebter Auflösung und Anschlüssen eine entsprechende Karte auf dem Gebrauchtmarkt kaufen.
Mainboard, RAM, Kühler passt soweit zusammen?
Da ich das in sehr ähnlicher Konfiguration selbst verwende, ja. Auch wenn das Mainboard hier im Forum auf viel Kritik stößt.
Jetzt ist noch die Frage welches Case ich für PC 2 nehmen soll
Das ist starke Geschmackssache. Da kann ich nicht helfen. Ka, was dir gefällt.
Ich wundere mich auch gerade warum ich damals ein 400W Netzteil genommen habe.
Das ist eigentlich die perfekte Leistungsklasse für das System. Das System wird beim Zocken selten über die 300 W Marke kommen. Insofern genug Reserven.
Nein, der Sockel AM4 wird auslaufen und AMD hat da bereits Sockel AM5 mit einem neuen Sockel
Doch!
Auch in x Jahren kann man einen 5900x oder 5950x auf das Board stecken oder vielleicht auch noch neuere stärkere CPUs für den AM4 Sockel.
 
TE
F

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Doch!
Auch in x Jahren kann man einen 5900x oder 5950x auf das Board stecken oder vielleicht auch noch neuere stärkere CPUs für den AM4 Sockel.
Das 1x1 brauchst mir nicht beizubringen... :D

Mein Beitrag bezog sich auf neue Hardware was AMD noch rausbringen wird und nicht um Hardware, die es heute bereits zukauft gibt. :)
Wobei es noch nicht ganz sichergestellt ist, ob bereits die nächste Prozessorgeneration schon auf AM5 umgestellt wird.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Was wäre denn so eine gute Alternative dazu? Ist die Kritik berechtigt?
Alternativ nimmt man eigentlich ein B550 Board ;)

Such dir hier eines aus, je nach deinen Ansprüchen/Anforderungen:


Bzgl. Gehäuse:
Muss nicht unbedingt "gefallen". Muss eigentlich nur passen. Irgendwas von beQuiet am Ende?
Die Allzweckwaffe von Bequiet:

CPU:
Mit dem 8-Kerner 5800X fährst du denke ich gut.

Zum Netzteil:
Je nach gewünschter Graka kann man beim Netzteil auch richtung 750 W gehen.
Wenn du eine richtig dicke Graka (bspw. RTX 3080) planst, dann solltest du 750W kaufen.
Wenn du eher die Mittelklasse anstrebst, dann kommst du gut mit 550W (oder 600W) aus.
 
TE
F

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)
Top, danke für die Info.

Dann sollte es ja auch dieses Board tun:

- Mainboard

Gibt es bei den NVME's irgendwas neues?

Hier hatte ich damals folgende gekauft:

- Corsair MP510, Force Series, 480GB M.2 NVMe PCIe x4 Gen3 SSD

Habe mal folgendes Case ins Auge gefasst:

- Gehäuse

Der EKL Brocken Eco passt da auch rein.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Dann sollte es ja auch dieses Board tun:
Ja, reicht locker aus, wenn es dir alle Anschlüsse bietet, die du brauchst ;)
Gibt es bei den NVME's irgendwas neues?
Wenig bis garnichts, außer eben PCIe 4.0 (statt 3.0), aber der Unterschied ist bisher nur für "Profis" (mit entsprechender Workstation und Workflow) spürbar (falls überhaupt).
Behalt deine einfach.
Da was neues kaufen, weil schneller, macht keinen Sinn.
Wenn dir der Speicherplatz nicht reicht, dann kaufst du einfach ne günstige 1TB SSD dazu.

Habe mal folgendes Case ins Auge gefasst:
Warum? :ugly:
Ein wenig mehr würde ich da an deiner Stelle schon ausgeben ^^
Z.B.:
+ evtl. 1x optional für den Deckel:
 
TE
F

Firebird08

PC-Selbstbauer(in)
Warum? :ugly:
Ein wenig mehr würde ich da an deiner Stelle schon ausgeben ^^
Ja ich brauch was schlichtes ohne Fenster am besten. Hinzu kommt noch der Umstand, dass das Gehäuse an einem fahrbaren Schreibtisch montiert wird. Ich bin da etwas von den Maßen her "beschränkt".

Das Fractal Design Define ist schon "grenzwertig". Die oberen USB Anschlüsse sind eigentlich gar nicht in Benutzung.
Am besten wäre hier ein Gehäuse ohne Fenster mit den Maßen des von mir ausgesuchten Gehäuse + USB Anschlüsse an der Front. :D

Aber finde mal auf die Schnelle so eins ^^
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Och, da gibt es schon so einige Gehäuse. Wie z.b. diese:



Aber das Fractal ist ein sehr brauchbares Case…
 
Oben Unten