Neuer PC für Gaming und Internet für 850€ max.

Lazy2244

Schraubenverwechsler(in)
Grüße an alle,

nach einer Ewigkeit ohne gescheiten Rechner wollt ich mir mal was anständiges zulegen. Hier der Fragebogen und schon mal vielen Dank für konstruktive Hinweise und Ideen. :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Core I5-4430, 16 GB RAM @1600MHz, Integrated Graphics

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

20", 1600x900 (grad nicht wirklich Budget für neuen vorhanden, aber ich kann auf einen 27" 1080p Monitor ausweichen, wenn der nicht grad von jemand anders benutzt wird.)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

alle

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

so bald wie möglich

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Win 10 Key

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

850€ (je günstiger desto besser)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

GTA V, Witcher 3, ENderal, Metro Exodus

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1000 GB SSD sollte erstmal reichen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Ein relativ leises,gut belüftetes Gehäuse wär schön, außerdem wollt ich alles nach Möglichkeit bei mindfactory bestellen, um nicht x-mal Versandkosten zu bezahlen.

Ich hab schon mal eine Konfiguration zusammengestellt.

Warenkorb | Mindfactory.de

16GB Patriot Viper Steel DDR4-3600 DIMM CL17 Dual Kit
Sharkoon VG5-W mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/rot
MSI B450-A Pro MAX AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
600 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1)
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX
6GB Gigabyte GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6GD 3xDP/H
be quiet! Pure Rock 2
786,01€ unter Ausnutzung der aktuellen MindStars :D

Und ein paar Fragen hätt ich auch noch:

Zur Installation für Win 10 hab ich vom alten Rechner die DVD, kann ich das Betriebssystem per externen USB DVD-Brenner installieren?
Wäre eine Radeon 5600XT den 45€ Aufpreis wert?
Macht die Gold-Zertifizierung bei Netzteilen einen so großen Unterschied?

Vielen Dank für eure Mühen und einen schönen Abend. :)
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Würde eher zum Modularen Netzteil greifen. Was Kennzeichnung von Netzteilen angeht, dafür gibt es einen schönen Artikel https://www.pcgameshardware.de/Netz...zient-sind-Netzteile-80-Plus-erklaert-692457/
Netzteil 600 Watt be quiet! SFX-L Power Modular 80+ Gold - Netzteile SFX | Mindfactory.de weniger Kabelsalat
Mainboard ASRock B550 Pro4 AMD B550 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de

Rest kann man lassen aber 6gb VRam ist aus langer Sicht leider zu wenig. Vielleicht eher zur RX 580 greifen aber das musst Du entscheiden.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Hey Lazy2244,
herzlich wilkommen! :pcghrockt:

SSD, RAM, CPU und CPU-Kühler passen :daumen: Beim Rest würde ich Kleinigkeiten anders machen.
Das Gehäuse kommt noch aus der älteren Generation - sprich viel Plastik & große HDD-Käfige in der Front, die niemand mehr braucht und im Zweifelsfall nur den Airflow stören, sowie ein Fenster aus Acryl und nicht Glas, das schnell zerkratzt. Ich würde da etwas moderneres nehmen, wenn es günstig sein soll z.B. das AZZA Bastion (mATX), Kolink Bastion, Zalman S5 oder be quiet! Pure Base 500. Beim Mainboard würde ich das ASRock B450M Pro4 für den USB-C Stecker hinten und den zweiten M.2-Stecker bevorzugen (wenn du was für's Auge willst das ASRock B450 K4). Alternativ die aktuelle Cashback-Aktion von Asus wahrnehmen und ein modernes B550-Board für ~100€ abstauben ;) Das Netzteil richtet sich nach der Grafikkarte. Ich persönlich würde auf die RX 5600XT oder gleich die RX 5700 gehen, das Budget gibt das eigentlich her. Ich muss auch meinem Vorredner widersprechen - 8GB VRAM hätte ich auch gerne auf jeder Karte, die RX 580 ist aber natürlich nicht zukunftssicherer als eine RX 5600XT, die Rohleistung ist einfach zu gering. Für die sehr sparsame GTX 1660 Super reicht das System Power 9 400W, für die RX 5600XT/5700 würde ich ein hochwertigeres 500W Netzteil nehmen, z.B. das Seasonic GM 500W. Eine Ausnahme kommt dazu, wenn du selber Streamen möchtest - die Karten von Nvidia haben den deutlich besseren Encoder, in dem Fall also eine Karte von Team grün nehmen ;)

Insgesamt z.B. so:
1 Crucial MX500 1TB, M.2 (CT1000MX500SSD4)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL17-19-19-39 (PVS416G360C7K)
1 Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT, 6GB GDDR6, HDMI, 3x DP (11296-01-20G)
1 ASRock Fatal1ty B450 Gaming K4 (90-MXB8A0-A0UAYZ) oder das B450M Pro4, wenn dir die Optik egal ist
2 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A) je nach Gehäuse
1 be quiet! Pure Rock 2 Black (BK007) oder die silberne Version, wenn die dir gefällt
1 Kolink Bastion RGB schwarz, Glasfenster Platzhalter
1 Seasonic Core GM 500W ATX 2.4 (SSR-500LM/CORE-GM-500)
~870€ mit dem Ryzen 3600 aus dem MindStar

Viele Grüße
Florian
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

Lazy2244

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die Rückmeldungen, ich hab jetzt meinen Warenkorb angepasst.

1 Crucial MX500 1TB, M.2 (CT1000MX500SSD4)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL17-19-19-39 (PVS416G360C7K)
1 Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT, 6GB GDDR6, HDMI, 3x DP (11296-01-20G)
1 ASRock Fatal1ty B450 Gaming K4 (90-MXB8A0-A0UAYZ)
2 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A)
1 be quiet! Pure Rock 2 Black
1 Zalman S5
1 Seasonic Core GM 500W ATX 2.4 (SSR-500LM/CORE-GM-500)

Hätte gern die 5700, aber so schnell wird es mit einem 1440p Monitor nix. Zumindest werden ein paar Euronen gespart. :)

Bestellung erfolgt in ein paar Minuten. Nochmals danke schön und eine gute Nacht wünsche ich.

Viele Grüße

Lazy2244
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Waaarte, ich hab doch bei den P14 geschrieben je nach Gehäuse :D In das S5 gehen vorne keine 140mm Luffis, sondern nur 120er. Ich würde dann die beiden P14 oben in den Deckel ausblasend montieren (da gehen nämlich 140er ins S5), und so eine Unterdruckkonfiguration anstreben, damit dürftest du die besten Kühlergebnisse erzielen. Man geht öfter auf eine Überdruckkonfiguration, also mehr einsaugende als ausblasende Lüfter (z.B. 2x einsaugend in der Front und 1x ausblasend im Heck). Den mitgelieferten Lüfter im Heck (ausblasend) würde ich dort lassen, und den in der Front sogar ausbauen.

Ansonsten viel Spaß mit der neuen Hardware! :daumen:

Edit
Wo ich mir das so überlege dürftest du damit wahrscheinlich sogar die besten Kühlergebnisse bekommen, die Front sieht eher restriktiv aus, was Airflow angeht. Standardmäßig hätte ich 3x 120mm in der Front und 1x 120mm im Heck empfohlen, also noch zwei 120er zusätzlich. Da die Front eher restriktiv ist kann es gut sein, dass du mit der Unterdruckkonfig besser bedient bist. Also die beiden P14 in den Deckel ausblasend, und den RGB 120er im Heck ebenfalls ausblasend. Bei so einer Unterdruckkonfiguration wird automatisch durch alle Öffnungen Luft eingesogen, also z.B. in der Front aber auch durch die PCIe-Slotblenden. Das NZXT H510 verfolgt z.B. dieses Konzept, und da funktioniert es (mit gewissen Limitierungen) gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

Lazy2244

Schraubenverwechsler(in)
Hm, in der Artikelbeschreibung von mindfactory steht, dass sowohl 120 mm und 140 mm vorne und oben möglich sind. Vielleicht haben die sich vertan. Ich lass mich mal überraschen, ob die sich installieren lassen, aber wenn es mit der Unterdruckkonfiguration passt, soll mir das auch recht sein. :)
 
Oben Unten