• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC: 450W oder 550W ???

goliath

Freizeitschrauber(in)
Hi,

ich plane mir nen komplett neues Sys aufzustellen:

AMD Phenom geplant für Ende des Jahres (wenn 45nm raus sind).
Bis dahin Übergang mit X2 6400BE oder Phenom 9600 BE.

GraKa HD3870 und 4 GB RAM 1066MHZ.
Mainboard wird evtl. Gigabyte 790X Chipset.

Lt. dem Watt-Sammel-Thread müsste bei mir eine ca. Voll-Last von geschätzte 260-290 Watt enstehen (hab ich mal so abgeleitet :D)

Bei dem Netzzteil denke ich auf j.Fall an be quiet Dark Power Pro.

Nur welche Version: 450W oder 550W ???

Bin mir recht unsicher, eigentlich reicht 450 W für das obige Sys ja dicke aus.

ABER wie werden die neuen Phenoms oder die HD4xxx Reihe am Stromverbrauch werden ?!?
Wäre man dann nicht mit etwas mehr Power auf der sicheren Seite ???

Der Unterschied wäre ca. 15 Euro, weiterhin käme eine evtl. schlechtere Auslastung des 550W Netzteiles oder wie ist das ??

Danke für jeden Tipp :)
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Lt. dem Watt-Sammel-Thread müsste bei mir eine ca. Voll-Last von geschätzte 260-290 Watt enstehen (hab ich mal so abgeleitet :D)

Du must bedenken, dass das die Nehmerleistung ist und nicht die Geberleistung vom Netzteil. So kommst mit einen 80+ NT (welches das Be quiet ja ist auf eine reale Geberleistung an die Komponenten von ca 240W bei 290W welche das NT aus der Dose zieht. Die Wattangabe ist aber auf die Geberleistung und nicht auf die Nehmerleistung bezogen. Soll heißen selbst wenn du 290 W aus der Dose ziehst bleiben real über 200W an Reserve, das sollte reichen.

Nur welche Version: 450W oder 550W ???

Jo 450 W reichen locker

Bin mir recht unsicher, eigentlich reicht 450 W für das obige Sys ja dicke aus.

ABER wie werden die neuen Phenoms oder die HD4xxx Reihe am Stromverbrauch werden ?!?
Wäre man dann nicht mit etwas mehr Power auf der sicheren Seite ???

Die neuen Phenoms werden etwas Stromhungriger, das hält sich aber noch in Grenzen und bringt das 450W NT nicht ins wanken. Die neue HD4000 Serie wird sicherlich auch nicht sonderlich viel mehr verbrauchen, als die HD3000er Serie, zumal ja der Trend wieder in Richtung Stromsparen geht.
Also wenn neue Phenom CPU und neue 4000er Graka real 70 Watt mehr konsumieren als alter Phenom mit 3870, dann ist das 1. sehr viel und 2. bist du immer noch bei ca. 300W real Verbrauch also hast du dann noch immer ca 150W Luft nach oben ;) das sollte locker auch zum Übertakten reichen ohne das es dem 450er NT was ausmacht.

Der Unterschied wäre ca. 15 Euro, weiterhin käme eine evtl. schlechtere Auslastung des 550W Netzteiles oder wie ist das ??

Jo das 550W NT wäre auf jeden Fall weniger ausgelastet als das 450 W NT somit würde auch schlechterer Wirkungsgrad und ein höherer Stromverbrauch einher gehen. Also bleibt es dann nicht nur bei den 15 Mehrkosten fürs Netzteil sondern auch noch Mehrkosten für den Strom.

MFG
 
TE
G

goliath

Freizeitschrauber(in)
Hi,

danke für deine Antwort.

Ich denke da stimme ich dir vollkommen zu... War nur etwas unsicher geworden.

Werde mich dann wohl für das 450W be quiet entscheiden :devil:
 

<--@ndré-->

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei einer Grafikkarte reicht (fast) immer ein 450W-Netzteil.
Nur bei SLI/CF-Gespannen kann man Nutzen von mehr als 450W ziehen.
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Zwar reicht ein 450 Watt Netzteil aus, doch wenn du später an CF oder SLI denkst und dir dann einfällt dass dein Netzteil nicht aussreicht, würde ich lieber direkt zum 550 Watt Netzteil greifen.
Zudem ziehen die 4GB 1066er Ram auch ganz schön Energie und dewegen bist du an den 450 Watt ganz knapp dran und hast kaum noch Sicherheitsbuffer (der PC Spezi meint, man braucht mindestens 20% Buffer)
Also lieber vorsorgen als nachher meckern ;)
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Zwar reicht ein 450 Watt Netzteil aus, doch wenn du später an CF oder SLI denkst und dir dann einfällt dass dein Netzteil nicht aussreicht, würde ich lieber direkt zum 550 Watt Netzteil greifen.
Zudem ziehen die 4GB 1066er Ram auch ganz schön Energie und dewegen bist du an den 450 Watt ganz knapp dran und hast kaum noch Sicherheitsbuffer (der PC Spezi meint, man braucht mindestens 20% Buffer)
Also lieber vorsorgen als nachher meckern ;)

Wo soll ich anfangen. Als 1. sein System braucht ca. 200 W real d.h. ca. 250 Watt bleiben noch als Reserve zum (OCen, HDDs oder CF) also deutlich mehr Reserve als der "PC Spezi" empfiehlt
2. CF sowie SLI ist großer Mis* und wenn es geht sollte man lieber auf 1 Karte setzen und nicht auf 2 (alte Karte raus und verkaufen und sich dafür eine ganz neue holen).
3. Worin besteht das Problem sich bei Bedarf ein neues NT (mit höheren Wirkungsgrad und besserer Spezifizierung) zu kaufen?
4. das Corsair gehört schon zum alten Eisen (mit ATX 2.2 Spezifizierung).

Desweiteren wie kommst du drauf, dass 1066er RAM "ganz schön Energie" verbraucht? Das dürften maximal 2 Watt mehr sein pro Kit gegenüber einen DDR2-800 CL5 Kit.
Außerdem was für ein Sicherheitspuffer? die Netzteile sind mit allen möglichen Überstrom /Überspannungsschutzsicherungen ausgestatten und sogar gebaut um eine kurzzeitige Überbelastung ohne Schäden zu überstehen. Und die Leistung von den 450 Watt reichen für das bissl Hardware mehr als vollkommen aus.

btw. ich hab mir jetz ein 385 W Netzteil geholt (mein 650 W liegt immer noch bei mir herum :P ) und selbst das ist für meinen PC: 2 HDDs, DVD Brenner, 9600 GT OC, G33 Board, 2x2 GiB RAM@DDR2-1000@2,1 V, E8200@4,0GHz@1,4V vollkommen überdimensioniert. Ich ziehe max 192W aus der Dose (real ~160W) da bleiben immer noch über 220 W die ich verplanen könnte.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast3737

Guest
:wall: mist habe das falsche NT gekauft.will ein ähnliches System aufbauen..650w sind wohl zuviel aber: bei rd der Wirkungsgrad von 83% bei der angegeben Auslastung ist tröstlich, bei 50%(mit CF wären die dann erreicht) ist der Wirkungsgrad bei 87% was wiederum supi ist.na mal sehen er muss ja immer "Dauer-Falten"...:wall:
 

<--@ndré-->

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wie wäre es mit einem Pentium D, dann brauchst du mindestens 500Watt :). Hat sich das Netzteil wenigstens gelohnt.

@Rain_in_may84 zu Punkt 2: Mein Reden. Aber sobald man Leistung jenseits von 8800Ultra haben will muss ein Multi-GPU-System her.
 
G

Gast3737

Guest
Wie wäre es mit einem Pentium D, dann brauchst du mindestens 500Watt :). Hat sich das Netzteil wenigstens gelohnt.

@Rain_in_may84 zu Punkt 2: Mein Reden. Aber sobald man Leistung jenseits von 8800Ultra haben will muss ein Multi-GPU-System her.

:wall::wall::wall:nö hat sich für meinen Alten PC nicht gelohnt habe mein altes Cooler Master mit 350w wieder eingebaut...da das gute Darkpower 650w nicht angehen wollte..ich bin am verzweifeln. es geht einfach nicht an...habe versucht alles auszuschließen und es geht selbst nur mit dem Mainboard bestückt nicht an..dann schließe ich was an(wirklich irgendwas) dann geht es nach dem 50zigsten Versuch an...wieso? :wall::wall::wall: kann mir jemad helfen? ist es unterfordert...aber es geht ja manchmal....:wow::wow::wow:
 
Oben Unten