• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

neuer office laptop

villain

Kabelverknoter(in)
hallo!
ich will mir für die schule (und ab nächstem jahr dann auch fürs studium) nen laptop zulegen. da ich noch schüler bin siehts mit viel geld nicht so rosig aus, daher hab ich mir schon mal 2 potenzielle kandidaten (ohne betriebssystem, das hab ich daheim) für ca 400€ rausgesucht.
den:

Compaq 615 15,6 Zoll Notebook: Amazon.de: Computer & Zubehör

und den:

Asus X5DIJ-SX155L 39,6 cm Notebook: Amazon.de: Computer & Zubehör

[edit]
und vlt noch den:

http://geizhals.at/a454555.html

[/edit]

der HP hat mehr RAM und Bluetooth (was für mich ein großer pluspunkt ist, da damit der sync des handys mit ubuntu 9.10 einfacher ist)

der ASUS hat ne stärkere cpu (zumindest denk ich das halt), gb-lan, wlan /n und 4 USB (der HP nur 3)

der Acer hat auch die intel cpu, immerhin 3GB RAM, wlan /n aber nur ne 250GB hdd (die anderen beiden je 320)

nun meine fragen:
ist der intel pentium dual-core T4300 wirklich besser als der Athlon QL66?
wie schauts mit den grafikchips aus? HD3200 vs. GMA4500M
welches ist von (mittlerweile) 3 notebooks das bessere gesamtpaket?
oder soll ich doch ein anderes nehmen?

mfg & danke
villain
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nico88

Guest
1. der T4300 ist wirklich besser wie ein QL-66, erstens ist er schneller und 2. ist im neueren 45 nm Prozess gefertigt worden. Das heißt weniger Energieverbrauch und weniger Wärmeetwicklung bei mehr Leistung.

Siehe auch hier:
Notebookcheck: Mobile Prozessoren - Benchmarkliste

Die Grafikchips nehmen sich beide nichts, wobei der 3200er unter XP diverse Treiberprobleme hat.
Siehe hier:
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html


Ich muss dir wohl zum HP raten, denn da passt einfach das gesamtpaket. Von Acer würde ich generell die Finger lassen, da die Qualität ähnlich wie bei Asus leider nicht die Beste ist. Die Frage ist eigentlich an dich ob du es nicht doch schaffst irgendwoher noch ein bißchen Geld zu kriegen? (Familie, etc.) Grade weil du das Notebook ja eine weile behalten willst.

MfG nico
 
Zuletzt bearbeitet:

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Ja, aber nicht grad nen Pentium Dual Core. Der mag zwar in den Benchmarks durchaus respektabel erscheinen aber unter echten Einsatzbedingung wird er, aufgrund der Brute Force Cache Technik, schnell flügellahm.
 
TE
villain

villain

Kabelverknoter(in)
@ AchtBit: Es gibt aber kaum so günstige notebooks mit nem core2duo, oder? wenn du einen wüsstest wär ich dir sehr dankbar :D
 
TE
villain

villain

Kabelverknoter(in)
die um 400 ham dann aber alle nur ne 160GB HDD, 2GB RAM und vista/7 hp (prof oder business wär halt toll) und alle was ne größere platte ham (oder win7 prof) kosten gleich 500 (mit versand nach Ö)
anscheinend gibts die eierlegende wollmilchsau zum superpreis nicht...
jetzt wirds heißen: sparen sparen sparen :(
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Muss bei den Ösis schaun. Die Angebote waren für D. Aber lieber ne kleinere HD und core 2 duo als grössere HD und dual core.

Naja musst du wissen was dir wichtiger ist, entweder Rechenleistung oder ASpeicher und HDD Grösse.

Kannst auch bei Idealo schauen aber die Seite ging vorhin nicht.
 

retrogamer

Gesperrt
Office Notebook gibt schon für 299 Euro ein neues Acer Extensa oder wie die heissen. Die sind für Office Aufgaben sehr gut geeignet.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
Gebrauchts T41 ist fürs Studium (sprich Office usw.) vollkommen ausreichend und du bekommst für dein Geld eine gute Tastatur, was das Tippen enorm erleichtert. Falls du im Hörsaal mitschreibst, dann danken dir das auch die anderen Studenten, denn die Tastatur eines ThinkPads ist sehr leise.
 
Oben Unten